Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 68

HAMBURG wird unsere Bewerberstadt für OLYMPIA 2024 - Eure Meinung...?

Erstellt von Huck, 16.03.2015, 20:26 Uhr · 67 Antworten · 2.376 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    4.386

    Standard

    #41
    Die Griechen haben noch ein übriggebliebenes Olympiadorf samt Stadien etc. und wären froh wenns weg wär. Vielleicht wenn Merkel nett fragt? Na?

  2. Registriert seit
    17.10.2012
    Beiträge
    916

    Standard

    #42
    finde es auch super, wenn die spiele nach hh kämen... aber vermutlich wird bosten, dass rennen machen, da seit atlanta keine spiele mehr dort ausgetragen wurden...

  3. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #43
    Zitat Zitat von Capricorn Beitrag anzeigen
    Die Griechen haben noch ein übriggebliebenes Olympiadorf samt Stadien etc. und wären froh wenns weg wär. Vielleicht wenn Merkel nett fragt? Na?
    ich kann mich noch gut an das organisatorische desaster in athen erinnern ...

  4. Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    1.030

    Standard

    #44
    Mir ist es egal ob HH oder B , hauptsache es wird in Deutschland mal investiert. Ob es sinn macht sei dahingestellt!

  5. Registriert seit
    27.05.2012
    Beiträge
    1.193

    Standard

    #45
    Aber du kannst dir schon vorstellen wieviel Geld 4 Milliarden € sind ?
    Das ist nämlich der Betrag der in HH als Unterste Grenze gesehen wird, nach oben ist noch reichlich Luft.

    Wenn man 1/4 davon ins Marketing für Hamburg steckt währe der langfristige Nutzen für die Stadt und die Bewohner mit Sicherheit um ein Vielfaches wirkungsvoller.

  6. Registriert seit
    20.05.2012
    Beiträge
    60

    Standard

    #46
    Zitat Zitat von bernyman Beitrag anzeigen
    Mir ist es egal ob HH oder B , hauptsache es wird in Deutschland mal investiert. Ob Sinn macht sein dahingestellt!
    Hallo beryman,

    mMn ist das eine gewagte Aussage. Hauptsache Geld rausgehauen -egal ob sinnvoll oder nicht. Auch so lassen sich Gelder verschwenden, um eine unsinnige Show abzuziehen.

    Und was ist mit diesen ganzen Bauten danach?? Wer trägt dafür die Kosten?? Wenn man diese Bauten vorher nicht gebraucht habe wieso braucht man sie dann ein paar Wochen später??

    Wenn wir mal z. B. bei den oben erwähnten 4 Milliarden bleiben:

    - Die "Ausländermaut" soll ca. 500 Millionen/Jahr bringen, was man so hört und liest. Für 4 Milliarden können wir uns 8 Jahre lang den Mautzirkus ersparen!

    oder

    - 4 Milliarden, aufgeteilt auf ca. 80 Millionen Einwohner in der BRD macht auch ca. einen Fuffy/Einwohner (und das vom Sägling bis zum Greis). Für viele ist das eine Menge Geld. Da gäb's bedeutend bessere Verwendungsmöglichkeiten als für ein paar wenige Wochen Halligalli.

    - Dabei noch nicht berücksichtigt, dass die Planzahlen sowieso nie stimmen und die Kosten zuerst nach unten schöngerechnet und dann nach oben getrieben wird. Hamburg - und leider auch andere - sind da ja ein gutes Beispiel.

    - Die Liste lässt sich beliebig verlängern. Leider.

    Deshalb ist es aus meiner Sicht besser Hamburg macht das Rennen nicht.

    Grundsätzlich bin ich der Ansicht:
    Wenn einige (Pivatperson(en) oder Organisation(en) z. B. IOC, DOSB; etc) so etwas wollen, bitte gerne. Aber ausschließlich nur auf deren Kosten und auf deren Risiko; und das beim Bau, bei der Benutzung und auch bei der anschließenden weiteren Verwendung. Die Welt steht voller unausgelasteter/unbenutzter/unterfinanzierter Sportstätten. Da braucht es nicht noch ein paar, für die dann ggf. der Stuerzahler aufkommen darf.


    Schöne Zeit.


    Johann

  7. Registriert seit
    06.12.2014
    Beiträge
    509

    Standard

    #47
    Olympia 2024 geht mir am A....vorbei, es sei denn, es gibt irgendeinen Rollator-Wettbewerb.

