Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 70

Gibt es hier zufällig einen Grundschullehrer im Forum?

Erstellt von blntaucher, 01.09.2011, 19:11 Uhr · 69 Antworten · 4.957 Aufrufe

  1. Lisbeth Gast

    Standard

    #21
    jetzt kriegt euch mal wieder ein. permanent dieses rumgehacke. vielleicht hab ich was überlesen, aber ich hatte nicht den eindruck, dass er euch in der art anmacht, wie ihr es mit ihm tut. er hat eigene ansichten und das ist ok. wäre doch langweilig, wenn alle gleich denken.

  2. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    2.662

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von Lisbeth Beitrag anzeigen
    jetzt kriegt euch mal wieder ein. permanent dieses rumgehacke. vielleicht hab ich was überlesen, aber ich hatte nicht den eindruck, dass er euch in der art anmacht, wie ihr es mit ihm tut.
    Macht Er auch nicht. Er bleibt eigentlich immer freundlich und wird nicht persönlich . Wahrscheinlich macht das die "Rumhacker" so wahnsinnig :-).

    Mich nervt dieses rumgeflame auch sehr (hatte ich ja schon geschrieben) zumal in den seltensten Fällen mal Gegenargumente kommen sondern nur Beleidigungen.

  3. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von Lisbeth Beitrag anzeigen
    jetzt kriegt euch mal wieder ein. permanent dieses rumgehacke. vielleicht hab ich was überlesen, aber ich hatte nicht den eindruck, dass er euch in der art anmacht, wie ihr es mit ihm tut. er hat eigene ansichten und das ist ok. wäre doch langweilig, wenn alle gleich denken.
    Wenn jemand nicht kapiert oder erkennen wil, ob in einem Thread um Hilfe gebeten wird oder ob es "nur" ein PLauderthread ist, der hat herbe Kritik verdient, weil er ABSOLUT unkollegial handelt. Soll er (und die Helden, die auf ihn reagieren) doch bitte eigene Threads aufmachen, dann können alle, die das öde finden, ihn meiden wie die Pest. Meine Kritik geht alkso nicht gegen die "eigene" Meinung, sondern gegen den Ort der Äusserung.
    Und diese Kritik wiederhole ich gern. Verbunden mit genauso klarer Kritik an denen, die den Troll noch füttern. Unkollegial! Aber hauptsache SPass - ganz egal, ob man jemand damit belastet oder nicht. Letztlich sind die Trollfütterer schlimmer als der Troll selbst.
    Boah, ich hab SO'n Hals!!!!
    Da geh ich jetzt lieber drei Tage aufs Motorrad.
    Zum Abregen

  4. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.105

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von Christian RA40XT Beitrag anzeigen
    Macht Er auch nicht. Er bleibt eigentlich immer freundlich und wird nicht persönlich . Wahrscheinlich macht das die "Rumhacker" so wahnsinnig :-).

    Mich nervt dieses rumgeflame auch sehr (hatte ich ja schon geschrieben) zumal in den seltensten Fällen mal Gegenargumente kommen sondern nur Beleidigungen.
    Seine Behauptungen sind auch in der Regel so hanebüchen und neben der Spur, dass sich da alle Argumente erübrigen und diese ohnehin nicht zu ihm durchdringen würden.

    Grüße
    Steffen

  5. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    Da geh ich jetzt lieber drei Tage aufs Motorrad.
    Zum Abregen
    recht so

  6. Registriert seit
    27.05.2011
    Beiträge
    719

    Standard

    #26
    Wie wär's denn mit ignorieren? Wenn man ihn für einen Troll hält, ist die einzige logische Konsequenz, ihn nicht zu füttern. Beschimpfungen und Beleidigungen stacheln Trolle doch nur an.

    Ich finde seine Argumente vorsichtig formuliert auch fragwürdig , aber er beleidigt nicht (zumindest hab' ich keinen solchen Beitrag gefunden). Allein dadurch gewinnt er nach Punkten...

