Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Gewicht !!!!

Erstellt von confidence, 02.09.2011, 00:10 Uhr · 13 Antworten · 2.354 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.03.2009
    Beiträge
    703

    Standard Gewicht !!!!

    #1
    Was einem so passieren kann !!
    Letzte Woche Montag hatte ich beim Trepperuntergehen so ein eigenartiges Gefühl !
    Dienstag beim Arzt vorstellig geworden - Kernspin !!
    Mittwoch 3 Std. Operation an der Wirbelsäule - Grund: das Rückenmark wurde eingeengt !
    jetzt bin ich aus dem Krankenhaus entlassen - habe aber keine normale Koordinationsfähigkeit der Beine ! Ich gehe wie auf Eiern !
    Auch wenn Reha Erfolg haben sollte ,wovon ich natürlich auch ausgehe ,
    die 1300GT mit über 300Kg kann ich wohl vergessen !!
    Was nun ??
    Das neue Hauptkriterium wird zukünftig das Gewicht des Motorrades sein - aber dünn gesät -die Angebote !!
    Verdammt - ist es denn nur den Italienern möglich dem Gewicht die entsprechende Aufmerksamkeit zu widmen ?
    Eine GS mit 212 KG - warum gibts die nicht ??
    oder hat jemand da eine Idee ???

  2. Baumbart Gast

    Standard

    #2
    KTM. Triumph. Wie schwer darf sie denn sein?

  3. Registriert seit
    13.04.2008
    Beiträge
    11.493

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von confidence Beitrag anzeigen
    Was einem so passieren kann !!
    Letzte Woche Montag hatte ich beim Trepperuntergehen so ein eigenartiges Gefühl !
    Dienstag beim Arzt vorstellig geworden - Kernspin !!
    Mittwoch 3 Std. Operation an der Wirbelsäule - Grund: das Rückenmark wurde eingeengt !
    jetzt bin ich aus dem Krankenhaus entlassen - habe aber keine normale Koordinationsfähigkeit der Beine ! Ich gehe wie auf Eiern !
    Auch wenn Reha Erfolg haben sollte ,wovon ich natürlich auch ausgehe ,
    die 1300GT mit über 300Kg kann ich wohl vergessen !!
    Was nun ??
    Das neue Hauptkriterium wird zukünftig das Gewicht des Motorrades sein - aber dünn gesät -die Angebote !!
    Verdammt - ist es denn nur den Italienern möglich dem Gewicht die entsprechende Aufmerksamkeit zu widmen ?
    Eine GS mit 212 KG - warum gibts die nicht ??
    oder hat jemand da eine Idee ???

    So wie Du das schilderst teilst Du ja nicht so viele Informationen mit.

    Wodurch wurde dein Rückenmark eingeengt ? DA gibt es ja mehrere Möglichkeiten und ohne da genauer Bescheid zu wissen würde ich auch nicht sagen wollen ob Du nachher noch ein schweres Motorrad bewegen kannst.

  4. Registriert seit
    25.02.2007
    Beiträge
    524

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von confidence Beitrag anzeigen
    Das neue Hauptkriterium wird zukünftig das Gewicht des Motorrades sein - aber dünn gesät -die Angebote !!
    Verdammt - ist es denn nur den Italienern möglich dem Gewicht die entsprechende Aufmerksamkeit zu widmen ?
    Eine GS mit 212 KG - warum gibts die nicht ??
    oder hat jemand da eine Idee ???

    Wie schwer ist denn die F800GS??

  5. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von confidence Beitrag anzeigen
    snip ...
    Eine GS mit 212 KG - warum gibts die nicht ??
    oder hat jemand da eine Idee ???
    Das frag' ich mich schon lange.

    Aber ernsthaft: Warum gehst Du nicht wieder zur GS? Die wiegt 229 kg ohne alles. Und das Handling auch im Stand ist alleine schon durch die Motorbauart besser wie bei anderen Mopeds in dieser Gewichtsklasse, auf jeden Fall erheblich günstiger wie bei Deiner 1300 GT.

    Kauf' Dir eine mit nichts außer ABS. Baue den Hauptständer auch noch ab, und den Beifahrsitz wenn Du ihn nicht brauchst, und das U-Teil am Hinterrad (war für mich überraschend heftig im Gewicht). Kauf' Dir 'ne Lithium Batterie, 'nen Alu Topf, usw.

