Seite 4 von 30 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 294

Flugzeugabsturz Germanwings

Erstellt von monochrom, 24.03.2015, 18:20 Uhr · 293 Antworten · 24.985 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    682

    Standard

    #31
    Eine ganz schlimme Geschichte, die wieder mal zeigt, wie schnell alles vorbei sein kann. Eben noch in Barcelona im Sonnenschein und kaum eine Stunde später...

    Eine Mahnung und Verpflichtung an alle, die Gesund und am Leben sind, etwas aus ihrem Leben zu machen, um am Ende nicht zu sagen: "Fussmatte"

    Mein Beileid für die Hinterbliebenen

  2. Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    957

    Standard

    #32
    vor 4 Wochen bin ich die gleiche Route geflogen und habe mir noch so gedacht, hier über den Franz.Alpen abstürzen, das wäre es dann wohl gewesen aber mit einer deutschen Airline unmöglich... und jetzt ist mir echt schlecht

  3. Registriert seit
    21.07.2011
    Beiträge
    1.470

    Standard

    #33
    Das tragische an so einem Vorfall ist eigentlich das sofort zum Business as usual zurück gekehrt wird ohne zuvor auszuwerten ob es nicht vielleicht doch technische Gründe gibt.
    Bei so vielen A320 die in Betrieb sind wäre ein Ausschluß von technischen Mängeln schon wünschenswert bevor man zum Tagesgeschäft übergeht.

  4. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #34
    ich geb nicht gerne mein Leben in andere Leute Hände.
    Wer sich in Gefahr begibt kommt darin um
    Nun sagt man ja immer wieder fliegen sei das sicherste Transportmittel überhaupt, in diesem Fall wohl nicht.

    Wenn es einen Schöpfer gibt und er gewollt hätte das wir fliegen können, hätte er uns Flügel gegeben.

    Mein Mitgefühl an die Hinterbliebenen.

  5. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #35
    Wat 'n Driss. So 'n Schlag in's Kontor wie jetzt Haltern, hatte die Rheydter Geschäftswelt 2000, der Concord-Absturz. . .


    Andererseits, ich hatt mit'm PKW wesentlich mehr gefährliche Situationen, in den letzten 35 Jahren, als mit'm Flieger (ich hab überhaupt nur eine wirklich mitbekommen).

  6. Registriert seit
    10.11.2012
    Beiträge
    1.773

    Standard

    #36
    Lt. Carsten Spor von der Streikhansa war die Maschine in einem hervorragenden techn. Zustand. Ich rechne zu 99 % mit technischem versagen.

    Saludos

  7. Registriert seit
    07.07.2013
    Beiträge
    66

    Standard

    #37
    Es ist fast nie nur ein Auslöser, der zum Absturz eines Flugzeuges führt; es sind immer mehrere, teilweise ziemlich unwahrscheinlich oder abstrakt anmutende Gegebenheiten, die zum Unglück führen. @AT86: am Unfall Ort soll bestes Wetter geherrscht haben, das spricht gegen CFIT, die Sinkrate hingegen (r.a. 3250ft/min) könnte schon zu einem Emergency Descend nach Dekompression passen: die Piloten wußten auch, daß 2 Babys an Bord waren, da muss es nicht das erlaubte Maximum von 5000ft/min sein. Rätselhaft ist das scheinbare fehlen eines Notrufes oder das fehlende Schalten des Transponder-Notfall Codes; sowohl bei Druckverlust als auch bei dem "Bilbao-Sensor-Fehler" wäre dafür Zeit genug. Deswegen muß meiner Meinung nach mehr, oder etwas anderes schiefgegangen sein; je nach Heftigkeit z.B. des Druckverlustes können Flugzeugsysteme beschädigt werden, was auch immer. Erfahrungsgemäß wird es etwa 1,5 bis 2 Jahre dauern, bis ein abschließender Untersuchungsbericht vorliegt. Diese Zeit muß eine Qual für die Angehörigen und Freunde sein, denen mein ganzes Mitgefühl bei diesem wirklich unfaßbaren Leid gehört.

  8. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.272

    Standard

    #38
    Zitat Zitat von AT86 Beitrag anzeigen
    Das tragische an so einem Vorfall ist eigentlich das sofort zum Business as usual zurück gekehrt wird ohne zuvor auszuwerten ob es nicht vielleicht doch technische Gründe gibt.
    .
    Hallo
    ist das so?
    Da haben sich heute viele Besatzungen abgemeldet, sie fühlen sich nicht in der Lage...

    Wenn das jetzt noch zu den Streikereien dazukäme ...

    Erinnert mich an einen Lehrer aus Friesland, der sich nach dem Amoklauf in Winnenden
    nicht mehr in der Lage war ...... noch zu arbeiten.
    Gruß

  9. Registriert seit
    10.11.2012
    Beiträge
    1.773

    Standard

    #39
    Die Maschine ist schnurstracks in die Berge geflogen. Ohne Richtungsänderung!! Ich vermute das beide Piloten ohnmächtig waren. Die Piloten hätten bei einem Defekt in Nizza landen können. Ich denke das das Cockpit nicht handlungsfähig war.

  10. Registriert seit
    10.11.2012
    Beiträge
    1.773

    Standard

    #40
    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    Hallo
    ist das so?
    Da haben sich heute viele Besatzungen abgemeldet, sie fühlen sich nicht in der Lage...


    Gruß
    Das kann ich eher verstehen, als die Streikereien. Kannst du weiterarbeiten wenn du gerade gute Kollegen verloren hast?


 
Seite 4 von 30 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte