Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 39

Fahrzeugschaden durch Straßenschaden

Erstellt von Doro, 31.07.2010, 23:06 Uhr · 38 Antworten · 3.332 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    13.983

    Unglücklich Fahrzeugschaden durch Straßenschaden

    #1
    Heute Nachmittag ist uns auf unserer Tour etwas Blödes passiert.
    Nachdem wir aus einer Ortschaft gefahren waren, stand am Rand ein Schild das auf Straßenschäden für die nächsten vier Kilometer verwiesen hat, eine Geschwindigkeitsbegrenzung gab es nicht.
    Nach zwei Kilometern holperiger Strecke hat Niko mit dem Vorderrad ein fettes Schlagloch erwischt, das ihm die vordere Felge demoliert hat. Dieser Krater war in einer Linkskurve in der Mitte unserer Fahrspur.
    Reicht so ein einfaches Schild ohne Geschwindigkeitsbegrenzung wirklich aus um vor deratig tiefen Löchern zu warnen, oder gibt es Möglichkeiten sich den Schaden irgendwie ersetzen zu lassen?
    In diesem Loch mitten in der Kurve könnte es für Motorradfahrer auch schnell zu schlimmeren Dingen als nur zu einer zerdengelten Felge führen, da Ausweichen auf Grund der Straßenbreite kaum möglich ist.

  2. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    1.397

    Rotes Gesicht

    #2
    nicht angepasste fahrweise und geschwindigkeit. ich wuerde eure chance auf
    etwa 0 einschaetzen. traurig aber wahr. genauso wie aufs maul fallen bei nem
    bitumenflicken im regen.

  3. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    13.983

    Standard

    #3
    Tückisch fand ich es an der Strecke das sie die ersten zwei Kilometer nach dem Schild einfach nur buckelig war, bis dann das Loch in der Kurve kam.
    Wir haben es uns hinterher noch mal in Ruhe angesehen. Da hat man dann erkannt das daran schon einmal geflickt worden ist, was nicht gehalten hatte. Das sah so ungünstig aus das man sich das Fahrzeug auch mit Tempo 20 beschädigt hätte

  4. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard

    #4
    ich befürchte,
    dass das schwierig wird.
    gerade heute war in der süddeutschen ein urteil, dass den träger der strassenbaulast freisprach, weil der nachweisen konnte, dass ein beschädigter kanaldeckel einige tage zuvor von einem bediensteten der strassenmeisterei noch kontrolliert worden war. der deckel war hochgeschleudert worden von einem vorausfahrenden fahrzeug und hatte das auto des klägers massiv beschädigt.

    tenor des urteiles: man habe auf seiten des strassenbaulastträgers (verantwortlich) gehandelt.

    übertragen auf euren fall: aufstellen des schildes: entlastung der verantwortlichen. PUNKT.

    ich bin durchaus anderer meinung.
    daher n tip: den ADAC befragen und die rechtsschutzversicherung beauftragen, die sache durchzuklagen.

    ich bin hier bei uns im frankenland auch immer noch am rätseln, wer denn die verantwortung trägt für den bienenfleiss der strassenbauarbeiter, die in die kurveninnenränder derart dämlich mineralbeton einlagern.
    dieser wird sofort von kurvenschneidenden dosen wieder rausgefahren und, da nicht verdichtet durch die facharbeiter, auf die gesamte fahrbahnbreite geschleudert und dort ungleichmässig verteilt..

  5. Registriert seit
    26.11.2009
    Beiträge
    18

    Standard

    #5
    Das Problem an diesem einem speziellen Schlagloch lag daran das bei der Reparatur gepfuscht wurde. Es entstand dadurch eine Kante die jede Motorradfelge (auch bei 20 Km/h) beschädigt.
    Die Koordinaten des Schlagloches sind übrigens:
    N 51° 42,255'
    E 10° 58,355'
    Auf der Strecke von Treseburg nach Allrode

    Da kann dann jeder selbst testen wie langsam man da durch fahren kann ohne die Felgen zu beschädigen.

