Seite 56 von 60 ErsteErste ... 6465455565758 ... LetzteLetzte
Ergebnis 551 bis 560 von 592

Grass Gedicht

Erstellt von Di@k, 05.04.2012, 14:55 Uhr · 591 Antworten · 25.102 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard

    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    [...]
    Bei den Iranern bin ich mir nicht sicher. Sie könnten sie gegen ihren religiös-ideologischen Erzfeind Israel einsetzen ohne anschließend Gefahr zu laufen, durch entweder innere Kräfte gestürzt zu werden - im Gegenteil, dass würde das Land wohmöglich noch einen - oder durch den Westen anschließend militärisch in die Knie gezwungen zu werden. Dass Israel einen Erstschlag Irans mit einem Gegenschlag gegen iranische Großstädte beantwortet, halte ich für beinahe ausgeschlossen.

    Grüße
    Steffen

    Iran hat definitiv keine Atomwaffen. Sie werden auch in absehbarer Zeit keine haben.

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2...e-geheimdienst


    Israel hingegen hat Atomwaffen und auch entsprechende Trägersysteme. Die israelische Regierung droht auch unverhohlen mit ihrem Einsatz. Das sind die Fakten. Der Rest ist reine Spekulation.

  2. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    Zitat Zitat von Kuhjote Beitrag anzeigen
    Das sind die Fakten. Der Rest ist reine Spekulation.
    Wir sind uns aber einig, dass auch der von dir als QUelle angegebene Zeitungsartikel (der seinerseits wieder eine andere Zeitung zitiert) nur schreibt, man GLAUBE nicht, dass der Iran Atombomben habe. Und die wiederum zitieren Geheimdienstberichte....

    Somit ist also lediglich deutlich, dass über "Iranuran" nichs bekannt ist.

    Fakt ist also nur der ATomwaffenbesitz Israels. Deine Behauptung, der Iran habe keine Atomwaffen, ist leider kein Fakt (schön wär's) sondern eben nur... eine Behauptung. Eine, der ich evtl. sogar zustimme. Aber nicht als Fakt. Ich denke, soviel Fairness benötigt das Thema. Israels Behauptung, dass dort Atomraketen entstehen, hat ebensoviel Gehalt wie die Gegenmeinung...

  3. Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    88

    Standard

    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Dass Israel einen Erstschlag Irans mit einem Gegenschlag gegen iranische Großstädte beantwortet, halte ich für beinahe ausgeschlossen.

    Grüße
    Steffen
    Richtig, wenn man bedenkt, dass Israel etwa so groß ist wie Schleswig-Holstein, dann wird klar, weshalb ein israelischer Gegenschlag nach einem A-Waffenangriff des Iran wahrscheinlich nicht mehr möglich ist. Vor diesem Hintergrund muss meines Erachtens das Imponiergehabe dieses Zwergstaates am östlichen Mittelmeerrand gesehen werden.

  4. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard

    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    Wir sind uns aber einig, dass auch der von dir als QUelle angegebene Zeitungsartikel (der seinerseits wieder eine andere Zeitung zitiert) nur schreibt, man GLAUBE nicht, dass der Iran Atombomben habe. Und die wiederum zitieren Geheimdienstberichte....

    Somit ist also lediglich deutlich, dass über "Iranuran" nichs bekannt ist.

    Fakt ist also nur der ATomwaffenbesitz Israels. Deine Behauptung, der Iran habe keine Atomwaffen, ist leider kein Fakt (schön wär's) sondern eben nur... eine Behauptung. Eine, der ich evtl. sogar zustimme. Aber nicht als Fakt. Ich denke, soviel Fairness benötigt das Thema. Israels Behauptung, dass dort Atomraketen entstehen, hat ebensoviel Gehalt wie die Gegenmeinung...



    Fast ... hätte ich dir zugestimmt. Aber ...
    Die Geheimdienstquellen der NYT sind sich sicher, dass der Iran (noch) keine Atomwaffen hat. Sie glauben, dass bisher überhaupt noch keine abschließende Entscheidung bzgl. einer Entwicklung dieser Waffen getroffen wurde.


