Seite 7 von 19 ErsteErste ... 5678917 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 184

"Eindringliche" Kreiselverzierung - Kreisel bei Zerf

Erstellt von MARKUS99, 31.08.2011, 15:10 Uhr · 183 Antworten · 95.206 Aufrufe

  1. Lisbeth Gast

    Standard

    #61
    wieviel wetten, dass der künstler in irgendeiner art und weise mit dem bürgermeister oder sonst einem, der was zu sagen hat, verbandelt ist?

  2. Registriert seit
    02.07.2010
    Beiträge
    1.150

    Standard

    #62
    WHAT
    THE
    F*CK?


  3. Registriert seit
    18.08.2010
    Beiträge
    267

    Standard

    #63
    Hier mal ein Foto von Gestern, PKW am hellichten Tag durch den Kreisel gefahren, vorher hat es das Schild vor dem Kreisel noch mitgenommen.
    Obwohl das hier relativ harmlos aussieht hats die Dose ordenlich zerlegt.

    Grüße Bernhard
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken unfall-kreisel-001.jpg   unfall-kreisel-002.jpg  

  4. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #64
    Also die Theorie, daß Unfälle in Kreiseln nach aussen gehen halte ich gelinde gesagt für etwas... naja...

    gerade auf Bundesstraßen und einem Kreisel in der Mitte rauschen doch Reihenweise die Autos und LKWs geradeaus rein. Bestes Beispiel ist zwischen Celle und Uelzen, da steht ein RIESIGER Kreisverkehr. die haben mittlerweile 1m hohe Betoneinfassung weil da die 40tonner reihenweise drübergebügelt sind.

    Lassen wir in besagten Kreisel mal die Mopeds aussen vor: Ein vollbesetzter Kleinwagen, nachts, mit beso***n Jugendlichen am WE in dieses Kunstwerk gedonnert und die Presse wird sich nicht mehr einkriegen....

    Unfassbar sowas...

  5. Registriert seit
    02.07.2010
    Beiträge
    1.150

    Standard

    #65
    Ich habe einen grossen Kreisverkehr direkt vorm Haus, 2-spurig, 4 einmuendene Strassen, 3 davon 2- oder mehrspurig und hat sogar "Bypaesse". Alle Einfahrten sind in den Kreisel "gebogen" so das sie nicht gerade sondern bereits auf Kreisform auf den Kreisel treffen.

    Hier mal ein Bild vom Kreisel.

    © Janine Jones

    Letztes Jahr zwei Unfaelle. Der erste hat das Ding uebersehen und ist quer ueber die Insel geschrotet und dann drueben in die Trennwand (Beton) zwischen den Fahrtrichtungen eingeschlagen.
    Die Zweite hat das Vorfahrtsschild auf der Einfahrtsinsel umgenietet, ist in den Kreisel geschleudert aufs Gruene und hat es irgendwie geschafft eine knappe Viertel Runde GEGEN den Kreisverkehr wieder zurueck auf die Fahrbahn zu schleudern und mit der Front in den Gegenverkehr zeigend die Bewegung einzustellen.
    Die hatte nur Schwein, dass das am 24.12. morgens um 7:55 und sehr wenig Verkehr war. Ich war Ersthelfer vor Ort, sie war ok. Ich hab Polizei und Rettungswagen angefordert.

    Ich halte den Kreisverkehr "Schmuck" minimal fuer versuchte Koerperverletzung, eventuell mehr.

  6. Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    1.547

    Standard

    #66
    Ich finde es garnicht so wichtig ob da ein Unfall passieren kann oder nicht. Das man als Motorradfahrer mal uebersehen und einfach umgefahren wird ist ja keine Seltenheit und ein Oelfleck der einen Highsider verursacht ist auch denkbar. Eine der Zufahrten kommt auch mit einem langen Gefaelle dort an und ist bei Eisregen oder Glaette besonders interessant.
    Abgesehen davon werden in Deutschland schon Alleen abgeholzt weil die Baeume zu dicht am Strassenrand stehen und hier wurde die Gefaehrdung eigentlich in den Strassenvelauf gebaut!
    Ausserdem finde ich es merkwuerdig das die zustaendige Behoerde mit ein paar tausend Euro ihre Verantwortung verkauft, und die Gemeinde verschiebt die Kohle an einen oder mehrere ortsansaessige Kuenstler ohne die Gefahren ueberhaupt anzuerkennen. Wie der Bericht im Volksfreund ja schildert, gab es die Diskussion um die Verkehrsgefaehrdung ja schon einmal gleich nach dem bau.
    Zwei Motorradzeitschriften und die BILD haben meine Bilder und wollen vielleicht Berichte bringen. Durch die Mithilfe auch dieses Forums sind die Wellen, die geschlagen wurden, bis ins benachbarte Ausland zu spueren und eine "Augen zu und durch Taktic" wird sich wohl nicht wiederholen. In Mainz werden wohl ein paar unangenehme Fragen zu beantworten sein und ich hoffe das dass "Kunstwerk" seinem Namen ehre macht und auf die gruene Wiese umgesiedelt wird!

