Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Was es nicht alles gibt - GS Motor als Pumpe....

Erstellt von Kille, 22.05.2016, 19:19 Uhr · 23 Antworten · 2.608 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #11
    Die technische Hürde bei einer solchen Spritze ist glaube ich, dass die erstens ab Start voll Attacke laufen muss, ohne deshalb gleich das Verreckerle zu geben. Zweitens darf der Motor bei hoher Leistung nicht so schwer sein, das spricht für Luftkühlung. Und dann braucht das Teil ein Gebläse, weil es keinen Fahrtwind hat. Da waren die Käfer-Motoren schon nicht schlecht, allerdings liefert ein BMW-Motor deutlich mehr Leistung.


    Beste Grüße vom Sampleman und seinem Tatschpätt

  2. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.279

    Standard

    #12
    Vor allem gibt es keine neuen Käfermotoren mehr heute. Leistung hatten sie für eine TS jedenfalls genug.

  3. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    1.046

    Standard

    #13
    Immer noch besser, wenn ein Motorradmotor auch als Industriemotor dient. Beim Motoguzzimotor ist es anders herum, der wurde ursprünglich für einen Betonmischer gebaut, bis er den Weg in ein Motorrad fand.

  4. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #14
    Auch der Coventry Climax Motor, der in den 50er und 60er Jahren rennsportlichen Lorbeer einsackte, war ursprünglich für eine Feuerwehrspritze.




    Beste Grüße vom Sampleman und seinem Tatschpätt

  5. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    4.665

    Standard

    #15
    Nicht nur als Tragkraftspritze bei der Feuerwehr dient der geniale GS-Antrieb
    BMW - Motor

    Gruß Thomas

  6. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    1.046

    Standard

    #16
    Da schließt sich der Kreis wieder, das BMW Emblem stellt schlussendlich einen drehenden Propeller dar und die Flugmotoren von BMW sind legendär. Der Einbau ist genial gelöst, sieht sehr professionell aus, saubere Arbeit.

  7. Registriert seit
    15.01.2014
    Beiträge
    107

    Standard

    #17
    Motorspritzen gabs auch mit VW und mit Porsche Motor.Mit Handstart.
    000000018512_06_3x.jpg000000018512_01_iw.jpg
    Oder, um beim Thema zubleiben, mit R25 Antrieb.
    downloadfile-2.jpg

    Gruss und einen schönen Wochenstart

    Thomas

  8. Registriert seit
    07.02.2016
    Beiträge
    783

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von GS-Toeffler Beitrag anzeigen
    Oder, um beim Thema zubleiben, mit R25 Antrieb.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	downloadfile-2.jpg 
Hits:	208 
Größe:	27,9 KB 
ID:	196658
    Das waren reine Industriemotoren mit 300 ccm und die Dinger waren mehr der Isetta ähnlich. Der Einbau in einen R 25-27 Rahmen ist ohne das ganz große Programm eigentlich nicht sinnvoll möglich.

    Aber viel interessanter finde ich ja, daß für den og TS Spritzenmotor im Prospekt auch manueller Seilstart als zusätzliche Option aufgeführt wird.

  9. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.279

    Standard

    #19
    Die TS mit Käferboxer mussten wir ebenfalls mit der Hand ankurbeln, uff.

  10. Registriert seit
    19.02.2015
    Beiträge
    353

    Standard

    #20
    bei unseren kraka's war auch einer drin ... 27 PS



 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was man nicht alles so erlebt
    Von norei im Forum G 450 X, G 650 Xchallenge, G 650 Xmoto und G 650 Xcountry
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 19.10.2016, 08:01
  2. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 24.10.2013, 19:28
  3. was es alles gibt...
    Von peterotto im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.12.2011, 16:31
  4. GS, oder als Adventure, oder was ganz anderes
    Von schuberth1 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 25.11.2009, 22:19
  5. Was kann eine GS besser als eine Varadero?
    Von Tobias im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 25.10.2007, 21:25