Seite 7 von 13 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 124

Erste Hilfe Kurs

Erstellt von beak, 29.02.2008, 19:41 Uhr · 123 Antworten · 6.270 Aufrufe

  1. beak Gast

    Standard

    #61
    Zitat Zitat von BF598 Beitrag anzeigen
    Hi Gabi,

    also die Verbale art des Verarbeitens belastender Einsätze ist definitv eine der Geeignetsten. Beispielhaft gibt es zum einen natürlich das Gespräch unter Kollegen/ Kameraden, viele haben ja ähnliche Erlebnisse, und wissen daher was in einem vorgeht. Ebenso gibt es aber z.B. bei der Berliner Feuerwehr ein sogenanntes Einsatznachsorgeteam (ENT) dieses besteht aus erfahrenen Kollegen der Einsatzabteilung die speziell psychologisch geschult wurden und mit den Betroffenen Einsatzkräften eine Verarbeitung nach einem Programm aus den USA genannt CISM (Critical Incident Stress Management) durchführen. Dieses besteht aus mehreren Gesprächen die nach dem Einsatz stattfinden. Dieses Team wird z.B. nach Einsätzen mit getöteten/ Verletzten Kindern, Getöteten/ verletzten Kameraden/ Kollegen, aber auch z.B. bei Suizidanten die ihre Tat im beisein von Einsatzkräften begangen haben Tätig. Ebenso existiert aber in Berlin auch die Feuerwehrseelsorge, diese ist Kirchlich organisiert und steht auch privatpersonen die belastende Situationen erlebt haben auf Anforderung von der Einsatzstelle zur Verfügung. Hierbei handelt es sich z.B. um einen Pfarrer der Parallel noch in der Freiwilligen Feuerwehr ist.

    Ein Beispiel wo das ENT tätig geworden ist war der Einsatz am gestrigen Tage in unserem Nachbarwachbereich der auch durch die Presse gegangen ist, als ein Vater sein 7 Monate altes Kind in einem Mutter/ Kind Heim erschlagen hat. Wie belastend dieser Einsatz für die anwesenden Kräfte war kann sich ja jeder vorstellen.

    Eine sache die mir persönlich nach belastenden Einsätzen hilft ist eine Art Ritual. Jedes mal nach einem solchen Einsatz gehe ich bevor ich großartig mit nicht- einsatzkräften über den Alarm rede erstmal Heiss duschen und wasche mir symbolisch das erlebte vom Körper ab. Allerdings ist auch meine Verlobte beim DRK, so dass auch sie mir einen Pol der Ruhe gibt wenn es doch mal zu viel war.

    Ich hoffe das dieser Einblick nicht zu lang oder unübersichtlich war, aber er gibt ein relativ exaktes Bild der Verarbeitung solcher Einsätz wieder.

    Mfg. Fabian (der jetzt wieder Bäume sägen geht.
    Hi Fabian,

    Danke, Du hast das sehr gut rübergebracht und es war auch nicht unübersichtlich.

    Das mit dem Ritual ist eine ziemlich gute Idee!

    Aber, was macht man als Laie, wenn man so was zu verarbeiten hat? Es fehlt einem ja die "Routine" und im Großen und Ganzen auch die Unterstützung um so krasse Unfälle zu verabeiten.

    LG

    Gabi

  2. Registriert seit
    01.07.2007
    Beiträge
    455

    Standard

    #62
    Also ich denke zur Verarbeitung von solchen Einsätzen wurde bereits "alles" gesagt. Ich bin froh noch nie solche Hilfe in Anspruch genommen zu haben, von Toten bleiben wir hier auf dem Land relativ verschont, außer bei VU´s.
    Jedoch hatten wir letztens eine Türöffnung für den Rettungsdienst, und in der Wohnung lag unser ehemaliger Abt.Kommanant (bis letztes Jahr). Wenn es einen aktiven Kamerad trifft, oder Kinder sind das die schwersten Einsätze.

