Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 47

was einem mit kunden so passieren kann ... teil 3

Erstellt von Andaluz, 27.07.2015, 08:52 Uhr · 46 Antworten · 4.716 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.08.2013
    Beiträge
    3.381

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von der niederrheiner Beitrag anzeigen
    ...Bistig...
    Oha, ganz gefährlich.
    Das ist eine Kombination aus bissig und biestig.

  2. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.610

    Standard

    #22
    ui da ist ja jemand drauf. Ich denke ihr beide, du und der Händler, tut euch einen Gefallen und geht euch zukünftig aus dem Weg. Ja Reifen kauf ich auch online, muß ja für mein Geld arbeiten und hab da einige Mopeds rumstehen, die finanziert sein wollen. Ich hatte da ein längeres Gespräch mit meinem Reifenhändler, der mich ein bischen nach online-preisen ausfragte...der Preis den ich für einen Reifen plus Lieferung vor die Haustür zahle, liegt unter seinem Einkaufspreis. da kann er nicht mit. Ich kann und will aber auch nicht zw. 30 und 50€ mehr bezahlen. Also haben wir ein Agreement, ich bringe die Reifen meist mit (manchmal, wenn der Unterschied nicht zu groß ist, kaufe ich bei ihm) und er macht alle meine Mopeds und das Auto.

  3. Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    827

    Standard

    #23
    @torfschiffer,
    Ich weiss nicht was du mit deiner sinnfreien Antwort sagen willst. Meinst du ich bekomme Steuergelder, damit ich meine Meinung kund tue?
    Schwachsinn, oder?
    Beim BMW Händler Kauf ich auch nicht, da zu teuer. Es gibt aber auch Reifenfachhaendler, da kostet mich der Satz Mitas E 07 für meine K75GS, gleiche Dimension wie 100 GS, ca.130-Euro. Incl. Wechsel, Montage, neue Schläuche und Altreifenentsorgung.
    Ist das teuer?
    Ich bin für leben und leben lassen, Fachhändler können nur überleben, wenn auch eingekauft wird. Darum Kauf ich z.B. Bücher beim lokalen Buchhändler und nicht bei amazon. Wirklich gute Beratung und Service gibt es nicht im Internet. Nur mal so zum nachdenken.

  4. Registriert seit
    06.01.2015
    Beiträge
    1.405

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von Rainer Bracht Beitrag anzeigen
    @torfschiffer,
    Ich weiss nicht was du mit deiner sinnfreien Antwort sagen willst. Meinst du ich bekomme Steuergelder, damit ich meine Meinung kund tue?
    Schwachsinn, oder?
    Beim BMW Händler Kauf ich auch nicht, da zu teuer. Es gibt aber auch Reifenfachhaendler, da kostet mich der Satz Mitas E 07 für meine K75GS, gleiche Dimension wie 100 GS, ca.130-Euro. Incl. Wechsel, Montage, neue Schläuche und Altreifenentsorgung.
    Ist das teuer?
    Ich bin für leben und leben lassen, Fachhändler können nur überleben, wenn auch eingekauft wird. Darum Kauf ich z.B. Bücher beim lokalen Buchhändler und nicht bei amazon. Wirklich gute Beratung und Service gibt es nicht im Internet. Nur mal so zum nachdenken.

    Aber der Fachhändler darf doch den Kunden (wie einen König) beraten.
    Leider verhält sich der Kunde nicht immer wie ein König.

    In Fachhändlerkreisen nennt man dieses Verhalten "Beratungsdiebstahl"
    Es wird schon überlegt, die Beratung als Dienstleistung (was sie nunmal ist) zu verkaufen.

    Die "Geiz ist geil Mentalität" ist dennoch verständlich, da keiner was zu verschenken hat..aber auch der Händler nicht..
    Also bitte beide Seiten betrachten..
    Ein aufeinander zugehen ist in den meisten Fällen möglich!

  5. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von Q4me Beitrag anzeigen
    In Fachhändlerkreisen nennt man dieses Verhalten "Beratungsdiebstahl"
    Wo gibt es denn heute noch neutrale Beratung? Dass was die Händler machen ist dreistes Verkaufen. Die stürzen sich auf die Kunden wie eine Spinne auf eine Fliege im Netz. Ich habe mal meinen Job verlohren, weil ich einen Kunden ehrlich beraten und für seine alte Gurke das günstigere Öl und nicht das Castrol Ultrasuperpowerracing empfohlen habe. Mänge wie schlechter Regenschutz (für echte Motorradfahrer ein wichtiges Kriterium) oder schlechte Ergebnisse im Langzeittest der Zeitschriften werden sowieso verschwiegen. Bessere und günstigere Alternativen der Konkurenz sowieso. Wenn ich Beratung will, frag ich einen Kumpel aber keinen Verkäufer!

