Seite 17 von 17 ErsteErste ... 7151617
Ergebnis 161 bis 163 von 163

Futtermittel

Erstellt von Baumbart, 07.01.2011, 14:41 Uhr · 162 Antworten · 6.712 Aufrufe

  1. Geronimo Gast

    Standard

    Zitat Zitat von MARKUS99 Beitrag anzeigen
    Das ist aber ein logistisches und hygiänisches Problem. Gerade bei Lebensmitteln die jeder nur frisch kaufen möchte wie die Fleischstücke und noch verpackten anderen Lebensmittel die kurze Verfallsdaten haben. Wer soll die Sachen denn wann aus den Regalen holen um sie zeitnah in anderen Verwertungsbetrieben noch einem Verzehr zuzuführen? Und zu welchen Preis sollte das geschehen und wer kontrolliert dann wieder daß eben kein Gammelfleisch dabei ist?
    Den ganzen Film gesehen ?. Wer legt denn das MhD Datum fest ? Gibt es da eine Vorgabe ? Nein, die legt der Handel selbst fest, dann können wir schnell wieder neues kaufen.
    Oder die Aufnahmen aus dem französischen Grossmarkt, Fisch der nicht an dem angelieferten Tag verkauft wurde landet auf dem Müll, der sieht noch nicht mal einen Supermarkt.

    Ok beim Fleisch gibt es ein anderes Problem, das sehe ich ein.

    Bei den Getreidepreisen konnten Landwirte schon heute ihre Energiekosten senken wenn sie in Pelletheizungen ihr eigenes Getreide verheitzen würden. Und das, wo weiter Menschen an Hunger sterben!
    Am besten sollten sie mit Brot heizen, denn mittlerweile produzieren die Bäckereien im Schnitt 20% mehr als nötig. Die Bäckereien in den Kassenhallen müssen bis kurz vor Ladenschluss noch ein volles Brotregal haben. Auflage der grossen Handelsketten, sonst Vertrag weg. Wieviel Brot da in der Tonne landet kannst du selbst ausmalen.

    grüße,
    Jürgen

  2. Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    1.547

    Standard

    Das an diesem Problem das Kaufverhalten der Kunden verantwortlich ist, steht außer Zweifel. Aber das Angebot übertrifft die Nachfrage bei weitem und das ist Marktwirtschaft.
    Ich weiß das es bei jedem Discounter so gehandhabt wird, daß bald ablaufende Ware auf die neuen vollen Kartons gestellt wird. Um aber bei Kontrollen nicht auf zu fallen schmeißen die Märkte Waren die kurz von Ablauf der mH stehen einfach in den Müll.
    Zum Sortieren fehlen Arbeitskräfte und die Weitergabe an Bedürftige oder Kunden die trotz der Haltbarkeitsdaten kaufen würden, ist strengstens verboten!
    Die Nutznießer solcher Angebote gehen ja als Normalkunden verloren. Ob es billiger oder lohnenswerter ist die Lebensmittel in den Müll zu werfen, sei dahin gestellt.
    Aber auch das ist die Entscheidung der Firmenleitung, nicht der Käufer!
    Und die Gesetzgebung ebnet die Wege!

  3. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    Zitat Zitat von Geronimo Beitrag anzeigen
    Am besten sollten sie mit Brot heizen, denn mittlerweile produzieren die Bäckereien im Schnitt 20% mehr als nötig. Die Bäckereien in den Kassenhallen müssen bis kurz vor Ladenschluss noch ein volles Brotregal haben. Auflage der grossen Handelsketten, sonst Vertrag weg. Wieviel Brot da in der Tonne landet kannst du selbst ausmalen.
    grüße,
    Jürgen
    An diesem Beispiel sieht man doch wer die "Macht" wirklich in den Händen hält.

    Nebenbei: Der Preis wird denen wahrscheinlich indirekt auch noch vorgeschrieben.


 
Seite 17 von 17 ErsteErste ... 7151617