Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 49

Fürs Image nicht förderlich

Erstellt von cowy, 02.06.2016, 07:26 Uhr · 48 Antworten · 3.365 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.10.2015
    Beiträge
    791

    Standard

    #11
    Vorbeifahren ist ja ok ...... mach ich ja auch. Nur manche in einer sehr großen Geschwindigkeit und das ist meiner Meinung nicht in Ordnung. Wenn dann sollte man Vorsichtig und langsam an den stehenden Fahrzeugen vorbei fahren.
    Mittlerweile nutzen den Standstreifen aber auch Autofahrer um sich am Stau vorbeizumogeln

  2. Registriert seit
    27.02.2008
    Beiträge
    3.050

    Standard

    #12
    @maxquer:
    Nicht falsch verstehen,
    Der Unfall soll nur Auslöser zu einer Diskussion wie etwa:
    Wie fahren, damit unser Image
    nicht noch mehr leidet?
    sein...

    Wenn sowas geht?


    Sollte es nicht möglich sein, dass einer in der Gruppe sagt, "He - so geht das nicht, wollmer nicht ein bisschen das Gas wegnehmen.."
    Oder verfallen alle automatisch in diesen Gruppenrausch ?






    Ich bin in der Öffentlichkeit mögl. Unauffällig , sowieso ( zum Selbstschutz ) defensiv unterwegs.
    Mittelstrichüberholen ist nix für mich.

    Auf leeren, kleinen, abgelegenen Straßen machts eh mehr Spaß
    (So lange kein anderer in Sicht ist / gefährdet wird).

    Cowy

  3. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #13
    Um die Uhrzeit schon Chips und Bier?

    Und natürlich ist mir das Image aller Motorradfahrer die größte Sorge beim Fahren, denn ich werde es entweder retten oder unrettbar versauen

  4. Registriert seit
    27.02.2008
    Beiträge
    3.050

    Standard

    #14
    Der nächste Autofahrer dankt es dir mit einer kleinen Ausweichbewegung - gerade dann wenn sie dringend benötigt wird (?)






    Vor 30 Jahren war ich eher hemmungslos unterwegs... :-(
    Muss ich zugeben.

  5. Registriert seit
    07.05.2015
    Beiträge
    142

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Erstens geht es bei dem link um zwei Unfälle, die nichts miteinander zu tun haben und zweitens sehe ich der Schilderung des Herganges nichts beschrieben, was so eine Reaktion, wie von dir Klaus rechtfertigen würde. Geht's noch?
    Auf der Autobahn Bild sich ein Stau, die beiden haben keinen Bock sich hinten anzustellen und fahren auf der Standspur vorbei, na und? Passiert täglich. Dass es so einen tragischen Ausgang hat, ja es ist tragisch, ist schlimm.
    Aber ich kann hier als Fehlverhalten maximal eine Pipifax Owi erkennen, nicht mehr. Die beiden hätten überall zusammenstoßen können.
    Stellst du ich im Stau hinten an? Ehrlich? Ich nicht, ich fahre mitten durch, links oder rechts vorbei. Dass das verboten ist, weiß ich, ist mir aber egal. Ich werde mich niemals in einem Stau hinten ne Std anstellen, in hundert Jahren nicht.

    Schade, dass es keinen "don't like" Button gibt, du hättest ihn dafür bekommen
    - Scheinbar ist die ganze Gruppe, aus denen dann zwei Moppeds verunfallt sind, gefahren wie Sau
    - die beiden Deppen, die dann rechts über die STANDspur überholt haben und dort zusammengedotzt sind, sind sicher nicht einfach nur an einem Stau vorbei- oder durchgerollt...
    - ja, ich stehe auch nur ungern mit'm Mopped im Stau, schlängele mich (verbotenerweise) durch - mit gemässigtem Tempo (vielleicht 20-30km/h schneller als der ggf. auch stehende Rest)
    - wenn ich mit so viel Überschuss über die Standspur überhole, dass im Falle eines Unfalls gleich einer tot ist, dann bin ich einfach nur ein dämliches Arschl... und ein verdammter Idiot. Deswegen (und auch wegen des Ausgangs dieses Abenteuers): Darwin-Award. Selbstselektion.
    Man kann nur froh sein, dass kein anderer Unbeteiligter körperlich verletzt worden ist. Nichtsdestotrotz kannst Du ja mal versuchen, Dich in die Situation der Einsatzkräfte und der Ersthelfer zu versetzen - was zweifelsfrei schwierig ist, wenn Du sowas noch nie selbst erlebt hast.

