Seite 13 von 60 ErsteErste ... 3111213141523 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 592

Grass Gedicht

Erstellt von Di@k, 05.04.2012, 14:55 Uhr · 591 Antworten · 25.180 Aufrufe

  1. Chefe Gast

    Standard

    Zitat Zitat von GSATraveler Beitrag anzeigen
    @sampleman: Damit Du Deinen Richter in irgend einem unbedeutenden Verfahren gegen Dich (sagen wir, es geht um ein paar 100.- EUR) erfolgreich ablehnen kannst, genügt bereits der Anschein der Befangenheit.
    Würden wir Israelis oder Juden fragen, sie sähen dieses Kriterium bei Grass überweigend wohl erfüllt. Verstehe ich auch.
    Wohl wahr - nur ist Grass nicht der Richter sondern die Stimme der "Anklage"

  2. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard nope !

    Zitat Zitat von GSATraveler Beitrag anzeigen
    @sampleman: Damit Du Deinen Richter in irgend einem unbedeutenden Verfahren gegen Dich (sagen wir, es geht um ein paar 100.- EUR) erfolgreich ablehnen kannst, genügt bereits der Anschein der Befangenheit.
    Würden wir Israelis oder Juden fragen, sie sähen dieses Kriterium bei Grass überweigend wohl erfüllt. Verstehe ich auch.
    Das persönliche Empfinden ist dabei wirklich einerlei !! Es muss objektive Anhaltspunkte für Befangenheit geben. Aber ich gebe dir Recht... ICH würde mich an GG's Stelle auch ablehnen. Würde er aber auch - glaub ich - so sehen.

    Zitat Zitat von Chefe Beitrag anzeigen
    Na dann, frag mal an - wenn'st Unterschriften brauchst, wär ich dabei...
    Weis't was --> ICH MACH DAS ... Muss mir nur die Anträge und das Procedere genau anschauen. Ist mein täglich Brot Anträge zu stellen, aber mit so etwas möchte man sich ja nicht blamieren.

    Irgendwer muss ja mal was machen

  3. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    Zitat Zitat von Di@k Beitrag anzeigen
    Irgendwer muss ja mal was machen
    Und ich dachte immer, dass wir dafür unsere Volksvertreter gewählt haben....!?

  4. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard Für Petitionen ?

    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Und ich dachte immer, dass wir dafür unsere Volksvertreter gewählt haben....!?
    Wir haben die zwar gewählt (also ich war jedenfalls bei den Wahlen...) aber wie ich immer gern sage : Bei den Wahlen in einer Demokratie, wählen wir letztlich, welche Schweine als nächstes an den Trog dürfen (leider nicht von mir , sondern wohl Descartes)

    Aber BTT -->

    Ich werde eine Petition einbringen und bitte alle diejenigen aus diesem Forum, die mitarbeiten wollen oder kreative Anregungen haben, sich zu beteiligen.

    Mein Motiv ist das Gedicht GG's und meine Erlebnisse in Israel sowie die Notwendigkeit etwas für die Menschen im Westjordanland zu tun.

  5. GSATraveler Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Di@k Beitrag anzeigen
    Es muss objektive Anhaltspunkte für Befangenheit geben.
    Derer gibt es bei Grass wie bei unseren gesamten Nationen offensichtlich genügend

    Darin liegt ja eben auch das Problem von pointierter Kritik, die von uns ausgeht. Wir sind tatsächlicht nicht in der Position, uns zum Richter aufzuspielen. Entsprechend hat unsere Wortwahl zu erfolgen, sonst sehen sich die Israelis (berechtigterweise) bestärkt in ihrer Abwehrhaltung. Bei aller Notwendigkeit, Kritik zu üben, dürfen wir diese Ausganslage nicht vergessen, sonst läuft es nur auf ein Abreagieren hinaus. Und das haben wir ja nicht nötig, nicht wahr?

    Ich weiss, Ihr deutschen Jungs pflegt gerne den direkten Stil (um es mal höflich auszudrücken). Was Israel betrifft, ist jedoch viel Fingerspitzengefühl und Zurückhaltung gefragt. Nicht Verzicht, aber Zurückhaltung. Und Ausdauer.
    Rolf.