  8. Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    1.030

    Standard

    #48
    Zitat Zitat von Knulli88 Beitrag anzeigen
    Hallo beryman,

    mMn ist das eine gewagte Aussage. Hauptsache Geld rausgehauen -egal ob sinnvoll oder nicht. Auch so lassen sich Gelder verschwenden, um eine unsinnige Show abzuziehen.

    Und was ist mit diesen ganzen Bauten danach?? Wer trägt dafür die Kosten?? Wenn man diese Bauten vorher nicht gebraucht habe wieso braucht man sie dann ein paar Wochen später??

    Wenn wir mal z. B. bei den oben erwähnten 4 Milliarden bleiben:

    - Die "Ausländermaut" soll ca. 500 Millionen/Jahr bringen, was man so hört und liest. Für 4 Milliarden können wir uns 8 Jahre lang den Mautzirkus ersparen!

    oder

    - 4 Milliarden, aufgeteilt auf ca. 80 Millionen Einwohner in der BRD macht auch ca. einen Fuffy/Einwohner (und das vom Sägling bis zum Greis). Für viele ist das eine Menge Geld. Da gäb's bedeutend bessere Verwendungsmöglichkeiten als für ein paar wenige Wochen Halligalli.

    - Dabei noch nicht berücksichtigt, dass die Planzahlen sowieso nie stimmen und die Kosten zuerst nach unten schöngerechnet und dann nach oben getrieben wird. Hamburg - und leider auch andere - sind da ja ein gutes Beispiel.

    - Die Liste lässt sich beliebig verlängern. Leider.

    Deshalb ist es aus meiner Sicht besser Hamburg macht das Rennen nicht.

    Grundsätzlich bin ich der Ansicht:
    Wenn einige (Pivatperson(en) oder Organisation(en) z. B. IOC, DOSB; etc) so etwas wollen, bitte gerne. Aber ausschließlich nur auf deren Kosten und auf deren Risiko; und das beim Bau, bei der Benutzung und auch bei der anschließenden weiteren Verwendung. Die Welt steht voller unausgelasteter/unbenutzter/unterfinanzierter Sportstätten. Da braucht es nicht noch ein paar, für die dann ggf. der Stuerzahler aufkommen darf.


    Schöne Zeit.


    Johann
    Heutzutage muss man doch froh sein wenn das Geld in Deutschland bleibt!

  9. Registriert seit
    19.01.2014
    Beiträge
    6.677

    Standard

    #49
    Zitat Zitat von bernyman Beitrag anzeigen
    Mir ist es egal ob HH oder B , hauptsache es wird in Deutschland mal investiert. Ob es sinn macht sei dahingestellt!
    Es würde sich langfristig sicher viel besser "rechnen" für den Normalbürger,
    wenn 50 % des Olympischen Kapitals für normale Ausbau und Unterhaltsarbeiten an Strasse / Schiene eingesetzt würden.
    Mal ganz Abgesehen von der ganzen Misere im Schul / Ausbildungs und Pflegebereich, aber mit so was könnten sich die
    Politiker nicht richtige ins Licht stellen, und es würde dabei vermutlich gar niGS "abfallen" für sie.

    Josef

  10. Registriert seit
    19.01.2014
    Beiträge
    6.677

    Standard

    #50
    Zitat Zitat von bernyman Beitrag anzeigen
    Heutzutage muss man doch froh sein wenn das Geld in Deutschland bleibt!
    Ja schon, ABER dann wenigstens so sinnvoll investiert, das der Normalbürger auch langfristig etwas davon hat.


    Das Schlusswort von Kmulli88 oben bringt es GENAU auf den Punkt !

    Josef


 
Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ERLEDIGT 18 Monate alte R1200GS für 13.400 EUR zu verkaufen
    Von memodo im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.10.2014, 14:07
  2. Biete F 800 GS F800 GS aus 2009 mit 37.250 KM für 6.950 EUR zuverkaufen, Standort Köln
    Von JRKoeln im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15.03.2014, 21:28
  3. Wie wird die Halterung für das Vario Topcase an die Verstärkungsstrebe montiert?
    Von Macbeth* im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.05.2013, 21:17
  4. OPEL CORSA 1,2 L mit grüner Plakette für 1.290 Eur mit 2 Jahren TÜV
    Von Maverick1965 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.11.2009, 09:51
  5. Suche 1150 GS für ca. 5000 EUR
    Von Lüschen im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 18.02.2008, 20:29