Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Elektrotechniker hier?

Erstellt von C-Treiber, 23.09.2014, 01:21 Uhr · 18 Antworten · 2.015 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.07.2014
    Beiträge
    181

    Standard

    #11
    Nur das ich es richtig verstehe:
    Du hast einen drehstrom Stromkreis mit L1,L2,L3,N,PE

    Auf L1 hängt dein Media Center und auf L2 deine ÖlHeizung? Oder eine elektro Heizung?

    Du musst meiner Meinung nach den Stromkreis trennen. Da sich die beiden Verbraucher einen Neutral Leiter teilen kommt es dort wahrscheinlich zu störsignalen.

    Ob die Verbraucher über einen FI laufen ist egal (zumindest was dein Problem betrifft).

    Am besten wäre ein komplett neues Kabel für deine Heizung zu nutzen mit separaten L, N, PE.

    Ich denke nicht das Dir dein Heizungsbauer da weiterhelfen kann. Der guckt nur ob 230 Volt Anliegen und der Rest interessiert den nicht. Du brauchst einen Elektriker.

    Hast du die Möglichkeit die Heizung provisorisch auf eine völlig andere Steckdose zu legen?

  2. Registriert seit
    27.02.2008
    Beiträge
    3.050

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von C-Treiber Beitrag anzeigen
    Bitte keine Kommentare der üblichen Verdächtigen, die sich einen ..........., wenn ich nen Thread starte.

    Problem;

    Auf L1 (alt R) hängt ein Media Center. Auf L3 (alt T) die neue Heizung. L1 = L16A mit FI 0,003A, L3 dito. N und PE laufen erst auf der Hauptsicherungstafel zusammen.

    Wenn die Heizung startet, geht der Monitor des Mediacenters in Schlafmodus oder das Bild wird stark verpixelt. Auch Mitschnitte werden so gestört. Das Problem gab es vor der Inbetriebnahme der neuen Heizung nicht, Es ist reproduzierbar.

    Die Leitungen laufen nicht paralell, also kein NEXT möglich.

    Meine Vermutung ist daher eine Erdungsschleife, die es eigentlich nicht geben kann.

    Frage:
    Wie kann ich eine Erdungsschleife ohen Oszi rausmessen?

    Grund:
    Wir haben natürlich wenig Lust, die Heizung zu bezahlen, wenn unser elektronisches Equipment nicht funktioniert, darauf hat aber der Heizungsbauer wenig Lust, vor allem auch, weil solche Suchen zeitaufwändig sind.


    Danke.


    """
    Auf L1 (alt R) hängt ein Media Center. Auf L3 (alt T) die neue Heizung. L1 = L16A mit FI 0,003A, L3 dito. N und PE laufen erst auf der Hauptsicherungstafel zusammen.""""

    Sollten eigentlich getrennt sein (?)
    Laut c-Treiber



    Cowy

  3. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    2.350

    Standard

    #13
    hallo c-treiber,


    ab dem HAK (also die Hauptsicherungen, Panzersicherungen in der regel ein fam-haus 50A) müssen PE und N immer getrennt zum sicherungskasten verlaufen. im sicherungskasten selbst, sollte muss der N getrennt zur nullschiene und getrennt zum zähler laufen, sowie eine sep. leitung zur PE schiene.

  4. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #14
    Hallo,

    Danke erst mal an alle.

    Also wie bei Hausanschlüssen üblich, liegen 3 Phasen (L1-L3) N und PE an. 3*63A im Hausanschluß

    Davon gehen nach dem Zähler ab Stromkreis I (Mediacenter) L1, N, PE mit klassischer Nullung, Stromkreis Ia, (Aussenbeleuchtung/ Klingel,etc) L2, N, PE , mit klassischer 0, sowie 3*50A+N+PE in Richtung einer zweiten Sicherungstafel.

    Da geht es Weiter Stromkreis VII mit 3*35A, PE für Aufzugsgarage, VI 3*16A, PE für Drehbank und, Standbohrmaschinen, V für Waschmaschine, IV für Geschirspüller, II für Küche, IIa, III OG und eben VIII für die Heizung. Alle mit jeweiligem FI.

    IV hängt auf L1, V auf L2 VIII auf L3.

    Wer jetzt den Überblick verloren hat, ich mußte es mir auch aufzeichnen.

    Um Fragen zu beantworten:

    Der Empfänger hängt auf dem selben Stromkreis wie das Media-Cemter. Natürlich sind 0 und Erde über getrennte Schienen verdrahtet. (Sonst funktioniert der FI ja nicht).

