Seite 32 von 44 ErsteErste ... 22303132333442 ... LetzteLetzte
Ergebnis 311 bis 320 von 438

Erdbeben in Japan

Erstellt von Kramer, 11.03.2011, 16:17 Uhr · 437 Antworten · 22.073 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    Hab ich selbst schon korrigiert in meinem auf das Zitat folgende Posting...
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Hat'se nicht, im Ganzen gesehen.

  2. Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    202

    Standard

    Hallo!

    In diesem Zusammenhang möchte ich nochmal fragen, wie es
    grundsätzlich mit dem AKW Personal geregelt ist, wenn
    die Reaktoren durchgehen.

    Kann das Personal dann wegen der gesundheitsschädlichen
    Strahlung und Lebensgefahr nach Hause gehen?

    Steht etwas dazu im Arbeitsvertrag?

    Gibt es da überhaupt Regelungen WER dafür zuständig ist?
    Die freiwillige Feuerwehr von z.B. Krümmel, THW, DRK, .

    Private Reaktor-Retter? (Wie RED ADAIR für Öl)
    Wäre vielleicht ne Idee?

    Ohne Handarbeit wird es trotz Robotern, Drohnen u.ä. nicht gehen.
    Das geht ja noch nicht mal, wenn das AKW heil und in Betrieb ist.

    Wie man hörte, haben sich ja etliche Japaner freiwillig zum
    Himmelfahrtkommando "Reaktorkühlen" gemeldet.
    Das habe ich von ihnen nicht anders erwartet, das haben
    sie bei anderen Gelegenheiten auch schon gemacht.
    So gehört sich das auch.

    Was wäre, wenn das alles in Deutschland wäre??
    Hoffentlich wird das nie geschehen.

    mike


    (Habe ich das gestern richtig gesehen, dass deutsche AKW Nebelanlagen wg. Tarnung bei Luftangriffen haben?
    Welcher Modelleisenbahner hat sich denn sowas ausgedacht?)

  3. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    Zitat Zitat von mike61 Beitrag anzeigen
    (Habe ich das gestern richtig gesehen, dass deutsche AKW Nebelanlagen wg. Tarnung bei Luftangriffen haben?
    Welcher Modelleisenbahner hat sich denn sowas ausgedacht?)
    das hast Du richtig gelesen.

  4. Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    202

    Standard

    Hallo Schlonz!

    War irgendwo im TV.

    Wie darf man sich das vorstellen?

    Stammt sicher aus der Zeit des Kalten Krieges.


    mike

  5. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.537

    Standard

    Zitat Zitat von LGW Beitrag anzeigen
    In der Tat haben die nur spielende Roboterhunde und Helfer bei der Altenpflege!

    Nein, nicht ganz.

    Aber im Bereich Drohnen hab ich von Japan noch nix gehört, da sind sie offenbar nicht so aktiv - und man weiss auch nicht, wie sich die Mikroelektronik unter Strahlung verhält, da fällt gern mal das eine oder andere einfach aus... vielleicht deshalb?
    Wenn man mit Farbbildkameras zwischen den Brennelementen in den Kern fährt, halten die die Chips das schon eine zeitlang aus. Machmal , wenn es besonders strahlt, krisselt das Bild, aber der Chip hält sich tapfer.

    Was sich mir überhaupt nicht erschließt: wieso werden die wasserfördernden Betonpumpen erst jetzt ( und noch aus D) eingeflogen? Warum nimmt man nicht die (ebenfalls vorhandenen) noch größeren >> mehr Abstand = weniger Dosis.
    Wenn ich weiss, dass ich keinen Strom habe ... das ist die allererste Priorität ... eine Leitung aber erst an nach Tagen zu reparieren wirft Fragen auf.

    Die Amis haben fernbediente Wasserkanonen, mit denen sie Ölquellen ausschiessen können ...

    Ein Feuerwehrfarzeug müsste ohne Personal, einmal eingerichtet, als selbstansaugende Pumpe laufen können ...

