Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

eine Umweltzone die zum Himmel stinkt

Erstellt von vau zwo, 16.07.2009, 14:25 Uhr · 25 Antworten · 2.826 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.01.2005
    Beiträge
    1.298

    Standard eine Umweltzone die zum Himmel stinkt

    #1
    Hamburg bastelt an einer Umweltzone für 2010
    also darf kein alter Stinker mehr in die Stadt fahren, finde ich ja noch ok.

    Aber gleichzeitig -laut der Süddeutschen Zeitung- wird ein neues Kreuzfahrt-Terminal erbaut.
    Ab dem nächstem Jahr, also passend zu neuen Umweltzone, werden dann pro Jahr an
    50 Tagen große Kreuzfahrtschiffe für rund 12 Stunden anlegen.
    Diese Schiffe lassen wegen des enormen Strombedarfs in dieser Zeit (wie etliche andere Pötte auch) die Motoren laufen.

    Die SZ berechnet den Schadstoffausstoß PRO SCHIFF und PRO STUNDE.

    Dieser sei genau einem momentanen Ausstoß gleichwertig, den 50 000 PKW bei 130 km/h erzeugen.
    Hamburg freut sich also auf den momentanen Ausstoßwert von 50 000 (pro Schiff pro Stunde) x 12 (Stunden) x 50 (Schiffe/Tage).
    Also auf einen Schadstoffausstoß, der 30 000 000 PKW bei 130 km/h entspricht

    wir lassen uns damit ganz schön verarschen.

  2. Wogenwolf Gast

    Standard

    #2
    Habe mal einen Bericht gesehen, in dem über die dicken Pötte berichtet wurde und was die so an Dreck und giftigen Stoffen verfeuern.
    Die Raffenerien verkaufen den Reederein den letzten und giftigsten Dreck, der dann von den Schiffen verfeuert wird.
    Zumal die Schiffe in den Häfen ihre Diesel nicht abschalten und den Dreck und das Gift ununterbrochen in den Himmel verfeuern.
    Und wehe Du fährst mal ohne ASU durch die Gegend...

  3. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    13.983

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von vau zwo Beitrag anzeigen
    wir lassen uns damit ganz schön verarschen.
    Stimmt!
    Ich machs mir da ganz einfach, da wo ich mit meinem alten ''Stinker'' nicht mehr fahren darf, da fahre ich auch einfach nicht mehr hin.
    Dann müssen eben die Städte darauf verzichten das ich dort womöglich noch Geld ausgebe.

  4. Registriert seit
    17.09.2007
    Beiträge
    1.672

    Standard

    #4
    Ein guter Bekannter von mir, der früher zur See gefahren ist, erzählte das die Schiffe im Hafen(oder Nähe) nur das Gute Zeug verfeuern. Richtig mies wird es auf hoher See. Na gut er ist auf einem Stückgutfrachter und nicht auf einem Luxusliner gefahren. Er sagte, das wäre eine schwarze Pampe gewesen die erst mit den Abgasen erhitzt werden musste, damit sie überhaupt verbrannt werden konnte.

    Gruß
    Martin

  5. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.023

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von vau zwo Beitrag anzeigen
    Hamburg bastelt an einer Umweltzone für 2010
    also darf kein alter Stinker mehr in die Stadt fahren, finde ich ja noch ok.

    Aber gleichzeitig -laut der Süddeutschen Zeitung- wird ein neues Kreuzfahrt-Terminal erbaut.
    Ab dem nächstem Jahr, also passend zu neuen Umweltzone, werden dann pro Jahr an
    50 Tagen große Kreuzfahrtschiffe für rund 12 Stunden anlegen.
    Diese Schiffe lassen wegen des enormen Strombedarfs in dieser Zeit (wie etliche andere Pötte auch) die Motoren laufen.

    Die SZ berechnet den Schadstoffausstoß PRO SCHIFF und PRO STUNDE.

    Dieser sei genau einem momentanen Ausstoß gleichwertig, den 50 000 PKW bei 130 km/h erzeugen.
    Hamburg freut sich also auf den momentanen Ausstoßwert von 50 000 (pro Schiff pro Stunde) x 12 (Stunden) x 50 (Schiffe/Tage).
    Also auf einen Schadstoffausstoß, der 30 000 000 PKW bei 130 km/h entspricht

    wir lassen uns damit ganz schön verarschen.
    Wer unter diesen Umständen eine Umweltzone einrichtet, leidet an akuter geistiger Diarrhöe !!!

