Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678
Ergebnis 71 bis 77 von 77

Führerscheinneuling mit Fireblade

Erstellt von THE GHOST_909, 18.08.2008, 12:25 Uhr · 76 Antworten · 5.299 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    1.804

    Standard

    #71
    Zitat Zitat von Oldtimer Beitrag anzeigen
    Das irritiert mich ein wenig.
    Die Fireblade ist im Vergleich zur GS/GSA leichter (199kg:230kg/199kg:256kg) und dürfte sich aufgrund der geringeren trägen Masse leichter in die Kurven drücken lassen, als die Q; Schwingen müsste doch damit leichter sein.
    Meine Aussagen sind rein theoretischer Natur. Das bitte ich auch mit zu beachten.
    Das mag sein, aber die GS oder GSA hat einen anderen Schwerpunkt! Wenn es bei uns einmal ein wenig enger wird, drücken wir die Maschine noch ein wenig mehr nach unten. Wo bei der Fireblade nicht mehr viel geht, bzw. nicht mehr viel zu drücken geht, wenn die bereits fast am Boden klebt!

  2. Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    1.370

    Standard

    #72
    Zitat Zitat von THE GHOST_909 Beitrag anzeigen
    @ Schorsch: 1. Würd eher nicht sagen, weil der ja schon mal gefahren ist und weiß, daß man am Anfang sich noch "ungelenkig" auf dem Motorrad bewegt. Der Wiedereinsteiger weiß auf alle Fälle ( oder sollte wissen), daß es wieder eine Zeit dauert, bis er wieder einen gewissen Rythmus hat!
    2. Der Neuling weiß, daß er viele Pferde unterm Hintern hat und will diese austesten! Er weiß aber nicht wie er sich dann in gewissen Situationen zu verhalten hat, bzw. wie er damit umgehen muß (sollte)!
    Oder willst Du Dich als "ohne Hirnfahrer" hinstellen, wenn Du das auf Dich selber münzen willst? Soll kein persönlicher Angriff sein!!!!!
    1. Meine Aussage stützt sich auf folgendes:
    http://209.85.135.104/search?q=cache...ient=firefox-a

    und

    Zitat DVR (Deutscher Verkehrssicherheitsrat)
    ....
    So sind im Jahr 2002 912 Motorradfahrer und Beifahrer bei Unfällen ums Leben gekommen, genauso viele wie im Jahr 1995. Diese Zahl verteilt sich allerdings anders auf die verschiedenen Altersgruppen als noch Mitte der 90er Jahre. So ist die Zahl der Todesopfer unter den 35- bis 45-Jährigen um 147 Personen gestiegen (+ 140 %), bei den 45- bis 55-Jährigen um 74 Motorradfahrer- und Beifahrer (+ 170 %).
    Zitat Ende

    Motorradfahrer werden immer älter und unter diesen "Alten" tummeln sich jede Menge Wiedereinsteiger und Neueinsteiger.

    2. Worauf stützt sich deine Aussage oder ist es eine Vermutung?

  3. Registriert seit
    20.08.2007
    Beiträge
    22

    Standard

    #73
    Zitat Zitat von THE GHOST_909 Beitrag anzeigen
    So is es! Zudem kommt noch erschwerend hinzu, daß einige Motorradmarken- oder Händler, Führerscheinneulinge mit 1000€ Nachlaß auf etwaige Rennhobel ködern um ihre Absatzzahlen zu steigern oder was auch immer!
    Ja, das hat BMW letztes Jahr auch gemacht. Und natürlich prompt erreicht, dass ich eine nagelneue gekauft habe, weil die gebrauchten einfach nicht mehr lohnend darunterlagen, also 1000 € Differenz zwischen neu und 5 Jahre alt, so in etwa... Aber welches Modell ich dann aussuche, das bleibt in meiner Verantwortung. Ich habe trotz fortgeschrittenen Alters nur den beschränkten Schein gemacht und fahre also erst mal (freiwillig) gedrosselt. Gerade im fortgeschrittenen Alter bin ich vorsichtiger geworden. Das ist Fluch und Segen zugleich.

