Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Fahrzeugverkauf ins Ausland?

Erstellt von scubafat, 06.10.2008, 13:55 Uhr · 25 Antworten · 3.989 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard Fahrzeugverkauf ins Ausland?

    #1
    Ich habe ein Fahrzeug zu verkaufen, für das sich ein Engländer interessiert und welches er unbedingt kaufen möchte. Nun ist der Wagen angemeldet und wird noch gefahren. Wen der Engländer nun das Fahrzeug kaufen will, dann möchte er es natürlich probe fahren. Aber wenn er es dann nimmt, kann ich es ja nichtmehr abmelden und er wird es ja von England aus auch nicht tun können.
    Melde ich es vorher ab, dann kommt der Käufer und nimmt es nicht, muß ich es wieder anmelden. Auch nicht sehr geschickt. Wie gehe ich da am klügsten vor?

  2. Registriert seit
    22.05.2006
    Beiträge
    302

    Standard

    #2
    Abmelden und dann mit Kurzzeitkennzeichen wieder anmelden.

    Gruß Stopsi

  3. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    492

    Standard

    #3
    Käufer aus England - da klingeln bei mir alle Alarmglocken.

    Stell Dich mal auf folgende Masche ein: Er schickt Dir nen Scheck und der wird im Betrag höher sein als der Kaufpreis und Du sollst den Mehrbetrag ersteinmal zurücküberweisen.
    Auch wenn Du den Scheck einlösen kannst (im Fall dass er keine Fälschung ist - -wie es bei mir war) kann ein Engländer den noch nach Monaten platzen lassen.
    Achtung!

    Keine Aktion bevor Du Bares auf der Hand hast und vor der Probefahrt brauchst Du keine Bedenken haben, weil Du wirst den Käufer nie sehen.

  4. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.610

    Standard

    #4
    @9er
    genau das hab ich ihm grad per PN geschickt

  5. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von 9-er Beitrag anzeigen
    Käufer aus England - da klingeln bei mir alle Alarmglocken.

    Stell Dich mal auf folgende Masche ein: Er schickt Dir nen Scheck und der wird im Betrag höher sein als der Kaufpreis und Du sollst den Mehrbetrag ersteinmal zurücküberweisen.
    Auch wenn Du den Scheck einlösen kannst (im Fall dass er keine Fälschung ist - -wie es bei mir war) kann ein Engländer den noch nach Monaten platzen lassen.
    Achtung!

    Keine Aktion bevor Du Bares auf der Hand hast und vor der Probefahrt brauchst Du keine Bedenken haben, weil Du wirst den Käufer nie sehen.
    Wollte ebenfalls vor genau dieser Masche warnen. Hat grade erst eine Freundin von mir in Norddeutschlan durchgestanden. Allerdings hat sie das Auto nicht rausgegeben - und den Scheck zur Polizei und nicht zur Bank gebracht...

  6. Registriert seit
    06.08.2006
    Beiträge
    653

    Standard

    #6
    Es ist doch immer wieder das gleiche. Das sollte doch mittlerweile bekannt sein. Das ist ja wie mit den Kaffeefahrten, die sind ja auch bekannt.

  7. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von 9-er Beitrag anzeigen
    Käufer aus England - da klingeln bei mir alle Alarmglocken.

    Stell Dich mal auf folgende Masche ein: Er schickt Dir nen Scheck und der wird im Betrag höher sein als der Kaufpreis und Du sollst den Mehrbetrag ersteinmal zurücküberweisen.
    Auch wenn Du den Scheck einlösen kannst (im Fall dass er keine Fälschung ist - -wie es bei mir war) kann ein Engländer den noch nach Monaten platzen lassen.
    Achtung!

    Keine Aktion bevor Du Bares auf der Hand hast und vor der Probefahrt brauchst Du keine Bedenken haben, weil Du wirst den Käufer nie sehen.
    Ok dann auch von mir noch mal die Warnung !! Nix mit Scheck ausm Ausland. Nix mit Überweisung und Differenz zurück weil aus Versehen zu viel usw usw...

  8. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    13.983

    Standard

    #8
    Es sind ja nicht alle böse.
    Meine XT ist nach Norwegen verkauft worden. Wir hatten uns vorher darauf geeinigt, das ich das Moped nach der Probefahrt noch abmelde.
    Der Norweger hat die Probefahrt gemacht und dann bin ich schnell losgefahren und habe das Moped abgemeldet. Er ist in der Zwischenzeit einen Kaffee trinken gefahren, dann habe ich das Bargeld bekommen und die XT ist in den Transporter verladen worden.
    Angemeldet würde ich auch kein Fahrzeug ins Ausland verkaufen, das kann ja innerhalb von Deutschland schon genug Scherereien geben.

  9. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.610

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Doro Beitrag anzeigen
    Angemeldet würde ich auch kein Fahrzeug ins Ausland verkaufen, das kann ja innerhalb von Deutschland schon genug Scherereien geben.
    das ist seit EU überhaupt kein Problem mehr, meine KTM ging angemeldet nach Tschechien, die tschechischen Behörden schicken die Mitteilung über die Neuanmeldung nach Deutschland. Fertig.
    Klappte Problemlos.
    Tiger

  10. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Doro Beitrag anzeigen
    Es sind ja nicht alle böse.
    Meine XT ist nach Norwegen verkauft worden. Wir hatten uns vorher darauf geeinigt, das ich das Moped nach der Probefahrt noch abmelde.
    Der Norweger hat die Probefahrt gemacht und dann bin ich schnell losgefahren und habe das Moped abgemeldet. Er ist in der Zwischenzeit einen Kaffee trinken gefahren, dann habe ich das Bargeld bekommen und die XT ist in den Transporter verladen worden.
    Angemeldet würde ich auch kein Fahrzeug ins Ausland verkaufen, das kann ja innerhalb von Deutschland schon genug Scherereien geben.

    Genau das isses ja ! Nur Bares ist Wahres !! Bitte immer darauf achten bei solchen Geschäften.. Oder beglaubigte Bankschecks..


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Temporegeln im Ausland
    Von Spark im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.07.2012, 16:53
  2. BMW Werkstätten im Ausland
    Von Michael K. im Forum Reise
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.02.2012, 20:55
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.04.2011, 20:47
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.04.2011, 10:12
  5. Reifenbezug im Ausland
    Von Laterider im Forum Reifen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.02.2006, 18:09