    Mittlerweile komme ich , für mich persönlich, zu dem Schluss, das sich die Japaner anfangs nicht helfen lassen wollten, das die Sicherheitskultur bei weitem nicht mit der deutschen zu vergleichen ist ( hier in Bezug auf KKWs undn hoffentlich auch in der Luftfahrt oder der Chemieindustrie) und das die Infopolitik sehr geschönt ist.

    Für Informationen, die über die ständig publizierte Hausfrauentechnik( Strahlungswerte ohne Einheiten, ohne Zeitangaben, wo gemessen, ohne Trend) hinausgehen, empfehle ich, mal die Seite der Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit www.grs.de aufzurufen.

  6. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.537

    Standard

    Zitat Zitat von mike61 Beitrag anzeigen
    Hallo!

    In diesem Zusammenhang möchte ich nochmal fragen, wie es
    grundsätzlich mit dem AKW Personal geregelt ist, wenn
    die Reaktoren durchgehen.

    Kann das Personal dann wegen der gesundheitsschädlichen
    Strahlung und Lebensgefahr nach Hause gehen?

    Was wäre, wenn das alles in Deutschland wäre??
    Hoffentlich wird das nie geschehen.
    mike
    Dann wird sich die Spreu vom Weizen trennen. Aber erst mal gilt es die Frage zu beantworten: komme ich mit meinem Privatfahrzeug noch, mangels Strassen, ins Geschäft oder muss die Firma einen Helishuttle einsetzen.
    Für die Brandbekämpfung haben wir eine maximal gut ausgerüstetet Betriebsfeuerwehr. Aber natürlich wird man sich im Notfall auch Hilfe von den umliegenden Feuerwehren organisieren, da gibt es sehr genaue Planungen.



    Zitat Zitat von mike61 Beitrag anzeigen
    Hallo!
    (Habe ich das gestern richtig gesehen, dass deutsche AKW Nebelanlagen wg. Tarnung bei Luftangriffen haben?
    Welcher Modelleisenbahner hat sich denn sowas ausgedacht?)
    Das war eine der letzten Bundesregierungen. Man vernebelt auf Aufforderung das komplette Gelände. In den Donauauen witzig, weil es eh nebelt wie Sau und an einem maximal sonnigen Tag kaum auffällig, wenn da so eine Nebelwolke in der Gegend steht aus der 2 Kühltürme ragen.
    Aber die ernsthafte Idee dahinter ist : sollte ein Fuguzeug gezielt terroristisch über einem KKW zum Absturz gebracht werden, ist die Trefferquote bei einer vernebelten Anlage um bis zu 80% schlechter als bei normalem Sichtanflug. Und da Ali ben Jussuf nicht sehr viel Zeit zum Zielen bleibt, da die Luftwaffe immer in Alarmbereitschaft ist, bringt das wieder ein paar % Pünktchen Sicherheit.

  7. Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    202

    Standard

    Hallo Zebulon!

    Danke für die Information!

    Bin sicher, dass es umfassende Pläne gibt.
    Sicher Bestandteil der Betriebserlaubnis.
    Was mich umtreibt ist der Gedanke, dass
    es grundsätzlich Leute geben muss, die in dem Bewusstsein
    im AKW arbeiten: "Wenn es schief geht, habe ich hier zu sein,
    auch wenn ich in kurzer Zeit komplett verstrahle"!
    So nach dem Motto, "Der Käpitän.....................!
    Der Jumbo Pilot wird ja auch versuchen, wenn möglich mit letzten Mitteln,
    nicht in der Innenstadt abzustürzen.

