Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 42

etwas mehr Rücksicht...

Erstellt von ackibu, 04.10.2011, 18:58 Uhr · 41 Antworten · 2.989 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von GSMän Beitrag anzeigen
    Bedeutet was?
    dass ich mich wundere, warum nicht mit der selben Leidenschaft gegen profilierungssüchtige Politiker, übereifrige Polizisten oder was auch immer gewettert wird, sondern immer wieder über die eigene Zunft, die viel besser ist als ihr Ruf.

    und das sage ich, wo ich an einer Wochenendausfallstraße wohne, mich auch schon über die 4Zylinderfraktion ärgere und dann beim Nachzählen feststellen muß, dass Traktoren, Mähdrescher, Quads und der Opelclub Dachau zahlenmäßig überlegen sind. da war mein Vorurteil da wo es hingehört.....im Arsch

  2. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    13.983

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von Chefe Beitrag anzeigen
    Demzufolge hat der Themenstarter mit der Bitte um Rücksicht schon Recht...
    ...das wäre noch was für deinen Jahreskalender

  3. Chefe Gast

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von Doro Beitrag anzeigen
    ...das wäre noch was für deinen Jahreskalender
    ... den keiner haben will und sich doch jeder bemüht, dazu beizutragen

  4. Geronimo Gast

    Standard

    #24
    Hallo,
    Im Grunde liegt das Problem doch ganz woanders. Das Kernproblem das wir in D mit dem Strassenverkehr haben ist einfach das Bestehen auf "unserem" Recht. Viele sind immer so begeistert von Frankreich oder Italien, das es sich dort zum Teil so entspannt fahren lässt liegt doch an der Rücksichtnahme. Wenn man in Italien eine Kolonne überholt wird bei Gegenverkehr Platz gemacht und man kann wieder einscheren. Das ist in Deutschland undenkbar.

    Der "Langsamfahrer" fühlt sich genauso im Recht wie der "Schnellfahrer", alle fühlen sich immer im Recht. Anstatt einfach mal fünf gerade sein zu lassen regt man sich lieber über die "Hindernisse" auf der Strasse auf oder über die "hirnlosen Raser". Viele meinen ständig andere erziehen zu müssen, weil sie ja im Recht sind. Solange sich das in den Köpfen nicht ändert, ändert sich auf der Strasse auch nichts. Und damit sterben Threads wie dieser nicht aus.

    grüße,
    Jürgen

  5. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #25
    da muß ich dir mal uneingeschränkt zustimmen Jürgen.

  6. Registriert seit
    29.01.2010
    Beiträge
    414

    Standard

    #26
    Hi,

    eben eine kurze Geschichte, die mir mein Schwiegervater (fährt Abschleppwagen) gestern erzählt hat:

    Gebückter und Dosenfahrer käbbeln sich um den ersten Startplatz an der Ampel. Dosenfahrer macht sich breit und gewinnt, Mopedfahrer ärgert sich. Mopedfahrer überholt, dreht sich um und zeigt Dosenfahrer den Stinkefinger - und knallt dabei voll in eine Verkehrsinsel - schwere Verletzungen am Brustkorb.
    Hier hätte ein wenig gegenseitige Rücksicht evtl. auch geholfen.

    Mein Schwiegervater erzählt mir sowas immer, um mir das Mopedfahren zu verleiden, am liebsten aber mit lethalem Ausgang.

    Gruß
    Jörg

  7. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Daumen hoch

    #27
    Zitat Zitat von Geronimo Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Im Grunde liegt das Problem doch ganz woanders. Das Kernproblem das wir in D mit dem Strassenverkehr haben ist einfach das Bestehen auf "unserem" Recht. Viele sind immer so begeistert von Frankreich oder Italien, das es sich dort zum Teil so entspannt fahren lässt liegt doch an der Rücksichtnahme. Wenn man in Italien eine Kolonne überholt wird bei Gegenverkehr Platz gemacht und man kann wieder einscheren. Das ist in Deutschland undenkbar.

    Der "Langsamfahrer" fühlt sich genauso im Recht wie der "Schnellfahrer", alle fühlen sich immer im Recht. Anstatt einfach mal fünf gerade sein zu lassen regt man sich lieber über die "Hindernisse" auf der Strasse auf oder über die "hirnlosen Raser". Viele meinen ständig andere erziehen zu müssen, weil sie ja im Recht sind. Solange sich das in den Köpfen nicht ändert, ändert sich auf der Strasse auch nichts. Und damit sterben Threads wie dieser nicht aus.

    grüße,
    Jürgen
    Volle Zustimmung!

    Allerdings habe ich schon den Eindruck, dass die Langsamfraktion häufiger und mahnender mit dem erhobenen Zeigefinger daherkommt.

    Die andere sterben meist früher an dickem Hals oder lassen sich erhaben an Treffpunkten aus, wenn sie erzählen, dass sie bei 240 noch mal hochschalten können.

  8. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von Geronimo Beitrag anzeigen
    Im Grunde liegt das Problem doch ganz woanders. Das Kernproblem das wir in D mit dem Strassenverkehr haben ist einfach das Bestehen auf "unserem" Recht. Viele sind immer so begeistert von Frankreich oder Italien, das es sich dort zum Teil so entspannt fahren lässt liegt doch an der Rücksichtnahme. Wenn man in Italien eine Kolonne überholt wird bei Gegenverkehr Platz gemacht und man kann wieder einscheren. Das ist in Deutschland undenkbar.
    Die immer wieder erzählte Mär vom ach so entspannten Motorradfahren in Südeuropa hat zwei Haken. Erstens: In .fr, .it und .es sterben prozentual mehr Motorradfahrer im Straßenverkehr als bei uns. Das ist schon seit Jahrzehnten so und hat zum Beispiel in .fr dazu geführt, dass die Flics inzwischen massiv durchgreifen. Auch aus Italien sind immer wieder Schikanen zu hören, die in .de undenkbar wären, zum Beispiel dreimonatige Beschlagnahme des Moppeds wegen eines Helms, der keine ECE hat oder eines Nummernschildes, das mehr als 30 Grad geneigt war.

