Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 27

GS-Stuntfahrer

Erstellt von Kuh-Treiber, 03.03.2007, 16:47 Uhr · 26 Antworten · 2.137 Aufrufe

  1. noh
    Registriert seit
    07.05.2006
    Beiträge
    4.021

    Standard

    #11
    Der Kanns! Respekt.

  2. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Adi
    Hab ich noch nie geschafft
    Kommt drauf an was du meinst - die Q auf´s Euter zu legen, habe ich schön öfter geschafft - sie auf´s Hinterrad zu stellen (wenn auch viiiiel kürzer) auch - nur den Stoppie lass ich dann doch lieber.

    Zum Thema "die arme Muh" - Muss sie abkönnen, sonst hätte sie ´ne Suzuki werden müssen....

  3. Registriert seit
    21.12.2006
    Beiträge
    133

    Standard

    #13
    Hi

    Ein Könner ist er auf jeden Fall, und die "Kunststücke" würde er wahrscheinlich mit jedem anderen Mopped auch hinlegen .

    Aber meiner einer läßt die schwarzen Gummis lieber da wo sie hingehören.

  4. Registriert seit
    02.01.2007
    Beiträge
    210

    Standard

    #14
    Wenn er versuchen würde die Q mit der Kupplung hochzunehmen und den fuß auf der Bremse lassen würde, dann sähe das noch ein wenig professioneller aus. Zumal dann das Drehzahlband größer ist und man kann dann auch schön mit der bremse dosieren - steile und langsame wheelies - muß doch auch jeder sehen!!!

    Grüßle

  5. noh
    Registriert seit
    07.05.2006
    Beiträge
    4.021

    Standard

    #15
    Ha, ha, sehr witzig. Nun tu mal nicht so, als würdest du das jeden Tag machen. Mit Kupplung leidet die nur zu viel. Ab und an gelingt mir auch ein kurzer Wheelie. Ich mache es auch beim Ausfedern und etwas Ruck am Lenker.

  6. Registriert seit
    02.01.2007
    Beiträge
    210

    Standard

    #16
    ... mach Dir mal keine Sorgen - ich hab es tatsächlich eine zeitlang täglich gemacht ...

    Die Kupplung leidet nur halb so viel wie der Antriebstrang (sprich Getriebe, Kardan).
    Dies ist jetzt keine Klugscheißerei, denn
    1. kommt sie mit Kupplung schneller hoch und du hast mehr Drehzahlband zur Verfügung
    2. mit der Hinterradbremse kann man das Motorrad am Kipppunkt halten, sprich man kann schöne langsame Wheelies fahren.

    So wie Du es machst sind es sogenannte Powerwheelies. Und um dabei weit und lange zu fahren, müßtest du während dem Wheelie schalten, was nur bei Japanern richtig funzt bzw. was bei der GS nicht geht ohne zu kuppeln, doch damit fällt sie vorne runter.
    Und wenn Du es richtig drauf hast kannst Du am Kipppunkt die Kupplung ziehen und einfach nur rollen....

    Grüßle

  7. Anonym1 Gast

    Reden

    #17
    ich merke einfach, das ich unwürdig bin....

    meine gs geht immer nur ein bischen hoch, und dann fällt mir immer wieder das gewicht ein....

    mit der wr 450 mache ich wheelies im 3ten gang, bei der gs schei.. ich mir in die hose...

  8. Registriert seit
    02.01.2007
    Beiträge
    210

    Standard

    #18
    ...kann ich mir gut vorstellen, es ist auch bei jedem anderen mopped ne riesen überwindung am gas zu bleiben wenn man die straße aus den augen verliert. Dabei ist es wie überall "übung macht den Pfeiffer"

    Grüßle

  9. BoGSer-Rüde Gast

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Teacher
    ich merke einfach, das ich unwürdig bin....

    meine gs geht immer nur ein bischen hoch, und dann fällt mir immer wieder das gewicht ein....

    mit der wr 450 mache ich wheelies im 3ten gang, bei der gs schei.. ich mir in die hose...
    Deines oder das Deiner Q

    o.k., o.k., ich geh ja schon ins Bett

  10. Anonym1 Gast

    Reden

    #20
    mannnnnnnooooooooooo....

    ich finde 100 kg, (natürlich muskulöse kg) auf 180cm sind nicht zu viel....

    (es sei denn, man hat bei dem gewicht und den muskeln gelogen )

    so, ab ins bett, du hund , duuuuuu (siehe avatar )

    gruss, sascha


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte