Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 28

Führerschein für schmales Geld

Erstellt von CapitainC, 09.06.2009, 21:48 Uhr · 27 Antworten · 2.660 Aufrufe

  1. Registriert seit
    15.10.2007
    Beiträge
    50

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von CapitainC Beitrag anzeigen
    Servus,

    cuh suche so etwas um die Kante 500-600 pro Manneke. Wie gesagt fahren ist kein Problem. Theorie müssen die auch nicht ncohmal reinfahren. Also was wird benötigt. Diese 12 Pflichtstunden (lass es mal 35,- /h), dann noch die tausend Gebühren für Anmeldung, Prüfung etc. Theoriematerial etc wird alles net benötigt. Im härtesten Falle auch auf meiner Maschine. --> Kennt hier jemand so ein Schlupfloch.

    Gruß Claus
    Also Deine Preisvorstellung halte ich für unrealistisch. Ich habe keine Fahrschule gefunden, die Pflichtstunden unter 45,00 angeboten hätte (Zumal sowas wie Nachtfahrten und Autobahn meist mit Aufschlägen berechnet wird). Theorie-Pflichtstunden und Prüfung müssen auch gemacht werden, sofern der letzte Führerscheinerwerb mehr als 2 Jahre zurückliegt. Ich mach mal eine Rechnung auf:

    Grundgebühr Theorie = 150,00 (wenn es günstig ist)
    12 Fahrstunden á 45,00 = 540,00
    Gebühr Theorie-Prüfung = 50,00
    Gebühr Praktische-Prüf. = 100,00 (jeweils Regional abhängig)
    Geb. Austellung Führerschein = 35,00 (gibt die FS-Stelle vor)
    Macht nach Adam Riese: 875,00

    Je nach Alter und Erwerb des PKW-Führerscheins der "Neulinge" muss noch ein Erste-Hilfe-Kurs absolviert werden, der mit weiteren ca. 100,00 zu Buche schlägt.

    Ich denke unter 900 Euronen ist in Deutschland absolut nichts zu wollen.

  2. Registriert seit
    29.11.2008
    Beiträge
    161

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Totila Beitrag anzeigen
    Grundgebühr Theorie = 150,00 (wenn es günstig ist)
    12 Fahrstunden á 45,00 = 540,00
    Gebühr Theorie-Prüfung = 50,00
    Gebühr Praktische-Prüf. = 100,00 (jeweils Regional abhängig)
    Geb. Austellung Führerschein = 35,00 (gibt die FS-Stelle vor)
    Macht nach Adam Riese: 875,00

    Je nach Alter und Erwerb des PKW-Führerscheins der "Neulinge" muss noch ein Erste-Hilfe-Kurs absolviert werden, der mit weiteren ca. 100,00 zu Buche schlägt.

    Ich denke unter 900 Euronen ist in Deutschland absolut nichts zu wollen.
    ...den Sehtest nicht vergessen!

    Wer die FS-Klasse B aufwärts, oder 3-5 (alt) hat, brauch den Erste-Hilfe-Kurs nicht mehr machen. Ich denke das ist noch immer so, oder?

    dani

  3. Registriert seit
    16.04.2009
    Beiträge
    378

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von CapitainC Beitrag anzeigen
    Wie kommt man für möglichst wenig Geld, halbwegs legal, an einen Schein. Motorrad fahren an sich ist bei allen kein Problem .

    HAt nicht zufällig einer von Euch ne Fahrschule?


    Claus
    Also irgendwie ist das witzig:
    Ihr wollt also für kleines Geld einen Führerschein machen und "verbiegt" ( halbwegs legal....) die vorgeschriebenen Gesetze / Verordnungen.
    Helfen soll euch eine unbekante Fahrschule, die
    a ihr Geld mit Fahrstunden verdienen muss und
    b mit völlig Fremden etwas grosszügig mit den Vorschriften umgehen soll?