    Hinsichtlich der vernebelungstaktik, kann man die Idee nachvollziehen.
    Allerdings ist das doch von sehr vielen Unwägbarkeiten abhängig.
    Wind, Vorwarnzeit,...............

    mike

  8. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.537

    Standard

    Zitat Zitat von mike61 Beitrag anzeigen

    Hinsichtlich der vernebelungstaktik, kann man die Idee nachvollziehen.
    Allerdings ist das doch von sehr vielen Unwägbarkeiten abhängig.
    Wind, Vorwarnzeit,...............

    mike
    Ich kann da jetzt nicht zu sehr aus dem Nähkästchen plaudern, aber selbst bei den kurzen Anflugszeiten in D bleibt Zeit zum Agieren, sei es passiv durch Vernebelung, die aber noch nicht in allen Kraftwerken eingesetzt ist und auch kontrovers diskutiert wird, oder aktiv durch die Luftwaffe.

  9. Pouakai Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Zebulon Beitrag anzeigen
    .. sei es passiv durch Vernebelung, die aber noch nicht in allen Kraftwerken eingesetzt ist
    Welche Kraftwerke sind den damit schon ausgerüstet?
    Zitat Zitat von Zebulon Beitrag anzeigen
    .., oder aktiv durch die Luftwaffe.
    Dumm nur, dass das Bundesverfassungsgericht verboten hat eine Passagiermaschine abzuschießen. Was hat da die Luftwaffe sonst noch für Optionen?

    mmmh, vielleicht könnte man das Stoppschild der von der Leyen recyceln.

  10. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.537

    Standard

    Zitat Zitat von mike61 Beitrag anzeigen
    Was mich umtreibt ist der Gedanke, dass
    es grundsätzlich Leute geben muss, die in dem Bewusstsein
    im AKW arbeiten: "Wenn es schief geht, habe ich hier zu sein,
    auch wenn ich in kurzer Zeit komplett verstrahle"!
    So nach dem Motto, "Der Käpitän.....................!
    Der Jumbo Pilot wird ja auch versuchen, wenn möglich mit letzten Mitteln,
    nicht in der Innenstadt abzustürzen.
    Diese Frage ist nicht zu beantworten, da sie aktuell abolut abstrakt ist. Und auch für mich selbst möchte ich mir darüber erst Gedanken machen, wenn es soweit ist. Das bringt jetzt nix. Und wie schon geschrieben: Packe mal die pesönlichen Nöte von zerstörter Wohnung, der kompletten Existenz und Tod der eigenen Familie in dieses Szenario ...
    Wobei der zitierte Jumbopilot schlechter dran ist ... der kann nicht wegbleiben oder ausssteigen. Selbst die aktuell diensthabende Schichtmannschaft hat da mehr Optionen.
    Andersrum betrachtet ist es zu kurz gedacht, wenn alle anderen der Meinung sind: ich war schon immer dagegen, jetzt sollen sie gucken,wie sie klar kommen.
    Ich befürchte aber stark, das es,speziell in D, so ablaufen wird.
    Wenn morgen der Sprit knapp wird ... wer von uns steht 6 Stunden dizipliniert vor der Tanke und wartet, bis er 5 Liter zugeteilt bekommt. Da ist Hauen und Stechen oder Hamsterung im Vorfeld.
    So wie man es bei den Amis auch immer sieht: Wenn irgendwo der Strom ausfällt, setzen sofort Plünderungen ein. Für D würde ich das, im Notfall, für Benzin, Lebensmittel und Trinkwasser nicht ausschliessen.
    Die Deppen sind doch schon unterwegs, noch legal: Geigerzähler ausverkauft und ein Run auf Jodtabletten .


 
Seite 32 von 44 ErsteErste ... 22303132333442 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mal was Schoenes aus Japan !
    Von Boxer-lust im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.09.2011, 16:28
  2. 600er Japan-4-Zylinder!
    Von Torfschiffer im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.06.2011, 09:27
  3. Spendenaufruf Japan
    Von ulixem im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 25.03.2011, 21:39
  4. Erdbeben heute 13:43 Uhr bei Nassau
    Von moeli im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 16.02.2011, 21:33
  5. Erdbeben beim Schalten - oder wie zähme ich das Getriebe ?
    Von Qblau im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.08.2004, 21:17