Seite 39 von 60 ErsteErste ... 29373839404149 ... LetzteLetzte
Ergebnis 381 bis 390 von 592

Grass Gedicht

Erstellt von Di@k, 05.04.2012, 14:55 Uhr · 591 Antworten · 25.150 Aufrufe

  1. stef24 Gast

    Standard

    Ich verfolge diesen Thread mit Interesse und ich darf sagen, dass sich die meisten meiner geschätzten deutschen Nachbarn durch ihre Beiträge selbst ein sehr gutes Zeugnis ausstellen.

  2. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    1.375

    Standard

    Zitat Zitat von dergraf Beitrag anzeigen
    Trotz aller Brisanz hat der Thread einen sehr guten Verlauf genommen.

    Bitte bleibt dabei und zerfleischt Euch nicht gegenseitig.

    Danke
    Für mich hat sich die Brisanz jedenfalls erledigt. Ich werde mich wohl mit dem identifizieren können was Di@k ausarbeitet und entsprechend befürworten, denn so kann es mit Israel nicht auf ewig weitergehen. Sie haben sich den Problemen zu stellen, sie müssen auf Kritik reagieren. Sie müssen sich fortschrittlich in ihrer Region verhalten.

    Von dem was hier ansonsten gegen die “Zionisten“ genannt wurde distanziere ich mich. Und so viele Uninformierte oder Desinteressierte aufzuklären ist mir zu mühsam.

    Damit eines klar ist: Ich trug einige Jahre lang eine deutsche Uniform. Und wenn ich zwischen einer iranischen oder israelischen wählen müsste, werde ich die israelische tragen.

  3. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard Deutungshoheit

    Das hier jemand unwidersprochen nationalsozialistisches Gedankengut verbreitet haben soll, kann ich so direkt nicht erkennen. Ich habe allerdings in meinem Beitrag #353# die (in meinen Augen) etwas fragwürdigen Quellen kritisiert, die hier (von Nuwanda) zitiert werden.
    Das Thema bietet eine Menge Konfliktpotential. Dessen war sich auch G.Grass bewußt. Es muss ja im Laufe jeder Diskussion über sein "Gedicht" irgendwann der Punkt kommen, an dem sich die Sache zuspitzt. Das weiß jemand wie er (Grass), natürlich ganz genau.
    Ich weiß nicht, wie es die Diskussionsteilnehmer in diesem Thread hier sehen. Ich habe Probleme mit der Aussage, dass viele Wörter, Sätze und Bezeichnungen (von wenigen Ausnahmen abgesehen) grundsätzlich negativ besetzt werden müssen. Das grenzt an Denk-und Sprechverbot. Das ist die berühmte "Schere im Kopf".
    Der Begriff "Zionismus" (z.Bsp)fällt auch darunter. Dessen ursprüngliche Bedeutung spielt kaum noch eine Rolle, er ist inzwischen völlig umgedeutet worden.
    Vielleicht ist es ja aber auch genau das, was G.Grass erreichen wollte. Eine breite Diskussion über die Frage der Deutungshoheit. Wer darf überhaupt etwas sagen, und was genau hat er damit zu meinen.

  4. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard schöner

    Zitat Zitat von Kuhjote Beitrag anzeigen
    Das hier jemand unwidersprochen nationalsozialistisches Gedankengut verbreitet haben soll, kann ich so direkt nicht erkennen. Ich habe allerdings in meinem Beitrag #353# die (in meinen Augen) etwas fragwürdigen Quellen kritisiert, die hier (von Nuwanda) zitiert werden.
    Das Thema bietet eine Menge Konfliktpotential. Dessen war sich auch G.Grass bewußt. Es muss ja im Laufe jeder Diskussion über sein "Gedicht" irgendwann der Punkt kommen, an dem sich die Sache zuspitzt. Das weiß jemand wie er (Grass), natürlich ganz genau.
    Ich weiß nicht, wie es die Diskussionsteilnehmer in diesem Thread hier sehen. Ich habe Probleme mit der Aussage, dass viele Wörter, Sätze und Bezeichnungen (von wenigen Ausnahmen abgesehen) grundsätzlich negativ besetzt werden müssen. Das grenzt an Denk-und Sprechverbot. Das ist die berühmte "Schere im Kopf".
    Der Begriff "Zionismus" (z.Bsp)fällt auch darunter. Dessen ursprüngliche Bedeutung spielt kaum noch eine Rolle, er ist inzwischen völlig umgedeutet worden.
    Vielleicht ist es ja aber auch genau das, was G.Grass erreichen wollte. Eine breite Diskussion über die Frage der Deutungshoheit. Wer darf überhaupt etwas sagen, und was genau hat er damit zu meinen.
    Satz !! Den werde ich auf jeden Fall klauen und anpassen !
    Etwa :

    Darf ich als Deutscher Israel kritisieren und wenn nicht, wer hat das zu entscheiden ?!!

