Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 64

Halbwertszeit von Kriegsgründen...

Erstellt von Chefe, 02.05.2011, 20:59 Uhr · 63 Antworten · 4.670 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.06.2008
    Beiträge
    1.080

    Standard

    #11
    Hauptsache die Ammis glauben den Scheiß selber...
    Ist Chuck Norris mit der Delta Force nun rüber und hat aufgeräumt

    Gestern war der 1.Mai und nicht der 1. April...

    Als meine Oma vor drei Jahren starb hat die das auch nicht gejuckt.

    Diese ganzen Durchgeknallten sollen mich in Ruhe lassen und gut ist, kosten tun die uns schon lange genug

    Mauer drum, Bombe drauf fertig

  2. MP
    Registriert seit
    11.03.2004
    Beiträge
    1.159

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    ... am Lauf der Welt wird sich nichts ändern....jedenfalls nicht grundsätzlich
    genau! Morgen um 06:05 geht die Sonne auf und nach der Ebbe kommt die Flut.

  3. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.610

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von MP Beitrag anzeigen
    genau! Morgen um 06:05 geht die Sonne auf und nach der Ebbe kommt die Flut.
    wie die Sonne geht auf? hier regnet es wie aus Kübeln....und was machen die Amis dagegen? ....... nothing!

  4. Registriert seit
    05.06.2007
    Beiträge
    756

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    wie die Sonne geht auf? hier regnet es wie aus Kübeln....und was machen die Amis dagegen? ....... nothing!
    Warum auch? Es regnet ja kein Öl.

  5. Registriert seit
    11.04.2007
    Beiträge
    4.699

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von KlausisGS76 Beitrag anzeigen
    Hauptsache die Ammis glauben den Scheiß selber...
    spätestens dann, wenn ihnen die nächsten häuschen um die ohren fliegen hört das feiern und gelächter auf

  6. Registriert seit
    25.01.2010
    Beiträge
    157

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von GS Jupp Beitrag anzeigen
    spätestens dann, wenn ihnen die nächsten häuschen um die ohren fliegen hört das feiern und gelächter auf
    Exakt!

    Hier noch die Einsatz-Karte von den "Special-Forces":
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken bonanza.jpg  

  7. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.610

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Nuwanda Beitrag anzeigen
    Exakt!

    Hier noch die Einsatz-Karte von den "Special-Forces":
    na den Einsatz hätten unsere KSK auch hinbekommen, nur scheuen unsere Politiker seit Mogadischu solche finalen Entscheidungen.

  8. Registriert seit
    27.03.2011
    Beiträge
    881

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Nuwanda Beitrag anzeigen
    Exakt!

    Hier noch die Einsatz-Karte von den "Special-Forces":
    Ach waren die Kartrights auch daran beteiligt

  9. Chefe Gast

    Standard

    #19
    Wem's nicht zu viel ist, der kann ja mal hier einen anderen Aspekt der Geschichte lesen...

    Über das Töten eines Feindes Welches Gesetz deckte die Erschießung Bin Ladens? Die Rechtsprechung der USA verlangt vor der Todesstrafe einen Prozess. Rechtsstaatliches Recht verbietet jegliche Exekution. Das Kriegsvölkerrecht deckt die US-Aktion auch nicht. Die Entscheidung, den Terrorpaten zu töten, war eine politische. Ein Kommentar von Heribert Prantl auf Süddeutsche.de


    Zitat Zitat von AmperTiger aus dem Ölflaschendingens
    ...Es muß in die Köpfe der Leute, dass es nicht sein kann, dass ein Einzelner solche Taten begeht, aus welcher Motivation heraus auch immer.
    Und es muß in die Köpfe der Menschen, dass solches Handeln adäquat nach den Regeln des Rechtsstaates bestraft wird, schon allein um ein abschreckendes Zeichen zu setzen.
    Aaaha, so ist das also...

  10. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.610

    Standard

    #20
    Die Entscheidung OBL zu töten kann man auch nicht juristisch rechtfertigen, das gelingt allenfalls moralisch. OBL befand sich, auch nach eigenem Bekunden, in einem Krieg mit der westlichen Welt und im Krieg wird das Töten von Feinden allgemein als legitim betrachtet.
    Wenn man sich nun vor Augen führt, dass OBL zum Zeitpunkt des Eingreifens der Seal unbewaffnet war ( und sich mannhaft hinter seiner jüngsten Frau versteckte) dann funktioniert selbst die moralische Rechtfertigung nur noch über den Aspekt, dass ihn in eine Position rückt, in der er ständig für Anschläge verantwortlich zeichnete und Terroranschläge befahl. Somit verantwortlich handelnd eingriff, auch ohne Waffe. Der rechtfertigende Fachausdruck dafür ist mir entfallen.


 
Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte