Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Frage an die Mac-Experten

Erstellt von Leo-HOL, 22.04.2014, 18:14 Uhr · 16 Antworten · 1.071 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.08.2010
    Beiträge
    1.696

    Standard Frage an die Mac-Experten

    #1
    Hallo,

    Ich habe das Programm Kaspersky (für Mac) gelöscht (Programm in den Papierkorb gezogen) und in dem Finder ist es auch nicht mehr vorhanden. Aber in der Menüleiste oben taucht das Symbol von dem Programm immer wieder auf was nervig ist.
    Wie bekomme ich das Symbol weg, ich lösche das mit der rechten Maustaste aber beim nächsten Start ist es wieder da.
    Wer kann mir einen Tipp geben ?

  2. Registriert seit
    09.07.2013
    Beiträge
    100

    Standard

    #2
    Hi,

    erscheint es noch in der Systemeinstellungen? Wenn ja dann da mal mit der rechten Maustaste drauf gehen und löschen/ deinstallieren.
    Da ich so etwas ( Kaspersky und Co.) nicht nutze ist es nur eine Vermutung!!!

  3. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #3
    Hallo Wolfgang,

    und wenn es da (in den Systemeinstellungen) nicht ist, dann mal dort über den Finder gucken und alle Reste die nach Kaspersky aussehen, löschen.

    //Macintosh HD/Library/

    und

    //Macintosh HD/System/Library/


    Neustarten und dann mal sehen.

    Gruß
    Jan

  4. Registriert seit
    09.07.2013
    Beiträge
    100

    Standard

    #4
    Hier gibt es wohl ein Tool dafür.

    http://media.kaspersky.com/utilities...t_Security.zip

  5. Registriert seit
    03.04.2014
    Beiträge
    24

  6. Registriert seit
    18.03.2013
    Beiträge
    5.812

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von KaTeeM is a sche... Beitrag anzeigen
    Hallo Wolfgang,

    und wenn es da (in den Systemeinstellungen) nicht ist, dann mal dort über den Finder gucken und alle Reste die nach Kaspersky aussehen, löschen.
    //Macintosh HD/Library/

    und

    //Macintosh HD/System/Library/


    Neustarten und dann mal sehen.Gruß
    Jan
    Evtl. nicht ganz ungefährlich...

  7. Registriert seit
    09.07.2013
    Beiträge
    100

    Standard

    #7
    Jeder Mac Nutzer hat doch ne aktuelle Datensicherung auf einer extenen Platte!

  8. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Huck Beitrag anzeigen
    Evtl. nicht ganz ungefährlich...
    Er will es doch - seinem Vernehmen nach - loswerden?

  9. Registriert seit
    03.04.2014
    Beiträge
    24

    Standard

    #9
    Ich denke auch wenn man nicht genau weiß was man in der Library löschen muss dann kann es schnell zu einem noch größeren Problem werden, daher am besten mit dem von Kaspersky zur Verfügung gestellten Uninstaller (siehe Post #5) oder mit dem Einspielen eines Backup aus TimeMachine oder einem anderen Sicherungsmedium.

  10. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #10
    Mit CLI wäre das nicht passiert.

    In Libary und System/Libary würde ich nur rumfummeln, wenn ich das oben beschriebene Problem des TE nicht hätte.

    Das Symbol ist ein Grafik, die von irgendwoher geladen wird, das geschieht über Runlevel. Im Unterschied zu allen anderen Unixen heißt der Dienst nicht initd (oder initNG oder systemd) sondern bei Mac launchd.

    Dieser hat die Prozess-ID(PID) 1 und startet alle anderen Prozesse des MAC. Da das zugrunde liegende BSD nur single-user und multi-user-Modus kennt liegen die Startsequenzen nicht in etc/inittab, sondern in etc/ttys.

    In der Datei ttys (eine seqeuntielle Textdatei) im Verzeichnis etc muß es einen Aufruf geben, der das verbliebene Kaspersky-Symbol lädt, ohne die Anwendung zu starten, bzw. der den auftretenden Fehler der fehlenden Anwendung bzw. den vermissten ln abfackelt.


    Wer jetzt nur Bahnhof verstanden hat, mach Folgendes.
    Er fummelt auf keinen Fall in irgendwelchen System-Einstellungen herum Er spielt eine Sicherung zurück, bzw. installiert den Kaspersky neu und löcht ihn dann mittels Uninstaller (Vorgehen Post #5).

    Zur Erklärung:
    Daten (Fotos, Videos, Text-Dokumente, Internetlinks Tabellen-Dokumente) könnt ihr per Papierkorb löschen. Programme und die meisten Datenbanken nicht. Zieht ihr ein Programm auf den Papierkorb, wird zwar die Anwendung gelöscht, aber sämtlich Konfigurationsdateien, Links, Verweise und Aufrufe bleiben erhalten. Diese werden nur bei einer Deinstallation gelöscht.

    Antiviren-Programme und Firewalls greifen sehr tief in das System ein, dadurch stehen in Dateien wie der ttys (inittab) Einträge, die auch Konfiguration verweisen, Nachlademechanismen aufrufen etc.

    Programme immer deinstallieren. Wenn ihr genügend Programme gelöscht anstatt deinstalliert habt, hab ihr irgendwann ein langsames System und irgendwann eines, das gar nichts mehr tut.

    Böse Zungen in der Linux-Fraktion behaupten, das wäre der Normalzustand eines Macs, ratet mal warum.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Frage an die Andorra-Experten ?????
    Von MadMaex im Forum Reise
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.12.2011, 17:23
  2. Frage an die Experten (analoge Spiegelreflexkamera)
    Von Black GS im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 18.12.2010, 14:08
  3. Eine Frage an die BASIC Experten...
    Von teileverkaeufer im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.06.2009, 14:26
  4. Frage an die Mac-Spezies
    Von Ingmar im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.02.2009, 14:11
  5. Frage an die IT-Experten
    Von Mikele im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.06.2005, 08:32