Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 63

Fenster oder Apfel das ist hier die Frage?

Erstellt von Chris13, 31.03.2011, 21:57 Uhr · 62 Antworten · 4.315 Aufrufe

  1. ulixem Gast

    Standard

    #11
    Windows7 kommt softwaretechnisch an unseren Mac mit Snowleopard ran. Einmal richtig eingestellt wartet es die Programme und die Sicherheit automatisch, wie beim Mac.(wo sie wohl auch abgekupfert haben)

    Viele Gratisprogramme gibt es für den MAC nicht oder sind schlechte Linuxkopien. Profisoftware ist für beide gleich(teuer).
    Linux hat mich nicht überzeugt, die Programme sind oft einfach an bekannter Software großer Hersteller orientiert, sie haben aber halt immer Einschränkungen bzw
    funktionieren nicht so reibungslos wie das Original.(zB open office kontra Office 2011)

    Der Mac ist teurer und wertiger als ein Windows PC. Man zahlt für die Ästhetik.
    Wenn du sparen oder spielen willst, nimm das günstigste Windows PC Angebot oder halt ne Gamerkiste mit allem Schnickschnack.

  2. Registriert seit
    15.02.2008
    Beiträge
    121

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von MacDubh Beitrag anzeigen
    es fragt nur keiner was du überhaupt damit machen willst....

    z. B. Grafik, Bild- und Videobearbeitung, am besten noch mit Photoshop o.ä. ist auf einem Mac erheblich besser aufgehoben als auf einem Windows-system...



    Alles nicht so einfach....
    Wegen Grafik uns so - Hmm wenn man Grafiker ist würde ich auch zum Mac greifen aber sonnst ??

    Die Lösung ist doch ganz einfach


    Willst du eine günstige Maschine zum Alles machen ( Neue Spiele in HD 3D) willst ohne das du 2 Betriebsysteme drauf hast besorge dir einen PC.

    Wenn es dir aber auch um Prestige,Design,Ansehen einfach die sieht scharf aus geht und wichtig Apple ist wirklich zuverlässig besorg dir einen Apfel.

    lg Martin

  3. Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    4.360

    Standard nach über 20 Jahren

    #13
    PC-Erfahrung auch mit allen Betriebsystemen, die ich kriegen konnte, und auch auf dem PC installiert hatte, hab ich dann als letztes mal den Apfel in meinen Dell hineingepackt. Weils Eierfon damit so harmoniert und auch der Garmin Zumo damit funzt. Mickeysoft Office löppt auch ganz gut, so hatte ich mich nach kurzer Zeit gewöhnt und wollte zumindestens vom Betriebssystem nicht mehr weg. Vor allem die Schnelligkeit hat mich gegenüber fasziniert, da ich durch umstecken der Festplatte schnell vom 7 auf den Apfel wechseln konnte. So hatte ich bei identischer Hardware einen guten Vergleich.
    Letztendlich ist der Apfel aber auch "nur" das bessere Linux, da hier bei externer Hardware (Garmin) bzw. Mainstreamsoftware noch mehr geht als bei Uuntu z.B.
    Als dann vor einem Monat dann der Dell aus anderen Gründen abgeraucht ist (Mainboardschaden, der auch gleich die Festplatte mitgehimmelt hat), hab ich net lange gefackelt und mir das kleine Macbook-Pro geholt.

    Was soll ich sagen? Der Unterschied ist echt enorm. Vor allem auch bei der Hardware und den Werksangaben. Ich will hier aber keine Äpfel mit Birnen vergleichen, weil so ein Vostro ist ja eher die Einsteiger Businessklasse.

    Aber wenn Apple angibt, das man damit bis zu 7 Stunden arbeiten kann, dann ist das auch so. Damit ist dann gemeint, das auch mit eingeschaltetem W-Lan und Bluetooth bei normalem Surfbetrieb die 7 Stunden ereicht werden. Im Gegensatz zum Dell, dessen 4,5 Stunden nur mit abgeschaltetem W-Lan beim Bildbetrachten zu schaffen waren. Und nach nem Monat warens da nur noch 4, Tendenz fallend.

    Außerdem ist die Kiste stabil verarbeitet (Alu-Gehäuse), hat eine beleuchtete Tastatur, die sich nach Umgebungshelligkeit richtet, und ein brilliantes Display mit sehr guter Farbwiedergabe, welches durch eine echte Glasscheibe geschützt ist.

    Die Softwareausstattung ist ebenso für alle Lebenslagen gedacht, da mittlerweile im iLife Paket ne nette Videobearbeitung schon mit dabei ist. Eigentlich brauch man sich nur noch nen Mickeysoft Office druppzupacken und ist dann bestens ausgestattet. Für Fotos ist dann Gimp die erste Wahl, die nötigen anderen Komponenten bekommt man ebenfalls kostenlos im Netz. Als Browser nutz ich dann üblicherweise den Fuchs, zum schicken aus Gewohnheit halt den Donnervogel, weil der den Umzug der ganzen Post halt denkbar einfach macht. Wer also seine Rechnerumgebung wechseln will sollte zuerst auf den alten den Donnervogel draufpacken und erstmal alles importieren. Dann braucht man eigentlich nur noch das dann gefüllte Donnervogel Adressbuch exportieren, und das Verzeichnis, in dem die mails sind, wegzubunkern, dann auf den Mac schieben, alles fix einrichten bzw. Adressen importieren und fertig.