  6. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    .....


    Mit anderen Worten: Grass war sechs Monate bei der Waffen-SS, davon ein paar Wochen verwundet. Wie "freiwillig" sein Eintritt war, damals in der Endphase des 2. Weltkriegs, darüber kann man trefflich streiten. Ich halte es jedoch für abwegig, das Leben und Wirken von Grass auf diese sechs Monate zu reduzieren, als er 17 Jahre alt war. Hast du noch nie Scheiß gebaut?
    Er gehört zu der Generation die durch den Nationalsozialismus voll in Beschlag genommen wurde und dies bleibt im Hirn unauslöschbar, die 17 Jahre sind auch 17 Jahre Gehirnwäsche und nicht nur 6 Monate Waffen SS und dem Schiet kann er nicht entkommen, das weiß Grass auch.

    Zu deiner Frage ob ich noch nie Scheiß gebaut habe, doch ohne Ende und hoffentlich bleibt das auch so

  7. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard

    Zitat Zitat von Di@k Beitrag anzeigen
    mono
    Dass du doch einsteigst !!

    hierfür nun zuerst meinen heissen dank, Di@k !!!
    ich war ja, wie gestern ausführlich am telefon erörtert, anderer meinung.
    nicht der des herrn grass, sondern hinsichtl. der erförderniss oder der sinnenhaftigkeit meines einstieges in einem weitgehend festgerannten fred.
    nun denn, es ist passiert. ich konnt mein maul nicht halten, nach alledem, was hier an nachgebeteter meinung? so zu finden war...

    (wenn ich mir den begriff: meinung auf der zunge zergehen lassen, schälen sich einige einzelwörter heraus: > mein < als "kürzel für meine /selbst / eigenerworben und > ung < als kürzel des begriffes bildung . grammatikalisch unverwandt dem DRUCKerzeugnis der SPRINGERPRESSE

    Grass (das sagte ich schon) ist nicht mein Fall. Dass er SS Jugendlicher war.. so what ...

    Natürlich macht das sein Statement angreifbar. ABER DOCH NUR IN DER PERSON !

    Die Aussage an sich ist es die wichtig ist.


    dies ist unumwunden zu unterstreichen.

    Da sind wir uns ja alle einig..


    Was spricht gegen eine Petition an den Bundestag mit dem Ziel Maßnahmen und diplomatische Schritte gegen die israelische Verhaltensweise zu fordern?

    Etwa in Sinne von :

    Es wird beantragt den deutschen Botschafter in Israel (oder den Außenminister) zu beauftragen, das Missfallen der deutschen Bevölkerung betreffend das Verhalten des Staates Israel gegenüber anderen Völkern und Beschlüssen der internationalen Gerichtshöfe zum Ausdruck zu bringen.

    Das ist ein diplomatisches Mittel um auszudrücken dass man angepi*** ist

    Natürlich hilft das nicht sofort, aber es bewegt vielleicht die israelische Bevölkerung zum denken und handeln...
    ...
    dagegen spricht, dass die pet. zum derzeitigen zeitpunkt def. nichts bewirken wird.
    wichtiger hingegen scheint mir die inhaltliche auseinandersetzung und die damit in zusammenhang stehende meinungsbildung einzelner // aller.
    so diese _ sowohl die personen, als auch die meinungsbildung betreffend - nicht unmittelbar hinter der BILD-zeitung dem RECHTSABBIEGEPFEIL folgend
    im politisch-demokratischem Aus enden wird.

    um das alles auf eienn griffigen satz einzudampfen:

    man muss herrn g. grass nicht mögen,
    um seine meinung zu teilen. denn wo
    er recht hat,. hat er recht.


    es ist vollkommen unerheblich,
    ob der rauch aus einer pfeife aufsteigt,
    oder ob er dies aus einer mentholzigarette tut.





    ...

