Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Frage zum Mitarbeiter Kfz-leasing (Auto)

Erstellt von Gmiashias, 09.08.2015, 15:58 Uhr · 22 Antworten · 5.278 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.07.2014
    Beiträge
    181

    Standard Frage zum Mitarbeiter Kfz-leasing (Auto)

    #1
    Sers.
    Ich habe die Möglichkeit einen VW über das vergünstigte Mitarbeiter Leasing zu bekommen. Es ist allerdings erst in einigen Monaten (nach der probezeit) soweit.
    Ich wollte mich daher schon mal vorab informieren wie das abläuft und ob sich das rechnet.

    Soweit ich weiß beträgt die Leasingrate 1,1% - 1,4 Prozent vom neupreis,je nach Laufzeit und gefahrenener Kilometer. Darin enthalten sind Wartung, Reifen und Versicherung. Eine Anzahlung etc. entfällt.

    Ist das soweit richtig? Stand jemand schonmal vor der selben Möglichkeit und hat das mal durchgerechnet ob sich das lohnt?

  2. Registriert seit
    05.03.2013
    Beiträge
    67

    Standard

    #2
    Wenn du damit zur Arbeit fährst fällt noch der Geldwerte Vorteil an. Genaueres kann dir aber das Mitarbeiter-Fahrzeug-Center in WOB sagen. :-)

  3. SLK
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    616

    Standard

    #3
    Moin,

    auf jeden Fall fährst Du mit dem Mitarbeiterleasing sehr günstig einen Neuwagen. Bei einem Neupreis von z.B. 30.000,00 € beträgt die monatliche Rate ja gerade 330,00 bis 420,00 € p.M., damit ist noch nicht mal der jährliche Wertverlust abgegolten. M.E. wird der geldwerte Vorteil beim Leasing deutlich niedriger (wenn überhaupt) angesetzt als beim Kauf.

  4. Registriert seit
    27.12.2013
    Beiträge
    866

    Standard

    #4
    Sehr günstig... Naja Ansichtssache, ganz zu schweigen von den Abzügen wenn er das Auto zurück gibt und für mich ein no go, er wird nie ein eigenes Auto besitzen. Da ich ja in der Nähe eines Volkswagenwerks wohne habe ich auch Bekannte die da arbeiten und mit WOB am Kennzeichen fahren, gab schon unzählige Diskussionen deshalb

  5. Registriert seit
    25.09.2012
    Beiträge
    670

    Standard

    #5
    Bei uns nutzen mache dieses Mitarbeiter-Leasing als Zweitwagen. Da wir nur ein Auto brauchen ist das Leasing für uns nicht weiter interessant.
    Laufzeit: Man kann wählen zwischen 6 & 9 Monaten.
    Laufleistung: 8000 / 10.000 / 12.000 / 15.000km

    Man muss eine Mindestausstattung bestellen - egal, ob man die Sonderausstattung haben möchte oder nicht. Beim Touran ist immer die 3.Sitzreihe und anderes dabei. Bestellt man den Wagen für eine Laufzeit über den Winter sind auch immer Ganzjahresreifen dabei.
    Man hat nach Leasingende keine Chance, den Wagen zu kaufen oder zu verlängern. Entweder steigt man aus oder man muss sich 3 Monate vor Vertragsende den nächsten Leasingwagen aussuchen.

    Je nach Laufleistung und Leasingdauer zahl man derzeit* 1,1-1,2% der UVP !



    (*Stand Feb.2015)

  6. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard

    #6
    An einem Leasing-Geschäft verdienen immer mindestens drei Parteien.
    1. der Händler
    2. der Leasinggeber
    3. die refinanzierende Bank.

    Macht eigentlich nur dann Sinn wenn man kein Kapital binden will (oder keins hat, dann aber eher Finanzierung)

    Die 1% Regelung oder Fahrtenbuch steht auch an !

  7. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #7
    Leasing ist eigentlich nur für Gewerbetreibende und Freiberufler interessant. Da für diese Berufsgruppen die Leasinggebühren und Einmalzahlungen kostenmässig voll abzugfähig sind, wenn das Fahrzeug zu mehr als 50% dienstlich genutzt wird. Die 1% Regelung zieht natürlich trotzdem.

    Gruß,
    maxquer

  8. Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    1.597

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Gmiashias Beitrag anzeigen
    Ich habe die Möglichkeit einen VW über das vergünstigte Mitarbeiter Leasing zu bekommen.
    ... und was hat das mit Händler, Gewerbetreibende und Freiberufler zu tun, wenn Er bei VW arbeitet ?

  9. Registriert seit
    29.09.2007
    Beiträge
    1.175

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von BMW Peter Beitrag anzeigen
    ... und was hat das mit Händler, Gewerbetreibende und Freiberufler zu tun, wenn Er bei VW arbeitet ?
    na eben. ist also vermutlich nicht für ihn interessant

  10. Registriert seit
    27.12.2013
    Beiträge
    866

    Standard

    #10
    Interessant ist es für die ganzen Jüngelchen, wie hier bei uns, gerade ausgelernt und gleich mal nen GTI geleast... Ich würde es nicht machen, schon alleine weil ich dann WOB am Kennzeichen hätte und jeder spottet über die Schichtfra..en, was auch noch ganz schlimm ist, so nen GTI MUSS man als 4 türer nehmen, geht gar nicht, obwohl viele Mercedes Mitarbeiter auch nicht besser sind, zu Hause Zeitung an den Wänden aber nen neuen Benz geleast, die haben aber wenigsten ein normales Kennzeichen dran, fallen aber trotzdem auf weil sie halt ein bestimmtes Klischee erfüllen.


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Frage zum 1. Gang
    Von Leander im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 26.07.2006, 07:59
  2. Frage zum "wilden" Campieren
    Von Jab im Forum Reise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.07.2006, 14:53
  3. Kleine Frage zum Kauf einer 11er / 1150er - Doppelzündung
    Von leanback im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.02.2006, 18:41
  4. Frage zum Questi: Hintergrundbeleuchtung
    Von Mikele im Forum Navigation
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.03.2005, 20:55
  5. Schon wieder eine Frage zum Problem Öl !
    Von Wuppi 2 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.09.2004, 19:42