    Bild folgt noch

    Gruss
    Niko

  6. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    1.397

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Niko1 Beitrag anzeigen
    Das Problem an diesem einem speziellen Schlagloch lag daran das bei der Reparatur gepfuscht wurde. Es entstand dadurch eine Kante die jede Motorradfelge (auch bei 20 Km/h) beschädigt.
    tja, versuch macht kluch.

    strassenmeisterei, photos, abmessungen, evtl. polizei einschalten da du von
    einer konkreten gefahr ausgehst.

    aber ... sobald da ein schild steht, welches auf schaeden hinweist, hast du
    deine fahrweise anzupassen und zwar so, dass du zur not dein krad schiebst.

    ich fuerchte, genau darauf wird es hinauslaufen. nicht, dass ich mich nicht
    auch schon hundertmal ueber pfusch beim strassenbau geaergert haette
    aber in der relitaet muss ich dann wieder einsehen, dass die haftung vom
    betrieber endet, wenn er auf eine gefahr hinweist, die man mit vorsichtigster
    fahrweise unbeschadet passieren kann.

  7. Registriert seit
    12.06.2009
    Beiträge
    520

    Standard

    #7
    Moin Moin!
    Find so was auch den Oberhammer!
    Aber bei uns ist das auch der Fall, die Straßen in meiner Region waren bisher auch sehr geflickt, der lange Winter und die Konjunkturkriese haben ihnen den Rest gegeben.
    Überall diese Schilder, Straßenschäden um der Sache nicht nachkommen zu Müßen.
    Habe auch im Bekanntenbereich gehört, da traf es einen Pkw (Feder und Stoßdämpfer) hat wegen dem tollen Schild das Verfahren verlohren.
    Da gibts nur eine Lösung, in die neuen Bundesländer zu Fahren, die bekamen nach der Grenzöffnung überall neue Straßen die sind bestimmt noch gutt
    MfG
    Frank

  8. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Wilki Beitrag anzeigen
    Moin Moin!
    Find so was auch den Oberhammer!
    Aber bei uns ist das auch der Fall, die Straßen in meiner Region waren bisher auch sehr geflickt, der lange Winter und die Konjunkturkriese haben ihnen den Rest gegeben.
    Überall diese Schilder, Straßenschäden um der Sache nicht nachkommen zu Müßen.
    Habe auch im Bekanntenbereich gehört, da traf es einen Pkw (Feder und Stoßdämpfer) hat wegen dem tollen Schild das Verfahren verlohren.
    Da gibts nur eine Lösung, in die neuen Bundesländer zu Fahren, die bekamen nach der Grenzöffnung überall neue Straßen die sind bestimmt noch gutt
    MfG
    Frank
    stimmt. gar nicht falsch der tip. im
    OSTHARZ ist alles tipptopp beinander!

  9. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.127

    Standard Moin...

    #9
    ... das ist ein typisch zweischneidiges Schwert. Auf der einen Seite will man vollkommene Absicherung, auf der anderen Seite beschwert man sich über den Schilderwald...

    Das kennt z. B. jeder- Rollsplittwarnschilder- danach kommt Rollsplitt, oder auch nicht Dann gibt es zusätlich Baustellen mit Rollsplittwarnungen und Tempo 30 Begrenzungen. Auch hiernach ist häufig der Rollsplitt längst beseitigt, die Schilder stehen da aber immer noch. Wie lange jetzt 30km/h fahren, das nervt doch gewaltig (Die Schilder gelten grundsätzlich bis zur nächsten Kreuzung oder Stichstrasse)

    Da möchte ich lieber nur ein Warnschild, und passe dann bis zur nächsten Kreuzung/ Einfahrt eigenverantwortlich auf. Zudem muss man jederzeit mit unvorhersehbarem auf der Fahrbahn rechen- hört sich blöd an- ist aber so

    Ich würde den Unfall Deines Freundes als Fahrfehler verbuchen und mich freuen das ansonsten niemand zu schaden gekommen ist

    Viele Grüße, Grafenwalder

  10. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.285

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von monopod Beitrag anzeigen
    stimmt. gar nicht falsch der tip. im
    OSTHARZ ist alles tipptopp beinander!

    Ohne (euch) widersprechen zu wollen, aber meiner unmaßgeblichen Meinung nach liegt sowohl Treseburg (im schönen Bodetal) als auch Allrode im Ostharz.

    Grüße
    Uli


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. DAUEREREKTION durch BMW
    Von libertine im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 04.06.2012, 14:42
  2. Durch die Alpen
    Von RolandK im Forum Reise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.06.2010, 14:07
  3. Fit durch den Winter ....
    Von phoney im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 28.12.2009, 08:28
  4. Ab durch die Kuh
    Von Mister Wu im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.08.2009, 12:29
  5. mit der ADV durch die Wüste
    Von Bluebeduin im Forum Neu hier?
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.10.2007, 11:42