    Abgesehen davon empfehle ich Dir, den Artikel nochmal gründlich zu lesen - da ist nicht von entspannter Fahrweise mit einmaligem rechts überholen die Rede, sondern von massiven Verstössen weit jenseits von Gut, Böse und einer harmlosen OWI, und das Ganze über eine längere Strecke...


    Ich zitiere mal den Artikel:
    Bei der Polizei ist von einem „riskanten Überholvorgang“ die Rede. Polizeisprecher Christian Eckel bezeichnete das Fahrverhalten der Motorradfahrer als „grob verkehrswidrig“. Der Polizeisprecher kommentierte im Gespräch mit unserer Zeitung: „Da fehlen mir die Worte.“ Laut Zeugenaussagen hatten Mitglieder der Motorrad-Gruppe bereits vor dem Unfall über den Standstreifen andere Fahrzeuge überholt und immer wieder die Fahrspuren gewechselt. Die Polizei sucht als Zeugen nun andere Verkehrsteilnehmer, denen gestern am späten Vormittag auf der A7 in Fahrtrichtung Süden die Motorradfahrer-Gruppe aufgefallen ist.

  6. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Klausmong Beitrag anzeigen
    Stimme AmperTiger voll zu.

    In vielen Ländern ist es sogar erlaubt dann vorbeizufahren, bei uns in Österreich auch in der Spur.
    Und hier ist es üblich im Stau mit dem Motorrad am Pannen oder Rettungsstreifen durchzufahren.
    Da wird man auch von der Polizei nicht gestraft.

    Ich mach das täglich und bin oft genug an der Polizei vorbei, nie ein Problem.
    Warum sollten wir uns auch anstellen, wenn Platz ist????
    De jure darfst du an der stehenden Kolonne vorbeifahren. Nicht jedoch am Pannenstreifen oder in der Rettungsgasse.
    Aber wenn sie wollten, könnten sie uns strafen. Argumentativ könnte man anführen, man sei ja nicht in der Rettungsgasse gefahren, sondern nur außen vorbei am stehenden Fahrzeug... ob das Argument dann angenommen wird, steht in den Sternen :-)

  7. Registriert seit
    30.10.2015
    Beiträge
    912

    Standard

    #17
    De jure ja, in der Praxis wird das immer schon toleriert.

    Abgesehen davon ist eine Rettungsgasse auch nur eine, wenn sie funktioniert..
    Wenn die Autofahrer diese aber nicht ordentlich freialten, dann ist es keine Rettungsgasse und ich befahre diese in der Spur :-)

    Und was die Praxis angeht, Du weißt selbst das faktisch jeder bei uns im Stau einfach rechts oder Links durchfährt, und das auch OK ist.
    Nebenbei werden in Wien gerade die Busspuren dafür freigegeben für Motorradfahrer.

    Was den konkreten Fall angeht:
    Zitat Zitat von KAlaus
    - Scheinbar ist die ganze Gruppe, aus denen dann zwei Moppeds verunfallt sind, gefahren wie Sau
    - die beiden Deppen, die dann rechts über die STANDspur überholt haben und dort zusammengedotzt sind, sind sicher nicht einfach nur an einem Stau vorbei- oder durchgerollt...
    Und DU weißt ganz sicher das es so war?????

    Ich kann nämlich nicht klar erkennen, das die wie Sau gefahren sind.
    mag ja sein das es so ist, aber dann ist es bis dato immer noch Vermutung und man hat den Eindruck, Du vergönnst denen, das sie ihr Leben gelassen haben.