  6. Registriert seit
    05.06.2007
    Beiträge
    756

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Doro Beitrag anzeigen
    Stimmt!
    Ich machs mir da ganz einfach, da wo ich mit meinem alten ''Stinker'' nicht mehr fahren darf, da fahre ich auch einfach nicht mehr hin.
    Dann müssen eben die Städte darauf verzichten das ich dort womöglich noch Geld ausgebe.

    Prima Plan. Nur wohne ich in so einer "Bald-Umweltzone".

    Und nun? Wo soll ich mein Geld ausgeben?

    Hab meinen alten Diesel verkauft, der dieselt jetzt in Lybien rum und verbraucht dort das Diesel. Stattdessen mußte jetzt ein Benziner her.

    In meinen Augen ist das eine staatliche Enteignung, wenn ich mit meinem Auto nicht mehr fahren darf. Es wundert mich wirklich, das das rechtens ist.

    Und, nebenbei: So einen blinden Aktionismus nach dem Motto "Wir haben was getan, Juchu!" habe ich ja schon lange nicht mehr erlebt.

    Als ob sich das Problem nicht in wenigen Jahren eh von selbst gelöst hätte. Oder wieviele Opel Kadett D fahren hier in .de noch rum? Wann habt ihr den letzten gesehen? Die alten Autos werden eh vom Bestand wegselektiert, allein durch ihr Alter, Abwackprämie mal außen vor gelassen. Und was bringen ein paar gehegte noch fahrende Alteisen dann noch an, o grusel, Feinstaub? Genau. Genau Garnichts, nicht messbar.

    Aber so sind se, unsere Bollidiger, immer schön was beschließen was sich bald eh von selbst erledigt, dafür aber nochmal ordentlich Steuergelder für die Verwaltung durch den Schornstein jagen....


    Achja, und wo fängt "Alter Stinker" an???? Bei einem top gepflegtem 1999er Baujahr? Wohl schon. Dann ist also ein 10 Jahre altes Auto ein alter Stinker, der Besitzer Wahlvieh auf das man verzichten kann, weil, der hat ja eh kein Geld sich alle drei Jahre ein neues voll recyclebares Plastikgeschwür von Auto zu kaufen, mit solchen Leuten kann man ja die Wirtschaft nicht am Laufen halten, also am besten ausweisen, das Pack.

    Und übrigens: EURE EURO 4 SCHLEUDERN SIND SPÄTESTENS 2012 ALTE STINKER! Schon gespart auf ein neues Autolein, am besten mit Gutschein für den Abwracker, der spätestens fünf Jahre nach dem Kauf eingelöst werden muß?

    Wenn ich bedenke das sich ein Freund für den Gegenwert eines oberen Mittelklassewagens ein Haus mit Garten gekauft hat, finde ich nicht das Häuser zu billig sind sondern Autowagen zu teuer.

    SCHEISS WEGWERFGESELLSCHAFT. Aber das Stimmvieh macht's ja mit und hat einen neuen Gott: CO2

    Ich kotze.

  7. Registriert seit
    27.08.2007
    Beiträge
    2.956

    Standard

    #7
    Yep,

    ich könnte auch brechen, 3-4 Jahre alte MB Sprinter, gefahren von kleinen Handwerksbetrieben, müssen aus dem Verkehr gezogen werden, weil die ab nächsten Jahr nicht mehr in die Umweltzonen dürfen.....
    In diesen Zonen stinken und rotzen aber alte BVG-Busse soviel Ruß in die Luft, da wird´s einem Kotzübel, da müsste schnell was getan werden, ist aber keine Kohle da
    Gott sei Dank sind unsere Häfen so popelig

  8. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #8
    Moin,

    nur mal so zur Erklärung.

    Seeschiffe haben immer eine eigene Energieversorgung egal ob sie fahren oder im Hafen zum löschen oder laden liegen. Die Hilfsmaschinen zur Energieerzeugung laufen immer mit Diesel, egal ob das Schiff fährt oder liegt.