    Fazit:
    Ich denke das ich erstmal kein anderes Betriebssystem brauchen kann. Und ich weiß, das der ausgerufene Preis von 1150 Ocken das Teil auch hardwaremässig wert ist. Ich würds wieder tun und auch wieder den kleinen nehmen. Der reicht völlig aus.

  4. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #14
    die Mär, dass graphische Anwendungen auf Mac besser laufen, hält sich auch schon seit Jahren hartnäckig. Ich bin beruflich stark mit diesem Thema befasst und 90% der Gestalter liefern mittlerweile Dateien, die im PC Standard gefertigt wurden.

  5. Geronimo Gast

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    2. Bei den Computern selbst bekommt man außerhalb der Mac-Welt mehr Bang for the Buck. Vor einiger Zeit las ich eine stolze Meldung, wonach Apple bei Computern über 1.000 US-Dollar einen Marktanteil von über 80 Prozent hat. Kunststück - PCs kosten in den seltensten Fällen so viel;-)
    Das kann ich nicht mehr hören, weil es so nicht stimmt.
    -Es gibt kaum so stabile Gehäuse wie bei den Alu Macbook.

    -Ich kriege ein vollwertiges Betriebssystem auf einer DVD das ich überall installieren kann, kein Home kein sonstwas oder ein BS das an den Rechner gebündelt ist.

    -Ein Trackpad wie bei den mobilen Macs hat keiner.

    -Ich bekomme mit iLife noch ein komplettes Multimediapaket dazu.

    -Ich muss nicht erst gigabyte weise Demomüll von der Platte putzen.

    Merkwürdigerweise berücksichtigt das keiner. Wenn Apple so teuer sei, stellt sich mir die Frage warum z.B. keiner in der Lage ist ein günstigeres Tablet als das iPad zu bauen.

    Ansonsten soll jeder kaufen was er will.

    grüße,
    Jürgen

  6. Registriert seit
    25.08.2009
    Beiträge
    3.561

    Standard Hy Chris

    #16
    ich hab auch von PC auf ein MacBook Pro gewechselt ....
    Was soll ich sagen ausser einfach nur gut (und eine Anleitung zur Mac
    Benutzung brauchste nicht wirklich erklärt sich alles von alleine,
    sogar für dich )

    Hatte das Paralles (Windowsoberfläche) gekauft und NICHT einmal benutzt !
    vollkommen sinnlos ..... der alte PC steht nur noch rum ...
    Nachteile kenne ich keine .... und ich arbeite mit dem Teil !
    super aussehen tut er allemal !

    und wenn du einen Lappi nimmst kannst auch die Zewa Rollen viel besser
    drum rum legen

    Gretetz die Samy

  7. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard so

    #17
    Zitat Zitat von grüneLady Beitrag anzeigen
    ich hab auch von PC auf ein MacBook Pro gewechselt ....
    Was soll ich sagen ausser einfach nur gut (und eine Anleitung zur Mac
    Benutzung brauchste nicht wirklich erklärt sich alles von alleine,
    sogar für dich )

    Hatte das Paralles (Windowsoberfläche) gekauft und NICHT einmal benutzt !
    vollkommen sinnlos ..... der alte PC steht nur noch rum ...
    Nachteile kenne ich keine .... und ich arbeite mit dem Teil !
    super aussehen tut er allemal !

    und wenn du einen Lappi nimmst kannst auch die Zewa Rollen viel besser
    drum rum legen

    Gretetz die Samy

    ging es mir auch ! Parallels ist drauf aber auch Office für Apple.
    Damit klappt alles.

    Ich für meinen Teil werd nicht mehr z Fensterchen zurück gehen und denke grad über eine Appleifizierung auch meiner Medien (TV und HiFi) nach.

    Gruß Di@k

  8. Registriert seit
    25.08.2009
    Beiträge
    3.561

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Di@k Beitrag anzeigen
    ging es mir auch ! Parallels ist drauf aber auch Office für Apple.
    Damit klappt alles.

    Ich für meinen Teil werd nicht mehr z Fensterchen zurück gehen und denke grad über eine Appleifizierung auch meiner Medien (TV und HiFi) nach.

    Gruß Di@k
    Hello Di@rk
    HiFi hab ich schon

  9. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard und

    #19
    Zitat Zitat von grüneLady Beitrag anzeigen
    Hello Di@rk
    HiFi hab ich schon
    Klar ist dass die ganze Mp3 und sonstige Datensoße natürlich z.B. nicht mit nem guten Verstärker und Boxen mithalten kann bzw dessen Möglichkeiten nicht nutzt.
    Hab da auch was nettes für Musi

    Aber im Auto und beim TV ist mir der Klang und die Quali nicht so referenzwichtig

  10. Registriert seit
    25.08.2009
    Beiträge
    3.561

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Di@k Beitrag anzeigen
    Klar ist dass die ganze Mp3 und sonstige Datensoße natürlich z.B. nicht mit nem guten Verstärker und Boxen mithalten kann bzw dessen Möglichkeiten nicht nutzt.
    Hab da auch was nettes für Musi

    Aber im Auto und beim TV ist mir der Klang und die Quali nicht so referenzwichtig
    wir sind uns einig


 
Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fenster Fliegengitter als Ölkühlerschutz
    Von Schweinehund im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.04.2011, 11:51
  2. Der Apfel fällt nicht weit vom...
    Von GS-Angie im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 26.07.2010, 22:31
  3. BMW oder Harley? Das ist hier die Frage
    Von Wolfgang im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.06.2006, 13:20
  4. Neu hier - und gleich ne Frage...
    Von simmerl im Forum Neu hier?
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.05.2006, 13:19