Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 22 von 22

Gebrauchtwagen gekauft. Ich fasse es nicht...

Erstellt von palmstrollo, 07.05.2014, 18:05 Uhr · 21 Antworten · 2.409 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.09.2012
    Beiträge
    1.300

    Standard

    #21
    Wie Vierventilboxer schon schrieb: Wer weiß ob der Händler und der Gutachter nicht "unter einer Decke" stecken??

    Der Händler hat in jedem Fall die Möglichkeit in die Historie zu schauen, dann hätte er auch von dem Schaden gewusst.
    Und ich unterstelle ihm, dass er es wusste!!

    Dann wäre es nur fair und Recht gewesen Dich darauf hinzuweisen.

    Zum Glück ist für Dich der Appel entkernt und Du hast einen adäquaten Ersatz gefunden.
    Wenn das Auto aber bereits wieder inseriert ist und der VK weißt, nach dem Du ihn jetzt mit der Nase daraufgestupst hast, nicht auf den Schaden hin, dann ist das für mich ganz klar Vorsatz und kein Händler, mit dem man Geschäfte machen sollte.

    Wie weiter oben schon Jemand schrieb: Der Nächste ist nicht so hartnäckig und hat die Fachkenntnisse...

  2. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von Frangenboxer Beitrag anzeigen
    Wie definiert sich eigentlich "unfallfrei"? Schäden an tragenden Teilen? Parkrempler mit neuem Kotflügel?
    Richig, ein Unfall war es dann, wenn tragende Teile beschädigt wurden. Dazu gehört nicht nur das Chassis sondern auch Teile des Fahrwerks. Ein stumpfer Auffahrunfall ist meist noch gar nicht so tragisch sofern er mit geringer Geschwindigkeit passiert.
    Sind dabei nur Stoßfänger und Kühler, etc. beschädigt worden ist es zwar ab dem Tag ein Unfallwagen weil damit auch der Querträger beschädigt wurde und ausgetauscht werden muss (Rahmenteil, fest durch Schrauben mit dem Fahrgestell verbunden),
    im Regelfall sind hier aber keine Folgeschäden zu erwarten.
    Sind Motorhaube und Kotflügel mit betroffen war der Einschlag schon relativ heftig. So ein Auto würde ich unter gewissen Umständen zwar auch noch kaufen, aber nur sehr ungern. Da kommen dann mit der Zeit so Dinge ans Tageslicht wie vorzeitiger Rost wegen mangelhafter Lackierung an Blechteilen, Rahmenverzug der nicht bemerkt/behoben wurde, schiefe Querlenker (verschlechterter Geradeauslauf und/oder einseitig abgefahrene Reifen), usw., usw. Dafür bezahle ich keinen Durchschnittspreis mehr sondern eine ganze Ecke weniger damit evtl. Folgeschäden im Vorfeld mit eingepreist sind.

    Vieles kommt erst nach Jahren zum Vorschein, dann kann man den Händler nicht mehr in Regress nehmen, deswegen muss immer auf einem Papier stehen was das Gebrauchtfahrzeug bisher so erlebt hat. Bei Leasingfahrzeugen ist das relativ einfach nachzuvollziehen, weil der Leasingnehmer gegenüber dem Händler auskunftspflichtig ist. Eines unserer Fahrzeuge stammt auch aus einem Mietparkleasing, prinzipiell ist das keine schlechte Sache weil die Historie wunderbar nachvollziehbar ist. Es liegt nur am Verkäufer und dem entsprechenden Kaufvertrag.

    Für meinen letzten Wagen bin ich (einfach) fast 500 km gefahren. Das war zwar ein Neufahrzeug, deswegen wusste ich was mich erwartet, aber wenn es sich lohnt dann reise ich auch von Kiel bis Konstanz und wieder zurück wenn ich der Meinung bin dass ein entsprechendes Auto den Aufwand wert ist. Die Rahmenbedingungen müssen passen, dann ist das lediglich eine Frage der Organisation. Teure, verunfallte Rostlauben stehen an jeder Ecke - sich Ärger einzuhandeln und im Nachhinein drauf zu zahlen ist nicht schwer. Wer sich die Mühe macht und eine Tagesreise von 1200 km auf sich nimmt, der wird evtl. mit einem Fahrzeug belohnt das die nächsten Jahre nicht weiter Geld verschlingt, dennoch zuverlässig läuft und Spaß macht.

    Ein Golf ist kein Exot, da sollte es eigentlich schon möglich sein ein verhältnismäßig günstiges und dennoch unfallfreies Fahrzeug zu finden.


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 03.07.2013, 22:04
  2. Ich will es nicht , aber.... wann das Öl tauschen ?
    Von Spongebob im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 06.03.2012, 11:20
  3. ich fasse es nicht
    Von mike58 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 30.09.2006, 16:10
  4. Soll ich oder lieber nicht (1100gs kauf)
    Von kingpin im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.02.2006, 20:46