Seite 33 von 44 ErsteErste ... 23313233343543 ... LetzteLetzte
Ergebnis 321 bis 330 von 438

Erdbeben in Japan

Erstellt von Kramer, 11.03.2011, 16:17 Uhr · 437 Antworten · 22.062 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.537

    Standard

    Zitat Zitat von Pouakai Beitrag anzeigen
    Welche Kraftwerke sind den damit schon ausgerüstet?


    Dumm nur, dass das Bundesverfassungsgericht verboten hat eine Passagiermaschine abzuschießen. Was hat da die Luftwaffe sonst noch für Optionen?
    Sorry, jetzt wird es zu intim mit den Infos .

  2. Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    202

    Standard

    Zitat Zitat von Zebulon Beitrag anzeigen
    Diese Frage ist nicht zu beantworten, da sie aktuell abolut abstrakt ist. Und auch für mich selbst möchte ich mir darüber erst Gedanken machen, wenn es soweit ist. Das bringt jetzt nix. Und wie schon geschrieben: Packe mal die pesönlichen Nöte von zerstörter Wohnung, der kompletten Existenz und Tod der eigenen Familie in dieses Szenario ...
    Wobei der zitierte Jumbopilot schlechter dran ist ... der kann nicht wegbleiben oder ausssteigen. Selbst die aktuell diensthabende Schichtmannschaft hat da mehr Optionen.
    Andersrum betrachtet ist es zu kurz gedacht, wenn alle anderen der Meinung sind: ich war schon immer dagegen, jetzt sollen sie gucken,wie sie klar kommen.
    Ich befürchte aber stark, das es,speziell in D, so ablaufen wird.
    Wenn morgen der Sprit knapp wird ... wer von uns steht 6 Stunden dizipliniert vor der Tanke und wartet, bis er 5 Liter zugeteilt bekommt. Da ist Hauen und Stechen oder Hamsterung im Vorfeld.
    So wie man es bei den Amis auch immer sieht: Wenn irgendwo der Strom ausfällt, setzen sofort Plünderungen ein. Für D würde ich das, im Notfall, für Benzin, Lebensmittel und Trinkwasser nicht ausschliessen.
    Die Deppen sind doch schon unterwegs, noch legal: Geigerzähler ausverkauft und ein Run auf Jodtabletten .
    Okay!

    Da hast du wohl Recht.

    a) Das AKW ist nicht unter militärischem Zwang. Selbst Soldaten laufen mal weg, wenn der Sieg nicht mehr zu erwarten ist.
    Verständlich, aber nicht gut!

    b) Die Szenarien wie bei Blackout USA oder anderswo halte ich hier
    ebenfalls für denkbar.

    Bleibt für mich noch die rein hypothetische Frage.

    Hätte man auf AKWs grundsätzlich verzichten können?

    Was wäre wenn?
    Antwort: Punkt 1 bis 1000.

    ----------------------------------------

    Gestern sah ich eine echte Aktivistin im TV.

    "Jede Woche ein stromfreier Tag"

    Als erstes Beispiel führte sie an: Dann bleibt die elektrische Zahnbürste mal aus!"

    Das ist mal ein Opfer! So könnt´s gehn!

    mike

  3. LGW Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Zebulon Beitrag anzeigen
    Wenn ich weiss, dass ich keinen Strom habe ... das ist die allererste Priorität ... eine Leitung aber erst an nach Tagen zu reparieren wirft Fragen auf.
    Bedenke, dass die ganze Anlage (!) durch einen 23m hohen (dort vermutlich nur 10m hohen) Tsunami überrollt wurde. Es gibt Satellitenaufnahmen, auf denen klar zu erkennen ist, dass die gesamte externe Struktur, quasi alles ausserhalb der Reaktorgebäude, zerstört wurde.

    Das wird natürlich nicht so deutlich im TV erklärt, weil es die unglaublichen Vorgänge detaillierter zeigen würde (und die ausländischen Medien sind schlicht zu geil auf Strahlung, um so etwas mal genauer anzuschauen)...