    Zitat aus dem ZEIT-Artikel:

    [...]

    Es gebe aber keine Hinweise, dass die Regierung in Teheran entschieden habe, den Bau solcher Bomben zu beginnen.

    Am Freitag hatte die
    Internationale Atomenergieagentur IAEA erklärt, der Iran habe seine Urananreicherung deutlich gesteigert. Das Land habe die Kapazitäten zur höherprozentigen Anreicherung verdreifacht, hieß es in einem Bericht. Die Fähigkeit Irans, Uran auf bis zu 20 Prozent anzureichern, hatte in der westlichen Welt Besorgnis ausgelöst, weil es die Wahrscheinlichkeit der Herstellung waffenfähigen Urans steigert.

    [...]


    Sie haben also demnach noch nicht einmal mit der Herstellung waffenfähigen Urans begonnen. Wenn sie damit beginnen sollten, haben sie aber immer noch keine funktionsfähige Atomwaffe.
    Das ist jetzt nur die Zusammenfassung, nicht etwa meine persönliche Meinung oder Vermutung.
    Für mich sind das Fakten. Wenn man denn den amerikanischen Geheimdiensten glauben darf. Darüber könnte man sich allerdings streiten.


    Ach ja, hier noch für alle Fälle...die Ursprungsquelle

    http://www.nytimes.com/2012/02/25/wo...b.html?_r=1&hp

  5. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    Zitat Zitat von Kuhjote Beitrag anzeigen
    Fast ... hätte ich dir zugestimmt. Aber ...
    Du machst mir Angst!!!

    Letztlich will ich genau darauf hinaus.
    Zeitung 1 benennt Zeitung 2 als Quelle. Diese wiederum stützt sich auf US-Geheimdienstangaben.
    Und diesem Verein (lest ihr auch brav mit, ihr lieben Berufsparanoiker?) traue ich ungefähr so viel wie dem Abstinenzgelöbnis eines Alkoholikers...

    Es gibt derzeit schlicht keine uns Privatmenschen zugänglichen Fakten zum Thema Atomwaffen im Iran. Wir sind da auf Vermutungen angewiesen

  6. Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    1.030

    Standard

    .. der link ist auch ganz Interessant zum Stand der Atomwaffen im Iran!!

    http://www.atomwaffena-z.info/atomwa...ran/index.html

    Israel:

    http://www.atomwaffena-z.info/atomwa...ael/index.html

  7. Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    1.030

    Standard

    «Die Freisetzung der Atomkraft hat alles verändert,

    außer unsere Art des Denkens…

    die Lösung dieses Problems liegt im Herzen der Menschheit.

    Wenn ich das nur geahnt hätte,

    wäre ich Uhrmacher geworden.»
    Albert Einstein

  8. Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    1.030

    Standard

    Auszug aus einem Urteil des Internationalen Gerichtshof in Den Haag:

    • 5. Wenn der Einsatz von Gewalt gegen Völkerrecht verstößt, dann ist auch die Androhung von Gewalt völkerrechtswidrig. Der Besitz von Atomwaffen könnte bereits als Androhung verstanden werden. Richter Koroma zur Abschreckung: "Unzweifelhaft gehört diese Praxis einiger Atomwaffenstaaten in das Reich internationaler Politik, nicht des Gesetzes. Sie hat keine gesetzliche Bedeutung vom Gesichtspunkt der Ausformulierung einer Gewohnheitsregelung, die den Einsatz von Atomwaffen als solchen verbietet. Vielmehr sollte die Politik der atomaren Abschreckung ein Gegenstand gesetzlicher Regulierung sein, nicht vice versa."6. Die Abkommen über Atomwaffen - z.B. der Atomwaffensperrvertrag oder die Verträge über atomwaffenfreie Zonen - dürfen nicht als eine Legitimation der Atomwaffen interpretiert werden. Diese Abkommen weisen auf das wachsende Bedürfnis hin, die Welt endgültig von Atomwaffen zu befreien.