    Und das tu ich nicht, waren trotzdem Menschen und Motorradfahrer und hinterlassen Angehörige.....

  8. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Klausmong Beitrag anzeigen
    ...
    Ich kann nämlich nicht klar erkennen, das die wie Sau gefahren sind.
    ...
    zitat aus dem bericht:
    ... Laut Zeugenaussagen hatten Mitglieder der Motorrad-Gruppe bereits vor dem Unfall über den Standstreifen andere Fahrzeuge überholt und immer wieder die Fahrspuren gewechselt. ...
    klingt nicht nach normaler fahrweise.

  9. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    zitat aus dem bericht:klingt nicht nach normaler fahrweise.
    Nö, erhöht aber in der Gruppe die Wahrscheinlichkeit eines Unfalls

  10. Registriert seit
    07.05.2015
    Beiträge
    142

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Klausmong Beitrag anzeigen
    Und DU weißt ganz sicher das es so war?????

    Ich kann nämlich nicht klar erkennen, das die wie Sau gefahren sind.
    mag ja sein das es so ist, aber dann ist es bis dato immer noch Vermutung und man hat den Eindruck, Du vergönnst denen, das sie ihr Leben gelassen haben.

    Und das tu ich nicht, waren trotzdem Menschen und Motorradfahrer und hinterlassen Angehörige.....
    - auf'm Standstreifen überholt (wohl zweifelsfrei) und zusätzlich
    - keinen ausreichenden Abstand zueinander eingehalten (sonst hätten sie sich ja kaum berührt)

    Wenn das nicht säuisch ist, was dann?

    Und nein, ich gönne keinem den Tod. Aber mein Mitleid mit den beiden ....... hält sich in ausgesprochen überschaubaren Grenzen und ich finde sehr okay, dass zumindest niemand anderer, unbeteiligter, an derer Doofheit Unschuldiger körperlich in Mitleidenschaft gezogen wurde.
    Daran, dass die Hinterbliebenen jetzt trauern, ist niemand ausser dem 25- und 29-jährigen direkt Schuld. Wer da jetzt genau wen berührt hat, ist nebensächlich - der eine hat vielleicht gemacht, aber der andere hat mitgemacht...

    Ja, Gruppenzwang, Gruppendynamik. Kenn ich selbst, hab mich auch schon oft genug verleiten lassen - aber irgendwann ist auch mal Schluss und der Überlebenswille (wenn schon nicht die Vernunft) muss eingreifen. Wenn dieser fehlt, dann geht das halt auch mal blöd aus. Richtig blöd. Und eine Autobahn ist nunmal kein Spielplatz für Vollirre, wo man weich in gesiebten Sand fällt und wo Mami einem dann ein Pflaster mit Goofy auf's Aua klebt und Eis kauft und alles ist wieder gut...

    Ja, sie hatten laut Pressebericht "schwere Maschinen", vermutlich mit reichlich PS. In dem Fall hat aber die Stärke das Überleben nicht ermöglicht, sondern die geistige Schwäche hat es verhindert, zumindest für den Einen.

    Nein, ich möchte da nicht falsch verstanden werden, so jung zu sterben ist mehr als unnötig - aber vielleicht (auch wenn meine Hoffnung da begrenzt ist...) regt es den einen oder anderen an, mal nachzudenken, bevor er sich wild austobt - und rettet eben DEM damit das Leben. Seine Grenzen zu kennen und zu respektieren ist KEIN Zeichen von Schwäche - ganz im Gegenteil...


 
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche Bügel für Navi, nicht GS ADV
    Von Brösel im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.01.2013, 18:30
  2. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 16.05.2012, 08:34
  3. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 18.06.2010, 14:31
  4. Suche SUCHE ENTOPF für GS1150 nicht org.
    Von fertiglos im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.01.2009, 21:52
  5. Stahlflex-Bremsleitung ... für MICH nicht?!
    Von GOEWEI im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.09.2008, 20:12