    Anyway, die mussten sicher nicht nur eben ein Kabel "flicken", sondern vermutlich ein oder mehrere Starkstromkabel wenigstens hunderte, wenn nicht sogar mehr Meter verlegen, und haben damit denke ich auch vor einer Woche sofort begonnen. Aber das sagt sich halt leichter als es ist; wer die Kabeltrommeln mal gesehen hat, und weiss das es nicht nur an Benzin knapp ist, kann sich ungefähr vorstellen wie groß die Schwierigkeiten auf einem von einem Tsunami überrollten AKW-Gelände unter hoher Strahlenbelastung sind... und wer weiss, wo der nächste funktionierende Anschlusskasten ist, der diese Leistungen bringen kann? 380V/64A reichen da wohl kaum aus für 6 Reaktorblöcke...

    Ich wäre da also bei Beurteilungen vorsichtig.

    Fakt ist aber wohl, dass "die Japaner" - vor allem aber wohl die Betreibergesellschaft - tatsächlich immer sagt "kriegen wir schon hin", sei es was Experten angeht, oder Material.

    Das mag substantiell in der Asiatischen Lebensart begründet sein, wäre aber bspw. in Deutschland mit Sicherheit genauso. Großkonzerne lassen sich nicht in die Karten schauen.

    Ich denke da ein eine Chemie-Firma in meiner Heimat, die mit Schiessbaumwolle und freier Lagerung experimentiert hat, die meinten auch immer sie kriegen alles hin. Bloß wenns gebrannt hat haben sie bei Wintershall angerufen, das die mit ihrem Löschschaum vorbeikommen. Aber auch immer erst ganz zuletzt wenn die normale Feuerwehr gesagt hat "ääääh also DAS da... das können wir gar nicht löschen..."


  4. LGW Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Zebulon Beitrag anzeigen
    Sorry, jetzt wird es zu intim mit den Infos .
    Das AKW Lingen hat m.E.n. seit Bauzeit eine solche Anlage, aber ganz sicher bin ich mir nicht...

  5. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.537

    Standard

    Zitat Zitat von mike61 Beitrag anzeigen

    Gestern sah ich eine echte Aktivistin im TV.

    "Jede Woche ein stromfreier Tag"

    Als erstes Beispiel führte sie an: Dann bleibt die elektrische Zahnbürste mal aus!"

    Das ist mal ein Opfer! So könnt´s gehn!

    mike
    Das dann die Stadtwerke auch mal kein Trinkwasser fördern ist weniger prickelnd ... aber wenn man es nur zun Zähne putzen nutzt .
    Und genau mit diesen Leuten soll man sich ernsthaft auseinandersetzen.
    Das fällt auf Dauer schwer.

  6. LGW Gast

    Standard

    Genauso schwer fällts aber umgekehrt mit jenen, die immer nur verkünden es wäre "alles im Griff" und gäbe "keine Probleme mit dieser soooo sauberen Technologie".

    Das ist dann die andere Seite des Pendels.

  7. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.537

    Standard

    Zitat Zitat von LGW Beitrag anzeigen
    Anyway, die mussten sicher nicht nur eben ein Kabel "flicken" ...

    Was heute alles möglich ist wennn die Kacke wirklich am Dampfen ist ... und dann geht auch was.

    Notstromaggreagte sind maximal mobil und können genügend Leistung für eine Nachkühlkette bringen und die benötigte Kabellänge drastisch verkürzen. Wenn es an Diesel mangelt ist das ein Armutszeugnis.
    Ich sehe das eher so , dass so lange getändelt wurde, bis es kurz vor knapp war. In meinem Arbeitsbereich schwer nachzuvollziehen. Wenn eine Maßnahme nicht greift, geht man nicht erst auf Fehlersuch sonder nimmt die Nächste. Das ist vorgedacht, da setzt sich keiner hin und sagt: was hätten wir denn noch?
    Und wie man sieht ist Japan sehr spät auf den Trichter gekommen.
    Aber um es zu relativieren: aus der Entfernung ist eine Beurteilung maximal schwierig ... die sind ja auch nicht doof.