    Die normalen Hauptmaschinen sind Langsamläufer, mit max. 120 U/ min, laufen auf See i. d. Regel mit Schweröl. Dieses Schweröl muß erstmal auf ca. 270° erhitzt werden, damit es überhaupt gepumpt und in die Motoren eingespritzt werden kann. Läuft ein Seeschiff einen Hafen an oder aus, d.h. es geht in die Revierfahrt wird auf Diesel umgestellt, weil mit Diesel lassen sich die grossen Motoren besser steuern, d.h. von Vor- oder auf Zurück umsteuern. Die Grossen Motoren haben kein Getriebe sondern ändern die Drehrichtung.

    Das verfeuerte Schweröl ist in der Tat der letzte Dreck und wir auf diese Weise entsorgt, wo soll man das Zeug auch sonst lassen. Es kommen aber schärfere Umweltgesetze, es wird auch hier an Kat gedacht.

    Moderne Passagierschiffe fahren mittlerweile Dieselelektrisch, die Motoren zur Energieerzeugung sind Mittelschnelläufer 350 - 550 U/min und die benötigen wieder Diesel oder ein etwas schwereres Heizöl, aber nicht den letzten Dreck.

    Nur wenn ein Schiff in ein Dock geht werden alle Diesel abgestellt und auf Landstrom umgestellt.

    Es ist auch nicht nötig sich zu beschweren, weil alles was der Mensch bastelt will ein anderer haben oder kriegt damit was auf die Mütze. Solange sich mit Kreuzfahrten gutes Geld verdienen läßt, wird es diese auch geben. Und wenn die t-Shirts und Stereoanlagen aus Fernost gekauft werden, fahren auch die Frachter. Und wer in Ägypten oder Malle oder sonst wo in den Urlaub fliegen will, schädigt zu seiner Erholung die Umwelt so oder so ist das und nicht anders.

    Es gibt nur eine Möglichkeit die hilft, der Mensch schaltet sich selbst ab.

    Ich hoffe das hilft ein wenig zur Erklärung und ist auch nicht Oberlehrerhaftmässig gedacht.

    PS.Ich denke 99% in diesem Forum fahren Moped zum Vergnügen, also sinnlos die Umwelt verseuchen

    Also locker bleiben und nicht aufregen

  9. Registriert seit
    28.10.2006
    Beiträge
    1.373

    Standard Eben

    #9
    Alle wie wir hier sind untestützen mit aller Kraft und ohne Verzicht auf Luxus und Bequemlichkeit die exorbiatante Umweltverschmutzung.

    Läßt sich m.E. aber in der Tat nur sehr mäßig reduzieren.

    vor laaaaaanger Zeit war ich bei der Marine auf einem Versorger für Schnellboote. Mein Gefreiter hatte aus purer Langeweile mal ausgerechnet wie lange er mit seinem 300D wohl fahren könne, wenn er den Diesel einer Woche erhalten würde, den ein Schnellbootgeschwader pro Woche verbraucht.

    Sage und schreibe hätte er irgendwas mit 180 Jahren Vollgas fahren können .

    Ziemlicher Nonsens der ganze Krams.

    Da bleibt für den StiNo nur mal überlegen was man selber verbraucht wenn man in den Urlaub fliegt, sich irgendwelche Plagiate aus Asien kauft, etc. ect.

  10. Chefe Gast

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Ham-ger Beitrag anzeigen
    ...vor laaaaaanger Zeit war ich bei der Marine auf einem Versorger für Schnellboote. Mein Gefreiter ...
    Stefan, hat man das mit dem persönlichen Eigentum beim Militär nicht gleich nach dem 70/71er Krieg abgeschafft
    So alt siehst Du noch gar nicht aus...

    Der Rest Deiner Aussage hat ansonsten meine volle Zustimmung


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der Himmel ist total überfüllt... (Witzesammlung)
    Von ich1 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 4948
    Letzter Beitrag: Gestern, 22:48
  2. Doppelscheinwerfer Touratech leuchtet in den Himmel
    Von Hessi James im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.03.2012, 19:56
  3. Bin ich im 7. BMW Himmel?
    Von kforkarl im Forum Neu hier?
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.02.2012, 18:27
  4. Himmel und Hölle, Der Film Teil 2.
    Von Mimoto im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.05.2011, 10:19
  5. Kupplung stinkt
    Von Karl-Heinz im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 16.03.2009, 21:56