Seite 7 von 15 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 147

Flugverbot über Libyen

Erstellt von Charly-R1200GS, 18.03.2011, 07:14 Uhr · 146 Antworten · 6.741 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #61
    Zitat Zitat von dave2006 Beitrag anzeigen
    Macht auch nichts, das war nur eine hochprovokante Äußerung. Das Gute bei uns ist doch, das jeder seine Meinung hat und meistens der vernünftige Konsens gefunden wird.

    Ich habe da meine sehr eigene Meinung zu, nach zwei Einsätzen in Bosnien, zwei im Kosovo und drei Touren in Afghanistan, aber das ist halt meine Meinung.
    Na, dann hab ich den Satz ja korrekt einsortiert
    Ich bin kein Tucholsky, der über das Militär herzieht.
    Ich habe Zweifel am Sinn dieser Institution, sehe aber durchaus Situationen, wo sie nötig ist. Weil wir noch nicht so perfekt sind, wie wir sein müssten, wenn wir ohne Armee auskommen wollten.

    Und wie für jeden "Arzt ohne Grenzen" habe ich auch Respekt für jeden im Einsatz befindlichen Soldaten! Das nur am Rande. Jeder Mensch, der sich für seinen Job oder eben für seine Umgebung, sein Land einsetzt und evtl. sogar opfert, hat meinen Respekt verdient.
    Wenn er es freiwillig tut.

    Dein letztgenanntes Argument PRO Wehrpflicht ist übrigens nicht neu und nicht schlecht. Mir persönlich hätte es gelangt, wenn die Alternative zum Wehrdienst gleichrangig wäre, so dass echte Wahlmöglichkeit besteht. Und danke für die Info mit den nicht im Einsatz befindlichen Wehrpflichtigen!

    Soviel mal aus dem eidgenössischen Konsenszentrum

    In der Hauptsache zu diesem Thread sind wir übrigens einig: Dass die Flugverbotszone wohl sinnvoll (zumindest nötig) ist. Dies als Rückführung zum eigentlichen Thema...

  2. Registriert seit
    24.10.2010
    Beiträge
    2.501

    Standard

    #62
    Guten Abend Leute.

    Ich habe diese Diskussion eröffnet und mal alles nachgelesen.

    Mir ist aufgefallen, dass 2 Dinge vermischt werden.
    1. Ging es darum, ja oder nein zu stimmen im Weltsicherheitsrat.
    Deutschland und 4 andere haben sich der Stimme enthalten.
    2. Wird jetzt verhandelt, wer den die Einsätze fliegt. Es ist noch gar nicht raus, wer denn da eingreift.

    Hier wird aber schon Deutschland und junge Männer geopfert.
    Ich denke, das wird so rauskommen, dass die Franzosen, Engländer und Amerikaner die meisten Flieger an den Himmel über Libyen hängen.

    Humanitäre Hilfe finde ich ganz gut. Super sogar. Da sollten dann aber ALLE mitmachen.

    Ich habe es mit dem Tiger. Bombe auf den Arsch und fertig.
    Wenn nämlich dieser feige Hund in der Welt fehlt, vermisst ihn keiner. Das Öl fliesst auch ohne G.
    Die Nachfolger verkaufen den Saft auch gerne an den Westen. Auch die brauchen das Geld.

    Es geht aber meiner Meinung nach gar nicht, dass das eigene Volk abgeschlachtet wird. Da darf man doch nicht zusehen.

    Dann noch etwas.
    Es dürfen keine Bodentruppen eingesetzt werden.
    Es darf (NUR) aus der Luft angegriffen werden - auch Artillerie und Panzer - nebst den Flugabwehrstellungen, Flugplätzen etc.

    Im Moment ist es eine äusserst schwierige Situation, weil die feige Sau wieder einen Schachzug gefunden hat bei der er die Aliierten "alt" aussehen lässt.
    Zuerst der Welt drohen, dass er die Hölle schicken wird - und dann??

