Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 44 von 44

Fast Unfall, wer hätte Schuld

Erstellt von Rheinländer, 12.02.2011, 00:22 Uhr · 43 Antworten · 3.985 Aufrufe

  1. hbokel Gast

    Standard

    #41
    Zitat Zitat von Rheinländer Beitrag anzeigen
    da ist nicht viel mit, über die schulter blicken, denn das teil hat nur ein beifahrerfenster und halt den außenspiegel.
    Hallo,

    solche Situationen wären nur dann vermeidbar, wenn das rechts Überholen auf der Einfädelspur verboten wäre (so wie das rechts Überholen auf der Autobahn verboten ist. Dann könnte man sich darauf verlassen, dass der Platz vor dem überholten Fahrzeug nicht von einem Rechstüberholer streitig gemacht wird. Wie ich in diesem Thread gelernt habe, ist rechts Überholen auf der Einfädelspur aber erlaubt. Auch wenn ich das als Motorradfahrer begrüße - logisch ist es nicht.

    Gruß
    Heinz

  2. Registriert seit
    15.11.2005
    Beiträge
    214

    Standard

    #42
    Nochmal zum weglassen des Schulterblickes - gilt für mich nur auf der A-Bahn oder ähnlich ausgebauten Straßen:
    Ich beobachte im Idealfall doch immer irgendwie, siehe oben - aller 2-3 Sekunden, den nachfolgenden Verkehr. Vor dem Überholvorgang und während dessen beobachte ich intensiver. So kommt es, dass ich nur in den "unklaren" Situationen, eben beim wieder rechtsrüber fahren an Auffahrten, den Schulterblick mache.
    Werde ich von einer Kolonne überholt und will dann endlich hinter dem LKW vor, mache ich den Schulterblick auch, weil für mich unklare Situation - es könnte ja noch einer im toten Winkel stecken.
    Man darf nicht vergessen, dass man bei Tempo 100 schon 28m/s zurücklegt, bei 130 36, bei 150 42 und so weiter. Da gucke ich doch nicht freiwillig nicht dahin, wo ich hinfahre.

  3. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #43
    Was hier leider ständig verkannt wird, ist dass der auf die Autobahn einfahrende keinen Spurwechsel macht, sondern einen Vorfahrtsverstoss begeht (§18 Abs. 3 StVO).

    Die StVO gibt auch einen klaren Hinweis, wie man sich verhalten muss, wenn man Vorfahrt zu beachten hat (§8 Abs. 2 StVO): "(2) Wer die Vorfahrt zu beachten hat, muß rechtzeitig durch sein Fahrverhalten, insbesondere durch mäßige Geschwindigkeit, erkennen lassen, daß er warten wird. Er darf nur weiterfahren, wenn er übersehen kann, daß er den, der die Vorfahrt hat, weder gefährdet noch wesentlich behindert. Kann er das nicht übersehen, weil die Straßenstelle unübersichtlich ist, so darf er sich vorsichtig in die Kreuzung oder Einmündung hineintasten, bis er die Übersicht hat. Auch wenn der, der die Vorfahrt hat, in die andere Straße abbiegt, darf ihn der Wartepflichtige nicht wesentlich behindern."

  4. ulixem Gast

    Standard

    #44
    Zitat Zitat von nypdcollector Beitrag anzeigen
    Was hier leider ständig verkannt wird, ist dass der auf die Autobahn einfahrende keinen Spurwechsel macht, sondern einen Vorfahrtsverstoss begeht (§18 Abs. 3 StVO).

    Die StVO gibt auch einen klaren Hinweis, wie man sich verhalten muss, wenn man Vorfahrt zu beachten hat (§8 Abs. 2 StVO): "(2) Wer die Vorfahrt zu beachten hat, muß rechtzeitig durch sein Fahrverhalten, insbesondere durch mäßige Geschwindigkeit, erkennen lassen, daß er warten wird. Er darf nur weiterfahren, wenn er übersehen kann, daß er den, der die Vorfahrt hat, weder gefährdet noch wesentlich behindert. Kann er das nicht übersehen, weil die Straßenstelle unübersichtlich ist, so darf er sich vorsichtig in die Kreuzung oder Einmündung hineintasten, bis er die Übersicht hat. Auch wenn der, der die Vorfahrt hat, in die andere Straße abbiegt, darf ihn der Wartepflichtige nicht wesentlich behindern."
    Das ist die rechtliche Erklärung. Der LKW hat die Sicht eigeschränkt und somit hat der Auffahrende entsprechend zu reagieren.

    Desweiteren möchte ich anmerken, dass im umgekehrten Fall viele Verkehrsteilnehmer schön rechts am fließenden Verkehr vorbeibratzen, wenn sie die BAB verlassen.
    Dies ist auch nicht zulässig, wird aber gerne wegen der dicken Fahrbahnmarkierungen angenommen.
    Es ist nur bei einem kombinierten Beschleunigungs- und Verzögerungsstreifen zulässig.
    Hintergrund: Auch Spätentschließern soll das sichere Verlassen der BAB ermöglicht werden.
    Dies geht aber nicht, wenn man dort rechts überholt wird.


 
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Ähnliche Themen

  1. Ihr seid schuld ;-)
    Von Everlast im Forum Neu hier?
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.02.2012, 20:34
  2. Biete Sonstiges fast neu - Schuberth C2 Klapphelm - Gr. 60/61 - schwarz - fast neu
    Von Wayne im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.05.2011, 18:23
  3. fast Unfall wg. Motor aus während der Fahrt
    Von Burgerkiller im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 10.05.2008, 21:52
  4. Selber schuld
    Von Andreas0815 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 12.04.2007, 12:16
  5. Fast hätte ich sie......
    Von Markos im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.10.2006, 11:03