Seite 5961 von 13993 ErsteErste ... 496154615861591159515959596059615962596359716011606164616961 ... LetzteLetzte
Ergebnis 59.601 bis 59.610 von 139927

GUTEN MORGEN!

Erstellt von mind, 26.09.2008, 09:08 Uhr · 139.926 Antworten · 5.624.228 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.572

    Standard

    Zitat Zitat von r-bob Beitrag anzeigen
    Hi Andreas......war bei uns heute früh ganz schlimm..... das ganze gefrorene Tauwasser von gestern auf der Strasse war auch nicht ganz lustig
    Das Tauwasser kann bei uns nur verdunsten oder abends wieder gefrieren. Der Frost ist bei uns bis 70 cm im Boden

  2. Registriert seit
    07.03.2009
    Beiträge
    2.170

    Standard

    Zitat Zitat von beak Beitrag anzeigen
    Mein Traum wäre schon auch manchmal auf ner Maschine zu sitzen, die so richtig powert. Die Bimota wär so ein Teil, aber die macht mir ein wenig Angst, ich glaub, die mag mich nicht. Zum Kurvenfahren brauch ich so was nicht, da war meine Twin die Größte, obwohl mit der war ich nur am Schalten. Irgendwie fehlt mir die "Knallerbse"
    Gabi, gabi..... stell doch dein licht nicht unter den scheffel ....-dass geht überhaupt nicht - das geht doch gar nicht !!!!

  3. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.572

    Standard

    Für die nicht wissen, wat ne Kohlfahrt ist:

    Kohlfahrten & Grünkohl
    In der Grünkohlsaison zwischen November und März (Beginn: Buß- und Bettag), sind in Oldenburg, Ostfriesland und Bremen am Wochenende besonders viele Gruppen anzutreffen, die sich auf einer sogenannten Kohlfahrt befinden. Auf den immer mehr an Beliebtheit anwachsenden Kohlfahrten treffen sich Vereine, Firmen, Nachbarn oder einfach nur Freunde und fahren ins Grüne und unternehmen dort eine Wanderung.
    Während dessen wird traditionell auf der Straße geboßelt. Boßeln ist in der norddeutschen Region ein beliebter Sport, der in etwa eine Mischung aus Kegeln und dem französischen Boule ist. Außerdem verleihen auch so bekannte Disziplinen wie Besenschmeißen oder Teebeutel-Weitwurf, der Kohlfahrt eine sportliche Note. Zum Abschluß einer Kohlfahrt kehrt man in einen Gasthof ein und läßt den Abend bei Grünkohl und Pinkel ausklingen.

    Geschichte der Kohlfahrten
    Wie alt das Brauchtum der Kohlfahrt, bzw. Kohlpartie ist, lässt sich durch fehlende Dokumentationen nicht genau festlegen. Doch schon Ende des 16. Jahrhunderts findet sich die erste Aufzeichnung des Philologen und Philosophen Justus Lipsius zum Thema Grünkohl in Oldenburg. Lipsus verspottete die Oldenburger, indem er u.a. schrieb: „Armes Volk, das seine Erde frisst.“
    Doch wurden seine Anwürfe in der Folgezeit zurückgewiesen. Auch bekannte Persönlichkeiten wie Hugo Hartung („Ich denke oft an Piroschka“) gedachten dem Grünkohl und den zugehörigen Kohlfahrten im Positiven. „... Und noch einmal eine Steigerung der Lust bei den Kohlfahrten, wo der die Königswürde empfängt, dessen Magen den meisten Fassungsraum für das deftige Mahl und den fettzerteilenden Doornkaat hat. Pralle Lebensfreude, über Jahrhunderte bewahrt ...“
    Erst seit der Mitte des 19. Jahrhunderts wurden Kohlfahrten infolge des Einkommenszuwachs und Entwicklung moderner Verkehrsmittel wie Bahn und Bus für die einfachen Bürger zugänglich. Zuvor waren die Kohlpartien den Honorationen der Stadt vorbehalten. „Nichts ging für wohlhabende Bürger über die Lust einer Schlittenfahrt im Winter. Dann ließ der Magistrat ansagen, dass jeder Bürger vor seinem Hause den Schnee auf die Strasse fegen solle, und wer Pferde und einen rheinischen Schlitten hatte, ließ anspannen. ...“ (Spieskes, 1874) Bei länger anhaltendem Frost verabredeten sich die Honorationen gerne zu einer Landpartie mit dem Ziel, bei einem wohlhabenden Landmann in Bauernmanier Kohltopf mit Schinken, halbem Schweinskopf und Mettwurst zu verköstigen.
    Das Grünkohlessen war schon immer ein Festessen!


    bremen_kohlundpinkel.jpg

    bremer-kohlfahrt-img_8997.jpg

    bremer-gruenkohl.jpg

  4. beak Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    Jürgen, ist gut drauf, hatte heute Kohlfahrt morgen wird er wohl sehr krank sein
    Wie Kohlfahrt? Das mußt mir erklären...

    Zitat Zitat von zp-Qt Beitrag anzeigen
    Gabi, gabi..... stell doch dein licht nicht unter den scheffel ....-dass geht überhaupt nicht - das geht doch gar nicht !!!!
    Was für ein Licht? Haben wir es nötig zu protzen? Nä, wir nicht, da gibt es schon genug, die das machen

  5. beak Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    Für die nicht wissen, wat ne Kohlfahrt ist:

    Kohlfahrten & Grünkohl
    In der Grünkohlsaison zwischen November und März (Beginn: Buß- und Bettag), sind in Oldenburg, Ostfriesland und Bremen am Wochenende besonders viele Gruppen anzutreffen, die sich auf einer sogenannten Kohlfahrt befinden. Auf den immer mehr an Beliebtheit anwachsenden Kohlfahrten treffen sich Vereine, Firmen, Nachbarn oder einfach nur Freunde und fahren ins Grüne und unternehmen dort eine Wanderung.
    Während dessen wird traditionell auf der Straße geboßelt. Boßeln ist in der norddeutschen Region ein beliebter Sport, der in etwa eine Mischung aus Kegeln und dem französischen Boule ist. Außerdem verleihen auch so bekannte Disziplinen wie Besenschmeißen oder Teebeutel-Weitwurf, der Kohlfahrt eine sportliche Note. Zum Abschluß einer Kohlfahrt kehrt man in einen Gasthof ein und läßt den Abend bei Grünkohl und Pinkel ausklingen.

