Seite 27 von 44 ErsteErste ... 17252627282937 ... LetzteLetzte
Ergebnis 261 bis 270 von 438

Erdbeben in Japan

Erstellt von Kramer, 11.03.2011, 16:17 Uhr · 437 Antworten · 22.100 Aufrufe

  1. ulixem Gast

    Standard

    Hallo Armer Irre!
    Wie heißt du eigntlich richtig ?

    Das Problem ist doch, dass niemand absolut niemand was weiß und alle nur irgendwelche Ticker und Programme favorisieren.
    Hat was von nem Knallzeugen. Nichts gesehen, aber Vermutungen.

    Wenn ich meine HP2 stundenlang im Stand laufen lasse und sie gegen den Motorschaden alle halbe Stunde mit einer Tasse Salzwasser beträufel, weiß zumindest ich, dass die Kiste es nicht überleben wird.

    Gruß Martin

  2. ArmerIrrer Gast

    Standard

    Zitat Zitat von ulixem Beitrag anzeigen
    Hallo Armer Irre!
    Wie heißt du eigntlich richtig ?

    Das Problem ist doch, dass niemand absolut niemand was weiß und alle nur irgendwelche Ticker und Programme favorisieren.
    Hat was von nem Knallzeugen. Nichts gesehen, aber Vermutungen.

    Wenn ich meine HP2 stundenlang im Stand laufen lasse und sie gegen den Motorschaden alle halbe Stunde mit einer Tasse Salzwasser beträufel, weiß zumindest ich, dass die Kiste es nicht überleben wird.
    Ich heiß Ecki, steht auch in der Signatur...

    Und es werden in den Kurznachrichten und Newstickern immer nur kurze Kommentare gezeigt, bei mir läuft morgen grad immer NTV, BBC oder auch das ARD-MoMa, da wird schon sehr viel berichtigt was in den Kurznachrichten falsch dargestellt wird, von daher ist schon einiges bekannt.
    Dass manche Dinge nur spekuliert werden können ist schon klar, nur wenn sich dann Fachleute melden, auch hier, und deren Meinung und deren Wissen dann zerpflückt wird, dann ist das einfach nicht korrekt und dumm (soll bitte nicht als Beleidigung aufgefasst werden!!!).

    Ich persönlich finde die Schilderungen von Zebulon mehr als logisch.

  3. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.537

    Standard

    Zitat Zitat von ArmerIrrer Beitrag anzeigen
    Wenn die RDBs oder das Rohrleitungssystem nicht mehr intakt wären, würde das verdampfende Wasser entweichen und die Kernschmelze wäre schon lang passiert!? Sprich nen Kühlung des RDBs von aussen hat nur den Sinn das verdampfende Wasser schneller zu kondensieren und wieder zur Kühlung zur Verfügung zu stellen. Wasser direkt in den Kern geht erst wenn die Pumpen wieder laufen.
    Oder seh ich das jetzt falsch?

    Stellt sich mir aber jetzt die Frage, was passiert wenn ich Salzwasser auf ca. 200°C+ heiße Materialien aufbringe!? Wie stabil ist das dann? Oder steht das von der USA angeblich gelieferte spezielle Kühlwasser bereits zur Verfügung und kann in den Kreislauf eingebracht werden?
    Du stellst viele Fragen, die sehr in die Tiefe gehen. Einerseits gut, andererseits, mit meinem eingeschränkten 10 Fingerssystem umständlich zu beantworten.
    Deshalb nur ganz knapp:
    Wenn man keinen Strom, keine Pumpen oder keinen Leitungsweg hat, ist das Wasser im Kern irgendwann weg. Die Überhitzung beginnt, die Steuerstäbe schmelzen, die BEs ( Brennelemente) und später die Kerneinbauten. Diese ganze Masse sammelt sich in der Reaktorgrube. Wenn es sich da durchschmilzt ...
    Kaltes Wasser zur Kühlung ist mit Vorsicht zu geniessen, damit es erstens nicht zu Dampfexplosionen kommt und zweitens, da kaltes Wasser dichter ist als warmes, es wieder zu einem Leistungsanstieg kommen kann. Deshalb muss unbedingt boriertes Wasser in den Kern eingebracht werden, um diese Reaktivität zu binden. Wenn alle diese Versuche scheitern, wird der Sicherheitsbehälter mit Wasser geflutet, bei uns mit Donauwasser, dort mit Meerwasser und kühlt den RDB von aussen. Ist nicht so effektiv wie Kernkühlung aber alles hilft was Zeit bringt, um sich wieder in die sichere Richtung zu bewegen.

