Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 68

Erstaunen, Entsetzen, Empörung, Irritation, Ohnmacht, Wut oder Ekel? Was meint ihr?

Erstellt von ta-rider, 25.07.2013, 21:42 Uhr · 67 Antworten · 4.768 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.07.2010
    Beiträge
    1.150

    Standard

    #41
    Ich empfinde nichts von alledem, höchstens Bestätigung. Bestätigung dessen was ich (wir?) alle schon lange vermutet haben.

    Was ich besonders lustig fand, war herauszubekommen das ich da sogar indirekt mit dran beteiligt bin.

  2. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #42
    Zitat Zitat von Cloudhopper Beitrag anzeigen
    Ich empfinde nichts von alledem, höchstens Bestätigung. Bestätigung dessen was ich (wir?) alle schon lange vermutet haben.
    Mensch, hätte nicht gedacht, dass ich dir mal zustimme

    Und sein Gehabe nehme ich dem Lobo ohnehin nicht ab oder will der mir erzählen, dass er als selbsternannter Blogger, Auto und Journalist mit den Schwerpunkten Internet und Digitale Medien nicht wusste, wie einfach heutzutage Daten abgeschöpft, verarbeitet und verknüpft werden können? Erst Recht, wenn ich mein ganzes (digitales) Leben US-amerikanischen Konzernen anvertraue.

    Grüße
    Steffen

  3. Registriert seit
    02.07.2010
    Beiträge
    1.150

    Standard

    #43
    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Mensch, hätte nicht gedacht, dass ich dir mal zustimme

    Und sein Gehabe nehme ich dem Lobo ohnehin nicht ab oder will der mir erzählen, dass er als selbsternannter Blogger, Auto und Journalist mit den Schwerpunkten Internet und Digitale Medien nicht wusste, wie einfach heutzutage Daten abgeschöpft, verarbeitet und verknüpft werden können? Erst Recht, wenn ich mein ganzes (digitales) Leben US-amerikanischen Konzernen anvertraue.

    Grüße
    Steffen
    Furchtbar oder, ausgerechnet wir beide einer Meinung.

    Zumal Google einem ja sogar in den EULA sagt, das sie die Emails "profilen" um zielgerichtete Werbung zu schalten etc, von da ist das alles nur noch ein kleiner Schritt.
    Wie gesagt Geruechte und Vermutungen gabs seit Jahren, ist halt nur heftig jetzt zu sehen in welchem Umfang die zutreffen. Da dann die grosse Ueberraschung zu heucheln.... nuja.

    Trifft besonders fuer jemanden zu, der sich selbst gern als Sprachrohr der deutschen Netzgemeinde betrachtet.

  4. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #44
    Mir ist die Empörung eigentl. nicht laut genug, wenn ich bedenke, was für ein Wirbel um die Vorratsdatenspeicherung gemacht wurde, die nichtmal einen Bruchteil des Eingriffes dargestellt hätte. Die sollte staatlich legitimiert und reglementiert ausschließlich dazu dienen, kriminelle Straftäter zu überführen und Zusammenhänge zu erkennen.
    Da ging es nur um Bestandsdaten, keine Inhalte von Gespräche, trotzdem war die Demokratie in Gefahr (die ja in allen anderen EU-Ländern seit Einführung abgeschafft ist) wurden Horrorszenarien an die Wand gemalt, vom gläsernen Bürger, allzeit überwacht (was weder praktisch noch faktisch stimmt)

    Wenn dann aber rauskommt, dass ausländische Geheimdienste sich schamlos, ohne rechtliche Legitmierung oder Kontrolle irgendeiner Art an wirklich allen unseren Daten, meilenweit über die sog. Vorratsdatenspeicherung hinaus, schadlos halten, Inhalte scannen, Kontakte überprüfen, Telefonate, Email, SMS, WhatsApp, Skype lückenlos durchforsten, dann.....ja dann wird lustlos rumgelabert, allenfalls noch müde ein bärtiger Taliban als Rechtfertigung herangezogen und Ende der Diskussion.

    Armes sattes müdes Deutschland.

  5. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard

    #45
    Es sind nicht nur die anderen - unsere machen genau das gleiche.

    Aber ich geb für völlig recht, schon seltsam wie wir bereit sind Freiheit und Privstsphäre für Bequemlichkeit und Sicherheit zu verscherbeln.

    Frank

  6. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #46
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Wenn dann aber rauskommt, dass ausländische Geheimdienste sich schamlos ohne rechtliche Legitmierung oder Kontrolle irgendeiner Art an wirklich allen unseren Daten, weit über die sog. Vorratsdatenspeicherung hinaus, schadlos halten, Inhalte scannen, Kontakte überprüfen, Telefonate, Email, SMS, WhatsApp, Skype lückenlos durchforsten, dann.....ja dann wird lustlos rumgelabert, allenfalls noch müde ein bärtiger Taliban als Rechtfertigung herangezogen und Ende der Diskussion.

