Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 76

Euer peinlichster Motorrad-Moment

Erstellt von PStranger, 20.03.2015, 20:36 Uhr · 75 Antworten · 8.210 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.106

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von Supercharger Beitrag anzeigen
    Nicht ganz so dramatisch, aber mindestens so peinlich ist mir das auch passiert. Ich wollte ein Probefahrt mit der LC machen, der Händler hatte den Motor schon angelassen um zu schauen, ob alles in Ordnung ist. Er fragt noch kurz ob er mir was erklären muss und wünscht mir dann viel Spaß. Ich zieh den Helm auf, steig aufs Motorrad, Seitenständer hochgeklappt und wollte eigentlich nur meinen linken Fuß auf die Raste stellen. Versehentlich trete ich auf den Schalthebel - die Kupplung hatte ich natürlich nicht gezogen - die LC bockt kurz und geht aus. Ich habe sie schnell wieder angemacht und bin losgefahren, in der Hoffnung dass es keiner gesehen hat.
    Also DU warst das?


  2. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #32
    Vor 'n paar Jahren hab ich die ADVent auf dem Hotelparplatz, morgens nach'm auschecken, Koffer packen und so, vom Hauptständer genommen. Da der Parkplatz mit tiefem Kies belegt war, den rechten Fuß etwas weiter nach Hinten, halb unter's Motorrad gestellt.

    Tja, beim Abbocken kam aber genau auf diesem das Hinterrad zustehen. Der Hauptständer klappte aber nicht ein, da das Motorrad irgendwie nicht tief genug in die Federn sackte. Hm, zurückschieben wurde vom Hauptständer blockiert. Nach Vorne, da störte mein rechter Fuß. Hab da einige Minuten gebraucht bis ich den Fuß tief genug im Kies hatte, um ihn rausziehen zu können.

    GottSeiDank hatte ich den Helm schon auf. . .

  3. Registriert seit
    19.01.2012
    Beiträge
    989

    Standard

    #33
    Hier meine Geschichte...aber nicht weitersagen

    An der Tanke mitten im Nirgendwo in Polen...
    ...voll bepackt incl. Tankrucksack.

    Ich fahre an die Tanksäule, tanke, bezahle, trinke was, schäker mit 'nem Mädel,
    will losfahren...und nix tut sich...nix.

    Was mich geritten hat, das halbe Moped zu demontieren anstatt den Notaus-Schalter
    zu sichten, weiß ich bis heute nicht.

    Wahrscheinlich war ich abgelenkt vom Mädel...hatten dann aber noch einen schönen Abend zusammen.

    Das (mit dem Schalter) passiert mir unter Garantie niiiie wieder!!!!

    Stefan

  4. Registriert seit
    27.05.2012
    Beiträge
    1.193

    Standard

    #34
    Du befindest dich in sehr guter Gesellschaft.

  5. Registriert seit
    05.08.2013
    Beiträge
    3.364

    Standard

    #35
    Dieses freiwillige Outing ist schon drollig.
    Aber immerhin zeigt es, dass ihr inzwischen einen gesunden Abstand zu den Aktionen gewonnen habt.
    Was mich besonders fasziniert, das ist, dass sich unser ta-twix - zumindest bisher - auf das Absetzen von Dankesmeldungen beschränkt hat.
    Ansonsten kann ich hier leider nichts beitragen.
    Ich kann mich einfach für keinen Tag aus den vergangenen 25 Jahren entscheiden...

  6. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    4.361

    Standard

    #36
    Ist es dieser Tage nicht schon peinlich genug überhaupt dem Hobby Motorradfahren nachzugehen?