  8. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard Diplomatie

    Zitat Zitat von GSATraveler Beitrag anzeigen
    Derer gibt es bei Grass wie bei unseren gesamten Nationen offensichtlich genügend

    Darin liegt ja eben auch das Problem von pointierter Kritik, die von uns ausgeht. Wir sind tatsächlicht nicht in der Position, uns zum Richter aufzuspielen. Entsprechend hat unsere Wortwahl zu erfolgen, sonst sehen sich die Israelis (berechtigterweise) bestärkt in ihrer Abwehrhaltung. Bei aller Notwendigkeit, Kritik zu üben, dürfen wir diese Ausganslage nicht vergessen, sonst läuft es nur auf ein Abreagieren hinaus. Und das haben wir ja nicht nötig, nicht wahr?

    Ich weiss, Ihr deutschen Jungs pflegt gerne den direkten Stil (um es mal höflich auszudrücken). Was Israel betrifft, ist jedoch viel Fingerspitzengefühl und Zurückhaltung gefragt. Nicht Verzicht, aber Zurückhaltung. Und Ausdauer.
    Rolf.
    eben !

    Richter will ich gar nicht sein. Auch nicht Problemlöser (es sei denn ich habe die Lösung).
    Aber den Finger in die Wunde legen muss erlaubt sein.

    Ausdauer ist wahrscheinlich wirklich das Kriterium, aber es muss etwas passieren dass der Ausdauer bedarf !

  9. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard SIC

    Zitat Zitat von monopod Beitrag anzeigen
    ..
    es ist vollkommen unerheblich,
    ob der rauch aus einer pfeife aufsteigt,
    oder ob er dies aus einer mentholzigarette tut.



    ...

  10. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    1.375

    Standard

    Zitat Zitat von Chefe Beitrag anzeigen
    Hmmm, es macht schon einen Unterschied, ob man über mehrere Nachbarstaaten hinweg oder direkt aus dem Wasser nebenan auf die Pauke haut - bevor der andere zuckt...

    Hast du das nicht fertig gedacht oder wie kommts?

    Wie dir als angeblich militärisch bewanderter Taktiker klar sein wird, kann Israel nicht mehr wie 1, 2, max 3 Uboote in der Nähe Irans vor Ort haben welche nicht in der Lage wären die gesamte Nation militärisch ausser Gefecht zu setzen.

    Ich formuliers jetzt mal ganz einfach: Uboot schiesst aus dem Wasser eine Rakete auf Iran und Iran macht Uboot und Israel platt. Das wars dann gewesen.

    Und die, logische offizielle Variante wozu diese Uboote gedacht sind, lautet:

    Iran greift Israel an und vernichtet das Land, muss jedoch mit dem Zweitschlag von Ubooten rechnen.


    Und jetzt erklär mal warum Israel den Iran mit seinen putzigen Ubooten als Erstschlag angreifen sollte wenn man bequem und alles vernichtend mit der israelischen Luftwaffe mit Hunderten von Atombomben den Iran vernichten könnte - ohne dass danach noch irgendein Mucks zurück käme - ?

    Du musst da ein paar Sachen mehr wissen bevor du offizielle Versionen durch deine eigenen Ansichten ersetzen möchtest. Die Uboot-gestützten Raketen der Israelis sind niemals von der Schlagkraft einer russischen oder amerikanischen Uboot-Rakete. Die haben allenfalls das Vernichtungspotential von cruise-missiles... das ist gegenüber den Raketen die von einem russischen Atom-Uboot gestartet werden kann geradezu Spielzeug. So eine Rakete würde beim Start das gesamte deutsch/israelische Uboot gerade zerreisssen. Man könnte sie natürlich sowieso nicht mal einbauen.


    Lass es mal besser bleiben - es lohnt sich jetzt nicht hier durch eine abweichende aufgezwungene Diskussion eine neue Konstruktion darzustellen, die ganz einfach nicht der Tatsache entspricht. Die deutschen Uboote sind nicht als Erstschlagwaffen geeignet und das hat Grass auch nirgends behauptet.


 
Seite 13 von 60 ErsteErste ... 3111213141523 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Noch`n Gedicht
    Von hebbe im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.12.2009, 18:05