    Geschichte der Kohlfahrten
    Wie alt das Brauchtum der Kohlfahrt, bzw. Kohlpartie ist, lässt sich durch fehlende Dokumentationen nicht genau festlegen. Doch schon Ende des 16. Jahrhunderts findet sich die erste Aufzeichnung des Philologen und Philosophen Justus Lipsius zum Thema Grünkohl in Oldenburg. Lipsus verspottete die Oldenburger, indem er u.a. schrieb: „Armes Volk, das seine Erde frisst.“
    Doch wurden seine Anwürfe in der Folgezeit zurückgewiesen. Auch bekannte Persönlichkeiten wie Hugo Hartung („Ich denke oft an Piroschka“) gedachten dem Grünkohl und den zugehörigen Kohlfahrten im Positiven. „... Und noch einmal eine Steigerung der Lust bei den Kohlfahrten, wo der die Königswürde empfängt, dessen Magen den meisten Fassungsraum für das deftige Mahl und den fettzerteilenden Doornkaat hat. Pralle Lebensfreude, über Jahrhunderte bewahrt ...“
    Erst seit der Mitte des 19. Jahrhunderts wurden Kohlfahrten infolge des Einkommenszuwachs und Entwicklung moderner Verkehrsmittel wie Bahn und Bus für die einfachen Bürger zugänglich. Zuvor waren die Kohlpartien den Honorationen der Stadt vorbehalten. „Nichts ging für wohlhabende Bürger über die Lust einer Schlittenfahrt im Winter. Dann ließ der Magistrat ansagen, dass jeder Bürger vor seinem Hause den Schnee auf die Strasse fegen solle, und wer Pferde und einen rheinischen Schlitten hatte, ließ anspannen. ...“ (Spieskes, 1874) Bei länger anhaltendem Frost verabredeten sich die Honorationen gerne zu einer Landpartie mit dem Ziel, bei einem wohlhabenden Landmann in Bauernmanier Kohltopf mit Schinken, halbem Schweinskopf und Mettwurst zu verköstigen.
    Das Grünkohlessen war schon immer ein Festessen!


    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Bremen_KohlundPinkel.jpg 
Hits:	399 
Größe:	36,1 KB 
ID:	23941

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Bremer Kohlfahrt img_8997.jpg 
Hits:	100 
Größe:	71,4 KB 
ID:	23943

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Bremer gruenkohl.jpg 
Hits:	182 
Größe:	18,4 KB 
ID:	23942
    Oh je, ich weiß jetzt auch gar nicht, ob ich Mitleid mit ihm haben soll...
    Das Räucherfleisch und die Würstchen sehen aber richtig lecker aus, würd ich jetzt nicht "nein" sagen!!! Grünkohl mit Pinkel?

  6. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.572

    Standard

    Zitat Zitat von beak Beitrag anzeigen
    Oh je, ich weiß jetzt auch gar nicht, ob ich Mitleid mit ihm haben soll...
    Das Räucherfleisch und die Würstchen sehen aber richtig lecker aus, würd ich jetzt nicht "nein" sagen!!! Grünkohl mit Pinkel?
    Eine gute Tradition im Norden, die auch ganz viel Spaß macht

    Vielleicht organisiere ich in der kommenden Kohlfahtsaison ne GUMO Kohlfahrt, ich glaub die Idee hat wat

  7. Registriert seit
    22.08.2008
    Beiträge
    6.350

    Standard

    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    Eine gute Tradition im Norden, die auch ganz viel Spaß macht

    Vielleicht organisiere ich in der kommenden Kohlfahtsaison ne GUMO Kohlfahrt, ich glaub die Idee hat wat
    Unterstütze den Antrag....bin dabei

  8. beak Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    Eine gute Tradition im Norden, die auch ganz viel Spaß macht

    Vielleicht organisiere ich in der kommenden Kohlfahtsaison ne GUMO Kohlfahrt, ich glaub die Idee hat wat
    Okay, zum Essen komm ich dann

    Zitat Zitat von r-bob Beitrag anzeigen
    Unterstütze den Antrag....bin dabei
    Schleimer....

  9. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.572

    Standard

    Zitat Zitat von r-bob Beitrag anzeigen
    Unterstütze den Antrag....bin dabei
    Dann mach ich das

  10. Registriert seit
    22.08.2008
    Beiträge
    6.350

    Standard

    Zitat Zitat von beak Beitrag anzeigen
    Okay, zum Essen komm ich dann



    Schleimer....
    Ich liebe schleimigen Kohl


 

Ähnliche Themen

  1. Guten Morgen
    Von Nichtraucher im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 19.11.2011, 14:47
  2. Guten Morgen!
    Von Angie im Forum Neu hier?
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 14.05.2010, 16:51
  3. Guten Morgen!
    Von peterotto im Forum Neu hier?
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.06.2009, 08:21
  4. Guten Morgen!!!!!
    Von mind im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 144
    Letzter Beitrag: 24.09.2008, 17:12
  5. Guten Morgen!
    Von krude im Forum Neu hier?
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.05.2006, 16:45