Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 39 von 39

Fahrzeugschaden durch Straßenschaden

Erstellt von Doro, 31.07.2010, 23:06 Uhr · 38 Antworten · 3.333 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #31
    Wenn es überhaupt einen Ansatzpunkt für eine Geltendmachung des Schadens gibt, dann nur durch folgenden Einwand von Achim:
    Zitat Zitat von peco-achim Beitrag anzeigen
    Moin,

    wenn da nur ein Schild stand,
    vor dem Schlagloch aber noch eine Einmündung ist, wo man auch auf die Straße fahren kann, steht da doch kein Schild.

    Ist doch wie auf der BAB. Nach jeder Auffahrt müssen die geltenden Gebotsschilder wiederholt werden.
    Ein auf Verkehrsrecht spezialisierter Anwalt kann euch aber direkt sagen, ob das Ganze Aussicht auf Erfolg hat.

  2. Registriert seit
    26.11.2009
    Beiträge
    18

    Standard

    #32
    Zitat Zitat von HaJü Beitrag anzeigen
    Hai Niko,

    bei der Übersichtlichkeit bin ich jetzt aber sehr stark verwundert, daß Du das Schlagloch mittig getroffen hast zumal rechts jede Menge Platz zum Vorbeifahren vorhanden ist

    OK OK ich gebts zu ich war zu weit links. Das kam daher weil ich ich habe kurz vorher eine Horde fahrender Pilonen mit so neu modischen Go-Karts mit Autozulassung überholt habe.
    Mitten im Überholvorgang sind die plötzlich ausgeschert und wollten sich gegenseitig überhohlen. Daduch hat der Überholvorgang etwas länger gedauert als geplant und ich konnte nicht mehr rechtzeitig vor der Kurve nach rechts ziehen.
    Das Problem war halt das ich dann genau diesen dummen Absatz erwischt habe als ich nach rechts rüber musste. Die Bandit hat dabei einen ganz üblen Satz Richtung Kurvenausgang gemacht.
    Ist halt etwas dumm gelaufen. Werde ich wohl unter Erfahrungen verbuchen.

    Gruss
    Niko

  3. Registriert seit
    26.01.2008
    Beiträge
    2.662

    Standard

    #33
    Ich hab nicht mitgezählt, glaube aber, dass hier schon drei (3) Anwälte Ihre Meinung Kund getan haben.

    Wenn ich der Sachbearbeiter beim Strassenverkehrsamt wäre hätte ich 3 Argumente, warum das Amt nicht bezahlt:
    1. Rechtsfahrgebot
    2. Warnschild
    3. § 1

    Persönlich wundert mich noch, dass wegen so einem Schlagloch eine Felge Schaden nimmt. Vielleicht sieht man das auf dem Foto auch nicht richtig.
    Wenn ich dran denke, wo ich mit Geländemopeds schon rumgedonnert bin ohne Felgen zu schrotten.... ok, die sind wesentlich leichter und haben mehr Federweg. Das muss ja den Reifen platt geschlagen haben, wenn die Felge selbst getroffen wird. Dass der richtige Reifenluftdruck drin war, darf man ja wohl vermuten?

    Ich meine auch, dass eine Klage keine Aussicht auf Erfolg hätte.

    Ich hab mal auf einer riesigen Ölfläche am Arlberg eine GS kalt verformt (Schek hat daraus eine Schek-BMW aufgebaut) und habe als einzigen und alleinigen Klagabweisungsgrund auch aus Österreich den § 1 um die Ohren gehauen bekommen.

  4. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von Raubritter Beitrag anzeigen
    Persönlich wundert mich noch, dass wegen so einem Schlagloch eine Felge Schaden nimmt.
    Das habe ich mir auch gedacht, nachdem ich das Photo das erste mal gesehen habe. Wenn man schon klagen will (ein absoluter Blödsinn und Imponiergehabe, im Endeffekt macht es doch keiner), dann gegen den Fahrzeughersteller.

    Gruß Thomas

  5. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    13.983

    Standard

    #35
    Kommt wohl auf dem Bild nicht so gut rüber, das Loch ist echt tief, ungünstig getroffen ist das Material dabei gleich hinüber.
    Ist halt blöd gelaufen.

  6. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    13.983

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von Niko1 Beitrag anzeigen
    OK OK ich gebts zu ich war zu weit links. Das kam daher weil ich ich habe kurz vorher eine Horde fahrender Pilonen mit so neu modischen Go-Karts mit Autozulassung überholt habe.
    Mitten im Überholvorgang sind die plötzlich ausgeschert und wollten sich gegenseitig überhohlen. Daduch hat der Überholvorgang etwas länger gedauert als geplant und ich konnte nicht mehr rechtzeitig vor der Kurve nach rechts ziehen.
    Diese hier
    Tatzelwurm
    Der germanische Tatzelwurm

  7. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard rechtlich

    #37
    ist da wg der bereits mehrfach erwähnten Beweislage und der einschlägigen Rechtslage wenig bis nix zu machen. Ohne Rechtsschutzversicherung : FINGER WEG !

    Tatsächlich wundert mich auch, dass die Felge beschädigt wurde und dennoch Luft hält. Seitliche Treffer sind natürlich heikler als frontale Treffer.
    Evtl kann man ja die Felge richten?

  8. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    13.983

    Standard

    #38
    Die Felge ist ja nicht restlos eingedrückt, hat aber eine sichtbare Delle nach innen auf der linken Seite.
    Ob man das zurückbiegen kann ohne sie dabei völlig zu zerstören weiß ich noch nicht.
    So wie es eben aussieht gibts eine Neue, dann kann man immernoch versuchen sich die Alte als Reservefelge wieder flott zu machen.

  9. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.285

    Standard

    #39
    So richtig zerstörte Felgen habe ich mal an einer BMW erlebt, Mitte der 90er. War meiner Erinnerung nach eine K1100RS, gehörte noch nicht mal dem Fahrer, sondern dessen Bruder, und war nur für die Tour geliehen (was nur mal wieder zeigt, daß man Motorräder, Frauen, Photoapparate etc, eben alles was mit "F" anfängt, nicht verleihen sollte). Passiert ist's bei der Durchfahrt durch Bernburg (die Straßenzustände spotteten jeglicher Beschreibung) inmitten unserer Harleytruppe auf dem Weg nach Colditz. Der Fahrer verpasste eine leichte Verschwenkung der Straße und nagelte über so etwas wie eine Bordsteinkante, nur wenige cm hoch, aber ausreichend. Beide Gussfelgen waren deutlich eingedrückt (den Niederquerschnittsreifen sei Dank), vollkommen unbrauchbar für dauerhafte Weiterverwendung. M.W. hat er sie auch selber bezahlen dürfen (o. die Vollkaskoversicherung?), auch da standen nur die allgemeinen Schilder, die vor der schlechten Straße warnten. Allerdings ist das "Löchlein" im Bild lächerlich, gemessen an dem, was damals in der Bernburger Ortsduchfahrt geboten wurde (und das kostete gar nichts extra).

    Grüße
    Uli


 
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. DAUEREREKTION durch BMW
    Von libertine im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 04.06.2012, 14:42
  2. Durch die Alpen
    Von RolandK im Forum Reise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.06.2010, 14:07
  3. Fit durch den Winter ....
    Von phoney im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 28.12.2009, 08:28
  4. Ab durch die Kuh
    Von Mister Wu im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.08.2009, 12:29
  5. mit der ADV durch die Wüste
    Von Bluebeduin im Forum Neu hier?
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.10.2007, 11:42