Seite 9 von 11 ErsteErste ... 7891011 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 107

Erdgasgewinnung durch Fracking

Erstellt von MARKUS99, 27.02.2013, 21:26 Uhr · 106 Antworten · 5.835 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #81
    Zitat Zitat von lemmi+Q Beitrag anzeigen
    Und die Menschen damals im Ruhrpott waren überdurchschnittlich gesund, Lungenprobleme waren reine Fantasiegebilde ......
    Genau so war das, hust röchel....

    Ich komme aus dem Ruhrpott wie viele Andere auch. Dort gab es gut 300 Zechen, jede Menge Kokereien, zig Stahlwerke und ungezählte Chemiebuden zu einer Zeit als das Wort Umweltschutz noch gar nicht existierte. Heute gibt es noch 1 Zeche, 3 Kokereien und ein paar Stahlwerke. Die Umweltverschmutzung im Ruhrpott war schon fast tödlich für die dort lebenden Menschen, heute ist alles clean. Nach heutigen Massstäben wären alle Ruhrpottler, wenn sie denn damals schon gelebt hätten Tod, trotzdem gibt es sie noch. Warum auch immer.


    Bist Du zu blöd zu lesen

  2. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard ich möchte

    #82
    auch nicht wissen wieviele Menschen im Ruhrgebiet an Lungenkrebs gestorben sind die nicht im Bergbau tätig waren ( Silikose ist der berufstypische Begriff in diesem Zusammenhang ), aber durch die Luftverschmutzung belastet waren.

    Aber je aufgeklärter der Mensch ist, desto weniger MUSS er schweigend hinnehmen wenn ihm Lobbyisten nur um des Profites Willen Belastungen aufbürden, die vermeidbar sind.

    Ich will auch weiter Krad fahren und fossile Brennstoffe sinnlos vergeuden solange es geht. Gesund ist das auch nicht. Aber solange in alternative Energien wegen der fehlenden bzw. schwachen Lobby nichts investiert wird, wird sich auch an der Haltung des einzelnen nichts ändern weil Schafe nunmal hinter dem Chef her traben.

    Mir - und vielen anderen , hoffe ich - ist klar das es für die nächsten Generationen nicht so weiter gehen kann wie bisher, aber eine allgemeinverträgliche Lösung hab ich auch nicht. Nur sehenden Auges unkalkulierbare Risiken einzugehen halte ich für mindestens kurzsichtig bis (wohl wahrer) mit bedingtem Vorsatz, nach dem Motto : Es wird schon gut gehen.. handelnd.
    Das ist hierzulande jedenfalls strafbar. Und das ist gut so!

    Träumern muss man auch nicht nachlaufen ! Aber seriösen Wissenschaftern die nicht aus bloßen Geldtöpfen oder Ideologietrögen gefüttert werden sollte man glauben. Wenn dann ALLE Wissenschafter ein (wie auch immer geartetes) Risiko sehen ist für mich der NICHTMACHBARSTATUS erreicht.

  3. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #83
    Zitat Zitat von Di@k Beitrag anzeigen
    auch nicht wissen wieviele Menschen im Ruhrgebiet an Lungenkrebs gestorben sind die nicht im Bergbau tätig waren ( Silikose ist der berufstypische Begriff in diesem Zusammenhang ), aber durch die Luftverschmutzung belastet waren.

    Aber je aufgeklärter der Mensch ist, desto weniger MUSS er schweigend hinnehmen wenn ihm Lobbyisten nur um des Profites Willen Belastungen aufbürden, die vermeidbar sind.

    Ich will auch weiter Krad fahren und fossile Brennstoffe sinnlos vergeuden solange es geht. Gesund ist das auch nicht. Aber solange in alternative Energien wegen der fehlenden bzw. schwachen Lobby nichts investiert wird, wird sich auch an der Haltung des einzelnen nichts ändern weil Schafe nunmal hinter dem Chef her traben.

    Mir - und vielen anderen , hoffe ich - ist klar das es für die nächsten Generationen nicht so weiter gehen kann wie bisher, aber eine allgemeinverträgliche Lösung hab ich auch nicht. Nur sehenden Auges unkalkulierbare Risiken einzugehen halte ich für mindestens kurzsichtig bis (wohl wahrer) mit bedingtem Vorsatz, nach dem Motto : Es wird schon gut gehen.. handelnd.
    Das ist hierzulande jedenfalls strafbar. Und das ist gut so!

    Träumern muss man auch nicht nachlaufen ! Aber seriösen Wissenschaftern die nicht aus bloßen Geldtöpfen oder Ideologietrögen gefüttert werden sollte man glauben. Wenn dann ALLE Wissenschafter ein (wie auch immer geartetes) Risiko sehen ist für mich der NICHTMACHBARSTATUS erreicht.

    Das ist der Punkt der Wahrheit und nix anderes und so sehe ich es auch. Darum geht es auch mir bei meinen Provokationen, es muß eine objektive Wahrheit geben, ideologische Wahrheiten sind immer nach der einen oder anderen Seite lastig und das hasse ich wie die Pest.