    Zitat Zitat von beak Beitrag anzeigen
    Aber, was macht man als Laie, wenn man so was zu verarbeiten hat? Es fehlt einem ja die "Routine" und im Großen und Ganzen auch die Unterstützung um so krasse Unfälle zu verabeiten.
    Bei uns gibt es seit 3 Jahren vom Kreisverband eine sogenannte NFB (Notfallbetreuung) diese richtet sich in erster Linie an Angehörige oder Betroffene. Diese werden von geschultem Personal (u.a. auch mein Papa) versorgt und betreut. Werden bei bestimmten Alarmstichworten parallel alarmiert, bzw. auf Wunsch des Rettungsdienstes hinzugerufen (Kann man aber auch noch Tage später in Anspruch nehmen) Die Notfallseelsorge stellt die Feuerwehr.
    Dies wurde auf Wunsch des Rettungsdienstes ins Leben gerufen, da diese z.B. nach einer erfolglosen Reanimation ect. nicht noch ewig bleiben konnten und die ANgehörigen betreuen.
    Die Einsatzzahlen gibt dem NFB recht, waren es 2005 noch 9 Einsätze, waren es 2006 21 und 2007 bereits 58.... Und dieses Jahr steht die Zahl bereits bei 18 EInsätzen...

    Grüße aus dem Schwarzwald
    Marius

  3. beak Gast

    Standard

    #63
    Zitat Zitat von MariusUH Beitrag anzeigen
    Also ich denke zur Verarbeitung von solchen Einsätzen wurde bereits "alles" gesagt. Ich bin froh noch nie solche Hilfe in Anspruch genommen zu haben, von Toten bleiben wir hier auf dem Land relativ verschont, außer bei VU´s.
    Jedoch hatten wir letztens eine Türöffnung für den Rettungsdienst, und in der Wohnung lag unser ehemaliger Abt.Kommanant (bis letztes Jahr). Wenn es einen aktiven Kamerad trifft, oder Kinder sind das die schwersten Einsätze.



    Bei uns gibt es seit 3 Jahren vom Kreisverband eine sogenannte NFB (Notfallbetreuung) diese richtet sich in erster Linie an Angehörige oder Betroffene. Diese werden von geschultem Personal (u.a. auch mein Papa) versorgt und betreut. Werden bei bestimmten Alarmstichworten parallel alarmiert, bzw. auf Wunsch des Rettungsdienstes hinzugerufen (Kann man aber auch noch Tage später in Anspruch nehmen) Die Notfallseelsorge stellt die Feuerwehr.
    Dies wurde auf Wunsch des Rettungsdienstes ins Leben gerufen, da diese z.B. nach einer erfolglosen Reanimation ect. nicht noch ewig bleiben konnten und die ANgehörigen betreuen.
    Die Einsatzzahlen gibt dem NFB recht, waren es 2005 noch 9 Einsätze, waren es 2006 21 und 2007 bereits 58.... Und dieses Jahr steht die Zahl bereits bei 18 EInsätzen...

    Grüße aus dem Schwarzwald
    Marius
    Hi Marius,

    wenn ich mir das überleg, dann glaub ich unserer Regionalzeitung auch mal so was gelesen zu haben, dass hier ehrenamtliche Betreuung für solche Fälle angeboten wird. Muß mich da nochmal erkundigen. Leider ist es ja bei mir jetzt schon zu spät. Aber damals (vor ca. 5 Jahren), als der junge Mann in das Auto rutschte (ich saß da und hab direkt zu gesehen), oder ein junger Bundeswehrsoldat, der in seinem Auto sterben mußte (vom Oberkörper war praktisch nix mehr da..., ist noch länger her), da hätt ich das glaub ich ganz gut brauchen können. Ist beruhigender, wenn man weiß, da bietet jemand seine Hilfe an, für solche Fälle.

    LG

    Gabi

  4. Registriert seit
    01.07.2007
    Beiträge
    455

    Standard

    #64
    @ Gabi
    Hier ein etwas älterer Bericht dazu...

    http://kv-wolfach.drk.de/rd/nfb.htm

    Die Hilfe ist z.Zt. leider nur am Wochenende verfügbar, da alle ehrenamtlich dies ausüben und keine Freistellung bekommen wie z.b. Bei Feuerwehreinsätzen.
    Unter der Woche wird, falls benötigt ein Alarm ausgelöst und "freies" Personal, dass frei hat oder/und Zeit hat meldet sich dann bei der Leitstelle und übernimmt ggf. den Einsatz.

    Grüßle

  5. beak Gast

    Standard

    #65
    Zitat Zitat von BF598 Beitrag anzeigen
    äähhhh Gabi/ Marius, das bild in der Mitte ist nen Glückstreffer:

    Das ist das Erkunder Motorrad der Berufsfeuerwehr Wiesbaden, und dort gehört es zur Rettungshundestaffel.

    Sozusagen treffer versenkt.
    OBERAFFENGEIL!!!

    Das Bild wird gespeichert!

