Ergebnis 1 bis 9 von 9

Frage an die Computerspezialisten!

Erstellt von YounGSterboxer, 07.11.2008, 17:37 Uhr · 8 Antworten · 815 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.02.2008
    Beiträge
    55

    Standard Frage an die Computerspezialisten!

    #1
    Hallöchen zusammen!

    Ich hätte da mal ne Frage an alle die sich mit Computern (in diesem Fall Notebooks) auskennen:

    Ist es möglich eine Miccrosoft Xbox 360 an ein Notebook anzuschliessen, also nur den Bildschirm des Notebooks anstatt eines Fernsehers zu nutzen?
    Wenn ja, welche technischen Voraussetzungen müssen gegeben sein?

    Vielen Dank für eure Antworten!

    Gruß

    YounGSterboxer

  2. Registriert seit
    29.08.2008
    Beiträge
    1.107

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von YounGSterboxer Beitrag anzeigen
    Ist es möglich eine Miccrosoft Xbox 360 an ein Notebook anzuschliessen, also nur den Bildschirm des Notebooks anstatt eines Fernsehers zu nutzen?
    Wenn ja, welche technischen Voraussetzungen müssen gegeben sein?
    Ich kenne zwar die Xbox nicht, wenn ich es richtig verstehe, hat die einen TV-Ausgang. Insofern müsste man jedes Gerät anschließen können, das einen TV-Eingang hat.
    Es gibt zwar Notebooks mit einer solchen Ausstattung, zum Standard gehört das aber nicht (gilt genauso für Desktops). Solche Geräte wurden oft mit dem Schlagwort Multimedia verkauft (aber was sich im Einzelfall dahinter verbirgt, muss man schon genau nachsehen). Wenn ein TV-Empfangsteil für analoges Fernsehen vorhanden ist, wird es wahrscheinlich auch diese Möglichkeit anbieten (AV-Eingang).
    Wo diese Möglichkeit nicht vorhanden ist, lässt sich diese nachrüsten, zum Beispiel mit einem solchen Teil: http://www.hauppauge.de/de/site/products/data_usb.html

    Eckart

  3. Registriert seit
    29.09.2007
    Beiträge
    1.175

    Standard

    #3
    Sowas ist – wenn überhaupt – nur mit erheblicher Bastelarbeit möglich. Dann ist es fraglich, ob ein Notebook- Bildschirm für die XBOX taugt, bei Spielen kommt es auf schnelle Bildwechsel an und Notebook- Monitore sind oftmals etwas träge, erst recht, wenn das analoge Signal der XBOX durch irgendwelche Konverter auf das Notebook. LCD gezaubert wird.
    Besser und billiger wird es sein, einen LCD Fernseher zu kaufen, der gleich den passenden Eingang hat.

    Gruß

    Frank

  4. Registriert seit
    16.10.2008
    Beiträge
    212

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von FrankS Beitrag anzeigen
    Sowas ist – wenn überhaupt – nur mit erheblicher Bastelarbeit möglich. Dann ist es fraglich, ob ein Notebook- Bildschirm für die XBOX taugt, bei Spielen kommt es auf schnelle Bildwechsel an und Notebook- Monitore sind oftmals etwas träge, erst recht, wenn das analoge Signal der XBOX durch irgendwelche Konverter auf das Notebook. LCD gezaubert wird.
    Besser und billiger wird es sein, einen LCD Fernseher zu kaufen, der gleich den passenden Eingang hat.

    Gruß

    Frank
    genau das ist es, im übrigen selbst wenn der Notebook Monitor schnell genug ist dann verlierst du extrem Qualität durch den Wechsel digital - analog - digital.

  5. ED
    Registriert seit
    16.02.2008
    Beiträge
    802

    Standard

    #5
    Die Notebooks die ich kenne haben nur "Video-Ausgänge". Was gehen könnte wäre ein Video-Eingang. Hier gibt es Wandler. Ich weiß jetzt nicht ob die XBOX ein analoges oder digitales Signal ausgibt. Je nachdem brauchts Du diesen Wandler (USB). Schau im Netz nach Videotechnik (Canopus, Pinacle ....), funktioniert wie wenn Du ein Videosignal von einer Kamera eingibst. Inwieweit diese "Fernsehbild" dann skalierbar ist um ohne Ruckler etwas zu sehen .... keine Ahnung. Tip: Such in den XBOX Foren.

  6. Registriert seit
    29.08.2008
    Beiträge
    1.107

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von FrankS Beitrag anzeigen
    Sowas ist – wenn überhaupt – nur mit erheblicher Bastelarbeit möglich.
    Hat das Notebook bereits einen TV-Eingang, ist der Anschluss nicht schwieriger als an ein Fernsehgerät. Andernfalls bestünde die "erhebliche Bastelarbeit" im Anstöpeln eines USB-Geräts.

    Dann ist es fraglich, ob ein Notebook- Bildschirm für die XBOX taugt, bei Spielen kommt es auf schnelle Bildwechsel an
    Ich nutze eine WinTV-PCI-Karte gelegentlich zum Fernsehen im PC. Das geht ganz gut. Klar ist aber, dass schon allein durch die Anpassung der Bildfrequenzen von 25/50 Hz beim Fernsehen auf die 60 Hz des Monitors Nachteile bei schnell bewegten Szenen (auch: schnell laufenden Laufschriften) sichtbar werden. Die neueren XBoxen bieten ja eine deutlich höhere Bildauflösung, die auf diesem Weg überhaupt nicht zum Tragen kommen kann. Auch bei der von mir vorgeschlagenen Lösung muss man Abstriche bei der Auflösung machen (siehe Hersteller-Webseite).

    Besser und billiger wird es sein, einen LCD Fernseher zu kaufen, der gleich den passenden Eingang hat.
    Es gibt ohne Zweifel bessere Lösungen als die, ein Notebook als Xbox-Monitor einzusetzen; das war allerdings nicht die Fragestellung.

    Zitat Zitat von ED
    Ich weiß jetzt nicht ob die XBOX ein analoges oder digitales Signal ausgibt
    Hat man das Gerät nicht, recherchiert man vor einer Antwort, z. b. bei Wikipedia.

    Wenn in einem solchen Forum eine solche Frage gestellt wird, dann vielleicht, weil diese Kombination ins Motorradreisegepäck soll ?!
    Auf dem Gepäckträger ist vielleicht kein Platz mehr für ein Fernsehgerät.

    Eckart

  7. ED
    Registriert seit
    16.02.2008
    Beiträge
    802

    Standard "Hat man das Gerät nicht, ....

    #7
    ... recherchiert man vor einer Antwort, z. b. bei Wikipedia."

    Danke für den Hinweis, aber es ging ja um das Notebook. Ein Konverter (USB oder Firewire) mit entsprechender Software ist erforderlich, da es nur wenige Notebook mit V-Eingang (Cinch/Hosiden) gibt. In vorangegangener Antwort wird das Videosignal über die WIN-TV Karte gewandelt und eingespeist. Dann kann es in einem Fenster oder Vollbild über die beigefügte SW betrachtet werden. Das Notebook als reinen Monitor nutzen zu können, ohne Software, quasi Stecker rein und los, ist mir nicht bekannt.

    Ganz nebenbei. Die Hertzzahl hat nichts mit "Ruckeln" zu tun. Dies ist allgemein im Zusammenhang mit "Flimmern" bekannt und hat damit nichts zu tun mit dem was hier mit "schnell bewegten Szenen/Laufschriften" vermerkt wurde. Ein PAL Röhrengerät hat 50/100 Hz. Ein TFT 50/60/75/100 und neuerdings auch 200Hz und dennoch kann es zu Rucklern führen.

    Das Ruckeln ensteht wenn das Bild nicht schnell genug aufgebaut wird = Reaktionszeit des Monitors.

    Dann, je nachdem für welche Auflösung das Programm geschrieben wurde, oder TV ausstrahlt und der Monitor dies auch darstellen kann, soll man die empf. Auflösung (TV = 720x576 bis 1920x1280) am Monitor einstellen (sofern nicht automatisch umgeschaltet wird). Andernfalls wird interpoliert.

    ERGO, Flüssig ansehen = auf Reaktionszeiten achten, die Details kommen mit der Auflösung und die Hertzzahl wirkt dem Flimmern entgegen.

  8. Registriert seit
    29.08.2008
    Beiträge
    1.107

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von ED Beitrag anzeigen
    Die Hertzzahl hat nichts mit "Ruckeln" zu tun.
    Für ein Ruckeln kann es natürlich noch andere Ursachen geben; das, welches ich meine, hat seine Ursache in der unterschliedlichen Bildfrequenz: Die deutsche Fernsehnorm sieht 50 (Halb)bilder vor, ein typischer Monitor hat aber 60 Hz. Das hat zur Folge, dass alle 5 bzw. 6 Bilder eins doppelt gezeigt werden muss. Das sieht man als leichtes Ruckeln an gleichmäßig bewegten Objekten wie Laufschriften (bei normalen Szenen fällt es nicht weiter auf). Das ist auch der Grund, weswegen gute Fernsehgeräte gerade 100 Hz haben und niemals etwas zwischen 50 und 100.
    Eckart

  9. ED
    Registriert seit
    16.02.2008
    Beiträge
    802

    Standard

    #9
    Ich denke YounGSterboxer weiß nun Bescheid. Wenn noch Bedarf zur Videotechnik besteht gibt es viele -auch professionelle- Foren. Vielleicht sieht man sich ja wieder.


 

Ähnliche Themen

  1. Frage zum G4
    Von Freisinger1 im Forum Navigation
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.04.2011, 11:16
  2. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 26.01.2011, 22:33
  3. Hab da mal ne Frage..
    Von Hope im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 10.09.2008, 21:32
  4. Mal ne Frage............
    Von franova im Forum Treffen - Region West
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 03.11.2007, 16:54
  5. Hab da mal ne Frage
    Von paneristi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.10.2007, 18:53