Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32

Geld von PayPal zurückbuchen lassen?

Erstellt von r103, 21.03.2016, 20:43 Uhr · 31 Antworten · 3.116 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.07.2015
    Beiträge
    162

    Standard Geld von PayPal zurückbuchen lassen?

    #1
    Hallo,

    ich habe in der Bucht etwas gekauft mit PayPal bezahlt und nicht erhalten. Dann ist folgendes passiert:


    • auf Nachfrage beim Verkäufer hat er mir einen Screenshot von DPD präsentiert, der die Sendung beweisen soll. Zudem war es ein Einwurfeinschreiben, für das der Zusteller unterschreibt.
    • Mit der Sendungsnummer kann man bei DPD nur sehen, dass etwas in das DPD Paketzentrum nach Augsburg geliefert wurde und irgendwo hin zugestellt wurde.
    • Es ist aber definitv nicht angekommen. Bei DPD kann nur der Auftraggeber einen Nachforschungsauftrag stellen.
    • Das hat er nicht gemacht trotz Zusage und meldet sich auch nicht mehr (ein Hotlinemitarbeiter hat mal auch mit mir geredet und das bestätigt)
    • Trotzdem hat der Käuferschutz zu seinen Gunsten entschieden - habe ich ein bisschen Verständnis, weil ich ja gar nichts beweisen kann.


    Es geht um keine großen Werte aber ich bin doppelt sauer.

    Nun meine Frage: Was passiert, wenn ich den Betrag einfach zurückbuchen lasse und evtl. sogar die Strafgebühr für das Zurückbuchen bei PayPal bezahle? Hat das schon mal jemand durchexerziert?
    Ich habe von Verkäufern gehört, denen in so einem Fall das Geld wieder abgezogen wurde - allerdings nur gerüchteweise.

    Gruß

    matze

  2. Registriert seit
    01.05.2014
    Beiträge
    2.319

    Standard

    #2
    Servus Matze,
    ich würd's drauf ankommen lassen und das Geld zurückbuchen lassen
    DPD liefert gegen unterschrift auf dem Scanner aus, d.h. die müssten a)die Anlieferadresse und b)einen Unterzeichner darlegen können
    (nennt sich Ablieferbeleg / Proof of delivery (POD) / Zustellnachweis)
    Es soll schon vorgekommen sein (ich weiss zu 100% wovon ich spreche) das bei DPD Sendungen verschwunden sind (missing cargo)

    Da Du Deine Ware "frei Haus" eingekauft hast ist der Versender in der Beweispflicht - ansonsten gilt die Ware als "nicht geliefert"

    Hast Du bei DPD schon mal getrackt ?

    Gruß & lass mal hören wie das Schiessen ausgeht
    Andreas
    (selbst Speditör seit einiger Zeit )

  3. Registriert seit
    17.04.2015
    Beiträge
    571

    Standard

    #3
    Du bekommst bei der Firma genauere Informationen, wenn Du da ein wenig Druck in Form "der Bote hat unterschlagen!" ausübst. Die scannen das mit ihrem Pieps-Teil und das protokolliert eine Menge mit!

    Beste Grüße
    Hannes

    PS: Wenn es um Werte um unter 25 Euro geht - das ist die Summe, die der Versender bekommt und die er an Dich abtreten kann! Das riecht alles sehr nach Mauschelei ...

    Beste Grüße
    Hannes

  4. Registriert seit
    21.02.2016
    Beiträge
    834

    Standard

    #4
    Du kannst bei PayPal nix zurück buchen lassen,,, Du hast die Möglichkeit das bei PayPal zu melden, Bzw. musst Du das bei ebay melden, Du hast da käuferschutz, dauert alles ne Weile...

  5. Registriert seit
    17.02.2016
    Beiträge
    400

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Polozwei Beitrag anzeigen
    Du kannst bei PayPal nix zurück buchen lassen,,, Du hast die Möglichkeit das bei PayPal zu melden, Bzw. musst Du das bei ebay melden, Du hast da käuferschutz, dauert alles ne Weile...
    Naja,
    bei paypal vielleicht nicht.

    Aber wenn Du kein Guthaben auf dem Paypal-Konto hast, wird das Geld vom Bankkonto eingezogen- und vom Bankkonto kann man es auch (in bestimmten Fristen, ich glaube 2 Tage) zurückbuchen lassen.

    Kann aber dann in Zukunft eben Probleme mit paypal geben.

