Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Führerschein wech!

Erstellt von Freelander, 20.11.2008, 19:27 Uhr · 18 Antworten · 2.171 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    232

    Standard dumm geloffe

    #11
    nur wo hat gestern die sonne geschienen

  2. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #12
    Wichtig, damit hier nichts durcheinander gerät:

    • Das Fahrverbot dauert 1 Monat, nicht 4 Wochen (ein gerne und auch leider oft gemachter Denkfehler)
    • Wenn innerhalb der letzten 2 Jahre nicht bereits ein Fahrverbot verhängt war, kann man sich den Beginn des Fahrverbots innerhalb eines Zeitraums von 4 Monaten nach Rechtskraft des Bussgeldbescheids selbst aussuchen. (§25 Abs. 2a StVG)
    • Das Fahrverbot tritt erst dann in Kraft, wenn der Führerschein in amtliche Verwahrung gekommen ist.
    • Oftmals weigern sich in der Zwischenzeit Polizeidienststellen, den FS entgegenzunehmen. In dem Fall den FS direkt beim Landratsamt abgeben.


    Tipp hier: Du kannst ja das Fahrverbot etwas schieben. Hier würde es sich anbieten, dass man das Fahrverbot auf den Februar legt, denn da ist der Monat nur 28 Tage lang.


    Zitat Zitat von Wogenwolf Beitrag anzeigen
    Jedenfalls habe ich mit der Bußgeldstelle aushandeln können, dass auf die 4 Wochen Fahrverbot verzichtet wird, wenn ich die doppelte Geldbuße zahle.
    Das ging auch nur, weil ich noch nie negativ aufgefallen bin.
    Das Absehen vom Regelfahrverbot ist an extrem hohe Hürden gekoppelt. In aller Regel wird hier der Nachweis verlangt, dass man seine berufliche Existenz mit dem Fahrverbot verlieren würde. Die Tatsache, dass man sich bisher nur gut verhalten hat, reicht normalerweise nicht aus.
    Hier gibt es eine nette FAQ zu Thema "Absehen vom Fahrverbot": klick

  3. Wogenwolf Gast

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von nypdcollector Beitrag anzeigen

    Das Absehen vom Regelfahrverbot ist an extrem hohe Hürden gekoppelt. In aller Regel wird hier der Nachweis verlangt, dass man seine berufliche Existenz mit dem Fahrverbot verlieren würde. Die Tatsache, dass man sich bisher nur gut verhalten hat, reicht normalerweise nicht aus.
    Hier gibt es eine nette FAQ zu Thema "Absehen vom Fahrverbot": klick
    Ich bin nicht auf meinen Führerschein angewiesen. Habe auf Glück die Bußgeldstelle angeschrieben,
    den Sachverhalt geschildert und darauf hingewiesen (natürlich freundlich), dass ich doch noch nie aufgefallen bin.
    Nach langer Zeit, ich hatte das Thema schon abgehakt, kam dann von der Bußgeldstelle der Vorschlag, das Bußgeld zu verdoppeln.
    Allerding musste ich mich dann die nächsten zwei Jahre zusammenreißen, da ansonsten die ganze Sache wieder auf den Tisch kommen würde
    und ich den Lappen für 4 Wochen abgeben müsste.
    Ich denke, dass die Kommunen von einer Verdoppelung der Geldstrafe mehr haben, als von einem 4 wöchigen Fahrverbot.
    Gerade in den Zeiten knapper Kassen

  4. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Wogenwolf Beitrag anzeigen
    Ich bin nicht auf meinen Führerschein angewiesen. Habe auf Glück die Bußgeldstelle angeschrieben,
    den Sachverhalt geschildert und darauf hingewiesen (natürlich freundlich), dass ich doch noch nie aufgefallen bin.
    Nach langer Zeit, ich hatte das Thema schon abgehakt, kam dann von der Bußgeldstelle der Vorschlag, das Bußgeld zu verdoppeln.
    Allerding musste ich mich dann die nächsten zwei Jahre zusammenreißen, da ansonsten die ganze Sache wieder auf den Tisch kommen würde
    und ich den Lappen für 4 Wochen abgeben müsste.
    Ich denke, dass die Kommunen von einer Verdoppelung der Geldstrafe mehr haben, als von einem 4 wöchigen Fahrverbot.
    Gerade in den Zeiten knapper Kassen
    und genau das geht eben manchmal und manchmal nicht. Der beste Zeitraum für einen Versuch in dieser Richtung ist sicher während die Akte noch bei der Ordnungsbehörde ist !!! s.o. ...

    Zitat Monaco Franze : Is der Zaun auch noch so hoch, a bisserl was geht immern nooch

    Aber im Ernst :

    Auch die von NY PD zitierten Urteile und Voraussetzungen sind natürlich richtig, aber es kommt immer darauf an...