  5. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    2.350

    Standard

    #15
    Natürlich sind 0 und Erde über getrennte Schienen verdrahtet. (Sonst funktioniert der FI ja nicht).
    das ist schon klar, die frage war ob im sicherungskasten "N" und "PE" getrennt nach oben geführt sind, der "N" von den FI´s (bei mehreren) wird ja immer seperat oben nochmal angeklemmt. im klartext man darf halt die endverbraucher die über FI gehen nicht mit dem anderen null verwechseln.
    schwierig da ein ferndiagnose zu stellen, mach doch mal bilder

  6. Registriert seit
    03.10.2011
    Beiträge
    611

    Standard

    #16
    Fachhotline des Heizungsherstellers anrufen und den Sachverhalt schildern, ohne den ganzen Elektrokram zu erwähnen-erstmal.
    Heizungsbauer sind teilweise schon mit der Steuer-und Regeltechnik überfordert. Die einfache Kundenhotline sowieso, deswegen die Hotline für Installateure.
    Die Heizung darf keine Störsignale ins Netz geben, egal wie die Versorgung verdrahtet ist. Sollte das Störsignal von der Heizung kommen, ist sie nicht in Ordnung.
    Vielleicht liegt ein Defekt vor, vielleicht ist dem Hersteller diese Problematik bekannt und er weiss Abhilfe. Du kannst auch einfach mal den Installateur anrufen, vielleicht ist ihm so ein Problem bekannt. Einfach mal nett und ohne Druck fragen.
    Ich würde aber als erstes mal den Stecker ziehen und anders rum wieder eistecken. Klingt jetzt doof, aber das hilft bei einigen Merkwürdigkeiten.
    Gruss

  7. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #17
    So, das Problem ist behoben.

    Ich könnte ja jetzt von persönlichen Heldentaten oder dem Murks des Heizungsbauers berichten oder das es sich durch den Ablauf von Zeit selbst erledigt hat.

    Stimmt aber alles nicht. Verteilerdose auf, alle Klemmen nachgezogen (ja, ich bin noch so altmodisch und arbeite mit Schraubklemmen in den Verteilerdosen) Verteilerdose zu, Problem weg.

    Ob nun der Heizungsbauer seine Strippen nicht richtig angeschlossen hatte oder ich den Notschalter, läßt sich nicht mehr nachvollziehen.

    Fragt mich nicht, wie das funktionieren kann, Spuren von Lichtbögen und ähnlichem habe ich nicht gefunden..

    @Frangenboxer
    Den Stecker anders herum reinstecken ist nicht doof.
    Und es hilft deswegen, weil auf einer Seite der Steckdose Phase liegt (bei mir im Haus ist das immer rechts) und auf der anderen Seite Null. Wenn das Gerät aufgrund des Kabel Phase auf dem linken Kontakt des Steckers erwartet, die Steckdose aber auf dem rechten Kontakt überträgt, gibt es durchaus einige Geräte die sich dann merkwürdig verhalten. Das einzige was an der Heizung einen Stecker hat, ist die Kondensatpumpe, die Heizung ist direkt verdrahtet.

    @RoGe
    Ähm, die Bilder der historische gewachsenen Verkabelung hier möchtest Du lieber nicht sehen. Da bin ich mir ganz sicher.
    Mir graut vor dem Tag, an dem ich aus den 4 Sicherungskästen im Keller einen machen muss. Die Aufforderung kam schon indirekt Zwar ohne konkrete Fristsetzung, aber nun ja, ich will es ja selber, insbesondere, weil ich gerne meine Ordnung da drinnen hätte und das besser auch für Dritte ohne stundenlanges Studium von Dokumentationen verständlich sein sollte.

    Vielen Dank an alle.

  8. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    2.350

    Standard

    #18
    na, gut das du es gefunden hast.
    das sind genau die gründe warum ich keine dolü o. lüsterklemmen mehr verwende, aber um lichtbögen zu ziehen braucht es schon ordentlich ampere, am besten raus mit dem schrott und einmal richtig angeschlossen und du hast ruhe für die nächsten 100j

  9. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.284

    Standard

    #19
    Glückwunsch zum Auffinden der Ursache. Mit den von mir empfohlenen Ferritkernen hättest Du lediglich die Symptome bekämpft. Schlagartiger Kontaktwechsel weist die gleichen Symptome auf, wie die Ansteuerung von Verbrauchern mit Thyristor- u. Triacschaltungen, die nicht im Nulldurchgang schalten, und heftige Oberwellen produzieren (Stichwort "Fourier"), die schon mal angeschlossene, digitale Geräte völlig aus dem Takt bringen können.

    Grüße
    Uli


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Gibts denn keine 2V-Fahrer hier?
    Von Lady im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 26.01.2008, 00:37
  2. ich bin die neue und soll hier singen... ;-)
    Von Q-Treiberin im Forum Neu hier?
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.10.2004, 21:59
  3. Schön hier
    Von MP im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.09.2004, 16:32
  4. Tach, bin neu hier- macht aber nix!
    Von nicole im Forum Neu hier?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.07.2004, 12:43
  5. Hallo bin neu hier.
    Von Gerdnrw im Forum Neu hier?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.04.2004, 23:08