Ergebnis 1 bis 5 von 5

Finanzkrise einfach erklärt!!

Erstellt von agustagerd, 01.11.2008, 11:30 Uhr · 4 Antworten · 1.205 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.02.2006
    Beiträge
    1.262

    Standard Finanzkrise einfach erklärt!!

    #1

    Die Finanzkrise - einfach erklärt

    Es war einmal ein kleines Dorf, auf dessen Marktplatz eines Tages ein Fremder erschien und laut bekannt gab, dass er für jedes gefangene Eichhörnchen 10 Euro bezahlen würde.
    Die Leute aus dem Dorf wussten, dass es große Mengen an Eichhörnchen in ihren Wäldern gab und sie machten sich fleißig auf, die Tiere zu fangen und der Fremde kaufte tausende davon auf.

    Doch irgendwann gab es immer weniger Eichhörnchen und es wurde schwieriger welche zu fangen, so dass die Dorfbewohner wieder ihrer normalen Arbeit nachgingen.

    Da gab der Fremde bekannt, dass er ab sofort die Eichhörnchen für 20 Euro pro Stück kaufen würde und erneut zogen die Leute des Dorfes auf die Jagd nach den flinken Baumbewohnern.

    Bald gab es wirklich kaum noch Eichhörnchen und nach einer weiteren Erhöhung des Angebots durch den den Fremden auf 25 Euro pro Stück, gab es gar keine mehr und die Menschen gingen zurück auf ihre Felder und zu ihren Bauernhöfen.

    Jetzt stellte sich der Fremde auf den Marktplatz und rief, dass er ab sofort 50 Euro pro Eichhörnchen zahlen würde. Aber, da er dringend in die Stadt müsse, werde sein Assistent in der Zwischenzeit die Geschäft für ihn übernehmen.
    Gesagt, getan.
    Doch als der Assistent am nächsten Tag auf dem Marktplatz die Dorfbewohner zusammenrief hatte er einen neuen Plan.
    Er hob die Plane von den Käfigen in denen alle Eichhörnchen gefangen waren und rief:
    “Ich verkaufe euch die Tiere für 30 Euro pro Stück.”
    Ein wütendes Gemurmel ging durch die Menge.
    “Aber!!” rief der Helfer weiter.
    “Aber!!! Wenn mein Chef morgen aus der Stadt zurück kehrt, könnt ihr ihm die Tiere für 50 Euro pro Stück wieder verkaufen.”

    Die Dorfbewohner rasten los, kratzten alles Geld zusammen, das sie finden konnten und kauften alle Eichhörnchen für ein paar Milliarden Euro zurück.

    Den Fremden oder dessen Assistenten hat danach niemand wieder gesehen; dafür aber jede Menge Eichhörnchen.

    Und jetzt, geneigter Leser, verstehen Sie, wie der Hilfsplan zur Rettung der Banken funktioniert.








  2. Registriert seit
    09.06.2008
    Beiträge
    1.080

    Standard

    #2


    traurig aber wahr,


    Warum schließen WIR uns hier nicht alle zusammen und gehen nach Berlin ?
    Der Deutsche redet und merkert nur und macht nix.




    Gleich kommts, dann heißt es "mach den Anfang..."

  3. Registriert seit
    22.09.2007
    Beiträge
    538

    Standard

    #3
    die Beiden erklären die Finanzkrise ziemlich anschaulich ohne Eichhörnchen

    klick

    Grüße

    Kramer

  4. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Kramer Beitrag anzeigen
    die Beiden erklären die Finanzkrise ziemlich anschaulich ohne Eichhörnchen

    klick

    Grüße

    Kramer
    Sophistcated Ich werf mich hintern Zuch !!! Geiles Wideoh ....

    SOOO is das bei den wirklich wichtigen Leutz

  5. Registriert seit
    22.09.2007
    Beiträge
    538

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Di@k Beitrag anzeigen
    Sophistcated Ich werf mich hintern Zuch !!! Geiles Wideoh ....
    sach ich doch . Ab 5:20 wird´s ziemlich zynisch ... Adventure hört sich übrigens auch ziemlich advanced an

    Grüße

    Kramer


 

Ähnliche Themen

  1. Verkaufe SSO (Chin Meyer erklärt "Finanzspekulation")
    Von GSMän im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.11.2011, 22:00
  2. ... geht einfach aus
    Von xxl_tom im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.05.2010, 08:17
  3. Finanzkrise
    Von Kramer im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 10.02.2009, 11:52
  4. Einfach mal so
    Von Geohero im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.12.2008, 12:35