    Manchmal kann auch der Richter eben nicht mehr anders. Aber einen Versuch der Steuerung über Verdoppelung der Geldbuße oder aber Einspruch und Rücknahme desselben wenn es denn dann passt mit dem Zeitraum des Fahrverbotes ist oft sinnvoll.

    Dann legt man Einspruch ein und verlängert (der Bußgeldbescheid ist dann nämlich nicht rechtskräftig !) damit schon einmal den Zeitraum in dem man sich entscheiden kann ob man den Lappen abgibt.

    Sobald man dann auf die Lizenz verzichten kann nimmt man den Einspruch zurück und ab dann ist der Bußgeldbescheid rechtskräftig und man kann das Papier abgeben. DAUER ist immer natürlich der 1 Monat (oder länger je nach Bescheid).

    Notfalls kann man sogar noch einen Gerichtstermin abwarten oder sogar den Termin machen und sich verurteilen lassen. Selbst dann kann man noch Rechtsbeschwerde gegen das Urteil einlegen und so den Zeitraum bis zur Abgabe noch beeinflussen.
    All dies kostet jedoch Geld und macht nur Sinn wenn man entweder eine Rechtsschutzversicherung hat, oder eben verzweifelt auf den Lappen angewiesen ist und der Zeitpunkt an dem man die Abgabe am besten kompensieren kann sehr weit hinter den 4 Monaten liegt (oder man eben die 4 Monate nicht mehr hat)
    Also immer Für und Wider abwägen !!

    Tip :

    Es gibt sicher einige Studenten, die gern die Fahrdienste machen und das kostet im Zweifel auch nicht viel !

  5. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Wogenwolf Beitrag anzeigen
    Ich bin nicht auf meinen Führerschein angewiesen. Habe auf Glück die Bußgeldstelle angeschrieben,
    den Sachverhalt geschildert und darauf hingewiesen (natürlich freundlich), dass ich doch noch nie aufgefallen bin.
    Ich hatte es auch so verstanden. Ich finde es völlig legitim, dass man mal freundlich nachfragt. Die Reaktion der Behörde ist aber sehr selten, nur darauf wollte ich abzielen.

  6. Wogenwolf Gast

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von nypdcollector Beitrag anzeigen
    .... Die Reaktion der Behörde ist aber sehr selten, nur darauf wollte ich abzielen...
    Kann sein. Aber das war mir nur recht.
    Ich habe ehrlich gesagt auch nicht damit gerechnet, dass die
    Stadt (Mülheim) sich darauf einlässt

  7. Registriert seit
    03.07.2006
    Beiträge
    182

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von palmstrollo Beitrag anzeigen
    Auf jeden Fall schön, dass du zu dem Verstoß stehst.
    Hier wird leider viel zu oft gefragt, wie man Strafen aufgrund von Verkehrsverstößen umgehen kann.
    Dank Euch für die ganzen Info´s.

    Ich werde bei der Bußgeldstelle mal nachfragen, aber so einfach soll es wohl nicht mehr sein, da es viele auch übertrieben haben.

    Und nächstes Jahr muß ich eh aufpassen, da ich mit dem Gedanken spiele von der Adventure auf die K1300 S zu wechseln.....

    Bin mir aber noch nicht ganz sicher.

    Bis bald mal wieder
    Grüße Claus

  8. Registriert seit
    17.06.2005
    Beiträge
    299

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Wogenwolf Beitrag anzeigen
    Kann sein. Aber das war mir nur recht.
    Ich habe ehrlich gesagt auch nicht damit gerechnet, dass die
    Stadt (Mülheim) sich darauf einlässt

    Mülheim - die sysmpathische Stadt an der Ruhr

    so lautet doch der Werbeslogan, oder ?

  9. Registriert seit
    24.11.2008
    Beiträge
    19

    Standard

    #19
    Hi Andreas,

    hatte ihn schon 2x weg und spreche daher (leider aus Erfahrung).
    Bei mir war es jedes mal ein Kalendermonat. Bei beiden Fällen durfte ich mir den Zeitraum selbst raussuchen. Die Dame hatte mir zugesichert, den Führerschein auch gerne rechtzeitig zuzuschicken, was mir jedoch zu heiß war...

    Im Bekanntenkreis gab es nachweislich schon einige die sich freigekauft haben. Angeblich für die doppelte Pönale... Wenn man auf den Lappen angewiesen ist, und noch genug in der Portokasse ist...

    Bei mir war es beides mal auf der A6. Im PKW unterwegs und das 100er Schild übersehen.... :-((

    Dann wünsch ich Dir, das die Zeit schnell rumgeht...


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Koffer wech...
    Von SauerlandQ im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.09.2009, 16:59
  2. Und wech isser
    Von Wogenwolf im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 06:26
  3. Nu isse wech....
    Von Nichtraucher im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.06.2008, 09:33
  4. Penökel wech und Koffer auf der A7
    Von Ham-ger im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.07.2007, 19:36
  5. Und wech, die zweite
    Von Biji im Forum Neu hier?
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.07.2005, 09:25