    Was momentan über den Ticker verbreitet wird, liest sich für mich, als ob sich die Lage deutlich stabilisiert. Aber ohne Kurvenverläufe von Messungen muss man es einfach GLAUBEN.

  8. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.537

    Standard

    Zitat Zitat von LGW Beitrag anzeigen
    Genauso schwer fällts aber umgekehrt mit jenen, die immer nur verkünden es wäre "alles im Griff" und gäbe "keine Probleme mit dieser soooo sauberen Technologie".

    Das ist dann die andere Seite des Pendels.
    Auch richtig. Ich hoffe, ich komme hier nicht so rüber. Ich versuche mich nur an Fakten zu halten ... auch wenn mir sporadisch mal die Finger zwischen die Tasten geraten .

    Scheint bei Euch eigentlich auch die Sonne?? Ich werde mich jetzt hier ausklinken und Mopped fahren.
    Und wenn ich mich erst Ende nächster Woche wieder melde, ist das keine Feigheit sondern Dienstreise.

  9. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard

    zebulon, eindickes danke schön für die versachlichung der debatte durch deine beiträge!

    ein grosses fragezeichen ist in meinen augen allerdings die tatsache, dass man von reaktor 1 und 2 nichts mehr liest in den meldungen. oder ist mir da nur etwas entgangen?

    ralf

  10. LGW Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Zebulon Beitrag anzeigen
    Was momentan über den Ticker verbreitet wird, liest sich für mich, als ob sich die Lage deutlich stabilisiert. Aber ohne Kurvenverläufe von Messungen muss man es einfach GLAUBEN.
    Da ja keine Strahlungswerte bekannt gegeben werden, müssen diese immer noch ÜBER den 400mSv/h liegen, die irgendwann so ab Dienstag die "Regel" waren, in Reaktornähe (m, nicht µ). Gute Nachrichten hätte man sicher weitergegeben.

    In sofern glaube ich nur, dass noch keiner der Reaktoren "durchgeschmolzen" wäre, denn dann käme man wohl mit 20km Evakuierungsradius nicht mehr so gut aus.

    Das sind auch gute Nachrichten, denn mit jedem Tag sind ja die Temperatur durch Restzerfallswärme, wenn auch seeeehr langsam, weiter ab. Die kritischste Phase könnte überstanden sein, aber von einem Zustand wie "GUT" möchte ich im Traum nicht sprechen wollen, das ist immer noch INES 5+ da drüben.

    Wenn wenigstens Reaktor 5 und 6 nach Stromanschluss wieder ordentlich gekühlt sind - sowas geisterte durch die Medien - ist das ja schon was. Mal sehen, was in den anderen Reaktoren noch funktioniert.

    Und dann frage ich mich halt, ob die jemals vernünftige Strahlungswerte veröffentlichen werden, denn das da ordentlich was ausgetreten ist, schon bisher, steht ausser Frage. Sonst wären die Arbeiten ja auch nicht so schwierig gewesen.

    Hier scheint auch die Sonne, ich hab' aber mal wieder meine Migräne und war eh gestern schon los...


 
Seite 33 von 44 ErsteErste ... 23313233343543 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mal was Schoenes aus Japan !
    Von Boxer-lust im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.09.2011, 16:28
  2. 600er Japan-4-Zylinder!
    Von Torfschiffer im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.06.2011, 09:27
  3. Spendenaufruf Japan
    Von ulixem im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 25.03.2011, 21:39
  4. Erdbeben heute 13:43 Uhr bei Nassau
    Von moeli im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 16.02.2011, 21:33
  5. Erdbeben beim Schalten - oder wie zähme ich das Getriebe ?
    Von Qblau im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.08.2004, 21:17