Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 84

Geblitzt, Foto nicht erkennbar...Wer kennt sich da aus ?

Erstellt von LukeGS, 25.05.2014, 08:40 Uhr · 83 Antworten · 13.802 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #41
    Zitat Zitat von GSAFAN Beitrag anzeigen
    ...
    Was war jetzt noch mal das Thema??
    Der TE wollte wissen, was man machen kann, wenn man keine cojones hat, keine Mann sein will und nicht für etwas zahlen will, das einem unter Umständen nicht nachgewiesen werden kann .

    Ich meine in Berlin sind 80 kein Thema, kritisch wird es ab 100 und das ist auch Siedlungsgebiet. Sogar nen ziemlich großes.

  2. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #42
    In Bärlin? Na, da zahlt doch keiner für den Driss den er baut. . .

  3. Registriert seit
    19.02.2011
    Beiträge
    745

    Standard

    #43
    Zitat Zitat von C-Treiber Beitrag anzeigen

    ....................


    Ich meine in Berlin sind 80 kein Thema, kritisch wird es ab 100 und das ist auch Siedlungsgebiet. Sogar nen ziemlich großes.


    Ist zwar nicht direkt Berlin, aber ...........................

    berl.jpg

  4. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    4.665

    Standard

    #44
    Du Raser !

  5. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #45
    Zitat Zitat von GS-Ghost Beitrag anzeigen
    Ist zwar nicht direkt Berlin, aber ...........................

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Berl.jpg 
Hits:	238 
Größe:	451,7 KB 
ID:	130791
    Kaum wähnt man sich raus aus der Stadt, wird "gerast"

    Grüße
    Steffen

  6. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #46
    Zitat Zitat von C-Treiber Beitrag anzeigen
    Es funktioniert. In Neufahrn (auf der BAB 9) schönes Frontfoto, 49 zu schnell.
    Die haben Bildabgleich gemacht und sogar nen Gutachten gefertig. Hat trotzdem nicht gereicht. hat auch kein Fahrtenbuch gegeben. Da ich Projekt in München hatte war, mir der Termin vor dem AG Freisingen relativ egal, bin da hin. Das hat das Land Bayern ne Stange Geld gekostet. Freispruch.

    Mit dem Laser in Brandenburg auf der Landstraße. Angeblich mit dem Mpoped 98 in der 70er Zone. Inflagranti, trotzdem die Aussage verweigert. Auf Gerichtsverfahren angelegt, eingestellt.

    Das Bild am Scheßlitzer Hang (A70) war gestochen scharf, das hat nicht wirklich gelohnt und die Videoaufnahme eines Abfangjägers auf der A 2 kurz vor Brandenburg war auch ziemlich gut, das hat auch nicht gelohnt. Jeweils 1 Punkt (alte Regel).
    du bist ein echter held....

  7. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    #47
    Zitat Zitat von QVIENNA Beitrag anzeigen
    Sei ein Mann und zahle !!
    Heisst das nicht: Sei ein Mann und wehre dich?

    Immer kriechen und zahlen ... tolle Männer.

  8. Registriert seit
    08.11.2013
    Beiträge
    738

    Standard

    #48
    Auch wenn es nicht direkt zum "Problem" des Fredstellers beiträgt, in der CH gilt seit Anfang Jahr, dass der Halter eines Fahrzeugs in jedem Fall haftet, egal wer gefahren ist. Recht doof das, aber bei uns in der CH besteht halt offenbar der Drang zu solchen Gesetzen.

    Noch ein Wort zu denen die sagen wer im 50er mit 80 geblitzt wird sei per se ein Raser. Wenn das im Dorf der Fall ist klares JA von mir. Aber ich kann euch dutzende Orte zeigen wo du vom 80er in den 50er kommst und da nix aber auch gar nix ist was zu mehr Gefährdung führen würde als wie vor 500m.
    Bin ganz klar dafür, dass man den Umständen entsprechend gestraft wird. Gesetze gibt es, an die hat man sich zu halten, aber bitte im Verhältnis.

