Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 69

Erheblicher Mangel beim TÜV

Erstellt von nordmann1, 17.06.2016, 17:42 Uhr · 68 Antworten · 6.551 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    1.046

    Standard Erheblicher Mangel beim TÜV

    #1
    Wenn ich es vom Hörensagen hätte, würde ich es nicht glauben. Mein Freund war heute mit seinem VW T4 zum TÜV (jaja Hauptuntersuchung) und er hat wegen erheblicher Mängel keine Plakette bekommen.

    Der erhebliche Mangel bestand an der mit dem falschen Kennzeichen beschrifteten grünen Plakette, also noch mit dem Kennzeichen des Vorbesitzers und war schon 1 x zur HU damit.

    TÜV habe ich immer irgendwie mit dem technischen Zustand eines Fahrzeuges in Verbindung gebracht. Ach ja, noch einen Mangel gab es, der Haltestraps vom Tankdeckel war abgerissen. Welch ein Wunder, dass die Mückenleichen auf der Windschutzscheibe kein Mangel waren.

  2. Registriert seit
    23.09.2012
    Beiträge
    1.577

    Standard

    #2
    Bei mir wurde es auch beanstandet, konnte aber die Plakette zeigen, damit war gut. Klebt aber immer noch die Alte

  3. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #3
    Und wieder ein ach so gefaehrkicher Mangel mehr in der Statistik die immer als Begruendung angefuehrt wird beim Versuch den TUV jaehrkich ein zu fuehren um noch mehr Kohle zu verdienen...

  4. Registriert seit
    21.01.2009
    Beiträge
    1.225

    Standard

    #4
    Beim T 4 vielleicht eine "gefakte" Plakette, wenn er eigentlich keine hat? Wenn er grün haben sollte stellt der TÜV selbst eine neue Plakette mit richtigem Kennzeichen aus. Also mir kommt die Aussage komisch vor. Ein T 4 bekommt grün auch nur als Benziner oder mit Nachrüstfilter.

    Gesendet von meinem SM-T805 mit Tapatalk

  5. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    1.046

    Standard

    #5
    Sorry, Schreibfehler, ist ein T5 oder 6, ich müsste nachfragen, ist aber für die Verweigerung der Plakette ohne Belang und nur darum ging es mir. Eine falsche Plakette ist eine Ordnungswidrigkeit und geht meiner Meinung nach den TÜV nichts an. Aber egal, es sollte nur ein Hinweis sein, wie unsere Vorschriften immer weiter ausufern und wir sie klaglos hinnehmen.

  6. Registriert seit
    22.09.2014
    Beiträge
    129

    Standard

    #6
    Krass....

    auch ich fahre noch mit dem Kennzeichen des Vorbesitzers auf der grünen Plakette spazieren.
    So habe ich den ganz regulären TÜV bekommen, wollte allerdings auch niemand wissen ; ))

    Die Plakette mit meinem aktuellen Kennzeichen habe ich mir erst vor kurzem geholt.
    Die liegt aber seit dem im Handschuhfach.

    Daraus einen erheblichen Mangel zu machen, ist genau so ein Schmarrn, wie der fehlende Reflektor unterm Kennzeichen.

  7. Registriert seit
    28.10.2015
    Beiträge
    838

    Standard

    #7
    Meine Herren,

    der Tüv oder Dekra ist eine Gelddruckmaschine. Die leben von solchen Anekdoten. Ein neuzeitliches Fahrzeug alle 2 Jahre vorzuführen alleine ist reine Geldmacherei.

  8. Registriert seit
    09.05.2015
    Beiträge
    431

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Moppettfahrer Beitrag anzeigen

    Daraus einen erheblichen Mangel zu machen, ist genau so ein Schmarrn, wie der fehlende Reflektor unterm Kennzeichen.

    Das Fehlen des Reflektors ist ein Mangel. Dieser Reflektor gehört nunmal zur Sicherheitsausrüstung einen Fahrzeuges. So stehts jedenfalls in der STVZO. Das mit dem falschen Kennzeichen auf der grünen Plakette [Umweltplakette] ist jedenfals absoluter Schwachsinn. Das geht den Tüv mal grad garnichts an. Man bekommt ja auch Tüv, wenn man keine Plakette hat. In dem oben genannten Fall, hätte ich einfach die grüne Plakette entfernt und gut ist. Und das nächste mal einfach zu einer anderen Prüforganisation fahren.

  9. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.107

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von enduro_drive Beitrag anzeigen
    Meine Herren,

    der Tüv oder Dekra ist eine Gelddruckmaschine. Die leben von solchen Anekdoten. Ein neuzeitliches Fahrzeug alle 2 Jahre vorzuführen alleine ist reine Geldmacherei.

    Typ Vertreter der mit 250Km/h über die Autobahn knallt und locker 60-80000 km im Jahr fährt ,der auch ?

  10. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #10
    Mein TÜVi hat mich nur drauf aufmerksam gemacht das die „Grüne Plaktte" kaum noch lesbar ist. Hab mir für 4,95€ direkt dort 'ne neue kleben lassen. Die alte abfriemeln, die neue drauf, erledigte süsse Schnecke vom TÜV direkt mit. . .


    Netter Nebeneffekt, keine Anzeige vom Oberlehrer wg fehlender Plakette


 
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. letzten Donnerstag beim TÜV
    Von Michael Braner im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 15.04.2011, 18:59
  2. Blinder Scheinwerfer = Problem beim TÜV?
    Von fuci im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.01.2011, 14:31
  3. Kürzlich beim TÜV
    Von eolith im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.05.2009, 18:50
  4. Heute beim TÜV !?
    Von Germed im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 17.03.2009, 16:46
  5. Gestern beim TÜV
    Von BK97 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.11.2007, 07:40