    Mein Eindruck ist aber, dass Leute, die sich eine Rennsemmel kaufen, auch gerne etwas davon nutzen wollen. Mir ist jedenfalls noch kein GS-Fahrer so halsbrecherisch entgegen gekommen wie so viele Joghurtbecher - egal wie groß die GS war. Insofern stelle ich mir schon die Frage, ob es Führerscheinneulinge gibt, die sich eine Fireblade kaufen, um damit vorsichtig und gemäßigt das Fahren zu lernen. Vielleicht ein paar wenige. Aber die klopfen dann evtl. auch keine Sprüche, dass ihnen keiner mehr nachkommt.

    Ich finde mein Kälbchen klasse und habe im Moment noch keine Ambitionen auf etwas größeres. Zu gegebener Zeit kommt die Drossel raus und gut. Und dem Kollegen wollte ich sicherheitshalber auch nicht zu nahe kommen. Aber ich habe die Hoffnung, dass er den Respekt vor seiner Fireblade unfallfrei bekommt und trotz großer Sprüche zurückhaltend übt.

    Ich fahre seit 13 Jahren Auto und gerade deshalb erkenne ich deutlich, dass mir noch viel zum Motorradfahren KÖNNEN fehlt. Vielleicht geht es auch dem Kollegen so. Ich hoffe es für ihn und alle anderen Verkehrsteilnehmer, Rettungskräfte, Angehörigen etc.

    hoai

  4. Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    1.804

    Standard

    #74
    Motorradfahrer werden immer älter und unter diesen "Alten" tummeln sich jede Menge Wiedereinsteiger und Neueinsteiger.
    Das ist richtig, aber mit zunehmenden Alter wird ( sollte) man reifer und geht nicht unbedingt mehr zu hohe Risiken ein, wie auch in Deinem Anhang bemerkt worden ist (ausnahmen bestätigen die Regel).

    2. Worauf stützt sich deine Aussage oder ist es eine Vermutung?
    Auch aus meinen Erfahrungen und meinen Erlebnissen mit Neulingen und Wiedereinsteigern! Wir haben einen Wiedereinsteiger in der Familie, der "normal" fährt! Ein anderer Arbeitskollege ist auch wiedereinsteiger, der hat sich z.B. 58PS Motorrad geholt für zwei Jahre und ist jetzt erst auf eine größere Maschine umgestiegen, da er erst wieder ein Gefühl dafür bekommen wollte! Ein anderer Freund von mir hatte ne SV650 auf 34PS gedrosselt und hat sich dann ne Speedy geholt! Die war ihm zu häftig! Jetzt fährt er ne F 800 S , mit der ist er vollauf zufrieden und fährt wieder sehr gut und nichtüber seinem Limit!

    hoaiZitat:
    Zitat von THE GHOST_909
    So is es! Zudem kommt noch erschwerend hinzu, daß einige Motorradmarken- oder Händler, Führerscheinneulinge mit 1000€ Nachlaß auf etwaige Rennhobel ködern um ihre Absatzzahlen zu steigern oder was auch immer!

    Ja, das hat BMW letztes Jahr auch gemacht. Und natürlich prompt erreicht, dass ich eine nagelneue gekauft habe, weil die gebrauchten einfach nicht mehr lohnend darunterlagen, also 1000 € Differenz zwischen neu und 5 Jahre alt, so in etwa... Aber welches Modell ich dann aussuche, das bleibt in meiner Verantwortung. Ich habe trotz fortgeschrittenen Alters nur den beschränkten Schein gemacht und fahre also erst mal (freiwillig) gedrosselt. Gerade im fortgeschrittenen Alter bin ich vorsichtiger geworden. Das ist Fluch und Segen zugleich.

    Mein Eindruck ist aber, dass Leute, die sich eine Rennsemmel kaufen, auch gerne etwas davon nutzen wollen. Mir ist jedenfalls noch kein GS-Fahrer so halsbrecherisch entgegen gekommen wie so viele Joghurtbecher - egal wie groß die GS war. Insofern stelle ich mir schon die Frage, ob es Führerscheinneulinge gibt, die sich eine Fireblade kaufen, um damit vorsichtig und gemäßigt das Fahren zu lernen. Vielleicht ein paar wenige. Aber die klopfen dann evtl. auch keine Sprüche, dass ihnen keiner mehr nachkommt.