  4. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.537

    Standard

    Zitat Zitat von ArmerIrrer Beitrag anzeigen
    wie jetzt? Kein Tsunami auf der Donau? Naja, aber vielleicht kentert ja auch mal der ein oder andere Säuretanker...
    Man mag es nicht glauben, da die Donau bei uns noch nicht schiffbar ist. Aber gegen Explosionsdruckwellen, wie sie bei einer angenommen Tankerexplosion auf Rhein oder Elbe angedacht sind, sind wir ausgelegt und vorbereitet.

  5. TomTom-Biker Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Zebulon Beitrag anzeigen
    Deshalb versuche ich mich auf Fakten zu beschränken. Ich habe kein Kraftwerk geplant, kenne aber quasi alle Details. Das ist meiner Fachkunde geschuldet, die mich berschtigt, so eine Anlage bedienen zu dürfen ... und die man sich nicht im www anlesen kann.

    Trotzdem würde ich nicht auf Fragen Stellung beziehen, wie : "Kann man es ausschließen, dass ganz Süddeutschland nach einem GAU unbewohnbar wird?"

    Wenn ich hier schreibe, dass von 6 vohandenen Notstromdieseln einer langt, um die Anlage im Nachkühlbetrieb zu versorgen, schreibt 100%ig jemand: was ist, wenn alle ausfallen. Solche Diskussionen sind sinnlos. Dann helfen auch keine 20 Diesel.

    Für unsere Anlage kann ich zumindest mit 100%iger Sicherheit einen Donautsunami ausschliessen.

    Trotz unserer unterschiedlichen Auffassungen voneinander, würde ich trotzdem mit dir in Sigapur gerne mal Mopped fahren ... und das ist es eigentlich, was mich hier in dieses Forum trieb ... die GS. Das jetzt plötzlich fast 100 meiner wenigen 500, im ggs zu deine zahlreichsten Beiträgen, nur noch um dieses unschöne Therma drehen, läßt erahnen , dass es mich umtreibt und dass ich lediglich beim Verstehen helfen möchte. Meine Persönliche Einstellung zur Kernenergie tut da überhaupt nichts zur Sache und glaubt mir ... uns wird eine eigene Meinug gestattet.
    Hallo Zebulon,

    Deinem Eifer und Deinem Aufklärungsdrang alle Ehren. Nur glaubst Du allen Ernstes die Dinge noch neutral bewerten zu können? Ich sprach mal von hörig und betriebsblind. Dabei unterstelle ich Dir wirklich keine Böswilligkeit, sondern schlicht und einfach eine Meinung, die bei Dir einfach anders geprägt ist, als bei jemandem der nicht in einem Kernkraftwerk beschäftigt ist und dort auch nicht seine Brötchen verdient. Das wäre für mich so als würde ich mit dem Innungsmeister der Metzgerinnung über den Verzicht auf Schweinefleisch diskutieren. Ein gewisser Abstand und Selbstkritik tut hier ganz gut.

    Zur Frage des Riskos:
    Da ich selbst auch schon elektrische Eigenbedarfsanlagen in deutschen Kraftwerken untersuchen durfte, weiß ich durchaus, daß diese Anlagen nach dem Stand der Technik und nach menschlichem Ermessen als sicher gelten. Nur was ist Stand der Technik, was menschliches Ermessen und was ist sicher? Niemand kann dies genau mit einem Zahlenwert belegen, weil niemand genau den äußerst seltenen Gau ausschließen kann und niemand genau die Folgen kennt, der derzeit so oft gehörte Begriff des Restrisikos. Bisher war das immer nur ein Risiko für ein Ereignis, das eigentlich ja doch nicht auftritt.