  4. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard Erdgasgewinnung durch Fracking

    #84
    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    Das ist der Punkt der Wahrheit und nix anderes und so sehe ich es auch. Darum geht es auch mir bei meinen Provokationen, es muß eine objektive Wahrheit geben, ideologische Wahrheiten sind immer nach der einen oder anderen Seite lastig und das hasse ich wie die Pest.
    Es gibt Themen, gerade Umweltschutz, wo objektivität nur noch im Rahmen der für dich gültigen Prioritäten und Annahmen möglich ist.
    Zu komplex für schwarz und Weiss

  5. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard

    #85
    Zitat Zitat von fmantek Beitrag anzeigen
    Es gibt Themen, gerade Umweltschutz, wo objektivität nur noch im Rahmen der für dich gültigen Prioritäten und Annahmen möglich ist.
    Zu komplex für schwarz und Weiss
    D ' Accord ! Aber wenn ein Projekt nach allen Maßstäben Gefährdung für Grundwasser nicht sicher ausschließen kann, ist das dann noch akzeptabel?

  6. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #86
    Zitat Zitat von Di@k Beitrag anzeigen
    D ' Accord ! Aber wenn ein Projekt nach allen Maßstäben Gefährdung für Grundwasser nicht sicher ausschließen kann, ist das dann noch akzeptabel?

    Die größte Gefährdung für unser Trinkwasser(Grundwasser) ist die Agrartechnik (früher Bauern, Landwirte etc.) weil 100% flächendeckend in Deutschland verbreitet, denn die ganze Scheiße die dort eingebracht und verarbeitet wird landet tatsächlich auf unserem Tisch.

  7. Registriert seit
    04.12.2009
    Beiträge
    377

    Standard

    #87
    auf einmal?
    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    Bei uns wird auch gefrackelt, hin und wieder rumst es tief drunten, gewöhnt man sich dran. Letztendlich ist das was man da reinpumpt auch von diesem Planeten und was da rauskommt auch, wurde nix von woanders importiert. Also hört endlich auf immer diese Angst zu verbreiten, das nervt langsam aber sicher

  8. Registriert seit
    02.05.2011
    Beiträge
    213

    Standard

    #88
    Zitat Zitat von fmantek Beitrag anzeigen
    In der Tatsache, das du in Deutschland in 30 Jahren keine 625 strommasten bauen kannst gegen den ganzen lokalen shitstorm. Geschweige denn eine CO2 Pipeline, und ganz bestimmt nix das irgendjemand für eventuell gefährlich hält.

    Wenn wir heute das deutsche autobahnnetz Noch einmal neu aufbauen wollten, hätten wir immer noch Pferdekutschen....

    Frank
    Meinst Du das 625 Stellen so schwer zu betreiben sind ohne das die Öffentlichkeit davon Wind bekommt? Firmen haben heute doch riesige Grundstücke wo viele doch nur spekulieren können was darauf wirklich geschiet. Solange sie gegen kein Gesetz verstoßen wird doch da auch nie eine Untersuchung passieren. Angenommen jedes Fracking-Loch benötigt, um von außen nicht einsehbar zu sein, ca. 10 ha Fläche. Das ist doch ein nicht viel.

  9. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard Erdgasgewinnung durch Fracking

    #89
    Zitat Zitat von Abti Beitrag anzeigen
    Meinst Du das 625 Stellen so schwer zu betreiben sind ohne das die Öffentlichkeit davon Wind bekommt? Firmen haben heute doch riesige Grundstücke wo viele doch nur spekulieren können was darauf wirklich geschiet. Solange sie gegen kein Gesetz verstoßen wird doch da auch nie eine Untersuchung passieren. Angenommen jedes Fracking-Loch benötigt, um von außen nicht einsehbar zu sein, ca. 10 ha Fläche. Das ist doch ein nicht viel.
    Heute? Völlig unmöglich durchzuziehen

    Frank

  10. Baumbart Gast

    Standard Erdgasgewinnung durch Fracking

    #90
    Wenn man das hier so ließt fragt man sich warum einige nicht längst in ein besseres Land ausgewandert sind.
    Jedenfalls gäbe es hier in Berlin schon längst keinen fließenden Verkehr mehr wenn die Ökos schon 30 Jahre früher ihre Diktatur errichtet hätten.


 
Seite 9 von 11 ErsteErste ... 7891011 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. DAUEREREKTION durch BMW
    Von libertine im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 04.06.2012, 14:42
  2. Fit durch den Winter ....
    Von phoney im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 28.12.2009, 08:28
  3. Ab durch die Kuh
    Von Mister Wu im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.08.2009, 12:29
  4. ohne kat durch den TÜV
    Von B.E.P. im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.08.2008, 09:14
  5. Runde durch den ODW
    Von Michael Braner im Forum Treffen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.08.2007, 20:59