    Ich finde mein Kälbchen klasse und habe im Moment noch keine Ambitionen auf etwas größeres. Zu gegebener Zeit kommt die Drossel raus und gut. Und dem Kollegen wollte ich sicherheitshalber auch nicht zu nahe kommen. Aber ich habe die Hoffnung, dass er den Respekt vor seiner Fireblade unfallfrei bekommt und trotz großer Sprüche zurückhaltend übt.

    Ich fahre seit 13 Jahren Auto und gerade deshalb erkenne ich deutlich, dass mir noch viel zum Motorradfahren KÖNNEN fehlt. Vielleicht geht es auch dem Kollegen so. Ich hoffe es für ihn und alle anderen Verkehrsteilnehmer, Rettungskräfte, Angehörigen etc.

    hoai
    Das ist mal ein Beispiel! Da hat auch der Verstand gesiegt! Damit will ich sagen, so kann man es auch machen!

    @ all:Fahre auch seit 13 Jahren und habe "klein" angefangen! Sicher wär auch ne größere Maschine drin gewesen, wollte aber auch erst ein Gefühl für die Materie bekommen. Ich habe sicherlich auch das ein und andere AHA - Erlebnis gehabt, aber auch an FST`s teilgenommenum mich sicherer zu fühlen und zu fahren! Hat nicht geschadet!

  5. Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    700

    Standard

    #75
    Zitat Zitat von Oldtimer Beitrag anzeigen
    Das irritiert mich ein wenig.
    Die Fireblade ist im Vergleich zur GS/GSA leichter (199kg:230kg/199kg:256kg) und dürfte sich aufgrund der geringeren trägen Masse leichter in die Kurven drücken lassen, als die Q; Schwingen müsste doch damit leichter sein.
    Meine Aussagen sind rein theoretischer Natur. Das bitte ich auch mit zu beachten.
    Die Blade muss man nur antippen und schon liegt sie in der Kurve, während die GS/GSA langsam und behäbig in die Kurve hineinrollt (wie ein U-Boot)

    Meine Erfahrung :-)

    Es geht mit beiden, doch das schwingen selber ist bei der Blade mit mehr "Arbeit" verbunden denn großartiges drücken mag die nicht ... dafür ist man auf der Landstrasse zu langsam ;-)

  6. Registriert seit
    08.07.2008
    Beiträge
    101

    Standard

    #76
    Zitat Zitat von R1F800 Beitrag anzeigen
    Die Blade muss man nur antippen und schon liegt sie in der Kurve, während die GS/GSA langsam und behäbig in die Kurve hineinrollt (wie ein U-Boot)

    Meine Erfahrung :-)

    Es geht mit beiden, doch das schwingen selber ist bei der Blade mit mehr "Arbeit" verbunden denn großartiges drücken mag die nicht ... dafür ist man auf der Landstrasse zu langsam ;-)

    Da muß ich dann mal gegensteuern....

    Bin bis vor kurzem GSXR 1000 gefahren, und in sachen Kurveneinfahrt möchte ich behaupten, daß ich mit dere GS schneller unten bin als mit der Gixxe. Von wegen U-Boot, ist alles eine Frage der Technik.....

  7. Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    1.804

    Standard

    #77
    Zitat Zitat von R1F800 Beitrag anzeigen
    Die Blade muss man nur antippen und schon liegt sie in der Kurve, während die GS/GSA langsam und behäbig in die Kurve hineinrollt (wie ein U-Boot)

    Meine Erfahrung :-)

    Es geht mit beiden, doch das schwingen selber ist bei der Blade mit mehr "Arbeit" verbunden denn großartiges drücken mag die nicht ... dafür ist man auf der Landstrasse zu langsam ;-)


    Ja was nun....? Muß man die Blade nur antippen, oder hat man jetzt mehr arbeit?


 
Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678

Ähnliche Themen

  1. Honda CBR90RR Fireblade, Bj. 95, Rennstrecke
    Von Frrrosch im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.11.2011, 13:00
  2. Biete Sonstiges Honda Fireblade (außergewöhnlich schönes Exemplar)
    Von Christian RA40XT im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.04.2011, 15:03
  3. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 02.12.2008, 14:28
  4. Von der Fireblade zur GS
    Von MarkusB im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 16.06.2005, 17:07