    Nee, finde ich nicht in Ordnung...
    Peter

  4. Registriert seit
    18.01.2008
    Beiträge
    398

    Standard

    #14
    also ich verstehe dass auch nicht ganz.
    Als ich Anfang letzten Jahres den Motorradschein gemacht habe, war bei den Kölner Fahrschulen in puncto offener Führerschein ziemliche Ebbe. Die Jugendlichen wollen alle nur Roller- und dann Autofahren und haben wohl kaum noch Intersse am Motorradführerschein ("voll unkuhl altäää!!!").

    Insofern würde ich mit dem Umstand, dass Ihr mit drei (!!!) Interessenten kommt doch mal hausieren gehen .. .würde mich wundern wenn es da nicht einen Rabatt gebe ... ob ihr dann aber bei 500,- € landet weiß ich natürlich auch nicht ...

    Grüße

  5. Registriert seit
    29.07.2008
    Beiträge
    220

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von peterotto Beitrag anzeigen
    Also irgendwie ist das witzig:
    Ihr wollt also für kleines Geld einen Führerschein machen und "verbiegt" ( halbwegs legal....) die vorgeschriebenen Gesetze / Verordnungen.
    Helfen soll euch eine unbekante Fahrschule, die
    a ihr Geld mit Fahrstunden verdienen muss und
    b mit völlig Fremden etwas grosszügig mit den Vorschriften umgehen soll?

    Nee, finde ich nicht in Ordnung...
    Peter
    Keine Frage da ist etwas dran,

    aber man kann es auch so sehen, nimmt man den mageren Überschuss den ein Stundent nach lebenserhaltenden Aufwendungen am Monat noch übrig hat, da ist der Zusatzerwerb der Führerscheinklasse A eine Jahrebudget vernichtende Geschichte. Schon ärgerlich, gerade wenn man schon Jahre lang Auto fährt (das liegt nicht an den Fahrschulen sondern eher am Staat). Finde es da legitim wenn man da ien bischen kreativ wird, hast Du lust nochmal 20 sinnlose Abende mit Theoriestunden zu verbraten?

    Keine Frage alles kostet Geld, aber ein bischen imieren wird ja bei den BEträgen schon erlaubt sein. - Es geht hier ja auch nicht um eine vorbildliche Fahrerausbildung, sondern eher dem Genüge tun deutscher Vorschriften.

    Gruß

    Claus

  6. Registriert seit
    18.01.2008
    Beiträge
    398

    Standard

    #16
    aber wenn einer eine Fahrschule kennt, die "unnötige" Fahrstunden "kulant" handhabt, wird er hoffentlich deren Identität nicht ausgerechnet hier im Forum preisgeben ????

    Grüße

  7. Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    649

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Totila Beitrag anzeigen
    Je nach Alter und Erwerb des PKW-Führerscheins der "Neulinge" muss noch ein Erste-Hilfe-Kurs absolviert werden, der mit weiteren ca. 100,00 zu Buche schlägt.
    Stark, wo kosten denn die Kurse so viel? da bewerbe ich mich doch glatt als Vollzeitausbilder


    Für einen LSM-Kurs werden bei uns grad mal 18 Euros, für einen EH-Kurs 30 Euros aufgerufen. Und für den Führerschein reichts der billige...

  8. RAINI Gast

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von CapitainC Beitrag anzeigen
    Servus,


    HAt nicht zufällig einer von Euch ne Fahrschule?

    Danke und Gruß

    Claus
    Ja hab ich (fast).
    Hatte voriges Jahr 3 so ''BUBEN'' die mit mir verhandelt haben obwohl wir die billigsten sind
    Hab mich dann doch noch erweichen lassen und pro Kopf 850,- verlangt!
    Und die Ausbildung war trotzdem 1A,sind alle gleich beim ersten mal durchkommen.
    Normal kostet er bei uns 990,- inklusive Prüfung usw,also alles dabei
    Die Fahrstunden kannst auch mit deinem Mopp machen.
    Und der Übungsplatz ist für unsere Schüler 24 Stunden offen.

