Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 29 von 29

Finanzkrise

Erstellt von Kramer, 07.10.2008, 23:00 Uhr · 28 Antworten · 2.142 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von silverfox Beitrag anzeigen
    <Geld ist nie weg, sondern nur woanders!>

    DAS stimmt nicht.
    Wenn die Börsenkurse den Bach runtergehen, verlieren alle gleichzeitig.
    Es ist also mitnichten ein Nullsummenpiel wie beim Poker.
    Ja, aber einige wenige werden bald nach der Krise richtige Gewinne einfahren, die meisten bleiben bei ihrem Verlust.

  2. mind Gast

    Standard Wenn Du....

    #22
    Zitat Zitat von AMGaida Beitrag anzeigen
    Ja, aber einige wenige werden bald nach der Krise richtige Gewinne einfahren, die meisten bleiben bei ihrem Verlust.

    ...rechtzeitig raus warst aus den volatilen Werten, hättest Du ne gute Chance!

    Wobei dieser Erdrutsch auch den einen oderr anderen Profi kalt erwischt hat!

    Buffet würde sagen: "Einkaufspreise!"

  3. Oldtimer Gast

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von mind Beitrag anzeigen
    ...rechtzeitig raus warst aus den volatilen Werten, hättest Du ne gute Chance!
    volatile = veränderlich, beweglich, flüchtig
    (Quelle: Wikipedia)

    Welche Werte sind das nicht?

  4. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von Oldtimer Beitrag anzeigen
    volatile = veränderlich, beweglich, flüchtig
    (Quelle: Wikipedia)

    Welche Werte sind das nicht?
    Ich will ja nix sagen, aber die Volatilität von Investments ist eine festgelegte Kennzahl, mit Wortinterpretationen kommst Du da nicht weit. Und natürlich unterliegen beinahe alle Werte einer gewissen Schwankung, aber wenn Du die Schwankungsbreite mehrerer Werte innerhalb eines Zeitraums vergleichst, kommst Du schon zu einem Ergebnis. Und hier kommt meist raus, dass einige Werte volatiler sind als andere. Ich denke das meinte "mind" wohl.

  5. mind Gast

    Standard Danke...

    #25
    Zitat Zitat von AMGaida Beitrag anzeigen
    Ich will ja nix sagen, aber die Volatilität von Investments ist eine festgelegte Kennzahl, mit Wortinterpretationen kommst Du da nicht weit. Und natürlich unterliegen beinahe alle Werte einer gewissen Schwankung, aber wenn Du die Schwankungsbreite mehrerer Werte innerhalb eines Zeitraums vergleichst, kommst Du schon zu einem Ergebnis. Und hier kommt meist raus, dass einige Werte volatiler sind als andere. Ich denke das meinte "mind" wohl.

    ...eben das war es!

  6. Oldtimer Gast

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von AMGaida Beitrag anzeigen
    ... dass einige Werte volatiler sind als andere. ...
    Okay, okay. Da war der "Fehler" in meiner Betrachtung.

  7. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #27
    Die wirklichen Auswirkung kommen noch: http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,582968,00.html

    Aber die deutsche Wirtschaft ist viel besser aufgestellt, wie die meisten anderen. Die basiert naemlich auf der Produktion von echten Podukten, und nicht auf Wertschoepfung mittels windiger Finanzgeschaefte. Auch wenn dieser Ami Mist die Wirtschaft und den Lebenstandard aller im Moment herunterzieht - das wird sich langfristig als solider Vorteil erweisen.

    Also: Ohren anlegen, Zaehne zusammenbeissen, 2009 einigermassen ohne Kratzer und Beulen durchstehn, die GS laeuft auch mit Billigsprit. Und danach zurueckblicken, wie all die maroden Finanzfirmen samt ihrer unfaehigen / semikrimninellen Manager aus dem Leben verschwunden sind.

  8. Oldtimer Gast

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Und danach zurueckblicken, wie all die maroden Finanzfirmen samt ihrer unfaehigen / semikrimninellen Manager aus dem Leben verschwunden sind.
    Es bleiben aber leider immer mehr Leichen Unbeteiligter zurück, Kollateral-Schäden genannt.
    Gerade der sog. Mittelstand, Kleinunternehmer und Selbständige, hat derzeit kräftigst zu kämpfen.

  9. Registriert seit
    11.09.2008
    Beiträge
    4.128

    Ausrufezeichen

    #29
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Die wirklichen Auswirkung kommen noch: http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,582968,00.html

    Aber die deutsche Wirtschaft ist viel besser aufgestellt, wie die meisten anderen. Die basiert naemlich auf der Produktion von echten Podukten, und nicht auf Wertschoepfung mittels windiger Finanzgeschaefte. Auch wenn dieser Ami Mist die Wirtschaft und den Lebenstandard aller im Moment herunterzieht - das wird sich langfristig als solider Vorteil erweisen.

    Also: Ohren anlegen, Zaehne zusammenbeissen, 2009 einigermassen ohne Kratzer und Beulen durchstehn, die GS laeuft auch mit Billigsprit. Und danach zurueckblicken, wie all die maroden Finanzfirmen samt ihrer unfaehigen / semikrimninellen Manager aus dem Leben verschwunden sind.
    High Peter!
    Alles wird gut!-Hoffentlich werden tatsächlich die richtigen Konsequenzen daraus folgen!-Marktbereinigung mit Augenmaß und ohne Lobby-und Vetternwirtschaft....


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Finanzkrise einfach erklärt!!
    Von agustagerd im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.11.2008, 21:47