    Seit Tschernobyl und insbesondere seit den jetzigen Ereignissen in Japan hat dieses Restrisko ein Gesicht und auch einen Namen. Über die Folgen können wir derzeit nur spekulieren. Genau kennen wir sie zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht. Und das macht nachdenklich und schürt bei vielen Angst, bei mir die Skepsis nicht doch über jahre zu sehr technikverliebt gewesen zu sein (ich war ein Befürworter der Kernkraft, ich liebte sie nicht, ich sah sie aber als notwendiges Übel an).

    Und da helfen auch keine Beschreibungen über die technischen Vollkommenheiten deutscher Kernkraftwerke weiter. Und auch keine Erläuterungen, daß 6 voneinander unabhängige Notsromdiesel bereitstehen und damit ein Totalausfall aller 6 Aggregate einem 6er im Lotto gleichkommt (nebenbei bemerkt muß man hier das Gesamtsystem betrachten und nicht nur den Diesel). Die Frage ist, ob man dieses Restrisiko überhaupt noch eingehen möchte.

    Und das ist eine Diskussion, bei der sich m. E. die Kraftwerksbetreiber, zumindest meinungsmäßig, jetzt raushalten sollten. Hier geht es nicht mehr um die Technik an sich, sondern nur noch um die Frage was wir bereit sind im Falle des Falles hinzunehmen.

    Gruß Thomas

  6. ulixem Gast

    Standard

    Zitat Zitat von ArmerIrrer Beitrag anzeigen
    Ich heiß Ecki, steht auch in der Signatur...
    Wo ?

  7. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    Zitat Zitat von ulixem Beitrag anzeigen
    Wo ?
    das war früher mal ... (der arme irre heisst ecki und ist ein armer irrer ... oder so ähnlich)

    aber er hat ein impressum in seiner internetseite.

  8. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.537

    Standard

    @ Tom Tom-Biker
    Ich bin bei dir, aber da dies Spekulationen sind, was noch kommt, halte ich mich da im Grossen und Ganzen raus.
    Wenn aber hier falsche Tatsachen geschrieben werden ( wenn das Maschinenhaus weg ist oder die Warte, kann die Anlage nicht mehr gesteuert werden) oder wenn gezielt Technikfragen gestellt werden, solltest du mir, in einem Forum , nicht sagen, dass ich mich raushalten soll, nur weil ich mich auskenne und deiner Meinung nach 400 % pro Atom und hörig bin.
    Ich bewerte die Situation, wenn du meine Beiträge gelesen hast,weder neutral noch betriebsblind (danke!) sondern genau so besorgt wie alle hier.
    Und ich bin, leider, kein Kraftwerksbetreiber.

  9. TomTom-Biker Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Zebulon Beitrag anzeigen
    Und ich bin, leider, kein Kraftwerksbetreiber.
    Der Begriff bezog sich jetzt auch nicht auf Dich, sondern auf Eon, Vattenfall und RWE Power, was das jetzt beschlossene Moratorium anbelangt. Das ist jetzt eine gesellschaftliche Frage und keine Frage der Technik, der Lobby oder gar der Kosten.

    Gruß Thomas

  10. ulixem Gast

    Standard

    Der Mensch beherrscht die Kernkraft einfach nicht. Punkt.


 
Seite 27 von 44 ErsteErste ... 17252627282937 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mal was Schoenes aus Japan !
    Von Boxer-lust im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.09.2011, 16:28
  2. 600er Japan-4-Zylinder!
    Von Torfschiffer im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.06.2011, 09:27
  3. Spendenaufruf Japan
    Von ulixem im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 25.03.2011, 21:39
  4. Erdbeben heute 13:43 Uhr bei Nassau
    Von moeli im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 16.02.2011, 21:33
  5. Erdbeben beim Schalten - oder wie zähme ich das Getriebe ?
    Von Qblau im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.08.2004, 21:17