Seite 22 von 44 ErsteErste ... 12202122232432 ... LetzteLetzte
Ergebnis 211 bis 220 von 438

Erdbeben in Japan

Erstellt von Kramer, 11.03.2011, 16:17 Uhr · 437 Antworten · 22.094 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.537

    Standard

    Das wenige Positive, das man dem Unfall im Moment abgewinnen kann ist, dass es keinen weiten Verstrahlungseffekt wie Tschernobyl geben wird, da die Schmelze, ähnlich Lava fließt und erstarrt und nicht das Kerninventar explosionsartig in die Atmosphäre befördert wird.

  2. ulixem Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Zebulon Beitrag anzeigen
    Das wenige Positive, das man dem Unfall im Moment abgewinnen kann ist, dass es keinen weiten Verstrahlungseffekt wie Tschernobyl geben wird, da die Schmelze, ähnlich Lava fließt und erstarrt und nicht das Kerninventar explosionsartig in die Atmosphäre befördert wird.

    Dann ist das ja geklärt. Die Erdbeben/Tsunamiopfer müssen jetzt nur noch alles zusammenkehren und ihre Toten begraben.
    Kam gerade auf N24. Was wirklich wichtiges:
    Es geht die Angst um, dass japanische Autos verstrahlt sein könnten.
    Das wird bestimmt noch geklärt, dauert ja noch was, bis wieder geliefert wird.

  3. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.537

    Standard

    In einem anderen Forum wurde dankenswerter Weise ein Fred geschlossen, in dem gefragt wurde, ob es Auswirkungen auf die Lieferhzeit haben könnte, wenn die Japener das nicht in den Griff bekommen .... da ist dann doch gut, dass nur mit der Tastatur diskutiert wird. Bei einem Aug in Aug Gespräch könnte man sonst spontan verhaftet werden.

  4. ulixem Gast

    Standard

    Meinungsfreiheit ist okay, aber N24 geht mir so langsam auf den Zeiger.
    Immer wieder die Bilder der Hilflosigkeit und dann solche Fragen. Ich weiß nicht.

    Müssen die denn wirklich alles senden ?

    Aber es gibt noch Helden, für mich sind es die 50 Arbeiter, die gerade ihr Leben aufs Spiel setzen und noch irgendwas aufhalten wollen.

    Gruß Martin

  5. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.537

    Standard

    Es wurde schon öfters geschrieben, das dies der aktuelle Zeitgeist ist. Jeder meint, er muss über Alles und Jedes zu jeder Zeit informiert sein/werden. Reporter stehen am Rande des Flammenmeers, bis zur Brust im Hochwasser, werden auf dem Brocken vom Wind dahin gerafft und bringen Berichte ohne Ende, obwohl sie keine wirklichen Infos haben.
    Wohl aber die Vorgabe, die nächsten 5 Minuten so dramatisch zu füllen, dass die Zuschauer nicht zur Konkurenz zappen und dann später dort Werbung gucken.
    Sogar Soldaten wird bei einem Nachteinsatz das Mikrofon vor die Nase gehalten und der Getarnte mit dem Kameralicht ausgeleuchtet. Grotesk.

  6. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard mmh

    Zitat Zitat von Zebulon Beitrag anzeigen
    Die Informationspolitik der Japaner scheint mir mittlerweile absichtlich verzögert zu sein. Was man als Fachmann an Bröckchen rauspickt, ergibt fast alles keinen Sinn.
    Beispielsweise der Brand im Block 4 und die Lagerbeckenproblematik. Gerade in den Nachrichten sprach einer von Revision in diesem Block ... wie kann der sich dann durch das Erdbeben ordungsgemäß abschalten? Revision bei laufender Anlage? Wie kann man mit Hubschraubern Wasser in das Lagerbecken bringen? Da ist normalerweise ein Dach drauf. Die Hubschrauberflüge werden eingestellt, die Strahlung sein zu hoch. Wie hoch? Was ist mit der Meerwasserfluterei? Gibt es keinen Strom, kein Wasser oder keinen Leitungsweg?
    Selbst die Wissenschaftler aus dem KTI in Karlsruhe stochern im Dunkeln und berechnen Szenarien, von denen sie nicht wissen, ob das Rohmaterial korrekt ist.
    Sehr bedenklich das alles.
    Sic !

