Seite 1 von 17 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 163

Futtermittel

Erstellt von Baumbart, 07.01.2011, 14:41 Uhr · 162 Antworten · 6.715 Aufrufe

  1. Baumbart Gast

    Standard Futtermittel

    #1
    ich find's ja schon kriminell was diese Futtermittelhersteller uns gutgläubigen Verbrauchern wieder zumuten - gut dass die Presse diese unglaubliche Gefahr hinreichend breit tritt - kaum haut man sich mal ne Palette Eier weg ist man schon gefährdet.

  2. Registriert seit
    18.09.2007
    Beiträge
    569

    Standard

    #2
    Hallo,

    ist doch nur die Spitze vom Eisberg.
    Vor dem Rest muß uns unsere liebe Regierung beschützen, sonst würde ein Aufschrei los brechen und die Industrie könnte nix mehr verkaufen.

    Schnitzel

  3. AN1
    Registriert seit
    22.07.2010
    Beiträge
    10

    Standard Futtermittel

    #3
    hallo liebe Gemeinde,

    es geht hier gar nicht um die Futtermittelhersteller sondern um einen Lieferanken einer Futterkomponente, in diesem Fall um ein Pflanzenmischfett. Es steht hier ausser Fragen, das die Firma Harles und Jentzsch kriminell gehandelt hat. Aber eine Gruppe von Herstellern an den Prager zu stellen, die nicht wissentlich und im guten Glauben, ein Zutat für Ihre Produkte gekauft haben halte ich für nicht fair.

    Die Zeiten von Sippenhaft sollten wir doch hinter uns gelassen hab, oder sind hier ewig gestrige am Werk.

    Gruß Andreas

  4. Registriert seit
    16.02.2008
    Beiträge
    507

    Standard

    #4
    GEIZ IST GEIL!!! Was soll das bisschen Dioxin, hauptsache es war billig. Viele brauchen sich meiner Meinung nach nicht zu wundern, wenn überall nur immer nach dem billigsten verlangt wird, liefert die Industrie eben billig aber zu welchem " PREIS " ?

  5. Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    1.547

    Standard

    #5
    Ich glaube weder an die Unschuld eines Beteiligten noch an einen Einzelfall!

  6. Registriert seit
    20.06.2009
    Beiträge
    845

    Standard

    #6
    Das ist doch nur die Spitze des Eisbergs: Ab und zu wird etwas aufgedeckt, alle sind empört, Politiker reden was von entschlossenem Handeln, die Erzeuger, sprich die Bauern, verkaufen nichts mehr, Schweine, Hühner, Rinder müssen "entsorgt" werden, Gemüse wird eingepflügt, Bauern gehen daran pleite....Dann ist eine Zeit vergangen und alles geht weiter, als sei nichts gewesen.

    Wir erwarten heute, dass alles immer verfügbar ist. Kosten darf es nichts. Das führt doch zwangsläufig dazu, dass versucht wird bei der Herstellung oder Weiterverarbeitung zu sparen. Wenn dann Gammelfleisch in den Regalen landet oder Giftstoffe in den Lebensmitteln gibt es einen großen Aufschrei.
    Für mich gibt es hier einen Hauptschuldigen: Den Handel! Er quetscht das Letzte aus den Erzeugern und Verarbeitern heraus, die dann oft mit dem Rücken zur Wand stehen und keinen anderen Ausweg mehr sehen, als zu illegalen Mitteln zu greifen. Tauchen dann solche Machenschaften auf, zeigt man sich empört und betroffene Vorstandsmitglieder der Handelsriesen erklären, nie mehr bei diesen Herstellern zu kaufen.
    Das Problem ist nur, dass der Handel mit weißer Weste da steht, denn eine Anstiftung zur Straftat kann nicht nachgewiesen werden.

    Übrigens, was das Einkaufen angeht, muss ich mir auch an meine eigene Nase fassen...

  7. Registriert seit
    25.02.2007
    Beiträge
    525

    Standard

    #7
    Deshalb sag ich euch:
    Kauft euer Fleisch beim ehrlichen Bauern und dann schmeckts auch wieder!

  8. Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    1.547

    Standard

    #8
    Das Problem ist, das der Bauer keine Kontrolle über das Futter hat das er kaufen muß! Mit Heu und Schrot mästet heute niemand mehr!

  9. Registriert seit
    20.06.2009
    Beiträge
    845

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von BadenRT Beitrag anzeigen
    Deshalb sag ich euch:
    Kauft euer Fleisch beim ehrlichen Bauern und dann schmeckts auch wieder!
    So isses!

  10. Registriert seit
    24.10.2010
    Beiträge
    2.501

    Standard In den 17:00 Uhr-Nachrichten

    #10
    Gerade haben sie bei uns (Schweiz) berichtet, dass das giftige Dioxin bereits seit letzen März in dem Futtermittel ist.
    Fettuntersuchungen hätten ergeben, dass die Dioxinbelastung um das 70-fache überschritten sei.
    Die Deutsche Regierung hätte erst im Dezember davon erfahren.

    Wie waren die Beiträge weiter unten mit - der Spitze des Eisbergs?


 
Seite 1 von 17 12311 ... LetzteLetzte