Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Fehlerhafte Rechnung

Erstellt von Wogenwolf, 28.07.2007, 09:24 Uhr · 21 Antworten · 1.789 Aufrufe

  1. Wogenwolf Gast

    Frage Fehlerhafte Rechnung

    #1
    Hallo,

    eine Frage an die Spezialisten:

    Im Mai sind wir (4 Personen mit 4 Motorrädern) via Eurotunnel und Fähre nach Irland gefahren.
    Angebot bei einem Reisebüro eingeholt und Rechung gezahlt. Die Tickets wurden uns zugesandt. Soweit alles in Ordnung

    Nun, nach 2 Monaten fällt dem Reisebüro auf, dass uns 180 Euro zuwenig berechnet wurden und fordern das Geld natürlich nach.

    Wie sieht es rein rechtlich aus? Muss ich nachzahlen? Ich bin prinzipiell bereit, zu zahlen.
    Nur ärgert mich der "Ton" des Reisebüros, zumal der Fehler eindeutig beim Reisebüro lag.

    Danke für die Tipps


    Gruß aus Dortmund
    Tom

  2. Chefe Gast

    Standard

    #2
    Wie immer hat alles zwei Seiten.
    Hast Du die Rechnung für die erhaltene Leistung bezahlt, hat das Reisebüro mit Nachforderungen wenig Chancen. Selbst wenn Dir ein Angebot mit einem anderen (höheren) Preis vorliegt, kann ja auch sein, dass irgendwer im Reisebüro beschlossen hat, Dir die Leistungen billiger zu verkaufen, weil ihm Deine Nase so gut gefällt. Wichtig ist nur, dass mit der besagten Rechnung alle erbrachten Leistungen vergütet wurden. Akzeptabel wäre eine zweite Rechnung nur für noch nicht bezahlte Leistung, oder sie wurde weit unter dem allgemein bekannten, üblichen Wert verkauft (z.B. durch Tippfehler, sehr schwer zu begründen)
    Aber: wenn Du schon weisst, dass sie sich verrechnet haben und Du prinzipiell damit einverstanden bist, für die Dienste des Reisebüros den tatsächlichen Preis zu zahlen, bekommt die Angelegenheit neben dem wirtschaftlichen auch einen moralischen Wert - und dieser ist ein wenig schwerer zu fassen. Machst Du öfter mit diesem Reisebüro Geschäfte und willst Du das weiterhin tun, solltet ihr eine einvernehmliche Lösung finden; und sei es nur, indem Du sie darauf hinweist, dass gerade in solchen Dingen der Ton ganz eindeutig die Musik macht und desshalb die Hälfte der Nachforderung erbringst (sozusagen halbe-halbe).

  3. Wogenwolf Gast

    Standard

    #3
    Hallo Martin,

    vorab vielen Dank für die Auskunft. Der Kontakt mit dem Reisebüro war für mich eine einmalige Angelegenheit. Angeblich hat der oder die Auszubildende den Fehler begangen und die Hin- und Rückfahrt mit einer Fähre vergessen zu berechnen, obwohl die Tickets dabeilagen. Ich habe mich mit der Dame unterhalten und wir haben uns auf eine Summe von 120 Euro geeinigt.
    Nur wurde mir jetzt eine Rechnung über 180 Euro zugesandt, obwohl eben anders besprochen. Und das ärgert mich ein wenig. Darum meine Frage.
    Denn ich habe kein Problem, einen Teil zu zahlen. Denn jeder kann mal einen Fehler machen.

    Gruß
    Tom aus Dortmund

  4. Registriert seit
    22.04.2007
    Beiträge
    1.053

    Standard

    #4
    hallo tom ...
    du musst nicht zahlen ...
    und das reisebüro hat keine handhabe ...
    die forderung geltend zu machen ...
    mit einer teilweise zahlung ...
    würdest du deine derzeitige position nur schwächen ...
    liebe grüsse manfred

  5. Wogenwolf Gast

    Standard

    #5
    Hallo Manfred,

    na das hört sich ja gut an. Danke für den Hinweis

    Gruß
    Tom aus Dortmund

  6. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #6
    Rechtlich sieht es so aus:
    Man hat dir ein Angebot gemacht, welches du durch Zahlung des Angebotspreises akzeptiert hast. Hierdurch wurde der Vertrag rechtskräftig, da eine übereinstimmende Willenserklärung durch beide Seiten abgegeben wurde.
    Das steht so irgendwo im BGB.

    Das mit der moralischen Sache ist etwas anderes.
    Wenn ich freundlich gebeten werde, mir die Sache zu überlegen bzw. etwas nachzuzahlen, klingt das natürlich anders, als wenn ein Reisebüro, das einen Fehler gemacht hat, relativ unfreundlich auf einer Zahlung besteht. Wie war das mit dem "in den Wald hinein rufen"?

    Es bleibt deine Entscheidung; zwingen wird dich niemand.

  7. Registriert seit
    22.04.2007
    Beiträge
    1.053

    Standard

    #7
    hallo hermann ...
    findest du im ersten buch des bgb ...
    also im allgemeinen teil ...
    im dritten abschnitt ...
    unter dem zweiten und dritten titel ...
    und zwar unter den §§ 145 ...
    in verbindung mit § 147 ...
    in verbindung mit § 130 ...
    in verbindung mit § 119 ...
    und in verbindung mit § 121 ...
    eine mögliche anfechtung wegen irrtum ...
    hat in diesem falle unverzüglich zu erfolgen ...
    und inwieweit ich mich moralisch gebunden fühle ...
    wenn jemand in einer solchen tonart immerhin ...
    schlappe 2 monate später herausgabe verlangt ...
    na ich weiss nicht ...
    solche dinge fallen unter das unternehmerische risiko ...
    liebe grüsse manfred

  8. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #8
    Ich hatte leider das BGB nicht zur Hand bzw. kenne es nicht auswendig. Es ändert aber auch nichts am Sachverhalt, wenn du es mehrmals schreibst....

    Übrigens: deine ganzen Pünktchen machen das zu Lesende nicht übersichtlicher. Hat das einen tieferen Sinn?

  9. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von palmstrollo
    Es ändert aber auch nichts am Sachverhalt, wenn du es mehrmals schreibst....
    DAS , habe ich gerade rausgenommen.

  10. Registriert seit
    22.04.2007
    Beiträge
    1.053

    Standard

    #10
    hallo hermann ...
    ich hatte dir auch nur erklären wollen ...
    dass das reisebüro sehr wohl hätte ...
    gegen den irrtum angehen können ...
    aber mach du dir ruhig noch ein paar gedanken ...
    über meine punkte ...
    schönes wochenende noch ...
    manfred


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. CTA hinten 150/70-R17 69V-TL neu mit Rechnung
    Von matze.x im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.10.2011, 22:30
  2. RECHNUNG RALLYE 2/3 Kombi
    Von NIk im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.06.2011, 09:33
  3. Fehlerhafte Lasermessungen?
    Von MacZep im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.10.2010, 08:55
  4. Rechnung für Schuberth C2
    Von ArmerIrrer im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.10.2009, 13:57
  5. Welche Infos gehören auf Werkstatt-Rechnung?
    Von EStz im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.10.2009, 08:07