    Zitat Zitat von Zebulon Beitrag anzeigen
    Es wurde schon öfters geschrieben, das dies der aktuelle Zeitgeist ist. Jeder meint, er muss über Alles und Jedes zu jeder Zeit informiert sein/werden. Reporter stehen am Rande des Flammenmeers, bis zur Brust im Hochwasser, werden auf dem Brocken vom Wind dahin gerafft und bringen Berichte ohne Ende, obwohl sie keine wirklichen Infos haben.
    Wohl aber die Vorgabe, die nächsten 5 Minuten so dramatisch zu füllen, dass die Zuschauer nicht zur Konkurenz zappen und dann später dort Werbung gucken.
    Sogar Soldaten wird bei einem Nachteinsatz das Mikrofon vor die Nase gehalten und der Getarnte mit dem Kameralicht ausgeleuchtet. Grotesk.
    evtl etwas im Wiederspruch zu oben (soweit es die "Fakten" betr)

    Bin ansonsten bei Dir ! Nur Info ist eben nötig wie ich schon mehrfach schrieb.

  7. LGW Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Zebulon Beitrag anzeigen
    Das wenige Positive, das man dem Unfall im Moment abgewinnen kann ist, dass es keinen weiten Verstrahlungseffekt wie Tschernobyl geben wird, da die Schmelze, ähnlich Lava fließt und erstarrt und nicht das Kerninventar explosionsartig in die Atmosphäre befördert wird.
    In der Tat - deswegen sind wir auch bei INES 6, und dort wird's auch bleiben.

    Wobei, das Mox macht mir immer noch große Sorgen... wer weiss was da aus Reaktor drei rausraucht, im Moment?

    Die Folgen für die Menschen vor Ort sind trotzdem kaum zu bemessen - die können ja froh sein, wenn sie noch auf dem Landweg von Nord nach Süd kommen, wenn das Ding wirklich "durchbrennt".

    Frankreich's Sarkozy sagte:

    "Wir haben uns für Atomkraft entschieden, und dabei bleibt es auch - es ist die richtige Technologie!"

    Das haben die Japaner auch gesagt, die letzten 40 Jahre.

    Ich bin heute mal wieder an meinem Heimat-AKW vorbei gefahren, der Reaktor des ~79 abgeschalteten Lingen I steht ja heute noch, weil man den nicht abbauen kann. Ob der auch noch gekühlt werden muss? Vermutlich nicht... die ganzen Nebengebäude sind ja schon weg.

    Ich mag die Technologie nicht, und das Uran reicht eh nicht lange genug.

    Und über Mox müssen wir nicht mehr wirklich reden, oder?

    Hoffe das allerallerbeste für Tokyo

  8. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard das

    Zitat Zitat von LGW Beitrag anzeigen
    Hoffe das allerallerbeste für Tokyo
    ist wahrscheinlich das Einzige was wir grad tun können wenn es um Japan geht, HOFFEN....

    Jedenfalls kann MIR niemand mehr sagen, dass Atomkraft ökonomisch, ökologisch und beherrschbar ist. Selbst wenn das Zeug aus dem Reaktor (wie auch immer es zusammengesetzt ist ) nach dem Abkühlen nicht nach China durch die Erdkugel brennt (pointierte Äußerung), ist es für mehrere Jahrhunderte noch gefährlich für uns (Tatsache).
    Keiner will den Abfall und keiner kann dessen Ungefährlichkeit sicherstellen.

  9. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard

    only for information:

    http://www.grs.de/informationen-zur-...gawa-und-tokai

    mit der bitte, reinzuklicken und das diagramm der reaktorzustände aufzurufen:

    http://www.grs.de/sites/default/file...16-03-2011.pdf

    mit der hofnung, hiermit zu ruhe und klarheit beitragen zu können. denn dies können und wollen die meinungsmacher/sendeanstalten ja gerade nicht. zumind. die wenigsten....

  10. LGW Gast

    Standard

    Na, stimmige Aufstellung.

    Leider aber auch gar nicht beruhigend


 
Seite 22 von 44 ErsteErste ... 12202122232432 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mal was Schoenes aus Japan !
    Von Boxer-lust im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.09.2011, 16:28
  2. 600er Japan-4-Zylinder!
    Von Torfschiffer im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.06.2011, 09:27
  3. Spendenaufruf Japan
    Von ulixem im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 25.03.2011, 21:39
  4. Erdbeben heute 13:43 Uhr bei Nassau
    Von moeli im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 16.02.2011, 21:33
  5. Erdbeben beim Schalten - oder wie zähme ich das Getriebe ?
    Von Qblau im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.08.2004, 21:17