    PS. laut meinen Mails wird bei Bild vom "Todeskreisel" geredet. Davon habe ich mich distanziert weil 1. noch kein Unglueck passiert ist und 2.das "Kleine Rasenstueck" hoffentlich bald keine Gefahr mehr bedeutet!

  7. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

    Standard

    #67
    Zitat Zitat von MARKUS99 Beitrag anzeigen
    PS. laut meinen Mails wird bei Bild vom "Todeskreisel" geredet. Davon habe ich mich distanziert
    Na ja, wenn du der Bild eine Storry lieferst, darfst du dich nicht wundern wenn die eine Storry draus machen.
    Aber wenn's hilft?!

  8. Registriert seit
    09.09.2009
    Beiträge
    308

    Standard

    #68
    Zitat Zitat von MARKUS99 Beitrag anzeigen
    In Mainz werden wohl ein paar unangenehme Fragen zu beantworten sein und ich hoffe das dass "Kunstwerk" seinem Namen ehre macht und auf die gruene Wiese umgesiedelt wird!
    Moin Markus,

    ich habe mir mal Dein Thema zu Herzen genommen und es auch mal mit einem Bild von Dir im T5-Board diskussionshalber eingestellt.
    Ich find's ziemlich peinlich für die Planer...

    Und dann ist diese "Kunst" auch noch sowas von häßlich... Gut, das ist Geschmacksfrage, aber Augenkrebs erzeugende Motive an so exponierter Stelle lenken ja auch noch zusätzlich vom Verkehrsgeschehen ab...
    Und das in einem Kreisel, der immer Aufmerksamkeit erfordert...

  9. Registriert seit
    20.06.2009
    Beiträge
    845

    Standard

    #69
    Hallo zusammen.


    Ich habe mal den § 315 b aus dem StGB kopiert.


    Ich behaupte, wenn das "Kunstwerk" vor Gericht geprüft würde, hätte es keinen Bestand. Die Verantwortlichen sollten sich mal mit dem Inhalt des Paragrafen vertraut machen...


    § 315b
    Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr


    (1) Wer die Sicherheit des Straßenverkehrs dadurch beeinträchtigt, daß er

    1.
    Anlagen oder Fahrzeuge zerstört, beschädigt oder beseitigt,
    2. Hindernisse bereitet oder
    3. einen ähnlichen, ebenso gefährlichen Eingriff vornimmt, und dadurch Leib oder Leben eines anderen Menschen oder fremde Sachen von bedeutendem Wert gefährdet, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
    (2) Der Versuch ist strafbar.

    (3) Handelt der Täter unter den Voraussetzungen des § 315 Abs. 3, so ist die Strafe Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren, in minder schweren Fällen Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren.

    (4) Wer in den Fällen des Absatzes 1 die Gefahr fahrlässig verursacht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

    (5) Wer in den Fällen des Absatzes 1 fahrlässig handelt und die Gefahr fahrlässig verursacht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

  10. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.105

    Standard

    #70
    Zitat Zitat von ackibu Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen.


    Ich habe mal den § 315 b aus dem StGB kopiert.


    Ich behaupte, wenn das "Kunstwerk" vor Gericht geprüft würde, hätte es keinen Bestand. Die Verantwortlichen sollten sich mal mit dem Inhalt des Paragrafen vertraut machen...


    § 315b
    Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr

    (1) Wer die Sicherheit des Straßenverkehrs dadurch beeinträchtigt, daß er

    1. Anlagen oder Fahrzeuge zerstört, beschädigt oder beseitigt,
    2. Hindernisse bereitet oder
    3. einen ähnlichen, ebenso gefährlichen Eingriff vornimmt, und dadurch Leib oder Leben eines anderen Menschen oder fremde Sachen von bedeutendem Wert gefährdet, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
    (2) Der Versuch ist strafbar.
    (3) Handelt der Täter unter den Voraussetzungen des § 315 Abs. 3, so ist die Strafe Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren, in minder schweren Fällen Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren.
    (4) Wer in den Fällen des Absatzes 1 die Gefahr fahrlässig verursacht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
    (5) Wer in den Fällen des Absatzes 1 fahrlässig handelt und die Gefahr fahrlässig verursacht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
    § 315b StGB greift hier nicht, da durch das "Kunstwerk" an sich noch keine konkrete Gefährdungslage entsteht, sondern höchstens eine abstrakte. Die konkrete Gefährdung ist aber eine Voraussetzung für die Anwendbarkeit.

    Grüße
    Steffen


 
Seite 7 von 19 ErsteErste ... 5678917 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tausche Suche Fahrer-Sitzbank GS 1200 "normal" im Tausch gegen "niedrig"
    Von Barni im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.02.2013, 23:29
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.03.2012, 11:06
  3. Heute Abend im TV:"Nackt unter Leder"/"The Girl On A Motorcycle"
    Von Butenostfriese im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.02.2012, 10:19
  4. Tausche Tausche SW-Motech Quick-Lock EVO Tankrucksack "Engage XL" gegen "City"
    Von schleckschling im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.06.2011, 13:14
  5. Quick Lock Tankring für Schrauben "Innen"+Tankrucksack "City"
    Von DerDuke im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.04.2011, 15:03