    So jetzt genug der Werbung

    Müsstes aber nach ÖSTERREICH kommen CLAUS

    MfG RAINI

  9. Registriert seit
    27.02.2008
    Beiträge
    83

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Totila Beitrag anzeigen
    Also Deine Preisvorstellung halte ich für unrealistisch. Ich habe keine Fahrschule gefunden, die Pflichtstunden unter 45,00 angeboten hätte (Zumal sowas wie Nachtfahrten und Autobahn meist mit Aufschlägen berechnet wird). Theorie-Pflichtstunden und Prüfung müssen auch gemacht werden, sofern der letzte Führerscheinerwerb mehr als 2 Jahre zurückliegt. Ich mach mal eine Rechnung auf:

    Grundgebühr Theorie = 150,00 (wenn es günstig ist)
    12 Fahrstunden á 45,00 = 540,00
    Gebühr Theorie-Prüfung = 50,00
    Gebühr Praktische-Prüf. = 100,00 (jeweils Regional abhängig)
    Geb. Austellung Führerschein = 35,00 (gibt die FS-Stelle vor)
    Macht nach Adam Riese: 875,00

    Je nach Alter und Erwerb des PKW-Führerscheins der "Neulinge" muss noch ein Erste-Hilfe-Kurs absolviert werden, der mit weiteren ca. 100,00 zu Buche schlägt.

    Ich denke unter 900 Euronen ist in Deutschland absolut nichts zu wollen.
    *unterschreib*

    Ich bin selbständiger Fahrlehrer und obige Rechnung stimmt 1:1.

    Zum Rabbat kann ich folgendes sagen: Wenn 3 Leute zu mir kommen und gleichzeitig den Führerschein machen wollen beläuft sich der Rabbat auf 50,-- € bei der Grundgebühr. Wahlweise gibt's das Lehrmaterial umsonst dabei. DANN IST ABER AUCH SCHLUß!

    Für 500 - 600 € schicke ich die dann lieber zu einem Kollegen. Und wenn er es nötig hat, läßt er sich auch drauf ein ..... (dann muß es ihm aber VERDAMMT schlecht gehen)

    Möglich wäre es dann auch nur, wenn die Sonderfahrten ("Pflichtfahrten") Landstrasse, Autobahn, Beleuchtungsfahrt, NICHT gemacht werden, sondern stattdessen Grundaufgaben gefahren werden und das meißte am Finanzamt vorbei abgerechnet wird. Kurz: Auf legale Weise kaum zu schaffen!

    Alternativ mal probieren: Zum gehen und sagen: Wir sind zu dritt. Wir nehmen Dir 3 nagelneue GS ab. Zum Preis von je 8000,-- €.

    Na, da freut sich der Händler bestimmt .............

    Gruß

    Bernd

  10. ED
    Registriert seit
    16.02.2008
    Beiträge
    802

    Standard

    #20
    Servus,

    gibt es da nicht Länder spezifische Regeln, wie in z. B. Bayern 12 Pflichtstunden und in Hessen nur 8 Stunden?

    Werden FS aus dem Europ. Ausland in D anerkannt? Polen etc. ist ja auf der schwarzen Liste. Also, iregndwo Urlaub machen und Sohnemann/Tochter machen den FS?


    Gegen die Preise der Fahrschulen ist ja meistens nichts einzuwenden, die PFLICHT-Sachen sind es die mich nerven und die Kosten in die Höhe treiben. Ich behaupte da sind die Politiker den Lobbyisten einfach nur gefolgt.

    Und ich frage mich ob ein Kind, das mit z. B. 8 Jahren angefangen hat Motorrad/Cart/Auto-Rennen (meinetwegen bis hin in die Formel1) zu fahren und mit 18 Jahren besser als jeder Fahrlehrer oder Politiker fährt, diesen SCHWACHSINN mit Pflichtstunden auch erledigen muss. Ich kann es mir nicht vorstellen, da gibt es bestimmt Ausnahmen.


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Inspektion selber machen und Geld sparen
    Von FJ49 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 07.04.2013, 15:28
  2. TT-Alukoffer und Träger (schmales Sondersystem)
    Von renieh im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.05.2012, 22:08
  3. SR viel Geld für nichts
    Von gs2005 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 15.12.2010, 12:19
  4. Soll ich das Geld ausgeben?
    Von Marc - Australia im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 22.03.2010, 09:13
  5. Leiht mir jemand Geld???
    Von BastlWastl85 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 15.03.2010, 19:51