Ergebnis 1 bis 8 von 8

Elektrosmog

Erstellt von Di@k, 15.10.2008, 19:52 Uhr · 7 Antworten · 652 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard Elektrosmog

    #1
    Mal was ernstes.

    Es soll einen (wissenschaftlich einigermaßen gesichteren http://www.pressetext.at/pte.mc?pte=050603044 ) Zusammenhang zwischen Leukämie und Elektrosmog bei Überlandleitungen geben. Hat jemand Kenntnisse über gesetzliche und medizinisch für erforderlich gehaltenen Sicherheitsabstände zu solchen Leitungen ??

  2. ArmerIrrer Gast

    Standard

    #2
    Die Sicherheitsabstaende muessen von den Stromversorgern eingehalten werden. Sprich, je nach Leistung die ueber die Leitung geht muss sie dementsprechend hoch gehaengt werden. Bei uns wurde vor einigen Jahren die Leistung von 320 kV auf die ueblichen 380 kV angehoben, daraufhin musste aber der Energieversorger (bei uns die EnBW) die Leitungen die Nahe der Stadt entlang verlaeuft um einen Meter hoeher setzen. War ein wahnsinns Schauspiel wie die riesigen Masten am Kran hingen solange der fehlende Meter unten eingeschweisst wurde. Das gilt aber nur fuer die Hochspannungs bzw Ueberlandleitungen.

    Fuer das normale Leitungsnetz was oft noch von Haus zu Haus gespannt ist, gibt es aber keinen Mindestabstand. Es wird aber empfohlen dass man elektirsche Geraete nicht unbedingt nachts direkt neben dem Bett stehen haben sollte, ja, auch keine Radiowecker, weil sie angeblich den erholsamen Schlaf stoeren koennen. Ich persoenlich hab damit aber auch keine Probleme.

    Und ob aus diesem ganzen Elektrosmog nun wirklich die Leukaemie gefoerdert wird, hm, ich weiss es nicht. Ich wuerde mal eher sagen nein, weil es gibt durchaus Leute die damit tagtaeglich arbeiten und die keine Leukaemie haben. Es gibt aber auch andere Leute die mehr oder weniger abgeschieden auf dem Land leben, nicht wirklich viel und hohe elektrischen Stroeme um sich rum haben, und trotzdem daran erkranken.

    Um es in etwas krassen Worten zu sagen;

    das laeuft so wie beim Kaffee, mein Lieblingsgetraenk (nach den alkoholischen ) , je nachdem wer die Studie in Auftrag gibt kommt das ein oder andere Ergebnis raus. Die einen sagen Kaffee entwaessert, die anderen sagen stimmt nicht. Wieder andere behaupten Kaffee steigert die Fruchtbarkeit, wieder andere sagen das Gegenteil.

    Was soll man glauben? Keine Ahnung. Je nachdem wie man selbst gestrickt ist gibt man was auf solche Studien oder auch nicht. Ich verfolge sie mehr amuesiert wie schockiert

    Gruesse aus Muc

  3. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    13.983

    Standard

    #3
    Zu deinen Leitungen kann ich dir jetzt nichts genaues sagen,
    aber dem Mobilfunk werde ja ähnliche Sachen zugeschrieben.
    http://www.buergerwelle.de/cms/

  4. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard

    #4
    Anlass meiner Frage ist schlicht dass ich überlege ein anderes haus zu kaufen und dieses Objekt liegt so ca 200m von einer Überlandleitung entfernt.
    Schickes Haus mit Riiesiger Garage

    Aber man riet mir jetzt schon mehrfach davon ab wg der Leitung
    siehe Foto (im Hintergrund zu erkennen)

  5. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    13.983

    Standard

    #5
    Soweit ich weiß gibt es die Möglichkeit Häuser nach außen hin abzuschirmen.
    Ich für meinen Teil würde jedenfalls nicht so dicht an solchen Leitungen wohnen wollen.
    Es mag ja immer sein das das Ergebnis irgendwelcher Studien vom Auftraggeber abhängig ist, aber ich möchte dort nicht als Versuchskaninchen leben um dann evtl. eine der Studien zu bestätigen.
    Dann halte ich lieber Abstand.

  6. Registriert seit
    26.01.2008
    Beiträge
    2.662

    Standard

    #6
    Über das Übungsgelände unseres Hundesportplatzes hier verläuft so eine Überlandleitung.
    Ich kann Dir sagen, bei feuchtem Wetter, besonders bei Nebel, da hört man es unter den Leitungen Rauschen, Summen, Bruzzeln !!!!
    Ich habe keinerlei Zahlen oder Gutachten, wie Du sie suchst. Aber zumindest direkt da drunter ständig mich aufhalten oder gar darunter zu Wohnen, also das würde ich nicht wollen.
    Das Haus kannst Du sicherlich billig kaufen. Aber eine Wertsteigerung wirst Du damit wohl nicht erzielen können, da dort niemand wohnen will und diese Einstellung dürfte sich eher weiter verbreiten in den Ansichten der Käufer.

  7. Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    649

    Cool Trau keiner Statistik, die man nicht selbst gefälscht hat...

    #7
    Es ist noch nicht so lange her, da hats ziemlichen Wirbel gegeben, weil eine Labortechnikerin offenbar Meßwerte frei erfunden hatte. Da ging es um ein Gutachten in Bezug auf Schädigungen durch Mobiltelefone. Und ohne Manipulationen wäre das Ergebnis wohl nicht so negativ wie gewünscht ausgefallen.

  8. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Raubritter Beitrag anzeigen
    Über das Übungsgelände unseres Hundesportplatzes hier verläuft so eine Überlandleitung.
    Ich kann Dir sagen, bei feuchtem Wetter, besonders bei Nebel, da hört man es unter den Leitungen Rauschen, Summen, Bruzzeln !!!!
    Ich habe keinerlei Zahlen oder Gutachten, wie Du sie suchst. Aber zumindest direkt da drunter ständig mich aufhalten oder gar darunter zu Wohnen, also das würde ich nicht wollen.
    Das Haus kannst Du sicherlich billig kaufen. Aber eine Wertsteigerung wirst Du damit wohl nicht erzielen können, da dort niemand wohnen will und diese Einstellung dürfte sich eher weiter verbreiten in den Ansichten der Käufer.
    Ich denke da habt ihr alle Recht. Sowas kann man nicht kaufen, auch wenn es UNfug sein sollte mit dem elektromagnetischen Feld usw usw,,, In der Köpfen ist da jedenfalls ne Bremse.

    Hab mal geforscht und es gibt in der Tat Empfehlungen nicht näher als 200 m von sowas DAUERND zu leben. Manche sagen sogar 600 m sei der geeignete Abstand.
    Wenn man mit nem normalen Sport-Pulsmesser darunter her fährt, hat man ja auch so Pulswerte um die 200 , wobei das zwar nur eine Falschanzeige ist, aber es zeigt doch recht deutlich, daß da etwas an messbarer Energie in der Luft ist.

    Hab gestern den Test gemacht und bin mit Pulsmesser an dem Haus lang gelaufen. Puls astronomisch... Kauf also nicht. (der Preis war gut... hatte Gründe !)