    Erinnern wir uns an Sadam Hussein.
    Wo haben sie ihn gefunden?
    Versteckt in einem Erdloch - bravo du Held.
    Zuerst das eigene Volk abschlachten und sich danach verkriechen.
    ****Solche Diktatoren braucht die Welt****

  3. Registriert seit
    29.09.2007
    Beiträge
    1.175

    Standard

    #63
    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    ...Konkret heisst das für mich: Wenn ein Wehrdienstleistender in den Krieg gerufen wird, dann ist das sein eigenes Problem, weil er einfach bei der Musterung zu wenig nachgedacht hat! Soldat sein und nicht kämpfen wollen - das ist wie ein wasserscheuer Rettungsschwimmer!...
    absolute Zustimmung

    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    ..In der Hauptsache zu diesem Thread sind wir übrigens einig: Dass die Flugverbotszone wohl sinnvoll (zumindest nötig) ist. Dies als Rückführung zum eigentlichen Thema...
    Wenn wir mal davon ausgehen, dass diese Zone die Kampfhandlungen von Gaddafi gegen sein eigenes Volk unterbinden soll, dann hat sie – jedenfalls zum jetzigen Zeitpunkt– ja alleine durch ihre Ausrufung schon ihren Sinn erfüllt.
    So’n bisschen unterstützt das ja (leider) die Argumentation der Rüstungsbefürworter…

    gruß

    frank

  4. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard Fette Beute

    #64
    Gaddafi muss weg. Das hat weniger damit zu tun, dass er nun auch sein eigenes Volk malträtiert (oder Teile davon), dass alleine kann nicht der Grund sein. Das hat in Afrika eine lange Tradition. Das hat die Welt noch nie sonderlich gestört. Da gab es schon ganz andere Typen, Kaiser Bokassa oder Idi Amin, nur mal als Beispiel. Die haben ganze Völkerstämme massakriert. Herrsche und teile, aber gefälligst mit den Richtigen.
    "Er ist zwar ein Schwein, aber er ist unser Schwein" das ist die Devise.
    Ist er es nicht mehr (Beispiel: Saddam Hussein) dann allerdings...
    Im Jemen und in der Elfenbeinküste ereignen sich aktuell ganz ähnliche Dinge. Da scheinen die Schweine aber noch die eigenen zu sein. Wenn man einmal ganz genau hinschaut wird man noch eine ganze Menge von denen finden. Wer sich dem "freien" Wettbewerb verweigert, genauer: Wer dem Kartell der Konzerne den Zugriff verweigert, der hat allerdings ein Problem. Da wird dann die "Demokratie" eingeführt. So ähnlich wie in Afghanistan ... oder im Irak ... oder demnächst ...

  5. Registriert seit
    17.06.2009
    Beiträge
    527

    Standard

    #65
    Es war einmal vor langer Zeit, im vorigen Jahrhundert.

    Da gab es in einem Land in Europa einen Diktator und die Weltgemeinschaft entschloss sich diesen zu Stürzen und Unterdrückte Völker zu befreien.

    Mit Erfolg wurden die Völker der besetzten Länder und auch des Diktators Unterdrücktes Volk befreit.

    Und schaut was daraus geworden ist, eine Handelsnation, Exportweltmeister, eins der beliebtesten Völker der Welt, das zweit beliebteste Reiseziel Europas dort ist man zu Gast bei Freunden.

    Ein voller Erfolg also und was dort ging geht doch in jedem anderen Land auch.

    Und so Marschierte man zum Beispiel in Vietnam ein um die Menschen dort vor dem bösen Kommunismus zu Schützen, leider ohne Erfolg.

    In Somalia um die Menschen dort vor dem bösen Islam zu Schützen, leider ohne Erfolg.

    In Jugoslawien, einem Land in Europa schaute man erst einmal zu, dort wurden ja nur Moslems abgeschlachtet.

    In den Irak um einen Diktator zu stürzen, dieser bedrohte die Welt mit Vernichtungswaffen oder ging es um Öl? Der Diktator ist tot das Volk frei, viel Spaß im Chaos!

    In Afghanistan musste ein Regime, die Taliban gestürzt werden.
    Die Taliban griffen die Westliche Welt mit Passagierflugzeugen an, Steinigten und Quälten ihr eigenes Volk.

    In Nordkorea? Lieber nicht, die haben Atomwaffen.

    Elfenbeinküste? Ach das ist weit Entfernt.

    China? Würden wir Verlieren, also lieber nicht.