    Noch zum eigentlichen Fredthema. Ich würde mir den Aufwand und Risiko sparen und einfach zahlen. Ist ja nun wirklich kein Thema um das was es hier geht. Die Zeit die du aufwenden musst um ggf. deine Strafe nicht zu bekommen wird wohl sehr rasch mehr Wert sein.

  9. Registriert seit
    09.01.2014
    Beiträge
    230

    Standard

    #49
    Zitat Zitat von Rubberduckxi Beitrag anzeigen
    Auch wenn es nicht direkt zum "Problem" des Fredstellers beiträgt, in der CH gilt seit Anfang Jahr, dass der Halter eines Fahrzeugs in jedem Fall haftet, egal wer gefahren ist.
    Die Halterhaftung gilt bei uns nur für Ordnungsbussen. Wenns um mehr geht, dann nach wie vor verschuldensabhängig und keine 'Kausalhaftung'. Und wenn man dies will, gilt auch bei uns: Man gibt an, nicht gefahren zu sein (die Lügen von Beschuldigten, solange sie sich auf das blosse Abstreiten der Tat beschränken, bleiben folgenlos), beruft sich darüber hinaus auf sein Aussageverweigerungsrecht sowie auf sein Zeugnisverweigerungsrecht aufgrund von Verwandtschaft; mehr jedoch nicht, sonst bei uns Irreführung der Rechtspflege oder wenn sogar eine andere Person (z.B. die Ehefrau/Freundin/Freund, die nicht auf den Führerauseis angewiesen sind) als Fahrer bezeichnet, auch falsche Anschuldigung.

    Ob man sich dies dann tatsächlich antun will, muss jeder selber wissen, das Lügen und Dichthalten ist gar nicht jedem gegeben. Ich persönlich würde es kaum machen, wäre mir zu wenig wichtig und viel zu aufwändig - aber ich bin beruflich auch nicht auf das Permis angewiesen.

    Ciao

  10. Registriert seit
    24.06.2012
    Beiträge
    1.330

    Standard

    #50
    Zitat Zitat von GSYoungster Beitrag anzeigen
    Die Halterhaftung gilt bei uns nur für Ordnungsbussen. Wenns um mehr geht, dann nach wie vor verschuldensabhängig und keine 'Kausalhaftung'. Und wenn man dies will, gilt auch bei uns: Man gibt an, nicht gefahren zu sein (die Lügen von Beschuldigten, solange sie sich auf das blosse Abstreiten der Tat beschränken, bleiben folgenlos), beruft sich darüber hinaus auf sein Aussageverweigerungsrecht sowie auf sein Zeugnisverweigerungsrecht aufgrund von Verwandtschaft; mehr jedoch nicht, sonst bei uns Irreführung der Rechtspflege oder wenn sogar eine andere Person (z.B. die Ehefrau/Freundin/Freund, die nicht auf den Führerauseis angewiesen sind) als Fahrer bezeichnet, auch falsche Anschuldigung.

    Ob man sich dies dann tatsächlich antun will, muss jeder selber wissen, das Lügen und Dichthalten ist gar nicht jedem gegeben. Ich persönlich würde es kaum machen, wäre mir zu wenig wichtig und viel zu aufwändig - aber ich bin beruflich auch nicht auf das Permis angewiesen.

    Ciao

    Wo ist "bei uns"? Kenia, Alaska, Thailand, Polen???


 
Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. wer kennt sich mit SUV`s aus?
    Von vau zwo im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 15.02.2009, 12:23
  2. ATV, wer kennt sich aus???
    Von cpt.mo im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 27.01.2009, 00:44
  3. Sonderkündigungsrecht § 12 KSchG, wer kennt sich aus?
    Von Moni70 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.02.2008, 09:27
  4. Innentaschen bei ebay/USA. Wer kennt sich aus?
    Von Adventure Otti im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.01.2008, 21:47
  5. Wer kennt sich in den Apennien (Italien)
    Von Jackson1200 im Forum Reise
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.07.2007, 22:21