Seite 13 von 30 ErsteErste ... 3111213141523 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 294

Flugzeugabsturz Germanwings

Erstellt von monochrom, 24.03.2015, 18:20 Uhr · 293 Antworten · 25.000 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.11.2012
    Beiträge
    1.773

    Standard

    Zitat Zitat von Frosch'n Beitrag anzeigen
    dann die Kanzlerin ... was wollte die da ? ... hat ne Menge Recourcen weggefressen die man hätte besser benutzen können ...
    Die Kanzlerin frisst was weg??

  2. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    Zitat Zitat von der niederrheiner Beitrag anzeigen
    In den Zeitungen die ich so lese, wurde eingermassen vorsichtig berichtet. Und viel im Konjunktiv.

    Das mit der „Prominenz" vor Ort versteh' ich zwar auch nicht. Aber ich hab mir sagen lassen, das es viel mit „Trauerarbeit" zu tun hat. Der Öffentlichen. Es kennt halt keiner das einzig korrekte Verhalten. Wie soll man damit umgehen?
    Frosch'n weiß es. Oder zumindest weiß er, wie man es nicht macht Und die Ursache kennt er auch oder aber er weiß, was es nicht war.

  3. Registriert seit
    28.09.2012
    Beiträge
    56

    Standard

    Wielange der Co Pilot sich schon mit seinem Ableben beschäftigt hat wird man nie rausbekommen und auch der Pilot wird das nicht bemerkt haben ob etwas nicht stimmt.

    Das Problem ist ja jetzt , das man sich als Passagier fragt, sind meine Piloten glücklich und ist technisch alles ok, weil Wetter,Vögelschwärme birgen ja schon genug Restrisiko.

    Die Eltern dieses Piloten werden es noch schwerer haben als die anderen Eltern, weil IHR Sohn scheint der Verantwortliche zu sein, ganz andere Nummer.

    Ich bin Witwer, weil meine damalige Frau mir sich suizidierte, 6 h vorher wünschte Sie mir an einem Sonntag einen schönen Tag bis Nachmittag und fuhr ins Krankenhaus zur Arbeit. Ich kann also nachvollziehen was die Angehörigen erleben.


    Habe ich was bemerkt oder mit sowas gerechnet, nein.

  4. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    Ich finde, es müsste einen Kodex geben, dass nur jeden Tag z. B. 18:00 Uhr zu den aktuellen Ermittlungen berichtet wird.

    Dieses "ich bin der erste, der schnellste, ich wusste es schon immer" finde ich ekelhaft.

    Der Journalismus kann im Hintergrund die Ermittlungen begleiten, beobachten, und am Ende der Recherchen ggf. über Fehler, Fehlinterpretationen oder über Verschwörungen berichten.

    ........ aber jetzt sollte erst einmal Ruhe einkehren und jeder seine Arbeit solide machen können.

    Auf einmal will keiner mehr Charlie sein, oder Flüchtlingshelfer, oder Anti-PEGIDA-Fan, .......... es scheint gerade in Syrien keine Probleme zu geben, oder in der Ukraine, oder mit Flüchtlingsschiffen, .......und bei dem Wort Krim denkt man nur noch an Sekt ...........

    Absolut traurig, .......... und nur noch abstoßend für die Betroffenen, wie hier blanker Aktionismus betrieben wird, nur um die Schlagzeilen anzuführen.

    Gruß Kardanfan

  5. Registriert seit
    24.10.2014
    Beiträge
    345

    Standard

    Zitat Zitat von Kardanfan Beitrag anzeigen
    Ich finde, es müsste einen Kodex geben, dass nur jeden Tag z. B. 18:00 Uhr zu den aktuellen Ermittlungen berichtet wird.

    Dieses "ich bin der erste, der schnellste, ich wusste es schon immer" finde ich ekelhaft.

    Der Journalismus kann im Hintergrund die Ermittlungen begleiten, beobachten, und am Ende der Recherchen ggf. über Fehler, Fehlinterpretationen oder über Verschwörungen berichten.

    ........ aber jetzt sollte erst einmal Ruhe einkehren und jeder seine Arbeit solide machen können.

    Auf einmal will keiner mehr Charlie sein, oder Flüchtlingshelfer, oder Anti-PEGIDA-Fan, .......... es scheint gerade in Syrien keine Probleme zu geben, oder in der Ukraine, oder mit Flüchtlingsschiffen, .......und bei dem Wort Krim denkt man nur noch an Sekt ...........

    Absolut traurig, .......... und nur noch abstoßend für die Betroffenen, wie hier blanker Aktionismus betrieben wird, nur um die Schlagzeilen anzuführen.

    Gruß Kardanfan

    Die Griechen hast vergessen...
    Und in spätestens einer Woche wird die nächste Sau durch's Dorf getrieben.

    Gruß,
    Peter

  6. Registriert seit
    19.01.2014
    Beiträge
    6.696

    Standard

    Zitat Zitat von sprinter Beitrag anzeigen
    Und wieso weis die NY-Times das schon vor der Veröffentlichung??????
    Die werden die entsprechend (und bezahlten) gut informierten Quellen haben.

    Einfach nur schlimm, aber niemand kann in einen Menschen hineinsehen.

    Josef

  7. Registriert seit
    09.12.2011
    Beiträge
    394

    Standard

    Ich kann es nicht verstehen wie ein Mensch soviel Schuld auf sich laden kann.

  8. Registriert seit
    19.01.2014
    Beiträge
    6.696

    Standard

    Zitat Zitat von Kardanfan Beitrag anzeigen
    wie hier blanker Aktionismus betrieben wird, nur um die Schlagzeilen anzuführen.
    Das stimmt schon, aber so lange es genügend Leute gibt die sich ihre Meinung jeden Tag
    am Kiosk oder sogar im Jahresabo BILDen lassen, wird sich das leider nicht ändern.

    Josef

  9. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    Um beurteilen zu können, ob die Damen und Herren Journalisti ein Rattenrennen veranstalten, müsste man die Verkaufszahlen kennen. Glaubt ihr den wirklich, das die Rheinische Post, z.B., deswegen wesentlich mehr oder schneller ihre Ausgaben loswird? Ich denke, das bei jedem grösseren Medienereigniss, sei es Mord&Totschlag oder Prinz Charles wird zum dritten Mal Vater, das ein oder andere Blatt mehr verkauft wird.

    Aber ihr solltet aufhören ums einreden zu wollen das da kreischende Massen schmierigen Schreiberlingen lüstern „Extra-Blätter" aus den Händen reissen.

    In dem Augenblick wäret ihr nicht besser.

    Ball flach halten.

  10. Registriert seit
    13.11.2009
    Beiträge
    2.123

    Standard

    Seit ich vom Absturz erfahren habe, muß ich immer darüber nachdenken, ob die Passagiere minutenlang mitbekommen haben, dass da etwas passiert ist und sie Todesangst hatten, oder ob sie vom Absturz überrascht wurden. Diese Gedanken beschäftigen mich unabhängig von der Entwicklung der Informationen und ich hoffe inständig, daß die letzten Momente nicht von Panik geprägt waren. Es ist für mich unfaßbar.


 
Seite 13 von 30 ErsteErste ... 3111213141523 ... LetzteLetzte