  7. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #37
    mein peinlichster Moment hat auch mit pinkeln zu tun. Friaul auf dem Heimweg Plöckenpaß.
    Es schifft seit Stunden, ich Regenkombi an, muß schon seit ner halben std ganz furchtbar dringend. Also rechts ran, Kumpel auch ausgepackt. ich natürlich mit Einteiler. also Reißverschluß auf, den Latz schön weit vorgeklappt, die Brille hochgeschoben auf die Firsur, ziehe ich an dem Bund der Funktionswäsche, so den Daumen eingehängt, kennt ihr ja. und endlich, unendlich erleichternd beginnt der Strahl, ich senke leicht den Blick, Mann will ja kontrollieren, wo der Strahl landet.
    Nun geht alles blitzschnell, die Brille oben am Kopf rutscht, fällt runter, mir fehlt die dritte Hand, sie aufzufangen (einen Daumen am Bund, eine Hand am Pillermann) leider zuckt reflexartig meine Hand am Bund, ich konnte nichts dafür und mir kommt der Bund der Funktionswäsche aus.....der Gummizug läßt die Funktionshose nach oben schnappen, meiner rechten Hand entgleitet der Pillermann, auch die Textilkombi zieht es nach oben...nur leider hatte ich vor Schreck vergessen, das Pinkeln einzustellen.
    Ergebnis war: ich war innen nasser als außen, die Brille landet da, wo ich kurz zuvor noch hingepinkelt hatte und neben mir ein Kumpel, der sich vor lachen nicht mehr auf den Beinen halten konnte. Ich hab noch nie jemanden so hysterisch fies lachen hören.
    eine Packung Taschentücher später konnte ich die Fahrt mit feuchtem Schritt fortsetzen.

    ich bin so froh, dass das keiner weiß.

  8. Registriert seit
    06.12.2014
    Beiträge
    509

    Standard

    #38
    Gut, beim Kurvenfahren sollte man, wenn überhaupt nötig, nur die Fußbremse betätigen. Aber die alte GS mit ihrer kraftlosen Einscheibenbremse vorne verzeiht auch mal ein kurzes Ziehen an der Handbremse. So war ich es gewöhnt, wenn ich schwungvoll von der Straße in meine Garageneinfahrt einbog. Das war also nie ein Problem.

    Dann sah ich eines Tages beim örtlichen Dealer ein wunderschönes amerikanisches Chromteil stehen, 330 kg schwer, mit allem Pipapo. Der Kauf war schnell abgewickelt. Aber schon auf der Heimfahrt fiel mir auf, dass dieses Fahrzeug ganz anders bewegt werden wollte als die olle Kuh.

    Und dann kam die Garageneinfahrt. Wie gewohnt lupfte ich ein wenig an der Handbremse, BEIDE Scheiben vorne bissen sofort zu, und es gab kein Halten mehr. Noch auf der Straße kippte das Ding um. Ich konnte gerade noch so leidlich abspringen.

    Und da lagen sie nun, die 330 kg, jämmerlich auf der Straße, und von hinten kam ein voll besetzter Linienbus heran! Was jetzt kam, kann sich wohl jeder denken. Keine Sau aus diesem Bus einschließlich Fahrer machte auch nur die geringsten Anstalten, mir beim Aufrichten der 330 kg zu helfen. Nun, ich bin nicht mehr der Jüngste und damals war ich es auch schon nicht mehr. Mir lief der Schweiss unter dem schwarzen Zeugs runter, alle Bandscheiben knackten aus ihren Halterungen. Die Leute im Bus schauten fasziniert zu mir herunten, als ich schließlich, ich weiss nicht mehr wie, das Ding wieder in die Senkrechte bekam, mit zitternden Knien aufsaß und Richtung Garage rollte.

    Übrigens, weder die schönen Koffer noch sonst irgendwas an dem Bike hat bei dieser Aktion auch nur den kleinsten Kratzer abbekommen......nur mein Selbstbewusstsein.

  9. Registriert seit
    23.09.2010
    Beiträge
    613

    Standard

    #39
    Markus, das musst du uns beim nächsten Stammtisch bitte noch mal vormachen...����

  10. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #40
    Vergiß es Chris, außer du machst das Modell dafür. warst du das neulich bei uns vor der Tür?


 
Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Euer Magic Moment mit dem Motorrad ?
    Von gstraveler im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 28.05.2013, 14:42
  2. Was macht euer Motorrad unverkennbar?
    Von franova im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 128
    Letzter Beitrag: 09.11.2008, 17:27
  3. MOTORRAD-VERSICHERUNG!!!?
    Von acryloss im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 06.03.2007, 12:53
  4. Sonderheft Motorrad Abenteuer " GS"
    Von thilo im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 26.03.2004, 07:26
  5. Motorrad-Klamotten bei Aldi-Süd
    Von Tobias im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.03.2004, 09:40