Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Falsches Gefühl

Erstellt von GS Q, 27.05.2016, 00:19 Uhr · 16 Antworten · 1.539 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.11.2008
    Beiträge
    5.099

    Standard Falsches Gefühl

    #1
    Hi,

    bin heute Mittag los und freute mich auf ein paar schöne entspannte Km!
    Nach kurzer Zeit war ich durch eine Anzeige im Navi so abgelenkt, das ich fast ein Pärchen über den Haufen, das bei einem Abbieger wartete, gefahren hätte. Sprich: ich wäre fast volle Kanne in die 2 reingefahren!
    Klar!!! Mein Fehler, was ich den 2 auch gleich winkend zu verstehen gegeben habe!

    Noch ein total unüberlegtes (wenn auch, hat locker gereicht) Überholmanöver und ein paar blöd gefahrene Kurven, dachte ich, das heute lieber zu lassen und fuhr geradewegs wieder Heim.

    Kannte ich bis dato nicht dieses Gefühl ( fühlte sich völlig falsch an)!

    Kennt man das....????

  2. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.625

    Standard

    #2
    Das kenne ich sehr gut. Es gibt Tage, da fährt man besser kein Motorrad.

    Der gute erkennt die Zeichen und macht daraus das Richtige.

    Gruß
    Jochen

  3. Registriert seit
    08.12.2012
    Beiträge
    1.629

    Standard

    #3
    Blutdruck? - Kein Witz!

    Saludos
    Uli

  4. Registriert seit
    14.08.2013
    Beiträge
    332

    Standard

    #4
    Ja Guido, kenn ich !

    Komischerweise stellt sich das Gefühl erst mit Fahrtantritt und nach den ersten Kilometern ein. Und da spielt es auch überhaupt keine Rolle wie gut ich drauf war als ich los bin.

    Bei längeren Touren ist es bei mir oft der dritte Fahrtag wo es sich nicht gut anfühlt und ich selber merke was ich teilweise für einen Murks zusammen fahre.
    Mittlerweile kalkuliere ich diesen "dritten Tag" schon bei der Planung bewusst mit wenig Kilometern oder einer nicht anspruchsvollen Streckenführung und vielen Pausen mit ein.

    Manchmal denke ich - O.K. ... du wirst halt älter und nun stell dich auch drauf ein ...

    Gruss,

    Christoph

  5. Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    1.284

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von ChrisR Beitrag anzeigen
    Ja Guido, kenn ich !
    .....
    Bei längeren Touren ist es bei mir oft der dritte Fahrtag .....
    Mittlerweile kalkuliere ich diesen "dritten Tag" schon bei der Planung bewusst mit wenig Kilometern oder einer nicht anspruchsvollen Streckenführung und vielen Pausen mit ein.



    Christoph
    Da dedizierst Du Deine Schwäche aber im Vorwege selbst. Das ist eine "selffulfilling prophecy",
    die halte ich für kontraproduktiv.
    Ich selbst kenne das besagte Gefühl auch und lasse mich dann davon leiten, aber erst in der
    konkreten Situation, das schon zu Zeiten meiner Segelfliegerei. Es gab wettermäßig gute Tage,
    da habe ich den Flieger gleichwohl meinem Kollegen ohne Bedauern überlassen.

    Vor Deiner eigenen Entscheidung, Chris, steht natürlich nichts und schon gar nicht meine Meinung, :-)

  6. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    6.013

    Standard

    #6
    Solche Tage hat jeder.....bei mir hift,einen Gang zurückzuschalten und vom "aktiven" Fahrmodus (hohen Konzentration, Annäherung and den Grenzbereich der Komfortzone, eher hohe Schnitte, viele Überholmanöver) ins Gleiten zu gelangen, also eher zu fahren wie ein Auto = sehr defensiv und ruhig.

    Natürlich muss auch hier der Kopf bei der Sache bleiben (nicht ins Träumen geraten wg. Unterforderung!!) , aber die Reaktionszeiten sind einfach deutlich länger und die Physik ist nicht ganz so ausgequetscht!

  7. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    1.046

    Standard

    #7
    Wer kennt dieses Gefühl nicht?

    Kleines Beispiel, auf dem Weg zu meiner Hausstrecke bemerkte ich in einer langgezogenen Linkskurve einen Fleck auf meinem rechten Spiegel. Was macht der versierte Fahrer, natürlich mit dem behandschuhten Finger diesen Schandfleck durch kreisende Bewegungen beseitigen. So ein Fleck sieht ja nicht nur unschön aus, er kann ja auch eine sicherheitsrelevante Beeinträchtigung darstellen. Wie gesagt, gedacht und getan. Dabei übte ich einen leichten Druck aus, der ausreichte mich an den rechten Rand zu treiben. Ich habe mich dabei so verkrampft, als hätte ich einen Besenstiel verschluckt und saß stocksteif auf dem Motorrad. Diese Hüftsteifigkeit konnte ich einfach auf der weiteren Fahrt nicht mehr loswerden. Die Fahrt war beschissen und ich bin dann ganz gemütlich nach Hause gefahren und habe die Blümchen am Wegesrand bewusst wahrgenommen. *grins*

  8. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #8
    "nich gut drauf Tag" kenne ich .... stellt sich erst bei fahren ein das man heute besser den ruhigen Gang einlegt.

  9. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    #9
    So was hatte ich früher im Enduro-Sport oft! Da gab es Tage, an denen ich am Start schon merkte, das wird heute schwierig! Es passt garnichts, die Sitzposition, die Vergasereinstellung, damit einhergehend die Art der Leistungsabgabe, warum ist die Gabel so stuckerig und was sind das heute für blöde Geräusche?

  10. Registriert seit
    02.11.2010
    Beiträge
    1.406

    Standard

    #10
    Hut ab vor Deiner Entscheidung Guido....und ein besseres Feling bei der nächsten Ausfahrt!

    Und ja, es gibt schlechte Tage...Immer mal wieder, ob im Beruf, Sport, Freizeit,.....!


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Komisches Gefühl in den Händen
    Von Talisker im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.04.2006, 21:20
  2. Tachowelle gebrochen - evtl. falsch verlegt ?
    Von Q-Peter im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.09.2005, 15:24
  3. Enduro 3 falsch montiert?
    Von Carlimero im Forum Reifen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.07.2005, 09:12
  4. Es stimmt - sie schwebt - man hat das Gefühl zu fliegen!
    Von Wolfgang im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.03.2005, 22:07
  5. Ölverbrauch GSA - mache ich was falsch?
    Von Tobias im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 11.08.2004, 08:52