  7. Lisbeth Gast

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    Boah, ich hab SO'n Hals!!!!
    Da geh ich jetzt lieber drei Tage aufs Motorrad.
    Zum Abregen
    ich auch hals, aber aus anderen gründen.
    ich will auch motorrad fahren. aber dazu brauch ich eine zeitmaschine. wenn mich jemand bemitleiden will, wäre das jetzt das stichwort gewesen.

    und um auch was zum thema beizutragen: ich finde es zum einen gut, einen lehrer zu haben, der engagiert ist und auch mal gegen den lehrplan lehrt. schon von daher wäre ich geneigt, den lehrer zu unterstützen. und zum anderen kann man gar nicht früh genug mit schreibschrift anfangen. in druckbuchstaben kann man doch nicht schreiben. finde ich zumindest.

  8. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #28
    meine Tochter hat vor 10 Jahren direkt mit dem Gebrauch der Schreibschrift begonnen und das fiel ihr relativ leicht. Sie hat allerdings mittlerweile auf den Gebrauch der Druckschrift umgestellt, was sie relativ flüssig beherrscht. Ihr fällt das leichter.

    Ich musste vor 44 Jahren auch direkt mit Schreibschrift beginnen und ich erinnere mich, dass ich daran nur ganz wenig bis gar keine Freude hatte. Das wäre unter Verwendung von Druckbuchstaben höchstwahrscheinlich nicht anders gewesen.

    Ich empfinde es als völlig unproblematisch, den Kindern entweder das eine, oder das andere zu lehren, denn die können vile mehr, als wir glauben und ihnen zutrauen. Die werden heute schon genug in Watte gepackt, behütet und überbetreut, da braucht man nicht noch eine Diskussion über Schreibtechniken. Was für ein Unfug! Echt, heute wird jeder Quark dermaßen breitgetreten, dass ich schon seit 3 jahren bei keinem Elternabend oder Sprechtag war. Waren meine Eltern auch nicht, nur zu Einzelsitzungen, wenn mein Bruder wieder mal böse war

  9. Registriert seit
    29.09.2007
    Beiträge
    1.175

    Standard

    #29
    Hat euch denn mal die Klassenlehrerin erklärt, warum sie vom Lehrplan abweichen will? Wenn sie schon einen Rückhalt in der Elternschaft erwartet dann wäre ein bisschen Werbung für die eigenen Ansichten ja mal ganz angebracht.
    Für mich wäre eine Zustimmung jedenfalls eher davon abhängig, wie überzeugend eine Lehrerin ihren Plan 'verkauft' (und damit ja eine gewisse Begeisterung für ihre Arbeit zeigt, eventuell auch aus dem richtigen Leben berichten kann,...) und nicht, wie hoch der theoretische pädagogische Nutzen einen Plans ist.

    Gruß

    Frank

  10. Registriert seit
    24.10.2010
    Beiträge
    3.255

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von blntaucher Beitrag anzeigen
    Hallo,


    Vor 2 Tagen erfuht ich von der Klassenleiterin meiner Tochter, dass Sie beabsichtigt, entgegen des "von oben vorgegebenen" Lehrplans mit der Einführung der Schreibschrift früher anfangen zu wollen.

    Gruß
    Tobias

    Guten Tag Tobias
    Ich bin Lehrer, aber, wie Du aus meiner Signatur siehst, nicht in Berlin.
    Die Schule hat eine Schulleitung, die sicher gerne auf Deine Fragen eingeht. Alle Lehrer ziehen engagierte Eltern Desinteressierten vor, die SL erst recht.
    Viel Erfolg


 
Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Im Forum hier gibt es doch so viel hübsche Frauen...
    Von Pouakai im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 01.02.2011, 07:13
  2. gibt es hier im Forum Polizisten
    Von Boxer Wolle im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.02.2010, 18:06
  3. Gibt's hier noch einen Singlebiker?
    Von Centaura im Forum Treffen - Region Süd
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.01.2010, 19:31
  4. Gibt es hier einen Juristen unter uns?
    Von Ham-ger im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 17.09.2008, 20:04
  5. Gibt es einen Erfahrungswert
    Von franova im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.08.2007, 18:09