Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 32

Fernsehtip für die Reisehungrigen und Fernwehgeplagten

Erstellt von blntaucher, 27.12.2011, 17:26 Uhr · 31 Antworten · 2.382 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    2.662

    Standard

    #21
    Ich fand den Film auch eher langweilig.
    Da kann man im ADV Forum packendere Sachen lesen ...

  2. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.601

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von Schneckle Beitrag anzeigen
    @ Quhpilot
    Dann zeig Ihr mal den Film:
    http://einestages.spiegel.de/static/...&r=1&a=869&c=1
    Marlotte und Peter Backhaus haben es vor über 50 Jahren gezeigt, daß man auf sich allein gestellt mit einem kleinen Fahrzeug (erst Gogo, dann Isar) eine Weltreise unternehmen kann und das professionell filmen kann (Backhaus war Kameramann und hat davor schon eine Motorradreise nach Indien unternommen und gefilmt).
    danke für den Link Jule, der ist ja klasse, werd gleich mal nach dem ganzen Film suchen.

  3. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    1.933

    Standard

    #23
    Ich habe mir die Reportage auch angeschaut, da mich der Titel angesprochen hat: "Südamerika extrem".
    Die Landschaftsaufnahmen und die Begegnungen mit den Einheimischen waren toll. Die gefahrenen Straßen würde ich auch gerne mal unter die Räder nehmen. @Quhpilot: Ich hatte hierbei den gleichen Wortwechsel mit meiner Frau.

    Das der Film etwas "langweilig" wirkte, lag an seinem Titel. Bei der Bezeichnung "extrem" weckt das in mir die Erwartung einer wilden Tour, bei der zwei Naturburschen bei -50 Grad in 10.000 Metern Höhe erst einen Yeti-Angriff abwehren müssen und dann die ADV auf dem Rücken den vereisten Hang runtertragen und schließlich im Biwak übernachten..... oder so ähnlich. Jedenfalls hätte ich gerne mehr von den Reisedetails gesehen: Wo und wie übernachten? Pannen o.ä.? u.s.w.

    War sicher trotzdem ein schönes Abenteuer und gestern Abend nette Unterhaltung - allemal besser als der restliche Schwachsinn im TV.

  4. Registriert seit
    09.07.2008
    Beiträge
    5.056

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von Schneckle Beitrag anzeigen
    .....
    Aber zurück zum Thema:
    Habe Dank Eurem Tipp den Film Gestern auch angesehen und mich über die handwerklich schön gemachten Aufnahmen gefreut, keine langweiligen und wackeligen GoPro-Aufnahmen. Eine professionelle Filmteamreise eben, streng nach Zeitplan, schön anzuschauen, wo ist das Problem?
    Ja, die Filmaufnahmen fand ich auch klasse, war eben mehr Entdeckung Südamerikas als Motorradabenteuer. Landschaftlich aber klasse.

    Hat sich denn einer den Bericht danach auch ncoh angesehen??? Die Naturaufnahmen des Tierreichs dort.....einfach genial. Auch unter Wasser...wie bunt da die Welt ist, gigantisch, einfach zu schade.....

    @ Juliane: Hast du heut ncihts anderes zu tun, als hier rumzudaddeln??? Vllt. Kuchen backen für die Geb.Gäste??!!!!

  5. HvG
    Registriert seit
    15.09.2005
    Beiträge
    3.624

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von Schneckle Beitrag anzeigen
    @ Quhpilot
    Dann zeig Ihr mal den Film:
    http://einestages.spiegel.de/static/...&r=1&a=869&c=1
    Marlotte und Peter Backhaus haben es vor über 50 Jahren gezeigt, daß man auf sich allein gestellt mit einem kleinen Fahrzeug (erst Gogo, dann Isar) eine Weltreise unternehmen kann und das professionell filmen kann (Backhaus war Kameramann und hat davor schon eine Motorradreise nach Indien unternommen und gefilmt).

    Aber zurück zum Thema:
    Habe Dank Eurem Tipp den Film Gestern auch angesehen und mich über die handwerklich schön gemachten Aufnahmen gefreut, keine langweiligen und wackeligen GoPro-Aufnahmen. Eine professionelle Filmteamreise eben, streng nach Zeitplan, schön anzuschauen, wo ist das Problem?
    genauso habe ich das auch gesehen... die Aufnahmen allererste Sahne und, dass Thomas Ader kein bekennender Motorradreisender ist wusste ich schon vorher, aber bekannt für seine sehr guten Berichte über viele Länder.

    und sonst...der Chef hats am besten beschrieben...