  9. Registriert seit
    25.01.2010
    Beiträge
    157

    Standard

    Schon seltsam das Ganze?

    Da wird dem Medien - Konsumenten über Jahre suggeriert, das iranische Regime, dessen Regierungschef gerne und immer wieder mit dem Titel "der Irre von Teheran" völlig unvoreingenommen gelobpreist wird, baue die Atombombe, und dabei weiß keine Sau dieser Schreiberlinge, was tatsächlich Fakt ist! Oder wollen sie es nicht wissen? Ist die Suggestion gewollt? Die Rabulistik eine Strategie des steter Tropfen höhlt den Stein?

    Das gleiche Spielchen kennen wir doch auch noch vom Irak-Desaster!

    Die erlogenen Massenvernichtungswaffen wurden und werden nie gefunden! Die Brutkasten - Story hat sich auch als inszenierte Propaganda-Lüge herausgestellt. Dafür wurde das Land gleich 2 x derart freiheitlich demokratisch penetriert, daß man sich als Mensch der westlichen Welt geradezu schämen sollte.

    Man hatte auch keine Scheu, wie in anderen westlichen Demokratisierungsorgien auch, seinen Nuklear - Schrott in Form von Uran-Geschossen zu verballern und die so westlich demokratisierte Bevölkerung dieser extremst toxischen Verseuchung auszusetzen.

    Ach ja, halt! Bevor ich es vergesse! Dieser Länder werden ja vorher noch mit Boykott, Embargo, Sanktionen etc ... belegt, wodurch sich sicherlich Symphatien erzeugen lassen. Vor allem, wenn eine Mutter am Krankenbett ihres Kindes mit ansehen, muß, wie die Ärzte verzweifelt und leider umsonst um das Leben eines solchen Kindes kämpfen! Bezüglich des Iraks habe ich mal von einer Zahl so um die 100.000 (- ? -) Kinder gelesen, welche somit Opfer dieser heroischen westlichen Maßnahmen wurden.

    Ich denke, daß Günter Grass u. A. diese Geschehnisse des himmelschreienden Unrechts und seine Erfahrungen als Mensch während des 2. Weltkrieges exakt beobachtet und einfließen ließ und ihn in Abwägung des Irans und seiner Mittel, sich zu wehren, veranlaßt haben, die Menschheit vor einem Iran-Abenteuer zu warnen!

    Egal wie es für wen ausgeht, ist und wird es für sehr viele und unschuldige Menschen eine Tragödie!

    Aber! Was wirft man dem Iran denn jetzt eigentlich vor, daß man jetzt schon zu derartigen Mitteln greift und mit der Kriegskeule droht?
    Haben sich die geneigten Medien-Konsumenten mal den strategischen Aufmarschplan gegen den Iran verinnerlicht?

    Ach ja! Sie sitzen halt auf massiv viel Öl und schwingen sich (die Iraner sind ein kluges Volk!) zur regionalen Macht auf, was den vom Westen bis an die Zähne bewaffneten freiheitlich demokratischen Saudis und Scheichtümern aufstößt, diese doch jetzt schon gewaltsam die Menschen in ihren Ländern drangsalieren und füsilieren müssen, um so an der Macht und als Garant der Lieferung von Öl zu den Bedingungen der USA bleiben zu können!

    Auch haben die Iraner mit Sicherheit nicht vergessen, wer ihnen ihren einzigen (nach westlicher Lesart) demokratisch gewählten Premierminister Mossadegh durch die "Operation Ajax" weggeputscht hatte, um (na wer errät es?) natürlich ans Öl zu kommen und den freundlichen Diktator und Schlächter Schah Reza Pahlavi an den Drücker zu bekommen.

    Der Rest dürfte hier bekannt sein!


  10. Chefe Gast

    Standard

    Ausgerechnet haben's vor 7 Jahren schon auf den Punkt gebracht...


 
Seite 56 von 60 ErsteErste ... 6465455565758 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Noch`n Gedicht
    Von hebbe im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.12.2009, 18:05