  6. Registriert seit
    27.01.2013
    Beiträge
    1.187

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen
    Wo gibt es denn heute noch neutrale Beratung? Dass was die Händler machen ist dreistes Verkaufen. Die stürzen sich auf die Kunden wie eine Spinne auf eine Fliege im Netz. Ich habe mal meinen Job verlohren, weil ich einen Kunden ehrlich beraten und für seine alte Gurke das günstigere Öl und nicht das Castrol Ultrasuperpowerracing empfohlen habe. Mänge wie schlechter Regenschutz (für echte Motorradfahrer ein wichtiges Kriterium) oder schlechte Ergebnisse im Langzeittest der Zeitschriften werden sowieso verschwiegen. Bessere und günstigere Alternativen der Konkurenz sowieso. Wenn ich Beratung will, frag ich einen Kumpel aber keinen Verkäufer!
    Hallo,

    also wer zu einem (BMW) oder sonstigen Händler geht, sollte sich bewusst sein, das er "seine" Ware über den grünen Klee lobt. Wer da eine " neutrale" Beratung erwartet, dem ist "sorry" nicht mehr zuhelfen.

    gruß
    gstommy68

  7. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #27
    Wirklich gute Beratung und Service gibt es nicht im Internet. Nur mal so zum nachdenken.
    Leider stimmt das aber oft nicht mehr....

    Wenn ich gut beraten werde, gebe ich auch gerne etwas mehr aus (sollte allerdings im Rahmen bleiben).
    Meistens ist es im Einzelhandel aber mittlerweile so, daß ich die selber recherchierte Lösung aus dem Internet mitbringen muß, um ein ordentliches Ergebnis zu bekommen.
    Der Einzelhandel geizt doch genauso... beim Personal (und vernünftiger Bezahlung) sowie Weiterbildungen desselben.

    Meine Erfahrungen damit sind bunt gemischt, z.B. war bei uns hier um die Ecke ein Outdoor-Händler, der richtig gutes und freundliches Personal hatte. Die haben sich Zeit genommen für ein paar wichtige Fragen und die anschliessende Beratung.
    Wenn ich dagegen in irgendeinen beliebigen Saturnmediamarkt-Laden gehe und mich dort von unterbezahlten, unfähigen Nulpen was erklären lassen soll, dann kaufe ich lieber im Netz bei Amazon und recherchiere vorher die Erfahrungen anderer User mit dem gewünschten Produkt.

    Übrigens: Ich habe hier einen ziemlich genialen Reifenspezialisten.... trotzdem montiere ich mittlerweile meine Reifen selber.
    a) ich kann es jederzeit machen
    b) ich spare pro Satz ca. 50€! Das macht bei 7 sätzen im Jahr?


    Gruß
    Mac

  8. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.314

    Standard

    #28
    Ca. 175 Kölsch...

  9. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von Quallentier Beitrag anzeigen
    Ca. 175 Kölsch...
    passt....

  10. Registriert seit
    06.01.2015
    Beiträge
    1.405

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen
    Wo gibt es denn heute noch neutrale Beratung? Dass was die Händler machen ist dreistes Verkaufen. Die stürzen sich auf die Kunden wie eine Spinne auf eine Fliege im Netz. Ich habe mal meinen Job verlohren, weil ich einen Kunden ehrlich beraten und für seine alte Gurke das günstigere Öl und nicht das Castrol Ultrasuperpowerracing empfohlen habe. Mänge wie schlechter Regenschutz (für echte Motorradfahrer ein wichtiges Kriterium) oder schlechte Ergebnisse im Langzeittest der Zeitschriften werden sowieso verschwiegen. Bessere und günstigere Alternativen der Konkurenz sowieso. Wenn ich Beratung will, frag ich einen Kumpel aber keinen Verkäufer!

    Wenn ich Deine Antwort so lese, drängt sich mir der Verdacht auf, das für Dich eigentlich alles schlecht ist.
    Es ist immer schade wenn jemand schlechte Erfahrungen macht.
    Hab ich auch schon..sowohl als Kunde als auch als Selbstständiger!!

    Aber der Kopf ist rund damit das Denken die Richtung ändern kann.

    Für meinen Tel kann ich sagen, das ich mit der richtigen (positive) Einstellung deutlich besser ein- sowie verkaufe.
    Und ich muss weiss Gott nicht alles um jeden Preis verkaufen!!

    Von dem was ich verkaufe bin ich überzeugt.. alles andere wird gar nicht erst ins Sortiment genommen...schon gar nicht wenn ich um offensichtliche Mängel weiss!! (Ich verkaufe keine Reklamationen)


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was fahrt n Ihr so für eine Autobahn Reisegeschwindigkeit mit kpl. Koffersatz ?
    Von Kleiner Onkel im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 16.08.2017, 19:45
  2. was einem mit kunden so passieren kann ... teil 2
    Von Andaluz im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 27.07.2015, 16:00
  3. was einem mit kunden so passieren kann ...
    Von Andaluz im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 15.04.2015, 09:54
  4. Aller Anfang is schwer .. oder: was man in der Fahrschule so erleben kann
    Von Windprinzessin im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 1075
    Letzter Beitrag: 24.03.2014, 09:14
  5. Was man im Winter noch alles mit dem Motorrad machen kann...
    Von willi.k im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.12.2008, 20:48