    Armes sattes müdes Deutschland.
    Naja, die rechtliche Legitimierung ihrerseits und eine wie auch immer dort organisierte Kontrolle haben auch die NSA und die Briten auf ihrer Seite. Und der BND fischt die Metadaten von Ausländern ab, gibt diese weiter und auch das scheint rechtlich in Ordnung zu sein. Es darf sich eben nur nicht um die Daten deutscher Bürger handeln.

    Grüße
    Steffen

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von fmantek Beitrag anzeigen
    Es sind nicht nur die anderen - unsere machen genau das gleiche.

    Aber ich geb für völlig recht, schon seltsam wie wir bereit sind Freiheit und Privstsphäre für Bequemlichkeit und Sicherheit zu verscherbeln.

    Frank
    Es gibt nicht Sicherheit auf der einen und Freiheit auf der anderen Seite. Beides geht nicht ohne das andere. Und ich löse diesen Knoten und diese ständige Abwägung, wieviel die Freiheit zugunsten der Sicherheit eingeschränkt werden kann, nicht auf. So sehr ich möchte, dass der Staat meine Freiheiten respektiert, so sehr möchte ich auch, dass sich nicht morgen neben mir in der S-Bahn irgendein religiöser Wirrkopf in die Luft sprengt.

    Grüße
    Steffen

  7. Registriert seit
    02.07.2010
    Beiträge
    1.150

    Standard

    #47
    Ich moechte hier mal zitieren:

    "I think it's important to understand that you can't have 100% security and then have 100% privacy and zero inconvenience. We are going to have to make some choices as a society." - Barack Obama
    ("Ich denke es ist wichtig zu verstehen das es keine 100%ige Sicherheit und gleichzeitig 100%ige Privatsphaere und keinerlei Belaesitungen geben kann. Wir als Gesellschaft muessen unsere Wahl treffen")

    "Any society that would give up a little liberty to gain a little security will deserve neither and will lose both" - Benjamin Franklin
    ("Jede Gesellschaft die auch nur ein bisschen Freiheit fuer ein bisschen Sicherheit aufgibt, verdient weder das eine noch das andere und verliert am Ende Beides").

  8. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #48
    Zitat Zitat von Cloudhopper Beitrag anzeigen
    "Any society that would give up a little liberty to gain a little security will deserve neither and will lose both" - Benjamin Franklin
    ("Jede Gesellschaft die auch nur ein bisschen Freiheit fuer ein bisschen Sicherheit aufgibt, verdient weder das eine noch das andere und verliert am Ende Beides").
    Falsch zitiert, demzufolge falsch übersetzt und leider auch sinnentstellt zum Originalzitat

    Benjamin Franklin

    Grüße
    Steffen

  9. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #49
    ja klar machen das unsere auch, aber hier gibt es ein Kontrollgremium, was auch immer das kontrolliert.

    komisch, wenn die osteuropäischen Horden einbrechend durch unser Land ziehen und die Polizei die Handydaten braucht um Reisewege, Kontakte und Aufenthaltsorte nachzuvollziehen, mag man seine Freiheit nicht aufgeben, dass ist das Überwachungsstaat. Der allerdings durch endlos Anträge und Beschlüsse laufen muß und so etliche Kontrollinstanzen durchläuft.

    Aber für ein bischen Taliban, sind wir "bereit" alles von uns preiszugeben, die Daten werden nicht nachvollziehbar gespeichert und abgearbeitet, sondern verschwinden im Nirvana.

  10. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #50
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    ja klar machen das unsere auch, aber hier gibt es ein Kontrollgremium, was auch immer das kontrolliert.

    komisch, wenn die osteuropäischen Horden einbrechend durch unser Land ziehen und die Polizei die Handydaten braucht um Reisewege, Kontakte und Aufenthaltsorte nachzuvollziehen, mag man seine Freiheit nicht aufgeben, dass ist das Überwachungsstaat. Der allerdings durch endlos Anträge und Beschlüsse laufen muß und so etliche Kontrollinstanzen durchläuft.

    Aber für ein bischen Taliban, sind wir "bereit" alles von uns preiszugeben, die Daten werden nicht nachvollziehbar gespeichert und abgearbeitet, sondern verschwinden im Nirvana.


    Jetzt tust du diesen bärtigen Männern aber schon Unrecht. Ich denke, die Daten über die osteuropäischen Horden könnten wir auch von der NSA bekommen Spaß beiseite. Ich denke, dass es immer die gleichen Personen- und politischen Kreise sind, die sich sowohl bei der Kriminalitätsbekämpfung als auch bei der Informationsgewinnung der Nachrichtendienste zugunsten oder zuungunsten staatlicher Eingriffe entscheiden. Die Mitte der Gesellschaft geht wie immer mit, solange man die Sammelwut nicht übertreibt.

    Grüße
    Steffen


 
Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was meint Ihr, ne 11,5er GS als Alltagsbike?
    Von Kuhl im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 09.01.2012, 09:49
  2. Wert schätzen, was meint ihr?
    Von DO_Q im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.08.2010, 16:22
  3. Was meint Ihr..
    Von Kai R im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.09.2009, 19:46
  4. Was meint Ihr?
    Von paneristi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 03.06.2009, 09:09
  5. Preis, was meint Ihr
    Von raca im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 20.05.2009, 12:30