  6. Registriert seit
    15.06.2015
    Beiträge
    149

    Standard

    #6
    Der Käuferschutz hat bei mir ganz gut funktioniert.

    Hab das Verfahren eingeleitet nachdem ich mich mit dem Verkäufer nicht einigen konnte. Ich hab es nicht bekommen..... ich habs verschickt..... ich hab es nicht bekommen..... ich habs verschickt..... ich hab es nicht bekommen..... ich habs verschickt..... ich hab es nicht bekommen..... ich habs verschickt..... ich hab es nicht bekommen.....

    Tolle Nummer!

    Wichtig war der versicherte Versand.......

    ...... und dann hatte ich nichts mehr damit zu tun. Entweder hat der Verkäufer das Geld freigegeben, als PayPal an die Tür klopfte........

    oder? Der Rest bleibt im Dunkeln.

    War schnell auf meinem PayPal Konto, dort aber noch, ich glaub 14 Tage gesperrt. Dann hatte ich das Geld wieder.

    Was ich auch schon hatte, ich weiß aber nicht mehr war es DPD oder ein anderer Privater..... dem Nachbarn zugestellt und als Empfänger persönlich markiert.
    Lag dann 4 Wochen beim Nachbarn, da der in der Urlaub gefahren ist.

    Toll wenn es kurz vor Deinem Urlaub ist und ein dringendes Ersatzteil...... super Sache.

    Oh.... Entschuldigung das hatte ich vor lauter packen vergessen.

    Gruß Kroko

  7. Registriert seit
    21.02.2016
    Beiträge
    834

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von FlyingSalamander Beitrag anzeigen
    Naja,
    bei paypal vielleicht nicht.

    Aber wenn Du kein Guthaben auf dem Paypal-Konto hast, wird das Geld vom Bankkonto eingezogen- und vom Bankkonto kann man es auch (in bestimmten Fristen, ich glaube 2 Tage) zurückbuchen lassen.

    Kann aber dann in Zukunft eben Probleme mit paypal geben.
    PayPal holt sich das Geld inklu anfallender Kosten schon von dir zurück wenn man einfach was zurück bucht.

    Es ist doch so einfach wenn man bei ebay was kauft, Käuferschutz und gut ist, man braucht sich um nichts mehr kümmern...

  8. Registriert seit
    17.10.2015
    Beiträge
    797

    Standard

    #8
    Melde das einfach bei ebay ...... hatte ich auch schon einmal. Dauert etwas aber es funzt einwandfrei. Das PayPal-Konto ist DEIN Konto. Also von dem zurückbuchen bringt gar nix.

  9. Registriert seit
    22.07.2015
    Beiträge
    162

    Standard

    #9
    Hallo,

    danke für eure Statements.

    Ich hatte das Käuferschutzprozedere schon bis zum Schluß mit Einspruch durchexerziert und verloren. Das Problem ist, dass vermtl. DPD den Brief unterschlagen hat und hier nur der Zusteller für den Einwurf unterschreiben musste - was er auch getan hat.

    Somit hatte exisitert eine offizielle Zustellmeldung von DPD und ich kann nur behaupten, dass es nicht gekommen ist.

    Jetzt müsste der Verkäufer - ich darf das nicht - einen Nachforschungsauftrag stellen. Das tut er einfach nicht. Meine negative Bewertung hat Ebay gelöscht, weil ich ja das Käuferschutzverfahren verloren habe...
    Ich werde ihm wohl nochmal nen 1 € Artikel abkaufen, damit ich wenigstens das wirksam nachholen kann.

    Im übrigen sind das nicht meine ersten Probleme mit DPD. Bisher brauchten Sie halt immer meine Unterschrift. Da waren sie dann etwas bemühter das Paket jeweils beizubringen.

    Gruß
    matze

  10. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #10
    Hast du mal eine Anzeige gegen den DPD erwogen?


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Is doch Schön einer von euch zu sein
    Von Baloo im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 13.03.2014, 06:04
  2. Was haltet ihr von der Optik der "Neuen"?
    Von Tobias im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 04.02.2014, 15:50
  3. Lenkererhöhung von Wunderlich
    Von Mister Wu im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 29.06.2005, 17:44
  4. Rückruf von Boxer, K und Scarver ??
    Von Tobias im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.03.2004, 18:00
  5. Navi von Garmin
    Von Gifty im Forum Navigation
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.03.2004, 17:18