    Oder

    Darf man Israel kritieren und hat überhaupt irgendwer das Recht diese Kritik (wenn sie nicht unsachlich oder diskriminierend ist) oder den Kritiker zu stigmatisieren?

  5. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    1.375

    Standard

    Zitat Zitat von Kuhjote Beitrag anzeigen
    Das hier jemand unwidersprochen nationalsozialistisches Gedankengut verbreitet haben soll, kann ich so direkt nicht erkennen...

    Wer darf überhaupt etwas sagen, und was genau hat er damit zu meinen.
    Woher nimmst du diese Unterstellung? Hat das jemand hier behauptet? Was willst du mit deinem Argument, dass dir kein “....-Gedankengut“ auffiel?
    Ist Ahmadinedschad ....? Nein!
    Leugnet er den .........? Ja!

    Und Nein-es ist nicht erlaubt alles unter dem Deckmantel einer Meinungsfreiheit zu sagen. Und es war garantiert nicht Thema von Grass Denkanstöße zu geben um dann “alles“ zu sagen was einem grad einfällt.

    Damit du mal etwas skeptischer analysierst was gewisse Äußerungen versteckt beinhalten: man muss sich nicht erst als .... outen um einer zu sein und man muss auch keiner sein um Juden zu hassen. Man kann durchaus ohne ....-Parolen den Straftatbestand der Volksverhetzung erfüllen. Aber manche nennen das dann einfach lapidar: Meinungsfreiheit.

    Aber: Wie du meinst... jemand wird sich über so eine unkritische Geste sicher freuen.

  6. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    1.375

    Standard

    Zitat Zitat von Di@k Beitrag anzeigen

    Darf ich als Deutscher Israel kritisieren und wenn nicht, wer hat das zu entscheiden
    Der Satz ist allerdings wirklich gut. Und darum gehts.

  7. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard

    @Parzival



    Zitat Zitat von Parzival Beitrag anzeigen
    Woher nimmst du diese Unterstellung?
    siehe unten (hättest du aber vorher schon gelesen haben müssen)


    Aber: Wie du meinst... jemand wird sich über so eine unkritische Geste sicher freuen.
    Unkritisch? Das hat man mir noch nie unterstellt.




    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    [...]Ich beleidige nicht. Ich drohe nicht. Ich kündige schlicht die Überlegung an, rechtliche Schritte gegen die unwidersprochene Verbreitung nationalsozialistischen Gedankenguts zu prüfen.
    Nicht zum ersten Mal werden hier inakzeptabel lang solche Tendenzen unter dem Deckmäntelchen der Meinungsfreiheit toleriert. Wobei nicht mehr zu unterscheiden ist, ob sie nicht gar akzeptiert werden.
    Aber ich sehe nicht ein, ein mir liebes Forum kampflos braunem Gesocks zu überlassen. Von Juristen über Parteigremien bis hin zum Verfassungsschutz fallen mir mehrere Möglichkeiten ein, mir Hilfe zu holen.
    Und für die Ungenauleser: ich sage nicht, nuwanda sei ein ..... Ich sage, er bedient sich ihrer Sprache zu einem mir unklaren Zweck und führt so eine klar antisemitische Weltsicht (zionistisches Kapital als Internationale Gefahr) ein, die eben auch von den ..... verwendet wurde. Z. B. als Begründung für Enteignungen.

    Ich dachte, wir wollen uns nicht mehr zoffen.

  8. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    1.375

    Standard

    Zitat Zitat von Kuhjote Beitrag anzeigen
    @Parzival



    Unkritisch? Das hat man mir noch nie unterstellt.



    Ich dachte, wir wollen uns nicht mehr zoffen.
    Ich sah mich eigentlich raus aus einer Debatte bei der man zu viel Aufklärungsarbeit leisten muss. Es ging an sich darum sinnvolle Kritik an Israel zu üben und nicht irgendwann die Israelis gegen rechts verteidigen zu müssen.

    Okay.
    Ich "zoffe" mich nicht mit dir - sondern wir haben unterschiedliche Ansichten.
    Nun ist es hierbei nur so dass es ein heikles Thema ist bei dem es nicht um Fahreigenschaften und Vorlieben geht. es geht auch in einigen Punkten entgegen deiner Ansicht garnicht darum "freie Meinung" zu äussern.
    Das zieht hier nicht...

    Ich muss da Nordlicht Recht geben wenn er das so anspricht. Mag sein, dass die Formulierung RECHTENS, juristisch, nicht so ganz der Volltreffer war, dass man kein nationalsozialistisches Gedankengut in direkter Form hier vorweisen kann, aber soll das etwa ein Grund sein, die gemachten Äusserungen blauäugig zu betrachten - und bei solch verfälschenden Aussagen alles als "andere Meinung" anzusehen?

    Meiner Meinung nach kann so etwas nicht sein.

    Und ich habe auch keine Lust mehr Israelis gegen verleumderisches Gedankengut zu verteidigen, ich habe keine Lust militärische Fakten ins Feld zu führen, nur damit man sich endlich mal auf das Wesentliche beschränkt und nicht dauernd über Uboote und Bedrohung und Atomwaffen diskutiert... und vor allem garnicht erst aufkommen lässt, dass hier einer vorrechnet warum Deutschland keinen Krieg gewollt hat. Manchmal kommt es mir so vor, dass hier einige eine Leseschwäche besitzen bei Propagandatexten, da man sie nicht erkennt.

    Damit das mal klar ist:

    Hier wurde - für jeden klar erkennbar - in fetten Buchstaben behauptet, dass bereits 1937 von den Juden in Israel beschlossen worden war, dass ein Krieg ihre Situation verbessern würde, dass somit die Politik sich in ihre Richtung entwickeln würde. Aus dieser Schublade stammen die Argumente, wonach Juden den 2.WK provoziert haben, aber aus der gleichen Schublade stammen auch die Argumente dass Juden nie in ...................n gezielt ermordet worden wären. Ich für meinen Teil verzichte darauf so jemand Anlass zu bieten seinen Kram durch die Hintertür in eine Diskussion einzubringen, die doch sowieso eigentlich rein garnichts mit diesem Thema zu tun hat. Ist nicht allein das schon auffällig, ist nicht das bereits Grund hier mal zu überlegen was da eigentlich läuft? Für mich ist es jedenfalls geradezu unglaublich wie so jemand noch regelrecht in Schutz genommen wird, sich hier frei äussern zu dürfen...

    Aber das alles scheint hier wenige zu stören - bis auf ein paar wenige Ausnahmen.

    Es gibt schliesslich die wertvolle Meinungsfreiheit. Fragt sich bloss warum manche jeden Andersdenkenden als einen bezeichnen dürfen einfach der sinnlos im Stechschritt nur hinterher dackelt - bloss weil er sich nicht davon überzeugen lassen möchte, dass zB "...... den Krieg nicht gewollt hat...".

    Ich muss ehrlich sagen, da wirds einem dann doch allmählich zu einseitig.
    Und: Nein, ich rechtfertig mich dir gegenüber nicht mehr weshalb ich mich weiter mit dir "zoffe" - denn deine Ansichten werde ich niemals teilen - und da gibt es rein garnichts zu rechtfertigen für mich!

  9. Registriert seit
    25.01.2010
    Beiträge
    157

    Standard

    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    Muss Nuwanda Mitglied bleiben?
    Wie vernichte ich eine Meinung, welche nicht in mein Weltbild paßt?


  10. Registriert seit
    25.01.2010
    Beiträge
    157

    Standard

    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    Fragen über Fragen, ich denke noch kann man ihn verkraften, sein Geschreibsel ist ja für jeden erkennbar.

    Wann kommt er wohl mit der Idee, das New Yorker World Trade Center und Pentagon haben sich absichtlich den Flugzeugen in den Weg gestellt, der Anschlag auf die drei Flieger war schon 30 Jahre vorher von den Israelis unter der Mithilfe von einer Israelisch-Amerikanischen Investoren Gruppe geplant worden, sebstverständlich unter der Anleitung von Mosad und CIA Natürlich um den Hass auf Bin Laden zu lenken, der ja ein Wohltäter der Menschheit war.
    Dein Geschmiere ist auch für jeden ersichtlich?

    Bist Du mal auf die Idee gekommen, die von mir genannten Quellen, Zitate und Texte zu entkräften, statt hier nur den selbsternannten scheinheiligen antifaschistischen Befehlsempfänger und Scharfrichter zu miemen?



 
Seite 39 von 60 ErsteErste ... 29373839404149 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Noch`n Gedicht
    Von hebbe im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.12.2009, 18:05