    Und zweitens: Die Zeit, wo jeder italienische Verkehrsteilnehmer das Geschehen vor seinem Auto aufmerksam beobachtet hat, sind endgültig vorbei, seitdem jeder zweite mit einem "Telefonino" am Ohr durch die Gegend eiert. Die Italiener haben Berlusconi gewählt, sie sind also im Schnitt bestimmt nicht intelligenter als wir. Und mit einem Handy am Ohr, dem sie 75% ihrer Kanalkapazität widmen, sind sie im Straßenverkehr genauso brandgefährlich wie überforderte Holländer.

    Also hört auf, euch selbst zu belügen: Anderswo ist es auch nicht besser als bei uns. Außerdem hilft der Wunsch nach italienischen Verhältnissen nicht weiter, solange wir in Deutschland wohnen.

    Zitat Zitat von GSMän Beitrag anzeigen
    Allerdings habe ich schon den Eindruck, dass die Langsamfraktion häufiger und mahnender mit dem erhobenen Zeigefinger daherkommt.
    Nun ja, man darf nicht vergessen, dass jemand, der sich immer an die StVO hält, in den Augen viele Motorradfahrer schon zur "Langsamfraktion" zählt. Ich verstehe ja durchaus, dass sich viele Motorradfahrer ungern von anderen darüber belehren lassen, wie sie fahren sollen oder nicht, aber wie soll denn bitteschön der "mahnende Zeigefinger" der Schnellfahrer gegenüber den Langsamfahrern aussehen? "Na los, jetzt gib mal ein bisschen Gas, du bist noch längst nicht in den Flenspunkterängen!", oder wie? Was mich persönlich an exzessiven Regelübertretern stört (das Keyword in diesem Satz lautet "exzessiv"), das ist ihre Rücksichtslosigkeit gegenüber der Gemeinschaft. Sie versauen unseren Ruf, was immer weiteren Restriktionen und Schikanen Tür und Tor öffnet, Stichwort: Streckensperrungen. Und mir persönlich erschwert jeder Depp auf zwei Rädern, den meine Frau im Straßenverkehr sieht, die Diskussion mit ihr über mein Hobby.

    Aber da kann man durchaus auch gegen eine Wand reden, das ist ähnlich sinnvoll. ich habe mich einmal eine ganze Nacht lang mit dem Leiter Fahrversuch Nutzfahrzeuge bei Mercedes-Benz gestritten, der ernsthaft und völlig uneinsichtig die Meinung vertrat, wenn er irgendwo mit 220 lang müsse, dann hätten ihm die anderen auf der linken Spur bitteschön sofort Platz zu machen. Es ist halt so, ein signifikanter Teil der deutschen Bevölkerung hat 'nen soliden Knall. Anders sind die Anwesenheit der FDP in der Regierungskoalition und die Einschaltquoten für DSDS nicht zu erklären.

  9. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.288

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    ...

    ich habe mich einmal eine ganze Nacht lang mit dem Leiter Fahrversuch Nutzfahrzeuge bei Mercedes-Benz gestritten, der ernsthaft und völlig uneinsichtig die Meinung vertrat, wenn er irgendwo mit 220 lang müsse, dann hätten ihm die anderen auf der linken Spur bitteschön sofort Platz zu machen. Es ist halt so, ein signifikanter Teil der deutschen Bevölkerung hat 'nen soliden Knall. Anders sind die Anwesenheit der FDP in der Regierungskoalition und die Einschaltquoten für DSDS nicht zu erklären.
    Da ist der Mann nicht ganz allein, ähnliche Ansichten werden schließlich auch hier vertreten, s. Die Gefahr kommt von hinten ... geflogen. Ansonsten volle Zustimmung.

    Grüße
    Uli

  10. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Ich verstehe ja durchaus, dass sich viele Motorradfahrer ungern von anderen darüber belehren lassen, wie sie fahren sollen oder nicht, aber wie soll denn bitteschön der "mahnende Zeigefinger" der Schnellfahrer gegenüber den Langsamfahrern aussehen?
    Die nehmen üblicherweise statt dem Zeige- den mittleren Finger.

    Wobei ich durchaus noch zwischen denen, die auf der Landstraße ne flotte Runde drehen und denen, die auf der BAB oder auf Geraden wie die Hammerkranken den Hahn spannen, unterscheide.

    Aber natürlich, beides bewegt sich häufig nicht im legalen Bereich; gleichwohl sehe ich da Unterschiede.


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Etwas mehr Gepäck für die längere Reise.....
    Von Thorsten_MS im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 17.09.2010, 07:51
  2. Darf es etwas mehr sein ;)
    Von scubafat im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.05.2010, 12:53
  3. Etwas mehr Dampf.........
    Von Mr.Big im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.09.2007, 13:18
  4. etwas mehr dreck
    Von Psycho11 im Forum Reifen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.01.2007, 18:34
  5. etwas still
    Von Gifty im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.07.2004, 18:12