    Aber vor allem: Für Deine Wirbelsäule brauchst Du nichts als Federung, Federung, Federung. Das an der Ausstattung gesparte Geld in die beste erhältliche Federung investieren. Ich wuerde mich gar nicht wundern, wenn danach der Spruch kommt: Soviel Fahrspaß hatte ich noch nie!

  6. Baumbart Gast

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Aber vor allem: Für Deine Wirbelsäule brauchst Du nichts als Federung, Federung, Federung. Das an der Ausstattung gesparte Geld in die beste erhältliche Federung investieren.
    Stützt meine KTM-Vorschlag, die hat serienmäßig ein Spitzenfahrwerk mit ausreichendem Federweg das zudem voll einstellbar ist. Bequem sitzen und fahren tut man auf jeden Fall!

  7. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    1.933

    Standard

    #7
    Hallo.

    Also ich habe letztes Jahr "sehr intensive" Bekanntschaft mit den Auswirkungen einer defekten Wirbelsäule gemacht . Ich bin ebenfalls operiert worden, habe anschließend Reha-Sport begonnen und trainiere nun 3 mal in der Woche im Fitnesstudio. Also: Ich habe das volle Programm erlebt. Du schreibst nicht detailliert was mit Deiner Wirbelsäule los war, also gehe ich mal einfach von einem Bandscheibenschaden aus mit einer Spinalkanal-Stenose. Richtig?

    Heute kann ich Dir nur den Tipp geben, Dir nicht allzuviel Gedanken um das Gewicht des Moppeds Gedanken zu machen, sondern eher um die Art und Weise wie Du darauf sitzt. Wichtig ist m. E. eine aktive Sitzhaltung die mit trainiereten Rücken- und Bauchmuskeln auf der GS sehr gut umzusetzen ist. Sehr ungünstig für die Wirbelsäule sind Moppeds auf denen man wie ein nasser Sack rumhängt. ( So Harley-Style z.B. ) Das bedeutet dann null Körperspannung, Füße weit vorne was viel Gewicht auf Hintern und Rücken mit sich bringt und eine recht harte Dämpfung die jedes Schlagloch dann ungefiltert in die Wirbelsäule schickt. Aua!

    Die 800GS ist meiner Meinung nach ein ideales Mopped für Bandscheiben-Geplagte: Du sitzt aufrecht, kannst aktiv Körperspannung halten und Du bist in Deiner Sitzposition nicht eingeschränkt so dass Du ab und zu mal etwas vor- oder zurückrutschen kannst. Außerdem ist die Federung / Dämpfung auch so einzustellen dass Du nicht bei jedem Gullydeckel die Krise bekommst. Die KTMs etc. können das natürlich genauso!

    Also: Lass`Dich nicht unterkriegen und schau mal was die Reha und anschließendes Training so bringt. Mir hat es super geholfen! Im Januar 2010 konnte ich keine Stunde mehr durchschlafen obwohl ich vollgepumpt mit Schmerzmitteln war und ich hatte eine maximale Gehstrecke von ca. 50 Metern. Heute ist alles wieder gut!

    Ich wünsche Dir gute Besserung und viel Erfolg.

    Burkhard

  8. Momber Gast

    Standard

    #8
    Also wenn's wirklich nur ums Gewicht geht, gibt's nur eine: die KTM Duke R 690.

    148kg Leergewicht bei ~70 gemessenen PS


    Quelle: www.motorrad-testbericht.at

    Ob das aber in Deinem Fall wirklich zielführend ist, bezweifle ich. Die KTM ist ja ungefähr so komfortabel wie eine Dachlatte...

  9. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard

    #9
    um korrekt was sagen/schreiben zu können zu deinem offenbar miserabligen gesundheitszustand, sollte man mehr wissen dürfen. muss man mehr wissen.

    egal, wie konkret die infos aber auch sind oder sein mögen: gute genesung weiterhin. ich vermute, dass ich weiss, wovon du schreibst...

  10. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #10
    Meistens schlappe Rückenmuskeln durch Untätigkeit.

    Der Arzt mag das irgendwas smartes Lateinisches nennen.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gewicht der F 800 GS
    Von Eggi im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 25.04.2011, 16:13
  2. ABS Gewicht
    Von PhyloGS im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 18.09.2010, 11:48
  3. Gewicht der 11er GS
    Von Torfschiffer im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 16.09.2010, 21:30
  4. Gepäcksystem - Gewicht?
    Von Gismo im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.08.2010, 11:05
  5. Gewicht von GS und der GS-ADV
    Von Draht im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 29.03.2007, 06:44