    LG

    Gabi

  6. Registriert seit
    01.07.2007
    Beiträge
    455

    Standard

    #66
    Zitat Zitat von beak Beitrag anzeigen
    OBERAFFENGEIL!!!

    Das Bild wird gespeichert!

    LG

    Gabi
    Ich hab noch mehr :-)
    Naja das letzte isch zwar nix was mit GS zu tun hat, aber wenigstens ne BMW

    Gruß

    ... Komm mir grad schon fast so vor wie im BOS-Forum
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken drk-museum-nuernberg-.jpg   drk-friedberg-90-15-bmw-gs.jpg   florian-leipzig-bmw-c1.jpg  

  7. beak Gast

    Standard

    #67
    Zitat Zitat von MariusUH Beitrag anzeigen
    @ Gabi
    Hier ein etwas älterer Bericht dazu...

    http://kv-wolfach.drk.de/rd/nfb.htm

    Die Hilfe ist z.Zt. leider nur am Wochenende verfügbar, da alle ehrenamtlich dies ausüben und keine Freistellung bekommen wie z.b. Bei Feuerwehreinsätzen.
    Unter der Woche wird, falls benötigt ein Alarm ausgelöst und "freies" Personal, dass frei hat oder/und Zeit hat meldet sich dann bei der Leitstelle und übernimmt ggf. den Einsatz.

    Grüßle
    Hi Marius,

    danke für den Bericht! Der erste Teil beschreibt genau das, was in einem vorgehen kann, wenn man so ein Erlebnis hatte. Das glaubt man echt nicht, was das auslösen kann, wenn man in so eine Situation gekommen ist. Von dem Bundeswehrsoldaten habe ich wochenlang geträumt. Aber, sollte mir das heute nochmal passieren (Gott bewahre), würde ich mich gleich nach Hilfe umschauen.

    Mensch, ich find das so Klasse, dass es Leute gibt, die sich da ehrenamtlich so engagieren.

    LG aus dem stürmischen Straubing

    Gabi

  8. beak Gast

    Standard

    #68
    Zitat Zitat von MariusUH Beitrag anzeigen
    Ich hab noch mehr :-)
    Naja das letzte isch zwar nix was mit GS zu tun hat, aber wenigstens ne BMW

    Gruß

    ... Komm mir grad schon fast so vor wie im BOS-Forum
    Ja, geh leck (wie man bei uns in Bayern sagt...), wo hast denn die ganzen Fotos her? Irre!

    LG

    Gabi

  9. Registriert seit
    01.07.2007
    Beiträge
    455

    Standard

    #69
    Zitat Zitat von beak Beitrag anzeigen
    Mensch, ich find das so Klasse, dass es Leute gibt, die sich da ehrenamtlich so engagieren.
    Meine Frau findet dass nicht so toll
    Obwohl es andere gibt die noch mehr drin stecken ...
    Ist halt auch nicht leicht wenn man in zwei Vereinen spielt ...
    (DRK und Feuerwehr)

    Eineige sagen, sie könnten das nicht sich so engagieren, aber die wo im Fußballverein sind trainineren auch zweimal die WOche und haben noch ein SPiel am WE...

    Ok wenn wir ein "Spiel" haben kann es auch mal Samstag auf Sonntag nacht um 03.00 Uhr sein ...

    Gruß aus dem jetzt wieder sturmfreien Schwarzwald
    Marius

  10. Registriert seit
    01.07.2007
    Beiträge
    455

    Standard

    #70
    He ... macht hier mal ein Chat draus...

    Ganz einfach ...

    www.bos-fahrzeuge.info
    wenn du auf Suchen gehst gibst eninfach "Motorrad" ein und da finstes noch wesentlich mehr, da hab ich die Bilder auch her ...
    Da bin ich durch und durch in meinem Element, Motorrad fahren und BOS ...


 
Seite 7 von 13 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erste-Hilfe-Kurs (kostenlos!!!) * 10.03.2012
    Von Wanderratte im Forum Events
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 13.03.2012, 09:39
  2. Biete Sonstiges Erste Hilfe Set für Nummernschildhalterung
    Von cooli im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.08.2011, 17:49
  3. Erste-Hilfe-Video
    Von AmperTiger im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.08.2010, 20:51
  4. Erste Hilfe Set ?
    Von matze1200 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.03.2008, 23:10
  5. Erste-Hilfe-Kurs in Mainfranken
    Von GS Peter im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.10.2006, 20:01