    Iran? Äh, lieber nicht.

    Libyen? Jaaaa, Krieg!

    Ob in Ägypten, Tunesien und vielleicht in Libyen wirklich Demokratien entstehen ist noch offen, lassen wir uns Überraschen!

  6. Registriert seit
    24.10.2010
    Beiträge
    2.501

    Standard

    #66
    Zitat Zitat von Mortenhh Beitrag anzeigen
    Es war einmal vor langer Zeit, im vorigen Jahrhundert.
    Du hast nicht unrecht mit deinem Beitrag - aber.........

    Es war 1291 als drei Eidgenossen (wenn das dann so stimmt) die Nase voll hatten, von "fremden Richtern" unterdrückt und ausgebeutet zu werden.
    Sie scharten sich zusammen und begannen einen Krieg.
    Mit Erfolg wie ich meine.
    Ich bin sicher nicht Stolz auf die alten Eidgenossen. Sie waren oft ein Volk von Spielern, Säufern und Söldner.
    Aber es ist die direkteste Demokraie der Welt daraus geworden.
    So direkt, dass sich Leute das zum Teil nicht einmal im Kopf vorstellen können.
    Diese Freiheit haben wir uns bis heute bewahren können.

    Ich meine damit, dass man nicht aufhören soll, Menschen zu helfen, die auch frei sein wollen.
    Eigentlich haben doch alle Menschen das Recht auf Freiheit, Leben und Bildung.
    Solche Diktatoren, die ihr eigenes Volk abmurksen, um ihre Macht zu halten dürfen einfach nicht weiterhin Angst und Schrecken verbreiten.
    Was ist das für ein Mensch, der der Welt die Hölle schicken will?
    Haben wir nicht genug Hölle im Moment (fragt mal Japan - die tun mir so leid). Braucht es auch noch solche Teufel wie G.?
    Ich hoffe, dass die Kampftruppen (die dafür ausgebildet sind) blitzartig und messerscharf diese Brut auslöscht und dabei möglichst wenig Unschuldige zu Schaden kommen.

  7. Beduine Gast

    Standard

    #67
    Naja, so einfach ist das alles auch nicht! Wir können nicht die Retter der Welt sein! Auch wenn sich die Deutschen gerne so sehen

    Die Evolution regelt das schon von ganz alleine

  8. ArmerIrrer Gast

    Standard

    #68
    Die Angriffe sind "legal und richtig"...

    also diese Aussage ist irgendwie lustig, nachdem sie ein Flugzeug das angeblich von den "Rebellen" war abgeschossen haben....

    http://web.de/magazine/nachrichten/a...libyen-an.html

  9. dave2006 Gast

    Standard

    #69
    Na ja Verluste durch sogenanntes friendly fire sind selbst bei den hoch technisierten Amerikanern fast an der Tagesordnung. Man ist nun mal aufgeregt und hypernervös, wenn einem alles mögliche um die Ohren fliegt.
    Da kann man noch so cool tun, innerlich ist es so.

    Viel schlimmer finde ich wieder dieses herumlavieren unserer Regierung. Erst enthalten Sie sich im Sicherheitsrat, und jetzt geht es schon wieder in die andere Richtung. Erst wird der Nato indirekte Unterstützung zugesagt.
    Mal sehen welches Angebot als nächstest kommt

  10. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #70
    Das hat der Schröder auch so gemacht, das ist erwiesen 100 % richtig. Man fällt den Verbündeten nicht in den Rücken, eine andere Meinung muss aber gerade unter Freunden erlaubt sein.


 
Seite 7 von 15 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mitfahrer gesucht für Italien/Tunesien/Libyen
    Von Steppenwolf-DE im Forum Reise
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 12.05.2012, 20:48
  2. Libyen Dez/10 bis Jan/11
    Von Stollenschleifer im Forum Reise
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.08.2010, 18:02
  3. Libyen erteilt wieder Visa
    Von sandfloh im Forum Reise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.03.2010, 07:06
  4. Libyen kein Visa
    Von sandfloh im Forum Reise
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 18.03.2010, 23:21
  5. Über 12.000 km in 6 Mon.
    Von GS-Neuling im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 23.09.2007, 22:22