  6. HvG
    Registriert seit
    15.09.2005
    Beiträge
    3.624

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von GS-Angie Beitrag anzeigen

    Hat sich denn einer den Bericht danach auch ncoh angesehen??? Die Naturaufnahmen des Tierreichs dort.....einfach genial. Auch unter Wasser...wie bunt da die Welt ist, gigantisch, einfach zu schade.....
    Ich.....und spätestens ab da wussten meine Mädels, dass für sie der Fernsehabend gelaufen war...

  7. Motoduo Gast

    Standard

    #27
    ...der Film war hervorragend....und wer noch nicht in Höhen über 4500 Meter übernachtet hat bzw. Motorrad gefahren ist (mit Kopf- und Gliederschmerzen ) sollte noch mal darüber nachdenken was extrem ist....

  8. Registriert seit
    18.07.2010
    Beiträge
    923

    Standard

    #28
    Nur damit ich nicht falsch verstanden werde:

    Das gezeigte Filmmaterial und die Kommentare und Informationen waren zweifelsohne absolut genial.
    Wenn man jedoch den Titel liest (Südamerika extrem) und die weiteren Details in der Ankündigung meiner Fernsehzeitschrift, dann kann man (wie ich) Gefahr laufen, sich eine Reiseberichterstattung zu erhoffen, bei der mehr und detaillierter auf die "Extreme" einer solchen Tour -speziell auf 2 Rädern - eingegangen wird.
    Irgendwie hatte ich mir mehr zu folgenden Dingen erhofft:
    -Reisevorbereitung,
    -Gepäckauswahl
    -Routenplanung,
    -extreme Fahrsituationen, (Bewältigung von Pannen oder Problemen sonstiger Art)
    -spektakuläre Bilder während der Fahrt etc...

    Sicher ist es sehr schwierig, sämtliche Eindrücke und Erfahrungen einer solchen Motorradreise in ein so begrenztes Zeitfenster zu packen. Wenn man jedoch explizit darauf verweist, dass es um eine Reise über 8000 Km mit dem Motorrad geht, dann (so meine Meinung) kamen in dem Bericht genau die oben aufgeführten "Nebensächlichkeiten" zu kurz.

    Ansonsten hatte auch ich einen höchst interessanten Fernsehabend.
    Habe solch eine Reise (ausserhalb Europas) übrigens auch noch nie gemacht und würde mich nicht als übercoolen Alleskönner auf dem Bike bezeichnen. Eher als "Träumer" bzw. "möchte-gern-Aussteiger", der eine solche Reise als einen der größten Träume für die Zukunft hat.

    Gruß
    Tobias

  9. Registriert seit
    01.11.2011
    Beiträge
    1.220

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von Vatta Beitrag anzeigen
    Ich habe mir die Reportage auch angeschaut, da mich der Titel angesprochen hat: "Südamerika extrem".
    Die Landschaftsaufnahmen und die Begegnungen mit den Einheimischen waren toll. Die gefahrenen Straßen würde ich auch gerne mal unter die Räder nehmen. @Quhpilot: Ich hatte hierbei den gleichen Wortwechsel mit meiner Frau.

    Das der Film etwas "langweilig" wirkte, lag an seinem Titel. Bei der Bezeichnung "extrem" weckt das in mir die Erwartung einer wilden Tour, bei der zwei Naturburschen bei -50 Grad in 10.000 Metern Höhe erst einen Yeti-Angriff abwehren müssen und dann die ADV auf dem Rücken den vereisten Hang runtertragen und schließlich im Biwak übernachten..... oder so ähnlich. Jedenfalls hätte ich gerne mehr von den Reisedetails gesehen: Wo und wie übernachten? Pannen o.ä.? u.s.w.
    Also ich stimme diesem zu.
    Aber komisch ist, das die Beiden immer ohne Gepäck waren, also waren die Moppeds nicht beladen, no Balast, langweilig, getankt und Verpflegung haben die auch nicht gebraucht, da fehlten mir irgendwie Informationen. Da hab ich schon interessantere Berichte gesehn und gelesen.

    "EXTREM" bedeutet für mich was anderes als diese Dokumentation

  10. fls
    Registriert seit
    25.04.2008
    Beiträge
    1.687

    Standard

    #30
    Extrem bedeutet ja für manche schon
    - ohne Mammi den Weg zum Locus zu finden ....
    - von München nach Bozen den Weg über die Autobahn ohne Navi zu finden
    - dann festzustellen, dass das Zimmer eigentlich in Brixen gebucht ist



    Gruß
    Barney


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fernsehtip NDR 01.03.2012
    Von MacDubh im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.03.2012, 20:56